Was würdet ihr bei der in der Beschreibung stehenden Bewerbung ändern um sie zu perfektioneren?

Sry für die Struktur, war hier auf dieser Website nicht besser möglich. Hier die Bewerbung:

Max Mustermann

Musterdorf Hnr.

PLZ Musterdorf

Tel.: 0123 45679876

Email: emanuel.niedermayer12@gmail.com

Musterarbeitsplatz

Musterdorf Hnr.

PLZ Musterdorf

Musterdorf, am 14.01.2019

Bewerbung als Hilfskraft

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich weiß zwar nicht wen Sie suchen und was sich hinter dieser Stelle verbirgt, dennoch bewerbe ich mich bei Ihnen als Hilfskraft, denn die dargestellten Unternehmenswerte passen zu dem, was ich mir im Beruf wichtig ist. Und ganz nebenbei: Um flexibel einsetzbar zu sein, suche ich einen Arbeitsplatz der nicht zu weit von meinem Wohnort entfernt ist, und das sind Sie! Ob eine Zusammenarbeit in Frage kommt, können wir gerne bei einem gemeinsamen Gespräch herausfinden.

Ich habe das Asperger Syndrom und eine 50%ige Behinderung, ich bin jedoch trotzdem leistungsfähig, kommunikativ und ich kann im Team arbeiten. Weiters kann ich Ihnen versichern, dass ich genau so kündbar bin wie jeder andere Mitarbeiter und Sie würden sogar einen Geldbonus vom AMS erhalten.

Daher denke ich, dass ich für eine Tätigkeit in Ihrem Unternehmen gut geeignet bin. Ich passe zu Ihnen sowie ins Team und bin derjenige, dem Sie die Verantwortung für die Aufgaben in dieser Position übertragen möchten. Ich freue mich schon auf einen gemeinsamen Termin um uns kennenzulernen. Ich bin für Sie ab sofort verfügbar.

Mit freundlichen Grüßen,

Max Mustermann

Anlagen

Lebenslauf

Psychologischer Befund + Zeugnisse

Bewerbung, Community, Arbeitsplatz, Bewerbungsschreiben, Tätigkeit, User, Hilfskraft, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro, Hilfe
2 Antworten
Volkshochschule Bewerbung um einen "Schulplatz"?

Hallo,

und zwar würde ich mich gerne an einer VHS bewerben um meinen Realschulabschluss nachzuholen, leider weiß ich absolut nicht wie man eine Bewerbung an solch eine Schule schreibt.. ein Anmeldeformular gibt es dafür nicht, es muss ein Anschreiben sein.

Einfach:

Bewerbung um einen Platz für den Sekundarabschluss I - Realschulabschluss

Sehr geehrter Herr X,

wie Sie dem Titel bereits entnehmen können bewerbe ich mich mit diesem schreiben um einen Platz an Ihrer VHS um meinen Realschulabschluss nachzuholen.

Mit freundlichen Grüßen

Und den rest entnehmen die dann den Anlagen wie Lebenslauf etc. (Gehe übrigens zu einem persönlichen Gespräch hin)

oder lieber ausführlicher:

Bewerbung um einen Schulplatz für erwerb des Sekundarabschlusses I – Realschulabschluss an der Volkshochschule

 

Sehr geehrter Herr Y,

wie Sie dem Betreff bereits entnehmen können bewerbe ich mich mit diesem schreiben an Ihrer Volkshochschule für die Abendrealschule.

Nachdem ich im Jahre 2016 den Sekundarabschluss I – Hauptschulabschluss erfolgreich abgeschlossen habe, fing ich eine Ausbildung zur KfB an die ich im Sommer 2018 nach beenden des 2. Lehrjahres abbrach. Anschließend habe ich eine schulische Ausbildung zur X begonnen die ich aufgrund des fehlenden Realschulabschlusses bereits nach einem Monat wieder abbrechen musste.

Also entschied ich mich dazu mich schulisch weiterzubilden um die Ausbildung zur X erneut antreten zu können, was ich sehr gerne an Ihrer Schule tun möchte, da ich nur gutes von ihr gehört habe.

