Ausbildung nach Probezeit wegen Stress kündigen?

Hey, ich mache gerade meine Ausbildung zum medizinischen Fachangestellten und bin im 1. Lehrjahr.

Ich habs zurzeit schwer dort, es war von Anfang an verdammt stressig, ich war fast immer der Einzige der was gemacht hat, während die Kollegen herumstehen und Kaffee trinken.

Jetzt ist zu dem generellen Stress dort noch dazu gekommen, dass die Kollegen total frech und unfreundlich zu mir sind. Sie suchen nach den kleinsten Fehlern, um mich dann lautstark, meist noch vor Patienten, darauf hinzuweisen.

Neulich habe ich meine Kollegen darauf hingewiesen, dass sie mich doch freundlicher auf Fehler hinweisen können, kurz danach habe ich sie dabei belauscht wie sie sich darüber lustig gemacht haben und über mich gelästert haben.

Letzte Woche war krankgeschrieben und meine Chefin sagte, ich soll trotzem kommen. Dummerweise hab ich das noch gemacht und dann nichtmal ein danke dafür bekommen.

Jetzt will ich hier unbedingt raus, mir geht es seit Wochen nur noch schlecht, kann nicht mehr schlafen und generell gehts mir einfach beschissen.

Ich weiß, dass ich eine Kündigungsfrist von 4 Wochen habe.

Was muss ich nun in meine Kündigung alles reinschreiben, weil es ja immer heißt, es geht nur mit wichtigem Grund, oder liege ich da falsch?

Oder reicht es wenn ich schreibe "aus Persönlichen Gründen" ?

Arbeit, Kündigung, Stress, Ausbildung, Arbeitsrecht, Medizinische Fachangestellte, Ausbildung und Studium
12 Antworten
Habe ich richtig gehandelt? Eltern meines Freundes spinnen?

Hi.

Ich(W, 17) habe heute eine Eskalation zwischen meinem Freund(20) und seinem Stiefvater mitbekommen.

Im Endeffekt hat er wieder wegen irgend einer Kleinigkeit auf ihm rumgehackt und wollte ihn zwingen zu seiner Oma in Herten zu ziehen, was ein komplett anderer Stadtteil ist.

Ich bin daraufhin heute mit ihm zu meiner Oma gegangen, um erst einmal da zu bleiben. Morgen komme ich wahrscheinlich in meine alte Wohnung und von da aus in eine neue mit meinem Freund zusammen.

Der Stiefvater hat mmir jetzt insgesamt 30 Nachrichten geschrieben, dass wir ja bis 01 Uhr zuhause sein sollen, dass ich sonst raus geschmissen werde(Wohnte mit meinem Freund da).

Ich weiß aber, dass er nicht zu seiner Oma will, da der Zweck, und das hat sein Stiefvater selbst gesagt, ist, dass er wie in einem Internat erzogen wird, da sie nun nicht mehr mit ihm zurecht kommen, weil ich ihm beigebracht habe, den Mund aufzumachen wenn ihm was nicht passt, auf eigenen Beinen zu stehen, und durchzuziehen wenn man sich was in den Kopf gesetzt hab. Ausserdem Stufe ich das als seelischen und psychischen Schaden für ihn ein, da er sich nicht ändern möchte, weil er zufrieden damit ist, wie er ist, und das ist jeder andere, bis auf seine Eltern, auch.

Er droht mir jetzt auch mit Jugendamt, aber die haben schon vor nem halben Jahr nichts mehr gemacht.

Kurz gesagt wir sind deswegen zu meiner Oma geflüchtet, schlafen heute da und kommen morgen in eine andere Wohnung. Mein Freund zieht durch.

Habe ich nun überreagiert oder war das richtig?

Familie, Freundschaft, Stress, Eltern, Liebe und Beziehung, stress mit eltern, Zwang, überreaktion
5 Antworten
Kann aus einer Hassliebe Freundschaft entstehen?

Wir lernten uns vor ca. 2.5 Jahren kennen. Haben uns von Anfang an super verstanden. Von Anfang an war eine starke Spannung zwischen uns. Als Muslimin war es mir nicht erlaubt, mit einem Andersgläubigen zusammen zu sein. Ich sagte ihm das, machte ihm aber klar, dass ich bereit wäre, mich gegen meine Familie zu stellen, sollte ich meine Liebe gefunden haben.

Seit da an war es ein einziges Auf und Ab. Er distanzierte sich, umschwärmte mich aber auch oft. Eine zeitlang haben wir uns nur gestritten, uns absichtlich verletzt, bevor wir aneinander wieder in die Arme fielen. Monatelang hielten wir diese Anspannung zurück, bis wir es nicht mehr aushielten. Wir haben uns geküsst, kamen uns körperlich und emotional sehr nahe, schliefen fast miteinander, was wir im letzten Moment abgebrochen hatten, da wir kein Kondom hatten.

Irgendwann trennten sich unsere Wege, und kreuzten sich doch wieder.

Wenn wir uns sehen, spüren wir, dass wir einander nah sein wollen, tun es aber nicht. Er sagt mir ständig, er wolle mit mir schlafen. Küsst mich auf die Wange, auf die Stirn. Ich will mich aber nicht auf ihn einlassen, sonst würde alles von vorne beginnen. Wenn er bei mir geschlafen hat, kuschelten wir dennoch immer, ohne uns jedoch zu küssen. Wir hielten uns nur fest. Kuschelten uns eng an den Körper des anderen.

Er hat jetzt eine Freundin, gibt mir aber zu verstehen, dass er öfters an mich denkt.

Wie würdet ihr die Situation deuten? Er hat mich damals echt sehr verletzt aber es war ein Selbstschutz. Dieser Mensch ist ein emotionales Wrack, was ihn für mich so interessant macht. Er ist verschlossen. Er lacht immer, sieht man ihm doch an, dass er von einer tiefen Traurigkeit zerfressen wird.

Würdet ihr den Kontakt zu dieser Person behalten, die euch einst so tief verletzt hat, aber auch Tag und Nacht in euren Gedanken war? Die euch oft zum Explodieren gebracht hat aber euch auch getröstet hat? Die euch gesagt hat, dass ihr so verrückt wärt, dass ihr nie einen Mann finden könntet, der bei euch bleiben wird, die aber auch von einer Zukunft mit euch geträumt hat und lächelnd von euren Kindern geschwärmt hat? Wie geht man mit so einer Person um? Was geht im Kopf einer solchen Person vor?

