Warum wollen viele Models o.ä. später immer etwas "seriöses" machen?

Hallo,

was mich doch immer wieder fasziniert ist, dass es der "Herzenswunsch" vieler Models und anderer Personen mit vermeintlich sogennanten oberflächlichen Jobs ist, später einmal etwas sogenanntes seriöses zu machen. Es scheint dabei nicht um Geld zu gehen, sondern eher um Anerkennung oder so.

Ich bin in der amüsanten Lage, dass ich hauptberuflich einen "seriösen" Bürojob mache und nebenberuflich etwas mache, was ins erotische Modeln geht, um es mal so auszudrücken.

Ähm, also es ist finanziell nicht machbar, aber wenn ich könnte, würde ich gerne mehr von meinem Nebenjob machen und weniger Büro. Man bekommt für die Schufterei und den Stress für "Chefchen" weder Anerkennung noch ist das irgendwie gut fürs Selbstbewußtsein noch hat es irgendeinen anderen Vorteil und Zweck.

Und das gilt nich nur für Frauen. Auch einer der erfolgreichsten Erotikdarsteller aller Zeiten Ron Jeremy hat angeblich darunter gelitten, nie etwas seriöses gemacht zu haben, das hab ich jedenfalls der Biographie entnommen, die ich gelesen hab.

Was also erhoffen sich diese Leute davon? Hat ihnen keiner gesagt, dass in deutschen oder amerikanischen Büros absolut nirgends goldene Äpfel wachsen? Vom Chef zur Sau gemacht werden (wer hat es nicht erlebt?) ist besser, als mit schönen Frauen/Männern zu tun zu haben?

Beruf, Schauspieler, Job, Erotik, Model, Sex, Darsteller, Gesellschaft, Philosophie, Selbstverwirklichung, anerkennung
2 Antworten
Lebt jeder in seiner individuellen Realität (Umfrage)?

Wir alle leben in einer Realität, lebt trotzdem jeder in seiner individuellen Realität?

Könnte es sein, das wir nach dem Tod auch in eine individuelle alternative Realität übergehen?

Wenn wir eine Aufgabe geschafft haben, wäre es möglich, das in nächsten Leben die betreffende Aufgabe, durch das nächste ersetzt wird, was ähnlich ist?

Beispiele:

  • Hat man in einer WfbM alle Aufträge einer Abteilung durch, steht beim nächsten mal ein anderes WfbM Gebäude am derselben Stelle und es warten ähnliche Aufträge auf einen.
  • Hat man ein komplettes Mandalabuch komplett ausgemalt, bekommt man in nächsten Leben ein ähnliches Mandalabuch, das ebenfalls ausgemalt wird.
  • Hat man ein MMORPG komplett durch, also alle Quest bis zum Max. Level, hat man beim nächsten mal eine neue Spielwelt, neue Story, neue Gegner, neue Gebiete usw., das ebenfalls durchgespielt wird.

Wenn z.B. 100 Leute Aura Kingdom spielen, 50 Leute haben es durch (alle Quests und Max. Level) und die anderen 50 haben es noch nicht durch, wenn die betreffenden 100 Leute irgendwann sterben, also 50 Leute haben es schon längst Durch und die anderen 50 haben es bis zum Lebensende nicht geschafft.

Also die 50 Leute, die es geschafft haben (Natürlich vorausgesetzt bis Lebensende ist kein weiteres Update wie z.B. Levelcap Erhöhung erschienen), würden in der nächsten individuellen Realität, ein anderes Aura Kingdom mit einer anderen Spielwelt, andere Story, andere Gegner usw. bekommen.

die anderen 50 Leute, die es bis Lebensende nicht durch haben, bekommen in Laufe des nächsten Lebens das gleiche Aura Kingdom nochmal und solange, bis sie es in irgendeiner individuellen Realität durchgespielt haben.