Zu meinen Fähigkeiten zähle ich das ich sehr engagiert, freundlich und lernbereit bin.

Ich hoffe, trotz meiner verspäteten Bewerbung, noch einen Platz zu bekommen.

Mit freundlichen Grüßen

XX

Wenn euch Rechtsschreib/Grammatikfehler auffallen oder fehler bei der Zeichensetzungen bitte ich euch mir diese zu nennen! Vielen Dank!

Schule, Bewerbung, Ausbildung, Bewerbungsschreiben, VHS, Volkshochschule, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
0 Antworten
Erfährt mein Hauptarbeitgeber von meiner Teilzeitbeschäftigung?

Hallo, ich bin zur Zeit in Elternzeit und da mein Arbeitgeber , bei dem ich vor der Elternzeit in Teilzeit beschäftigt war, mich nicht vor Ende der Elternzeit wieder einstellen will und mich offensichtlich versuchen wird nach der Elternzeit „mit Gewalt“ zu kündigen , und ich aber jetzt schon dringend arbeiten muss, habe ich einen anderen Teilzeitjob in einer ganz anderen Branche gefunden. Da ich im Moment nicht arbeite , also nur in elternzeit bin, und keine Konkurrenz zu meinem bisherigen Arbeitgeber besteht, würde ich gerne sofort dort anfangen , habe aber Angst es meinem Arbeitgeber mitzuteilen , weil es gut möglich ist, dass er um mir eins reinzuwischen, ablehenen würde und sagen könnte : kündigen Sie doch bei uns, dann können Sie dort sofort anfangen. Und 2tens kann ich nicht 4 Wochen auf eine Zusage warten , weil ich das Geld wirklich dringend benötige.

Sorry nun die Frage: wenn ich es ihm nicht sage, würde mein bisheriger Arbeitgeber trotzdem irgendwie von der Teilzeitbeschäftigung ( ca 25 Stunden Woche ) erfahren ?

Ich bekomme kein Elterngeld mehr und gar keine anderen Zahlungen von meinem bisherigen Arbeitgeber.

Ich bin total verzweifelt , weil ich nach der Elternzeit wieder in meinem alten Job wieder gerne arbeiten würde, aber der Personalchef will mit allen Mitteln Stellen abbauen und einem das Leben schwer machen.

Über hilfreiche Antworten bin ich sehr dankbar

Arbeitsrecht, Elternzeit, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
1 Antwort
Finanzielle Hilfe duales Studium?

Hi,

Ich habe mit dem Wintersemester jetzt direkt nach dem Abi ein duales Studium begonnen.

Ich verdiene zwar 800€ Brutto (640€ Netto), aber muss allein in einer der teuersten Städte Deutschlands wohnen und zahle so 700€ für mein kleines Zimmer in einem Studentenwohnheim.

Zusätzlich habe ich Studiengebühren i.H.v. 1.200€ im Monat, von denen ich die Hälfte zahlen muss (andere Hälfte mein Arbeitgeber), da ich an einer Privatuni studiere.

Mit Essen, Verträgen, und sonstigen Nebenkosten bin ich bei 400€.

Ich habe also Ausgaben i.H.v. 1.700€ im Monat, und Einahmen von gerade einmal 900€ (640€ Lohn + 200€ Kindergeld + 60€ Nebenjob).

Ich wusste natürlich von Anfang an worauf ich mich einlasse, und meine Eltern unterstützen mich auch, zudem habe ich ein kleines finanzielles Polster, aber dennoch muss es doch etwas für mich geben, das ich finanzielle Unterstützung von Dritten bekomme?

Stichwort Bafög, BAB, Wohngeld

Ich werde auch ein Auslandssemester machen (ist Pflicht) und vielleicht gibt es dafür auch Stiftungen, o.ä.?