Liebe, Freundschaft, Stress, Psychologie, Spannung, Hass, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Ich stecke in einem Gefühlschaos (Hilfe)?

Ich weiß einfach nicht was smit mir los ist. Am besten fange ich von ganz vorne an.

Ich hatte heute oder eher gesagt vor 1 Stunde das 2. Date mit einer Person, die ich auf einer Messe kennen gelernt habe. Das erste Date ist nicht sonderlich gut gelaufen, weil ich kaum ich selbst war, weshalb wir ein zweites date angargiert hatten, welches heute statt gefunden hatte.

Diese Woche hatte ich mich dementsprechend besonders gefreut, trotz, dass ich aktuell in der Schule ziemlich runter gemacht werde, war das ein Hoffnungsfunke für mich.

Zurück zum Date. Wir waren gemeinsam schwimmen und hatten selten aber manchmal Körper Kontakt. Im Nachhinein sind wir ins Kino gegangen wobei wir den kompletten Film durchweg Händchen gehalten hatten. Nachher sind wir noch schnell etwas essen gegangen weshalb er sich dann schnell in der Bahn verabschieden musste, da er sonst seinen Zug nicht mehr bekommen hätte. Der Tag war einfach toll und es hat mir sehr viel Spaß gemacht aber er wermittelt mir oft das Gefühl nicht ernst genommen zu werden. Ich bin nachhause gekommen und hab mich sofort ins Bett gelegt und geweint. Es fehlt etwas das weiß ich.

Ich habe versuch keine Erwartungen zu haben aber etwas fehlt.

Nachdem er mir geschrieben hatte, dass er zeinen Zug bekommen hat, hat er mich gefragt, ob es mir gefallen hat. Ich war ganz ehrlich zu ihm. Und meinte dass ich diesen am liebsten nochmal erleben würde. Als ich dann aber meinte, dass mir etwas fehlt meinte er es würde immer etwas neues dazu kommen. Für mich wirkt das alles unvorstellbar als wolle er mich nie wieder sehen zumal er danach schrieb nachdem ich meinte dass ich nur eine Neuigkeit möchte meinte er darauf ich solle mich nicht von etwas Fesseln lassen sondern selbst zu etwas gutem werden.... Vielleicht hab ich einfa h nur Kummer aber ich bin gerade ziemlich durcheinander. In mir herscht ein Chaos und das schlimmste daran ist, dass es jetzt wohl kaum einen Hoffnungsstrang gibt. Ich sitze alleine in der Klasse, über mich wird gelästert und ich werde herrum geschubst mit dem Unterschied, dass es nun kein Wochenende gibt an dem ich mich auf das Date mit ihm freuen kann...

Tut mir leid. Ich musste mich einfach mal ausheuln...

Liebe, Freundschaft, Stress, Date, alleine, traurig, Gedanken, gefühlschaos, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Ich habe immer Angst, was kann ich tun?

Hallo, ich bin aus China und studiere jetzt in Deutschland. Ich mag eigentlich deutsche Kultur sehr, weshalb ich nach Deutschland studiere. Ich habe auch viele gute deutsche Freunde hier, sie sind alle unglaublich nett und ich bedanke mich bei ihnen ganz herzlich. Aber trotzem habe ich oft Angst beim Umgang im Alltag, weil ich kein deutsches Taktgefühl habe. Ich kann mich im alltäglichen Umgang nicht orientieren, d.h. ich kann häufig nicht beurteilen, ob ich alles richtig gemacht habe, und fühle mich deswegen sehr müde und kraftlos. Ich habe immer Bammel, dass ich andere störe oder andere zornig mache.

Z.B.

Mein Deutsch ist im Niveau C1 und nicht schlecht, aber manchmal können andere mich nicht verstehen. Wenn jemand in China bei einem offizielen Gespräch nicht verstanden würde, sagte der andere Teilnehmer normalerweise langsamer und mit Lächeln und einer sehr freundlichen Stimme (besonders für Ausländer) : "Entschuldigung, ich habe Sie nicht verstanden, können Sie vielleicht nochmal wiederholen?" Aber Deutschen sagen nur: "Ich verstehe Sie nicht." und mit einer sehr kalten und ungeduldigen Stimme mit gleicher Geschwindigkeit. Danach werde ich in die Panik geraten, weil ich fürchte, dass der andere wegen mir ärgerlich ist.

Das oben gennante Erreignis ist nur eins davon, ich kann nicht alles hier aufschreiben. Viele ähnliche Erreignisse fielen an und ich bin dauerhaft jetzt endlich zusammengebrochen. Ich hoffe ihr versteht, ich bin nicht böse gemeint. Ich habe wirklich Probleme damit und brauche eure Hilfe, ich habe seit einer Woche sehr starke Bauchschmerzen und habe heute eine Magenspiegelung gemacht, Arzt hat da nichts gefunden, aber ich habe sowieso starke Bauchschmerzen und kann mich nur beugen.

Ich weine sehr oft jetzt und war früher nicht so. In der Uni lernen wir auch interkulturelle Kommunikation, aber in der Tat ist es sehr schwierig für mich umzusetzen. Ich weiß, mein Problem ist grund genommen nicht die Kulturunterschied, sondern mein eigenes Problem, aber wie kann ich ändern?

Ich lebe jetzt alleine und habe keine Freunde hier. Jetzt bin ich wieder traurig, wahrscheilich ist meine Beschreibung zu emotinal, ich bitte um euer Verständnis.

Vielen Dank und ich freue mich auf eure Antworten.

Gesundheit, Schule, Stress, Deutschland, Psychologie, Gesundheit und Medizin
11 Antworten
Ex-Freundin vom Freund terrorisiert mich, was soll ich tun!?

Ich bekomme seit ein paar Tagen ständig Anrufe und Nachrichten von der Ex-Freundin meines jetzigen Freundes. Sie droht mir, dass ich mich von ihm trennen soll, ich werde von ihr beleidigt und belästigt. Wenn ich sie blockiere, dann kommt am nächsten Tag von einem anderen Account bzw. Nummer ein Anruf oder Nachricht.