Beispiel:

  • Beispielperson wird geboren
  • er/sie spielt in laufe des Lebens auch das MMORPG Aura Kingdom
  • Aura Kingdom spielt auf der Welt Azuria
  • Irgendwann hat er/sie Aura Kingdom komplett durch, also komplette Story und alle Quests.
  • Beispielperson stirbt, natürlich vorausgesetzt es kommt bis Lebensende kein weiteres Update für z.B. Levelcap Erhöhung.
  • Beispielperson sieht das komplette Leben vorbeilaufen und sieht auch die Emotionen und Gefühle als Bilder.
  • Unter dem Emotionen und Gefühlen sieht er/sie auch paar Bilder aus Aura Kingdom z.B. während er/sie angelt, das auch ein Pinguin auftaucht.
  • Nach dem Ende des Schnelldurchlaufs geht er/sie in die nächste individuelle Realität über.
  • Beispielperson wird geboren oder wacht als 3 - 5jähriger z.B. im Bett auf (eins von beiden Möglichkeiten).
  • er/sie spielt in laufe des Lebens auch das MMORPG Aura Kingdom
  • Aura Kingdom spielt auf der Welt Plandor

^ Also hätte Beispielperson in dem Beispiel das MMORPG Aura Kingdom nicht bis zum Lebensende geschafft, das Aura Kingdom auch in der nächsten individuellen Realität ebenfalls auf Azuria spielt und dort das selbe nochmal zu finden ist.

Was meint Ihr? Wäre sowas möglich? Also wenn man etwas geschafft hat, das beim nächsten mal etwas ähnliches kommt.

Vielleicht sind alle Dinge in Leben irgendwie Aufgaben, die wir Schaffen können.

Nein 40%
Ja 30%
Weiß ich nicht 30%
Leben, Menschen, Psychologie, Aufgabe, Individualität, Philosophie, Realität, Unterbewußtsein, Spiele und Gaming, Abstimmung, Umfrage
5 Antworten
Wären die Bundesliga Ergebnisse und die Spielpläne dieselben (Umfrage)?

Mal angenommen, wir durchleben unser Leben immer und immer wieder von neuen, wären automatisch auch die Bundesliga Ergebnisse dieselben oder würde es trotzdem andere Ergebnisse geben?

Am 32. Spieltag der Saison 1993/1994 spielte der FC Bayern München gegen dem 1.FC Nürnberg und gewann 2:1, aber es wurde aufgrund eines Phantomtors annulliert und das Spiel musste wiederholt werden, das Wiederholungsspiel gewann der FC Bayern 5:0.

Folgendes Szenario, ohne das Phantomtor:

  • Beispielperson wird 1956 geboren
  • mit 7 Jahren schaute/hörte er/sie zum ersten mal Fußball, also die 1. Bundesliga Saison 1963/1964
  • Jahrzehnte später, in der Saison 1993/1994 spielte der FC Bayern München am 32. Spieltag gegen dem 1.FC Nürnberg und gewann 2:1 (ohne das Phantomtor, also der der Ball tatsächlich rein gegangen ist)
  • Ende Juni 2057 verstarb Beispielperson in einen Alter von 100 Jahren, er/sie war von 1963 angefangen ein sehr begeisterter Fußball Fan und bekam jedes Spiel mit, bis zum Ende der Saison 2056/2057.
  • Beispielperson sieht nun das komplette Leben in Schnelldurchlauf, Emotionen und Gefühle sieht er/sie in Bildern z.B. das er/sie in Stadion war, an Meisterfeiern seines/ihres Lieblingsvereins teilgenommen hat usw.
  • Nach dem Schnelldurchlauf fängt es wieder von neuen an.
  • Beispielperson wird 1956 geboren
  • mit 7 Jahren schaute/hörte er/sie zum ersten mal Fußball, also die 1. Bundesliga Saison 1963/1964
  • Jahrzehnte später, in der Saison 1993/1994 spielte der FC Bayern München am 34. Spieltag gegen dem 1.FC Nürnberg und gewann 5:0

^ In dem Beispiel wäre der Spielplan anders und auch die Ergebnisse wären anders.

oder wären die Spielpläne dieselben und auch die Ergebnisse identisch, also das der FC Bayern ebenfalls am 32. Spieltag gegen dem 1.FC Nürnberg spielt und wieder 2:1 gewinnt?

  • Was meint Ihr?
  • Würde es genauso variieren wie in einen Fußballmanager oder wäre es trotzdem gleich?
  • Wie hoch wäre die Wahrscheinlichkeit für gleiche Spielpläne und Ergebnisse?
  • Wie Wahrscheinlich wäre es, das Deutschland beim nächsten 2014 wieder 7:1 gegen Brasilien gewinnt? oder das Borussia Mönchengladbach in der nächsten 98/99 Saison am 10. Spieltag 2:8 und am 11. Spieltag 7:1 verliert?
  • Wäre es nicht in etwa so, wie wenn sämtliche Spiele wiederholt werden müssten? Also das Spieler anders spielen, die Bälle anders fallen usw.
  • wäre der Effekt nicht derselbe wie beim Wiederholungsspiel?