Und bitte jetzt kein hate gegen Privatunis, die Wahl auf meine Uni fiel deshalb, da es die beste Deutschlands in Ihrem Bereich ist, und sie die Vorteile einer Uni (akademisch, hoch anerkannte Bildung) mit der einer FH (kleine Kurse, intensiver Kontakt mit Kommilitonen + Professoren) hat und sie zudem eine hohe, Welt weite Reputation hat.

Achja und eins sollte ich noch erwähnen, mein duales Studium ist Studien integriert, das heißt das ich eine Art Werksstudenten Stelle habe. Da wir jedoch viele Weiterbildungen etc. haben, und mit dem Abschluss sogar weit mehr Kompetenzen als andere Mitarbeiter haben, könnte man es vielleicht auch als Ausbildung bezeichnen.

Danke im voraus

UnknownUser xD

Schule, Ausbildung, Duales Studium, BAB, BAFöG, Finanzamt, Finanzierung, Wohngeld, finanzielle-unterstuetzung, Ausbildung und Studium, Wirtschaft und Finanzen, Beruf und Büro
4 Antworten
Ausbildung oder Abitur ( Abbruch)?

Hallo,

ich bin ein Mädchen und 18 Jahre alt. Ich habe leider ein sehr großes Problem. Leider spielt mein Leben gerade verrückt. Und zwar fing es an, dass ich in der Schule immer gut war (war auf einer Realschule).Leider musste ich dort aber Erfahrungen mit Mobbing von Schülern sowie Lehrern machen. Dadurch war für mich klar, dass ich nie wieder zur Schule wollte, sondern eine Ausbildung machen wollte. Da ich aber keine Ausbildungsstelle bekommen habe, habe ich die höhere Handelsschule besucht( auch wieder mit einem guten Schnitt). Diese beendete ich aber nach einem Jahr, weil ich eine Ausbildungsstelle als Augenoptikerin angeboten bekommen habe. Dieses sah ich als meine Chance. Leider gefällt mir die Ausbildung überhaupt nicht, da ich sie langweilig finde und die weiterbildungsmöglichkeiten sowie Verdienstmöglichkeiten ziemlich schlecht sind. Durch ein Zufall habe ich auch vor ein paar Monaten therapeutische Hilfe bekommen. Da kam raus, dass ich eine sozial Phobie entwickelt habe, durch die Erfahrungen in der früheren Schule. Seit ich in Therapie bin, sehe ich alles ganz anders und bereue es, dass ich nicht mein richtiges Abitur angefangen habe. Jetzt bin ich ziemlich verzweifelt und weiß nicht was ich tun soll. Gerne würde ich jetzt mit dem Abitur anfangen , um später mehr Möglichkeiten zu haben und wieder mehr Kontakte zu anderen aufzubauen. Was wäre am besten die Ausbildung abzubrechen und mit den Abitur zu starten? Während der Ausbildung, dass Abitur an einer Abendschule zu machen? Oder nach der Ausbildung weiterschauen?

Ich hoffe mir kann einer helfen, weil ich bin echt verzweifelt und fühle mich extrem schlecht, dass ich in meinem Alter noch nichts geregelt bekomme. Meine Eltern verstehe mich da nicht und meinen ich soll einfach die Ausbildung zu ende machen.

Therapie, Schule, Ausbildung, Soziale Phobie, Uni, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
5 Antworten
Partner ins Ausland begleiten - ja oder nein?

Hallo,

mein Freund (28) und ich (22) sind ein halbes Jahr zusammen. Es läuft perfekt.

Nun hat mein Freund (bereits Führungskraft und überdurchschnittlich qualifiziert mit über 9 Jahren Berufserfahrung, da berufsbegleitend studiert) über seinen Arbeitgeber die Chance für 3 Jahre nach Shanghai zu gehen. Er erhält ein sehr hohes Gehalt (300.000 Euro NETTO für 3 Jahre), kostenfreie Unterkunft und ich hätte einmal die Woche einen Fahrer zum einkaufen und die Möglichkeit auf Kosten des Arbeitgebers Sprachkurse zu belegen oder zu studieren. Er möchte mich gerne mitnehmen. Voraussetzung dafür ist jedoch das wir heiraten (Visum). Seine Aussage dazu ist, dass er sich sehr sicher mit mir ist und es trotz der kurzen Beziehung tun würde.