Noch dazu kommt, dass ich erstens noch nicht einmal weiß, woher ich ihre Nummer habe und zweitens hat sie sich doch damals von ihm getrennt, nicht anders herum, wieso kommt sie denn dann jetzt nicht damit zurecht, dass er nun ne neue Freundin hat?

Mein Freund hat ihr die Nummer sicherlich nicht gegeben, wieso sollte er auch? Es gibt ja keinen Grund dafür.. Und da vertraue ich ihm auch zu 100 Prozent.

Sie sagt, dass die beiden noch jeden Tag heimlich hinter meinem Rücken weiterschreiben und sich die ganze Zeit Nacktbilder schicken, auch das glaube ich nicht. Sie tut alles dafür das mein Freund und ich uns trennen, aber das schafft sie nicht. Sie meinte wenn ich ihr das mit den Bildern nicht glaube kann sie mir auch ein Chatverlauf schicken als Screenshot, aber mein Freund hat mir den kompletten Verlauf gezeigt damals mit ihr und er meinte das man sowas auch ganz einfach faken kann, stimmt das?

Um ehrlich zu sein, weiß ich mittlerweile nicht mehr so wirklich was ich machen soll, glaubt ihr es würde etwas bringen sie anzuzeigen? Macht die Polizei da überhaupt viel??

Mache es einfach so, dass ich gar nicht auf ihre Nachrichten eingehe und sie einfach überall blockiere, aber es macht mich trotzdem richtig fertig irgendwie und es geht mir auch sehr schlecht deswegen, was würdet ihr an meiner Stelle machen, dass das aufhört?

Liebe, Freundschaft, Stress, Freunde, Beziehung, Terror, Liebe und Beziehung
12 Antworten
Mein Leben steht vor einer Entscheidung?
Hallo 
Wer meine bisherigen Beiträge las weiss es... Ich werde Morgen ausziehen nur sind meine Eltern auch dahinter gekommen und haben sich hingesetzt und mit mir geredet sie meinte ich habe einen Schlafplatz, von da gehe ich bei ihnen ins resteraunt und esse und habe eine Familie und ein gutes Leben wo von manche nur träumen... Sie fingen an zu weinen und meinen sie seien kapput und zerstört und das sie nicht mehr durchhalten... 
Ich wurde sozusagen unter Druck damit geraten und musste sagen ja ok ich bleibe obwohl mit dem JA alles geklärt ist und ich Morgen in eine WG einziehen kann und ehrlichgesagt meine Eltern hatten schon Recht aber ich finde ich sollte diesen Schritt gehen... Ich hatte mit einem Mädchen geschrieben und auch rumgealbert das sie wenn ich alleine lebe bei mir schläft und bei mir vortrinken kann und die haben es gelesen und denken ich will nur deswegen raus und wenn ich Sage ihr seit zu streng meinen sie sie lassen mich ja nur nachts nicht raus und nicht feiern und mögen nicht grade meiner Freunde. Ich weiss nicht was passiert wenn ich nach dem allem was "geklärt" ist Morgen früh gehe. Gestern als sie es rausfanden waren die "Wut Worte" von ihnen ich sei ein ar * und das größte in meiner Stadt und ich wollte die Familie wegen 2 schlan wegwerfen... Sie meinen denk doch mal an deinen Bruder Wer kümmert sich um ihn wen wir nicht mehr sind und sagen mein Ziel sei es das meine Eltern sterben damit ich wohl Ruhe hab..ich weiss nicht sollte ich es Morgen nun durchziehen? 
Sie meint wenn ich ausziehe wird sie mich finden und umbringen also aus wut meinte sie das(sie meint sie hat mich auf die Welt gebracht und wenn ich ihr nicht gefalle kann sie mein Leben auch beenden) ausserdem meint sie auch ich solle ihr mein wahres Gesicht zeigen da ich zu Freunden /mit Freunden anders bin als bei der Familie ich nenne das nich 2 gesichter .. Ich meine wir sind doch alle nicht zu Freunden so wie zu Familie... Sie wollen mit mir einen behinderten / psycahtischen Test unterlaufen um zu gucken ob ich psychisch krank bin weil sie meinen mein verhalten sei unnormal?
Schule, Familie, Notfall, Freundschaft, Stress, Eltern, 18 jahre, Jugendamt, Liebe und Beziehung, Streit
5 Antworten
Bulimie unbehandelt lassen und Rückfall vergessen?

Ich war jetzt länger beschwerdefrei. Hätte nie ne Therapie bzgl der Bulimie .. aktuell ist mein Leben ziemlich stressig und ich hab mich so schlecht gefühlt, dass ich das Gefühl hatte Alles rauslassen zu müssen und hab mich so wie früher übergeben. Ich hab mich danach besser gefühlt aber auf Dauer geht’s ja nicht, denk ich. Ich meine .. auch mit Therapie kann die Bulimie zurück kommen und so gesehen war es ja nur einmal und daher geht’s ja oder ? Gedanklich bin ich aber irgendwie dabei, dass ich es nicht so tragisch finde, wenn ich das wieder öfters machen würde, damit es mir besser geht. Es liegt ja nicht unbedingt nur am Essen, sondern einfach daran dass es mir Frieden gibt Alles an Müll abzuladen, auch emotional irgendwie. Es ist nicht mal eine richtige Krankheit für mich, weil es mir ja nicht wirklich ganz schlecht geht dadurch, sondern irgendwie Sicherheit und Halt war und evtl noch ist . Irgendwie hab ich das Gefühl, dass ich wieder wie Früher anfange zu denken und sowas wie eine Ohnmachtsanfall Damals als harmlos interpretiere oder dass meine Menstruation ausgefallen war.

Es war halt irgendwie ein Auffangbecken für mich. Anderseits waren die Rückfälle sehr gering und ich sterbe ja nicht daran. Und einmal paar Rückfälle in Ausnahmesituationen sind ja evtl nicht erwähnenswert. Evtl grippeähnlich für den Körper ?