Wenn die Spielpläne und Ergebnisse variieren, wäre das nicht in etwa so, als wäre unser Leben eine Fußballmanager Simulation?

Wenn man z.B. in Fußballmanager (EA) oder in Football Manager (Sega) 100 Saisons gespielt hat und man löscht dem Spielstand und beginnt einen neuen Spielstand, sind die Spielpläne und Ergebnisse auch anders als vorher.

Ja 50%
Nein 25%
Weiß ich nicht 25%
Spiele, Sport, Fußball, Bundesliga, Philosophie, Spieler, Spielplan, Sport und Fitness, Wahrscheinlichkeit, Wiederholung, ergebnisse, Spiele und Gaming, Abstimmung, Umfrage
2 Antworten
Existenz Gottes: Hat mein Arzt recht oder Oma Ruth (s.D.)?

Mein Arzt ist glaube ich sehr gläubig. Er hat eine Bibel neben den Medizinbänden im Sprechzimmer stehen und einen Kalender mit frommen Psalmen an der Wand. In der Sprechstunde meinte er mal, Gott schenkt ihm die Kraft für den alltäglichen Kampf mit den gesetzlichen Krankenkassen und nervigen Pharmavertretern. Man merkt bei ihm so richtig, dass er nach den Glaubenssätzen und Geboten lebt. Er sagte mal, mit Gottes Hilfe kann man alle Probleme lösen.

Aber Oma Ruth sagt, es gibt Gott nicht. Auf der Flucht aus Ostpreußen 1945 ist der Wagen der Urgroßeltern auf dem zugefrorenen Haff eingebrochen und alle Familienmitglieder sind in der Ostsee ertrunken. Nur sie konnte gerettet werden, weil sie aus dem Loch gezogen wurde. Oma Ruth sagt, weil Gott das zulässt, hat sie den Glauben an Gott fallen gelassen. Die erschreckenden Bilder hat sie bis heute nie vergessen und hat bis heute Alpträume von der Flucht. Sie sagt es gibt Gott nicht.

Gibt es Gott oder nicht?

Hat mein Arzt recht oder Oma Ruth?

Oma Ruth 56%
dein Arzt 44%
Leben, Religion, Islam, Familie, Jesus, Kirche, Verhalten, Erziehung, Alter, Seele, Bildung, buddha, Beziehung, Psychologie, Allah, Atheismus, Atheist, Buddhismus, Charakter, Demut, Geist, Gesellschaft, Gott, Israel, Philosophie, Gottesbeweis, Erfahrungen, Philosophie und Gesellschaft, Abstimmung, Umfrage, Troll
26 Antworten
Woran liegt es, das Menschen am Geister und mehrere Leben auf der Erde glauben?

Wenn man stirbt, läuft das komplette Leben in Schnelldurchlauf ab und man sieht auch Emotionen und Gefühle als Bilder.

Mal angenommen, man käme danach in eine andere Realität, wie folgt:

  • Beispielperson stirbt
  • er/sieht nun das komplette Leben in Schnelldurchlauf, er/sie sieht auch alle Emotionen und Gefühle als Bilder aus dem Leben
  • Nach dem Schnelldurchlauf gibt es 2 Möglichkeiten:

Möglichkeit A: Er/sie wird in einer anderen Realität mit gleichen Namen und Geburtsdatum geboren.

Möglichkeit B: Als Beispiel wacht er/sie als 3 bis 5jähriger im Bett auf.

In Verlauf des Lebens kommen ihn/ihr die betreffenden Emotionen/Gefühle bekannt vor, also hat er/sie Deja vu Erlebnisse.

Woran liegt es, das es in der Esoterik anders aussieht?

Beispiele:

  • Man hätte mehrere Leben auf der Erde gehabt (z.B. in einen Palast gelebt, in einer Burg gelebt, in einem Kloster gelebt usw.)
  • verstorbene sind als Geister unterwegs
  • Geister der verstorbenen verhindern bei der Beerdigung z.B. dem letzten Kuss.
  • Geister der verstorbenen teilen etwas in dem Träumen mit
  • Geister der verstorbenen spuken in der Wohnung (z.B. Bild fällt runter, Geräte gehen an, Lichter gehen an usw.)
  • Kinder können sich an frühere Leben erinnern
  • Bei Rückführungen kann man sehen was man in einen früheren Leben so alles erlebt hat
  • Man kann per Channeling mit höheren Wesen aufnehmen
  • Mit Gläserrücken,, Drudenfuß usw. kann man Geister herbeirufen

usw.

