Verbesserungsvorschläge Anschreiben Praktikum?

Hey, ich möchte mich demnächst für ein Praktikum bewerben. Könntet ihr euch eventuell mein Anschreiben durchlesen und Verbesserungsvorschläge da lassen? Vielen herzlichen Dank!!

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Abiturientin des Jahrgangs 2020 möchte ich mich nun beruflich weiterentwickeln und mein Können in ihrem renommierten Unternehmen unter Beweis stellen. Aus diesem Grund möchte ich mich bei Ihnen für die Stelle einer Praktikantin bewerben.

Nach meiner erfolgreichen schulischen Ausbildung möchte ich mich nun ideal auf meine weitere Laufbahn vorbereiten. Ich sehe meine Zukunft in der Designbranche und werde aus diesem Grund zu dem folgende Semester im Studiengang „Kommunikationsdesign“ antreten. Als Voraussetzung für diesen Studiengang ist ein 13-wöchiges Praktikum im Vorfeld zu absolvieren.

Der Zeitraum dieses Praktikums ist dabei frei zu wählen. Da ich die mir gestellten Aufgaben immer zeitnah erledige, wäre ich Ihnen für einen Einsatz im Zeitraum Oktober bis Dezember 2020 verbunden. Als Alternative kann ich Ihnen auch den Zeitraum zu Beginn 2021 anbieten.

Durch meine Motivation und Tatendrang bin ich bereit mich den alltäglichen Routineaufgaben sowie neuen Herausforderungen zustellen und diese professionell zu bewältigen. Kreativität, Teamfähigkeit und ein ausgewogenes Zeitmanagement haben sich eindeutig als meine Stärken erwiesen. Ich freue mich, Sie mit diesen Fähigkeiten unterstützen zu dürfen.

Mir ist bewusst, dass die derzeitige Lage eine Herausforderung für alle ist, sicher auch für ihr Unternehmen. Aus genau diesem Grund bin ich Ihnen dankbar, dass sie mich für ein Praktikum in Erwägung ziehen.

Mit besten Grüßen

---

Beruf, Schule, Bewerbung, Anschreiben, Job, Jobsuche, Praktikum, Anschreiben Bewerbung
3 Antworten
Zwischen Abi und Studium. Stipendium, Jobben, Praktika?

Hallo allerseits! :)
Ich habe seit letzter Woche nun mein Abiturzeugnis, viel Zeit und vor allem Motivation. In den oben genannten Themen möchte ich weiterkommen und mich erkundigen und erhoffe mir, hier ein paar Erfahrungsberichte abgreifen zu können :P!

Zunächst zum Thema Stipendium. Ich habe ein 1,0 Abitur gemacht und bin entsprechend interessiert daran, dass die Arbeit und der Aufwand in Form eines Stipendiums anerkannt/belohnt wird. Meine Schule hat mich bereits für das Stipendium des deutschen Volkes vorgeschlagen. Ich würde darüber hinaus gerne noch an anderen Stellen aktiv werden. Kennt jemand Institute/Organisationen, bei denen man mit einem 1,0 Abschluss gute Aussichten auf eine Studienfinanzierung hat?

Das zweite Thema ist das Jobben. Ich scheue mich nicht davor, bis zum Studienbeginn im Herbst auch regelmäßig arbeiten zu gehen. Meine Frage wäre hierzu: Von welchen Arbeitsmöglichkeiten direkt nach dem Abi wisst ihr, bei denen man bestenfalls direkt relevante Erfahrung sammelt und die verhältnismäßig gut vergütet sind?

Optimal wäre natürlich ein Praktikum (im Bereich Psychologie/Marketing/Film-Fernsehen o.ä.). Das würde mir im Hinblick auf mein Studium (voraussichtlich Medienpsychologie) helfen. Momentan scheint es mir allerdings recht schwierig, ein solches Praktikum (im Raum Köln/Düsseldorf) zu finden, zumal ich ja noch kein Studium begonnen habe, was eben häufig eine Voraussetzung ist. Hat jemand eine Idee, wie man hier gut vorgehen könnte und ggf. sogar einen konkreten Vorschlag?

Ich bin mir bewusst, dass das ganz schön viele und breit formulierte Fragen sind. Falls jemand zu einem oder sogar zu mehreren dieser Themen Erfahrung und Ideen hat, würde mir das sehr weiterhelfen. Vielen Dank schon einmal im Voraus :) !!!

Arbeit, Studium, Schule, Köln, Abschluss, Psychologie, Abitur, jobben, Praktikum, Stipendium, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
1 Antwort
Ist meine Bewerbung richtig . Was hab ich zu ändern? Danke im Vorrauß. Komplimente werden an euch geschickt wer mir hilft ?