Gesundheit, Stress, Psychologie, Erbrechen, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Kompensieren, Rückfälle
3 Antworten
Kann meine Lehrerin ihren job verlieren?

Hallo erstmal ich hab ein schlimmes Problem. Ich erzähle manchmal meiner Sportlehrerin wie ich so in den Fächern bin und wie meine Noten sind und ich hab dann gesagt das wir demnächst eine Deutsch schulaufgabe schreiben. Nur hat unsere Klassen Lehrerin gesagt, dass sie die Hälfte korrigiert hatt aber wir nie unsere wissen werden weil sie die ausversehen in den Papiermüll geworfen hat des war, ein versehen und nicht mit Absicht und sie sagte vielleicht das dieses Thema nur in der Klasse bleibt. Nun hatte ich aber Sport und meine Lehrerin fragte mich wie die Probe war nur leider habe ich mich verplappert und, des mit dem wegwerfen gesagt. Jetzt weiß ich nicht mehr was ich tun soll ich habe es nicht mit Absicht gesagt und habe jetzt Angst dad meine Lehrerin wegen mir ihren job verliert. Ich habe extremst Angst. Zudem ist sie auch 20 Jahre Lehrerin und Schriftführer in den Prüfungen und des bereitet mir echt sorgen das dieses Thema echte Konsequenzen haben wird. Ich habe auch mit einem Vertrauens Lehrerin darüber geredet Sie meinte es ist nicht schlimm aber meine Mitschüler sind da anderer Meinung. Ich kann es nicht riskieren das sie wegen mir arbeitslos wird. Was meint ihr dazu? Ich habe Angst mit meiner Lehrerin darüber zu reden und ihr des zu beichten, aber ich gestehe meinen Fehler und des war nicht mit Absicht ich mag sie auch ich will nicht das sie fliegt. Ich bitte um einen Rat und Hilfe. Danke.

Arbeit, Schule, Zukunft, Freundschaft, Job, Prüfung, Angst, Stress, Ärger, leer, Lehrer, Liebe und Beziehung, schulleben, Verzweiflung, Schulleitung
1 Antwort
Jeden Morgen Nackenschmerzen, aber warum?

Vorwort: Ich bin mir dessen bewusst, dass Ferndiagnosen überhaupt nicht ratsam sind, dennoch möchte ich eure Meinung zu meinem Problem hören. Ebenso bin ich männlich, 25 Jahre alt, ca. 1,88m und wiege 96kg.

__________________________________________________________________________________

Hey Leute,

morgens wenn ich wach bin, ist mein Kopf automatisch am unteren Rand meines Kissens und ich verstehe immer wieder nicht, wieso sich mein Kopf nach unten verlagert, obwohl ich mein Kissen ganz nach oben bis zur Bettkante hinlege, sodass es eigentlich nicht wegrutschen kann. Ebenso lege ich meinen Kopf weit oben am Kissen hin, sodass sich mein Kopf eigentlich auch nicht nach unten verlagern kann!

Nun leide ich seit 3-4 Tagen jeden Morgen (ca. von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr) an Nackenschmerzen, Schmerzen mittig der beiden Schulterblätter (manchmal zuckt auch nur das linke Schulterblatt für ein paar Sekunden), Schmerzen mittig der Brust (manchmal sogar auch Links, quasi in der Nähe meines Herzens) und teilweise auch an Kopfschmerzen (manchmal links, manchmal rechts und manchmal auch am hinteren Kopfbereich).

Ich weiß nicht, ob es an mein Kissen liegt oder vielleicht doch an weitere Faktoren, von denen ich noch nichts weiß. Des Weiteren betreibe ich in meiner Freizeit Sport und versuche, mich stets gesund zu ernähren.

Sollte ich eurer Meinung nach Morgen lieber meinen Hausarzt einen Besuch abstatten?

Vielen Dank für eure Hilfe!

GreetzZ | Ruffy2018 :-)

Ernährung, Schmerzen, Kopfschmerzen, Stress, Nackenschmerzen, Herz, Arzt, brustschmerzen, Gesundheit und Medizin
4 Antworten
Macht diese Freundschaft Sinn?

Ich bin momentan wirklich sehr verletzt.
Bitte hilft mir.
Ich habe eine Internet Freundin, sie wohnt 2 Stunden und 30 Minuten von mir weg. Ihr ging es in letzter Zeit nicht gut, daher beschloss ich mich, zu ihr zu fahren. Am dem Tag war es Silvester.
Aber dafür musste ich mit meinen Vater fahren. Mit ihm verstehe ich mich nicht gut. Meine Eltern sind getrennt in ich wohne bei meiner Mutter. Ich habe mit ihm kein gutes Verhältnis und wir hassen uns mehr, als uns „lieben“.... die Fahrt mit ihm war dort bitter, weil ich viele schlimme Erinnerungen hatte. Immerhin habe ich auch nur ein Herz, was sich immer eine normale Familie gewünscht hatte und einen richtigen Vater.
Ich dachte mir, es wird sich alles lohnen, weil ich meine Freundin nach fast zwei Jahren Freundschaft sehen werde. Aber als ich dort war, hatte ich das Gefühl gehabt, dass sie sich gar nicht freut. Ich dachte mir okay es ihr daran, weil es ihr nicht so gut geht, aber belastet hat es mich schon, weil ich mit meinen Vater mich aussprechen musste nur für sie. (Ich hatte davor mit meinen Vater keinen Kontakt. Ich hab ihn durch Zufall wieder getroffen und dann kamen wir ins Gespräch). Der Tag verging schnell um. Ich hab mich komisch gefühlt, hab’s mir aber nicht Anmerken lassen. Als wir zurück gefahren sind, war ich verletzt und mein Vater hat dann auch wieder mal sein wahres Gesicht gezeigt. Ich hatte danach viel Stress zuhause gehabt, weil mir unterstell wurde, wie falsch ich bin.
Und das aller komische war, meine Freundin hatte sich danach nicht mehr gemeldet. Eine Woche verging und ich schrieb sie an. Ich meinte „hast du dich eigentlich überhaupt gefreut, als ich da war?“
Und so kamen wir ins Gespräch. Ich hab ihr gesagt, dass ich mich verarscht fühle, weil ich das für sie getan habe, aber sie nicht mal mich gefragt hat, wie es mir wegen meinen Vater geht. Ich meine, sie weiß alles über meinen Vater, aber hat nicht einmal nachgefragt ?
Ich bin dann geplatzt und hab dann in eine Text alles raus gelassen. Darauf hin wurde sie sauer und meinte, dass sie mich nicht verstehen kann.
Dann meinte sie ich geh mich jetzt beruhigen.
Das war letzen Sonntag und sie hat sich bis jetzt nicht gemeldet.
Macht das alles Sinn? Hab ich falsch reagiert ?
Wir sind beide w/16, falls es wichtig ist.
Ich wäre um Meinungen und eure Hilfe dankbar. Brauche das Momentan echt.