Ich bin bei einem namhaften Arbeitgeber beschäftigt und studiere nebenbei berufsbegleitend (Fernstudium). Sowohl das Studium als auch mein befristeter Vertrag (ohne Chance auf Verlängerung) enden im September. Bedeutet, ab Oktober wäre ich "frei".

Start in Shanghai wäre im Oktober. Er muss sich allerdings bis Ende Januar dafür entscheiden. Ich bin unentschlossen - ich sehe es als Chance - jedoch habe ich auch etwas Angst alles aufzugeben und zumindest vorerst "abhängig" von einem Mann zu sein, vorallem in meinem Alter... Wir wohnen aktuell beide alleine und haben noch nie zusammengewohnt.. Ich würde natürlich versuchen einen Job zu finden und/oder Sprachkurse/Work and Travel zu machen...Ich bin sehr glücklich mit ihm, so glücklich war ich vor unserer Beziehung nie. Ich will aber auch nichts überstürzen.

Was würdet ihr tun? Würdet ihr den Schritt wagen, oder es sein lassen?

Liebe, Arbeit, Ausland, Beziehung, Auslandsaufenthalt, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
16 Antworten
Wie kann man Kinder-und Jugendpsychotherapeutin werden?

Ich habe darüber viel gelesen, allerdings werden da viele Sachen vermischt, was ich jetzt rausgelesen habe ist dass es einen Unterschied macht ob man nur Kinder und Jugendliche oder auch Erwachsene Therapieren möchte, also ist ein Psychologiestudium gar nicht zwangsweise erforderlich ? Sondern reicht auch ein Sozialpädagogikstudium mit einer KJP Ausbildung ? (Was auch immer das ist) ?

Zumindest habe ich das so gelesen, denn ich habe einen Realschulabschluss und müsste mich zeitig für die nächste Schulform bewerben, und mich entscheiden, ob ich einen erweiterten Realschulabschluss erwerbe oder auf eine FOS mit dem Schwerpunkt gehe und darüber anfange zu studieren und dann diese Ausbildung zur Kinder und Jugendpsychotherapeutin machen werde. Ich habe leider kein Gymnasium besucht und kann nur unter vielen Umwegen zu einem VollAbi kommen, weswegen ich mich auch ein bisschen schäme, ich möchte nur meinen beruflichen Traum verwirklichen.

Weiß jemand wie sich die Sache jetzt genau verhält ? Habe von jemanden auch erzählt bekommen das "Psychologische Psychotherapeutin" bald auch ein eigener Studiengang werden soll.....Und da möchte ich keine bösen Überraschungen erleben, wenn ich meine Fachhochschulreife erworben habe, nicht dass es dann auf einmal nicht mehr so geht.

Vielen Lieben Dank!:)

Beruf, Studium, Schule, Abschluss, Psychologie, Fachoberschule, Sozialpädagogik., Ausbildung und Studium, Kinder-und Jugendpsychotherapeutin, KJP-Ausbildung, Beruf und Büro
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Beruf und Büro

Musterreport Kauffrau für Büromanagement, wo zu finden?

1 Antwort

Swiss Life Select - Eure Erfahrungen mit diesem Unternehmen?

4 Antworten

aslanim benim Auf deutsch?

4 Antworten

Verdienst einer Wimpernstylistin?

1 Antwort

Berichtsheft (Monatsbericht) Kauffrau für Büromanagement?

3 Antworten

Was verdienen Betreuungskräfte nach § 43B, 53C?

1 Antwort

Was ist der Unterschied zwischen Initiativbewerbung Direkteinstieg und Initiativbewerbung Direkteinstieg gewerblich?

1 Antwort

Was ist die Exilium Finanz GmbH?

5 Antworten

Wie wichtig sind Berufsschulnoten wirklich?

8 Antworten

Beruf und Büro - Neue und gute Antworten