Letzte Worte für den letzten Tag des Praktikums?

Hey Leute, ich mache mir schon seit mehreren Wochen über den letzten Tag meines Jahrespraktikums als Teil der Fachoberschule, Gedanken. (Dieser Tag ist in nur zwei Wochen. Das Ende eines Kapitels.)

Ich weiß nämlich tatsächlich nicht, wie ich mich bei meinen Kollegen verabschieden soll. Wie ich dieses Kapitel abschließen soll. Alleine der Gedanke daran fällt mir schwer. Da ich auch im sozialen Umgang mit anderen Menschen nicht wirklich fähig bin, mag ich auch das lange Reden nicht. Würde es also gerne kurz halten. Die Situation ist recht kompliziert:

1) Die Hälfte der Kollegen haben die Zweigstelle vor mir verlassen, weshalb ich die neue Hälfte der Kollegen nur einige Monate kenne. Verstehe mich mit ihnen jedoch sehr gut.

2) Mit den übrigen zwei Kollegen (bis auf die Chefin) kam ich leider nicht wirklich zu recht. Mit ihnen machte der Arbeitsalltag auch kein Spaß und wurde durch die Erwartungen eine stetige Herausforderung. (Ein Dankeschön wird für mich hier schwer...😅)

3) Auch mein Praktikumszeugnis wird eher schlecht ausfallen. Leider konnte ich die gestellten Anforderungen nicht erfüllen. Der Beruf ist leider auch nichts für mich, was meine Kollegen auch wissen.

4) Das Praktikum hat mir eher nur Lebenserfahrung und meine eigenen Schwächen vor Augen geführt.

5) Habt ihr vielleicht Ideen, was ich sagen könnte? Was ich tun könnte? Wie ich mich an diesem Tag verhalten sollte?

Ich würde mich SEHR auf eure Hilfe freuen. Vielen Dank euch allen :)

Beruf, Schule, Psychologie, Autismus, Kinder und Erziehung, Praktikum
Praktikum gefällt mir garnicht?

Ich mache Praktikum in einem Tierheim. Ich muss 3 Wochen dorthin und hab fast die erste Woche schon rum und kann jetzt schon nicht mehr. Dort sind vielleicht 2-3 Leute die nett sind aber der Rest ist so laut und streng. Mein Körper tut danach extrem weh und mir fällt es danach schwer zu laufen, weil man muss sich dort viel bewegen. Es gibt so viele Aufgaben. Eine Frau gab mir 5 Aufgaben aufeinmal und beschwert sich danach, dass ich sie nicht in 2 Stunden geschafft habe. Sie beschwert sie über jede Kleinigkeit. Mein Erster Tag war echt kacke war vielleicht mal 10 min da und bekam schon Ärger, weil ich nicht wusste wo das Desinfektionsmittel steht. Ich fühle mich dort so unwohl und bekomme jedes mal Angst wenn ich vor das Tierheim stehe. Da ich viel raus muss, verstecke ich mich dann für 1-2 Stunden damit ich mich wieder zusammenreiße und irgendwie denn Tag schaffe. Zum Glück bin ich nicht allein, dort sind auch andere Praktikanten und beschweren sich mit mir, weil wir uns alle einfach ausgenutzt fühlen. Ich bin erst 14 und es fühlt sich an, als müsste ich Arbeit wie von 20 jährigen machen. Sie alle haben erwartet dass ich mich dort schon auskenne. Ich hab das Gefühl ich lerne nicht viel sondern muss dir Arbeit von denn dort machen. Körperlich ist dir Arbeit viel zu anstrengend für 14 Jahren finde ich. Manchmal hab ich so Schmerzen, dass ich nicht mehr schaffe zu essen und gehe gleich ins Bett.

Arbeit, Schule, Praktikum, Ausbildung und Studium
Bio Korrektur?

Kann es jem korrigieren ??? Rechtschreibung und Satzbau

Auf der ersten Abbildung findet die Gestalt Umwandlung eines Frosches statt dieser Prozess nennt man auch mit Metamorphose. Die Veränderungen von dem Frosch sind in sechs Phasen eingeteilt.

in der ersten Phase sind viele befruchtete Eizellen zu sehen und in der nächsten Phase schlüpft eine kleine Kaulquappe man erkennt ihre Kiemen die außen am Körper liegen. Die Kaulquappe verändert ihre äußere Gestalt in der dritten Phase denn da sieht man deutlich dass sich eine große Schwanzflosse entwickelt hat. In der vierten Phase wachsen die hinter und die Vorderbeine und die Schwanzflosse reduziert sich in der fünften Phase. In der sechsten Phase wurde aus der Kaulquappe endgültig ein kleiner Frosch.

Es lässt sich sagen dass Apoptose in diesem Prozess mit den Apoptose mit als programmierter Zeltroute vom Körper dazu eingesetzt überflüssige zählen in der Entwicklung eines Tieres entfernen.

auf der zweiten Abbildung ist ein Sonnenbrand zu erkennen. Hierbei ist es deutlich dass Nekrose in dieser Abbildung etwas zu tun hat, denn Nekrose sind absterbende Zellen die aufgrund schädigender äußerer Einflüsse absterben wie zum Beispiel eine zu hohe Dosis UV Strahlung. Die Betroffenen Sam schwellen an und kratzen und löst eine Entzündungsreaktion aus die betroffenen Stellen röten sich wie man auch in der Abbildung erkennt. Dies wäre ein Unterschied

Text, Zellen, Biologie, Lehramtsstudium, Lehrer, Naturwissenschaft, Praktikum, Rechtschreibung, Satzbau, Textkorrektur, Universität, Lehrerliebe, Schülerpraktikum, Texture-Pack

Meistgelesene Fragen zum Thema Praktikum