Familie, Freundschaft, Stress, beste freunde, Sex, Vater, beste Freundin, Liebe und Beziehung, Liebesbeziehung, Streit, Internet Freunde, internetfreundschaft, IBF, Fake friend
7 Antworten
Verletzt durch falsch gemachte Hoffnungen, was nun?

Eine Dame kennengelernt und getroffen (mehrmals, alleine, spazieren, reden etc).

Oberflächlichkeit finden beide unattraktiv. Sie schrieb Dinge wie "Schmetterlinge im Bauch", schrieben generell sehr viel, bekam mehrere Nachrichten am Stück, es war über mehrere Wochen ein ausgewogenes Gespräch, mit viel Emotionen, Spaß und Interesse. Wir gefielen sicher einander. Sie sagt, sie könne und wolle nicht alleine leben, Partner also erwünscht. Wir küssten uns, ich gestand meine Gefühle.

Plötzlich Ruhe. Es wandte sich alles ab, die Talfahrt begann. Von jetzt auf gleich, es "ginge zu schnell", magere, emotionslose Gespräche. Trotzdem noch getroffen, da war alles gut, war man weg, war wieder Talfahrt, komplettes Desinteresse - wieder "zu schnell." "Situation alleine ohne Partner" nun doch super, Korb bekommen. Ende. Auch die Freundschaft (noch vorhanden, wohl erzwungenermaßen) eine Katastrophe. Zurück bleibt ein von falschen Hoffnungen gemachtes, verliebtes Ich. Die Sache schien so sicher, deswegen wurde der Schritt gewagt. Kann verstehen, wenn man doch nichts hätte. Aber neuerdings, bemerkt man, es wird seitdem sehr oft am Tag über gewisse portale womöglich geschrieben. Lege die Hand ins Feuer, dass sie nun mit anderen schreibt. Was genau ist hier geschehen? Verarscht worden? Kam jemand "besseres" um die Ecke?

Freundschaft, Stress, Frauen, Psychologie, Enttäuschung, Liebe und Beziehung
6 Antworten
Mit Mutter ständig Streit?

Ich weis echt nicht mehr weiter ständig meckert sie an mir rum was ich falsch mache das ich denn Charakter von meinem Vater hätte (meine Eltern sind seit min.3 Jahre geschieden) wenn ich was vergessen habe sagt sie dann: Was habe (meint sich ) ich nur falsch gemacht. Ich gebe zu ich bin ein verpeilter Mensch und auch etwas faul aber ich versuche es im Haushalt mitzuhelfen (Ok manchmal einfach kein bock) aber wenn ich das mache also helfe im Haushalt und so (das habe ich ihr auch schon gesagt ) dann kommt sie so zu sagen um die Ecke und meint dann: Ich hätte das besser gemacht🙄 und wenn ich mich wäre (entweder ich weiß echt jetzt nicht was ich getan habe oder ich war nicht Hilfsbereit gebe ich zu ist nicht ok ) dann sei ich agressive und dick köpfig! Das stimmt nicht ich verstehe es nicht was mache ich falsch. Sobald ich weiß hat sie höffters St ress auf der Arbeit, wenn sie nach Hause kommt sieht sie manchmal mit einer bekannt am Telefon voll über ihren Kollegen und ihr zwei Chefs her auch bei mir. Aber wenn wir Stress haben und ich das ihr dann sage meint sie:das geht dich nix an🧐 was bitte mir erst das erzählen und dann das ähhh... oder das sie sagt: Also deine Freundin A macht mehr wie du und steht hinter ihrer Mutter! Aber im anderen lebenpunkt heißt es dann wieder: Du bist doch nicht wie die anderen! Und sagt auch: Also von meinem Vater oder Mutter (ihre eltern) hättest du eine geklatscht bekommen das du so frech bist. Ich verstehe das nicht 🙄🙄ich bin völlig überfragt🙄würde mich freuen wenn mir jemand helfen könnte!

Mutter, Familie, Freundschaft, Stress, Liebe und Beziehung
3 Antworten
1. Semester - Angst vor Prüfungen und wie lernen?

Ich studiere seit Oktober Ernährungswissenschaften und in 5 Wochen fangen die Prüfungen an. Alle 6 Prüfungen, die teilweise aus 2 "Modulen" bestehen sind innerhalb von 11 Tagen. Einmal habe ich 3 Prüfungen hintereinander. Ich "lerne" schon seit 2 Wochen, aber wirklich was gelernt habe ich nichts.. ;)

Es ist einfach SO viel! Ich meine, ich bin 18 und habe gerade mein Abi in Bayern gemacht und muss sagen, dass ich schon relativ schlau bin. Hört sich jetzt dumm an...aber in der Schule musste ich nicht so wahnsinnig viel machen.Für Chemie, Mathe und Sprachen habe ich nicht so viel gelernt. Klar, ich habe gelernt, aber auch nur das nötigste. Ich habe auch immer 1-3 Tage vor der Klausur angefangen. Beim Abi habe ich sogar 4 Wochen früher angefangen. Aber da waren auch immer mehrere Tage zwischen den Prüfungen und ja...

Ich habe einfach keine Ahnung wie ich anfangen soll.. viele Sachen muss ich mir noch erarbeiten, und viele Sachen natürlich auswendig lernen. Aber es fällt mir so schwer, Sachen gleichzeitig zu lernen. Das habe ich nie geschafft, auch nicht beim Abi, aber jetzt muss ich es ja machen...

