Sollte paypal endlich in Deutschland und generell der EU verboten werden - Weil es z. B. gegen EU-Datenschutzrecht (DSGVO) und nationales Recht verstößt?

Für mich ist paypal organisierte Kriminalität, welches zwischenstaatliches, internationales und staatliches/ nationales und ggf. innernationales (landes- und kommunales) Recht rechtswidrig umgeht (Sitz in Luxemburg, aber Niederlassungen auch in Deutschland, bzw. international über Internet auch in DE verfügbar und nutzbar) bzw. nicht einhält.

Auch die AGB ist grob rechtswidrig und eigenmächtig bzw. rechtswillkürlich formuliert.

Ebenso die Drittdienste, über 100 weitere Unternehmen haben Zugriff auf intime, sensible, persönliche und missbrauchsgefährdeten Daten seiner Nutzer, im dem der Nutzungsumfang nicht klar definiert und abgegrenzt ist.

AGB kann individuell ausgelegt und verändert werden. Accounts, trotz Geschäftsstatus oder allgemein, paypal mit Bankenlizenz kann aus dessen Sicht willkürlich einfach Konten einfrieren und Guthaben 180 Tage !!! einbehalten.

Geschäftliche Verstrickung mit Ebay und anderen Firmen, auch außerhalb Rechtsraumes der Dienstleistung usw.

Käuferschutz wird nicht eingehalten.

... u.v.m.

u.a. Verweis auf:

https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/it-rechtsexperte-agb-von-paypal-sind-unwirksam/4097354.html

-> obwohl von 2011, sind bis heute viele der rechtlichen Kollisionen und Widrigkeiten nicht geklärt !

Leben, Datenschutz, Geld, E-Commerce, Wirtschaft, Polizei, IT, Bank, Handel, Informatik, Medien, PayPal, Persönlichkeitsrecht, Big Data, Wirtschaft und Finanzen
Gibt es ("krude") Verschwörungstheorien hauptsächlich, wegen Intransparenz und/ oder Bildungsdefiziten?

Könnte man durch wissenschaftliche, fachliche Aufklärung (Hintergründe, Zusammenhänge) sogenannte Verschwörungstheorien, bzw. Theoreme und "Mythen" oder allgemein Vermutungen oder Behauptungen aufklären ?

Indem Transparenz und Wahrheit gelebt wird ?

Das es keine Reptiloidenmenschen gibt, welche ausgerechnet die meisten Eliten sind, anstatt Forschungsunglücke oder Missgeburten, ist offensichtlich.

Das die Erde keine inversive Hohlwelt oder Scheibe ist.

Das es die Shoa gegeben hat mit hundertausenden bis Millionen Opfern, ist auch Tatsache.

Das die GEZ-finanzierten bzw. gegenwärtig als rundfunkbeitrags-finanzieren (heißt parafiskalische Steuer), damit Zwangsfinanzierung, wie Zwangsmitgliedschaft bei Sozialpflichtversicherung, nicht per se schlecht ist, sondern sozial. Ist auch offensichtlich. Das aber primär eine Propaganda- und Populismus-Absicht verfolgen, statt der Allgemeinbildung und neutralen Berichterstattung, ist für mich bislang teilweise unklar. Denn die Leitmelden bzw. PPP-Medien orientieren sich an die political correctness und an die breite Masse und der politischen Mehrheitsmeinung, nicht bürgerlichen.

Aber alles unbequeme und kritische (sofern nicht schmähkritisch) als lächerlich oder durch ignorieren oder zu leugnen ohne tatsächliche Argumente zu besitzen, als Hirngespinst zu etikettieren ist genau so absurd.

Wie seht ihr es, sind Verschwörungstheorien auch Verschwörungstatsachen bzw. Verschwörungspraxis oder alle nur Verschwörungsmythen ?

Verschwoerung, Bildung, Politik, Wissenschaft, Gesellschaft, Medien, Öffentlichkeit, Philosophie, verschwörungstheorie