Bewerbung für ein Schülerpraktikum vom 12.07. - 23.07.2019 im Bereich Hotelfachmann

 Ihre Anzeige bei ..............“

Sehr geehrte Frau ............,

über die Plattform .........bin ich auf Sie aufmerksam geworden und weil ich Erfahrungen im Bereich Gastronomie und der Küche habe , möchte ich mich ab September 2019 in Ihrem Unternehmen ein freiwilliges Praktikum als Hotelfachmann bewerben um den Beruf näher kennenzulernen

Derzeit besuche ich die.......Realschule in...... und werde in 2021 meinen Realschulabschluss machen. Während meiner Arbeit im .........Café habe ich viele Tätigkeiten ausgeübt wie zum Beispiel die Zubereitung von Gerichten und belegen von Brötchen und Speisen servieren, auch das Abspülen von Geschirr und Besteck sowie allgemeine Reinigungsarbeiten , Tische Eindecken und Dekorieren hat mir am meisten Spaß gemacht sowohl auf der Arbeit als auch zu Hause, da ich kreativ bin und es mag den Menschen Freude zu bereiten.

Ich arbeitete in einer kleinen Küche, wo nicht viele Mitarbeiter angestellt sind und nicht viele Kunden vorbeikommen. Weil ich meine Fertigkeiten unter Beweis stellen will, möchte ich mit der großen Anzahl an Mitarbeitern eines Unternehmens stellen, sowie meine Stärken wie Flexibilität und Souveränität erweitern. Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich meine Belastbarkeit, Teamfähigkeit und mein eigenständiges Arbeiten. Auch in stressigen Situationen behalte ich einen kühlen Kopf und arbeite ausgeglichen und konzentriert. Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit sind für mich selbstverständliche Eigenschaften.

Gern stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch

Mit freundlichen Grüßen

VorName NaCHNAME

Anlagen:

.......

..........

Arbeit, Deutsch, Schule, Bewerbung, Anschreiben, bewerben, Praktikum, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
4 Antworten
Bewerbung um ein Schülerpraktikum zur Apothekerin?

Hi Leute da sich ein Schülerpraktikum ankündigt, und ich zum ersten mal ein Bewerbungsanschreiben geschrieben habe , bitte ich um eure Meinung.

Ist es gut geworden? Was kann ich anders formulieren oder schreiben?

Mein Anschreiben:

Bewerbung um ein Schülerbetriebspraktikum zur Apothekerin

Sehr geehrte Frau Mustert,

zunächst möchte ich mich bei Ihnen für das freundliches Telefonat bedanken. Wie besprochen erhalte ich aufgrund der Tatsache, dass sich vom 16.November bis 27.November dieses Jahres ein Schülerbetriebspraktikum ankündigt, die Gelegenheit in meinem Traumberuf reinzuschnuppern. An dem Beruf interessieren mich der Umgang mit den Kunden, die Nebenwirkungen der Medikamente sowie das prüfen und entwickeln der Medikamente. 

Ich werde ab dem 10.08.2020 die 10. Klasse der Musterschule in Musterstadt besuchen. Neben Deutsch gehören auch Naturwissenschaftlichen Fächer, wie Biologie, Chemie und Physik zu meinen Lieblingsfächern.

Ich bin mir sicher, dass ich mich durch meine offene, kontaktfreudige Art und meinem Organisationstalent gut in Ihr Unternehmen einbringen kann. 

Gerne stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. 

Mit freundlichen Grüßen

Muster Muster

Ist gut geworden 67%
Ist schlecht geworden 33%
Schule, Bewerbung, Apotheke, bewerbungsanschreiben, Bewerbungsschreiben, Praktikum, apotheker, Anschreiben Bewerbung, Apothekerin, Schülerpraktikum, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
2 Antworten
Meine Mutter verbietet mir ein Praktikum bei der Bundeswehr?

Hallo zusammen ich bin w/14 und habe nächstes Jahr in der 9. ein Praktikum. Ich habe keinen genauen Berufswunsch und bin dann irgendwann auf die Bundeswehr gekommen, ich würde mir das gerne mal anschauen und erklärt bekommen was es alles für Bereiche gibt und welche Voraussetzungen man hat. Das Problem ist die nächste Kaserne von der Bundeswehr ist in Oldenburg. Das ist etwas entfernt aber machbar. Dann bin ich so zu meiner Mutter gegangen, die mich seit MONATEN damit nervt einen Beruf zu finden, und hab gefragt ob es möglich wäre ein Praktikum in Oldenburg zu machen. Die meinte dann das ich mit dem Zug fahren müsste und hat gefragt welchen Beruf gibt es denn dort den wir nicht bei uns in der Stadt haben. Ich hab dann gesagt das ich mir gerne mal die Bundeswehr anschauen würde und die nächste Kaserne wäre erst in Oldenburg.

daraufhin ist sie komplett ausgerastet und meinte das ich das sofort wieder vergessen kann und das sie mir das niemals erlauben wird. Sie meinte auch das es das letze wäre dort hinzugehen

Ich könnte meinen Vater fragen ob er das unterschreibt (meine Eltern sind getrennt) aber sie kann es mir trotzdem verbieten weil sie das größere Sorgerecht hat.

am liebsten würde sie es haben wenn ich den selben Beruf wie sie machen würde (den ganzen Tag im Büro sitzen) aber ich könnte das nicht und ich möchte garantiert nichts machen was sie macht.

hat jemand tipps sie Zu überzeugen ? Es ist der einzige Beruf den ich interessant finde und wo ich gerne einmal rein schnuppern würde

Mutter, Schule, Zukunft, Praktikum, Berufswunsch, Ausbildung und Studium
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Praktikum