Ich schieb grad echt Panik.. kann ich das alles in 5 Wochen noch schaffen? Ich muss ja auch noch zur Uni gehen und wir haben da viel zu tun mit Laborberichten und Referaten. Manche Module wie Biochemie fangen wir jetzt erst an und das Skript geht über 200 Seiten.

Studium, Schule, Prüfung, Stress, Universität, Ausbildung und Studium
2 Antworten
Angriff von agressivem Busfahrer bei Stadt melden?

Hallo Gemeinde.

Heute bin ich mit dem Busfahrer nach Hause gefahren. Er hat von seinem Bekannten, einem angeblichen Mathegenie erzählt. Ich bohrte ein bisschen tiefer und fragte, was er studiert hat. BWL hat er mit Stolz verkündet. Mathematische Optimierung. Ich da so: Wow, nicht schlecht. BWL ist an einigen Unis wirklich hart. Doch dann meinte er, dass das Mathegenie an der FH Westküste studiert hatte…

Dann musste ich doch tatsächlich lachen und den ahnungslosen Busfahrer belehren: Ich meinte zu ihm, dass an FHs keine Genies studieren, sondern die größten Bildungsversager. Er wollte mir nicht glauben, doch ich holte noch weiter aus: ich meinte zu ihm, dass dort jeder Bildungsversager seinen Abschluss bekommt, wenn er sich auf den Arsch setzt. Dann meinte er noch, dass sein Bekannter angeblich einen guten Job hat und 60000 Euro im Jahr mit einem Billig-FH-Bachelor verdient.

Wir stritten uns, weil ich diese Lüge nicht glauben konnte. Der Münchhausen-Busfahrer meinte auch zu mir, dass er 2000 Euro Netto im Monat verdient. Schon klar, dachte ich. Als ich sagte, dass er lügt sind ein paar unschöne Wörter gefallen. Was fürn Typ. Er hat mich dann ein paar Haltestellen vor meinem Ziel rausgeworfen. Fast wäre er auch noch handgreiflich geworden. Asozial. Ich habe ihm voll den dicken Mittelfinger gezeigt, ey. Ich bin Elite-Student an der besten TU in Deutschland. So geht keiner mit mir um! Soll ich ihn melden bei der Stadt? Kennt ihr solche Leute? Was kann ich weiergehend tun, um gegen solche dreisten Behandlungen vorzugehen?

Studium, Stress, Bildung, Psychologie, busfahrer, Fachhochschule, Streit, Universität, Ausbildung und Studium
20 Antworten
warum denken alle das Mein bester Freund und ich mehr wollen?

Also, seit September ist meine beste Freundin mit ihrem Freund zusammen. Und durch die Beziehung der zwei, bin ich auch mit ihm gut befreundet bis wir sogar nach 4 Monaten beste Freunde geworden sind.
Wir schreiben viel miteinader und verstehen uns super und mehr ist auch nicht. Waren mit meiner Freundin paar mal bei ihm und haben auch da übernachtet.

Im Oktober war das so das er und ich uns alleine treffen wollten, was wir auch gemacht haben. Aber seine Freundin kam damit null klar (also meine Freundin ) ich hab deswegen eine Woche lang nicht mehr, mit ihm geschrieben um Abstand zu halten, damit alle sehen das da nichts ist.

Doch der Abstand war für ihn und mich beide blöd da wir uns nunmal gut verstehen und keinen Abstand möchten, wegen einer Freundschaft.

und jetzt waren wir beide an Silvetser bei ihm und ich war da 4 Tage und sie 7 Tage. und jetzt hab ich nochmal ohne sie zwei mal bei ihm und hab da übernachtet das es so auch leichter ist da er 50 km weiter weg wohnt und man zwei stunden sonst fahren muss.

Meine Freundin meinte es ist okay, aber jetzt hat sie gestern geheult deswegen, obwohl nichts passiert ist.

Und alle haben gesagt das es dumm ist das ich da bin und seine mutter meinte was ich für eine Freundin wäre und zwei mal in einer Woche bei ihm schlafe. Dazu muss ich noch sagen das er in seinem Bett geschlafen hat und ich im nebenraum auf seinem Sofa.

Wir haben gegessen geredet und PS4 gespielt das wars

jeder versucht da was einzureden und sich einzumischen und ich hasse das

Freundschaft, Stress, Freunde, beste Freundin, bester Freund, Eifersucht, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Was tun gegen Leistungsdruck in der Schule und Enttäuschungen durch schlechter werdende Noten?

Heey, hier kurz meine Situation geschildert: Ich bin letzen Sommer mit einem 1,2 Schnitt und als Schulbeste von der Realschule gegangen und jetzt auf einem Sozial- und Gesundheitswissenschaftliches Gymnasium, beides in Baden Württemberg. Ich habe seiter nie großen Aufwand für die Schule betrieben und war immer gut. Ich weiß, dass sie das Lerntempo und der Stoff verändern und klar ist es nun schwieriger und schneller, aber es ist doch schon deprimirend zu sehen, dass ich nun mit meinen Noten so abfalle. Nun sind es häufig Noten zwischen zwei und drei, in Mathe wo ich seiter immer einsen und zweien hatte sogar eine vier. Ich bin gefühlt nur noch in der Schule, stehe auf wenns dunkel ist, komme heim wenns dunkel ist und muss dann danach auch noch ewig lernen. Freizeit und Freunde bleiben da halt echt auf der Strecke. Jetzt zieht es mich aber schon runter, keine Erfolge mehr für meine Bemühungen zu sehen und demnach schrumpft natürlich auch meine Motivation zu Lernen. Seit oder hattet ihr auch schonmal so eine oder eine ähnliche Situation? Was habt ihr dagegen gemacht? Ich bin nur irgendwie enttäuscht von mir selbst, möchte jetzt aber auch keine Nachhilfe oder so und erwische mich außerdem auch häufig dabei, mich über Lehrer aufzuregen, wo ich mir früher immer nur bei meinen Mitschülern dachte, da kann doch der Lehrer nix dafür, ihr müsst was für euren Erfolg tun. Ich will mich davon aber nicht klein machen lassen, ich will wieder gute Noten schreiben und in zwei Jahren ein gutes Abitur hinlegen. Habt ihr irgendwelche Motivations und Lerntipps? Aufgeben ist nämlich absolut keine Option, so weitermachen aber auchnicht. Habt ihr Tipps und Tricks wie man sich aber vielleicht auch selbst den Druck etwas rausnehmen kann? Meine Eltern sind weiterhin zufrieden und tolerieren auch 3en oder mal eine 4, aber ich selbst bin dann nur schnell enttäuscht. Danke dass du das bis hier gelesen hast, antworte mir sehr gerne, vielleicht kannst du mir dadurch weiterhelfen... LG

Freizeit, Gesundheit, lernen, Schule, Angst, Stress, Mathe, Gefühle, Freunde, Noten, Abschluss, Psychologie, Abitur, Baden-Württemberg, Depri, Druck, Gymnasium, Lerntipps, Motivation, Schulwechsel, Anstrengung, pruefungsstress, Notenschnitt, Ausbildung und Studium
2 Antworten
Schule macht mich unglücklich?

Seit dem ich Abi mache (bin in der Q1), stehe ich richtig unter Druck. Gerade in den Klausurenphasen geht es mir nicht gut. Ich empfinde da fast kein Glück mehr weil ich unter Stress stehe. Erst nach der Phase kann ich aufatmen und wieder meinen Interessen und Hobbys nachgehen und einfach glücklich sein. Hatte letzte Tage auch mal einen kleinen Ausraster deswegen. Wirklich gute Noten schreibe ich auch nicht. Ich frage mich, ob ich das Abi abbrechen soll oder es durchziehen soll. Wenn ich es durchziehe, dann muss ich von meiner „Handysucht“ weg kommen. Die Frage stellt sich nur, wie ? Ich muss auf jeden Fall mehr lernen. Nur wie kann ich mich dazu motivieren? Gerade jetzt das gleiche Problem. Statt mich hinzusetzen und zu lernen, schreibe ich diese Frage.

So gesehen habe ich keine anderen Probleme. Keine mit der Familie und auch keine mit Freunden. Schule ist das einzige, das mich total runter zieht. Vor allem dieses zu wenig lernen. Ich lasse mich gerne von meinem Handy ablenken. Würde ich mehr lernen, sähen meine Noten vielleicht anders aus. Kann mir jemand Tipps geben, wie ich mit den Sotuationen um gehen kann und wie ich trotz klausurenphase glücklich sein kann? Ich will nicht mehr :( Bin momentan auch oft „krank“. Gehe wegen Kopfschmerzen nicht zur Schule oder so. Manchmal Schwänze ich auch irgendeinen Unterricht

Schule, Freundschaft, Stress, Gefühle, Psychologie, Abitur, Klausur, Liebe und Beziehung, Klausurenphase
5 Antworten
Lernen UND auf Baby aufpassen?

Meine Schwester (26) ist zurzeit im Krankenhaus und meine Mutter muss sich während der Zeit um ihr Baby kümmern. Ich (16) passe manchmal auch auf ihn auf, wenn meine Mutter raus geht z.B zu einem Termin oder wenn sie meine Schwester ins Krankenhaus besuchen geht.

Ich habe auch wirklich nichts dagegen auf den Kleinen aufzupassen und liebe ihn sehr, nur nicht während den Schultagen. Zumal jetzt ist ein sehr schlechter Zeitpunkt, denn wir haben sehr viele Prüfungen für die nächsten Wochen und da hab ich einfach keine Zeit, mich um ein Baby zu kümmern oder aufzupassen. Ich helfe meiner Mutter trotzdem wo ich kann, ich wechsle dem Kleinen manchmal die Windeln und mache ihm Milch, passe kurz auf ihn auf während meine Mutter kocht und weiteres. Aber jetzt, wenn meine Mutter irgendwo hingeht und für drei - vier Stunden nicht da ist kann ich diese Zeit jetzt auch nicht dafür nutzen, um mich um ihn zu kümmern. Ich habe es versucht, aber es ist sehr schwierig zu lernen, wenn man ein dauerndes schreiendes Baby neben sich liegen hat. Zudem verbraucht es mich ziemlich viel Zeit und Energie, um das zu machen.

Ich habe solchen Stress wegen der Schule und jetzt noch das ...

Und es gibt niemand sonst (außer meine kleine Nichte (10) ), die sonst noch auf ihn aufpassen kann während ich halt die Schuldinge erledige.

Wie soll ich das hinkriegen? :/

P.S. : Trotzdem werfe ich hin und wieder ein Auge auf ihnen, auch wenn ich mich derzeit nicht um ihn kümmere und meine Mutter weg ist.

Tja, da muss man halt durch. 55%
Ich finde es irgendwie nicht gut, dich mit solchen Dingen zu ... 33%
Helfe deiner Mutter doch! 11%
Sonstiges 0%
Du tust mir leid ... 0%
Deine Nichte ist 10?! ... 0%
Kinder, Mutter, Schule, Familie, Stress, Mädchen, Baby, Psychologie, Depression, Kinder und Erziehung
6 Antworten
Was soll ich wegen dem enormen Druck tun den meine Großeltern mir immer wegen der Fahrschule machen?

Hallo liebe Community,

ich habe vor etwas über einem Jahr angefangen meinen Führerschein zu machen. Als ich mich damals in der Fahrschule angemeldet habe stand ich knapp zwei Monate vor meinem 18. Geburtstag. Schon zu dem Zeitpunkt war es besonders mein Opa der mir unglaublich viel Druck gemacht hat. Das fing damit an, dass ich unbedingt BF17 beantragen musste weil ich doch sicherlich keine zwei Monate bräuchte. Die ersten Wochen musste ich immer dreimal wöchentlich beim Theorieunterricht erscheinen... und das zu einem Zeitpunkt wo ich sowieso schon keine Zeit mehr für irgendwas hatte (massig Hausaufgaben, Prüfungsstress). Das schlimmste dabei war jedoch die Missbilligung wenn ich mal den Theorieunterricht ausfallen ließ.

Das mit dem "Führerschein in zwei Monaten" war schnell vorbei als wir Probleme mit dem Straßenverkehrsamt bekommen haben. Erst kam mein Sehtest zurück, weil dieser nicht richtig ausgefüllt war, als ich diesen erneut abgab, kam er anscheinend nicht bei den Zuständigen an und ich durfte mich fast ein Jahr damit beschäftigen warum mein Antrag nicht bearbeitet wurde. In der Zeit war ich natürlich nicht jedes mal beim Theorieunterricht.

Mittlerweile habe ich die theoretische Prüfung bestanden und bin nun an meinen Fahrstunden. Ich mache mittlerweile eine Ausbildung und arbeite die meisten Tage bis relativ spät. In der übrigen Zeit ist es relativ schwer noch eine Fahrstunde zu bekommen. Besonders weil auch mein Fahrlehrer momentan sehr ausgelastet ist. Daher kann ich vielleicht höchstens eine Fahrstunde die Woche machen. Teilweise mach ich die dann schon um 6 oder 7 Uhr morgens oder ziemlich spät abends. Mein Opa ist aber der Meinung, dass ich mindestens zwei, besser drei Fahrstunden die Woche nehme und er versteht nicht, dass das nicht geht. Ich gebe mir wirklich Mühe und möchte meinen Führerschein so schnell wie möglich machen... aber dieser ständige Druck macht mich wirklich fertig. Am schlimmsten ist dabei aber, dass ständig gelästert wird. Immer heißt es, ich mache mir keine Mühe, hätte keinen Bock und was weiß ich noch...

Familie, Stress, Führerschein, Druck, Fahrschule, Großeltern
6 Antworten
Keine Lust und Motivation mehr für Schule?

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem.

ich gehe mittlerweile in die Obserstufe (10 Klasse) eine Gymnsaiums und in der 9. fing alles an. Ich hatte von Tag zu Tag immer weniger Lust auf Schule, war oft krank und immer unglücklich. Ich bin froh, wenn ich dann mal zuhause bin und jetzt nach den Weihnachtsferien ist es am Höhepunkt angelangt.

Meine Leidenschaft ist es, vor dem Computer zu sitzen und entweder zu Zocken, YouTube, Netflix, Twitch zu schauen oder mich einfach nur mit meinem Internetkumpel oder RL Freunden zu unterhalten. Am liebsten würde ich nurnoch das machen wollen, aber ich weiß das sowas nie möglich sein wird.

Ich habe es sowas von satt jeden Tag um 6 Uhr aufzustehen und mich dann in den Unterricht zu setzen, wo ich die Hälfte der Zeit eh mit meinen Gedanken völlig woanders bin. Ich kriege oft Bauchschmerzen in der Schule, da ich mich dort nicht mehr wohl fühle. Ich habe sehr viele Fehlstunden, da ich oft einfach nur Bauchschmerzen oder Übelkeit morgens habe. Allerdings verschwinden diese Symptome, wenn ich dann zuhause bleibe nach ein paar Stunden. Ich muss oft wegen meinen Bauchschmerzen das Schulklo benutzen was mir auch auf die Nerven geht...

Ich sitze da und frage mich, wozu ich das alles brauche für Später. Meine Noten verschlechtern sich natürlich auch. Diese Lustlosigkeit macht mir einfach so zu schaffen. Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll.

Mein Traumberuf ist es, Vollzeitstreamer auf Twitch oder YouTuber zu sein, denn das ist genau das, worauf ich bestehe. Leider ist es nicht ganz so einfach sich diesen Traum zu ermöglichen und schon garnicht mit 16 Jahren.

Habt ihr Lösungswege für mich? Was kann ich tun, damit ich wieder glücklich werde? Ich brauche echt dringend Ratschläge und Hilfe :(

Schule, Stress, Psychologie, Motivation, Psyche, Schulabschluss, lustlosigkeit, Ausbildung und Studium
8 Antworten
Stress Essen nach den Ferien?

Hallo

Vor einigen Tagen war ich in den Ferien in Bosnien. Das meiste was ich dort unternommen habe ist die Babysitterin zu spielen ,für alle Kinder meiner Verwandten und habe später am abend noch für grosse tests gelern.Dort hatte ich nur sehr selten Internet. In Bosnien habe ich Meistens nur Traditionelle (Landes) Gerichte gegessen. Ich hatte dan auch einen sehr heftigen Streit mit meiner Mutter weil mein Freund Inder ist. Auf jeden Fall hatte ich fast nie meine ruhe.

Nachdem wir mit dem Bus endlich zurück Nachhause angekommen sind ,war mein erster Gedanke ins Mc zu gehen ,weil ich so Hunger hatte obwohl ich ihm Bus eigentlich sehr viel gegessen habe... Auf jeden fall begann meine Schule nach 2 Tagen und habe meinen Freund endlich wieder gesehen💕 aber urgendwie hat er mich aufgeregt und wir haben uns gestritten aber im nachhinein haben wir uns versöhnt. In der Mittagspause esse ich meistens halt von der Stadt (take away). Normalerweise Konnte ich nicht Komplett eine Portion essen und nahm halt den rest mit. Aber ürgendwie iss ich komplett auf und will noch mehr. Ich trink dabei viel Wasser aber mir kommt das Hungergefühl so nach 10min wieder egal ob ich Salat, Burger, Reiss usw... gegessen habe

Bin ich Krank?

(W.17.Jungfrau)

Tut mir leid wegen den Schreibfehlern und dem langen Text.

Freund 50%
Schlechte Ferien 50%
Depressione 0%
Eltern 0%
essen, Stress, Eltern, Ferien, Gesundheit und Medizin
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Stress

Wann gilt das Abitur als nicht bestanden?

4 Antworten

Worauf könnte ein Schmerz am Solar-Plexus hinweisen: körperliche oder seelische Sache?

10 Antworten

Wie gut hilft die Salbe Ichtholan 20% bei Abszess bzw. Monsterpickel?

14 Antworten

zucken in der unterlippe

6 Antworten

Krank und kann keine Theorieprüfung machen problem!

4 Antworten

Mein Auge zuckt udn pulsiert, ist das normal?

11 Antworten

Ist ein Puls von 140 beim Treppensteigen normal?

5 Antworten

Was ich noch sagen wollte (Abizeitung)?

3 Antworten

Wie nimmt man schnell zu?

14 Antworten

Stress - Neue und gute Antworten