Ginge es nach dem Esoterikern, müsste es wie folgt sein:

Möglichkeit A:

  • Beispielperson hat in einen Palast in 14. Jahrhundert gelebt
  • er/sie stirbt
  • er/sie sieht nun das komplette Leben in Schnelldurchlauf, er/sie sieht auch alle Emotionen und Gefühle als Bilder aus dem Leben z.B. bestimmte Erlebnisse in Palast und außerhalb, die man sich sehr gut gemerkt hat.
  • 6 Jahrhunderte lang ist er/sie als Geist und in einer anderen Dimension unterwegs
  • nach 6 Jahrhunderten wird Beispielperson in 20. Jahrhundert wiedergeboren

In dem Beispiel kann er/sie gar keine Deja vus bekommen, da nichts bekannt vor kommt, woher denn auch.

Möglichkeit B:

  • Beispielperson hat in einer Burg in 16. Jahrhundert gelebt
  • er/sie stirbt
  • er/sie ist als Geist und in einer anderen Dimension unterwegs
  • er/sie plant für die nächste Inkarnation in 20. Jahrhundert
  • Der Schnelldurchlauf des nächsten Lebens beginnt, er/sie sieht Emotionen und Gefühle als Bilder, die er/sie in Laufe des nächsten Lebens erleben wird.
  • Beispielperson wird in 20. Jahrhundert wiedergeboren
  • In Laufe des Lebens hat er/sie auch Deja vu Erlebnisse, es sind die betreffenden Emotionen und Gefühle, die er/sie erlebt.

Wo sollen die Informationen in dem Beispiel aus der Zukunft herkommen? Wie soll sowas möglich sein?

Woran liegt es, das Menschen an sowas glauben und es auch Ernst nehmen? Wird es in Wirklichkeit nicht ganz anders aussehen, als die Esoteriker denken und glauben?

Was haltet Ihr davon? Esoteriker können eigentlich auch nicht wirklich wissen was vorgeburtlich/nach dem Tod ist und wie kommen sie auf Geister?

Leben, Religion, Menschen, Seele, Tod, Spiritualität, Esoterik, Gehirn, Psychologie, Geister, Aberglaube, Dimension, gespenster, Glaube, Mystery, paranormal, Philosophie, Reinkarnation, Spuk, Störung, Unterbewußtsein, Wahrnehmung, Wiedergeburt, Philosophie und Gesellschaft
7 Antworten
Wo beginnt Betrug in einer Ehe?

Wo beginnt eurer Meinung nach Betrug? Ist es normal, dass sich Männer in einer Beziehung auch für andere Frauen interessieren? Kann man das irgendwie verhindern? Liegt es in der männlichen Natur, sich nach mehreren Frauen umzuschauen?

Ich bin seit 7 Jahren mit meinem Mann verheiratet und wir haben 2 Kinder. Er schreibt mit einer Frau (sie kennen sich aus einem verein) via Whatsapp teilweise sehr zweideutige Nachrichten. Ich hatte ein komisches Gefühl bei dieser Bekannten und habe sein Handy durchsucht und ihn dann zur Rede gestellt. Er hat sich entschuldigt und versprochen ihr nicht mehr zu schreiben. Das war vor einigen Monaten. Jetzt habe ich erneut solche Nachrichten an und von dieser Bekannten gefunden. Wir haben lange darüber diskutiert und gestritten. Er meinte, er sei mit mir und den Kindern glücklich und es täte ihm leid. Aber wieso macht er das dann? Er kann sich nicht erklären, wieso er das tut und meint, dass er vielleicht Bestätigung und Abenteuer sucht. Er hat von seinen Eltern damals nicht viel Aufmerksamkeit bekommen.

Ich verzweifle und suche nach einer Erklärung. Wie weit wäre es gekommen, wenn ich es nicht herausgefunden hätte? Diese Frage kann er mir nicht beantworten. So weit ist körperlich nichts zwischen den beiden passiert. Aber er hat dann doch zugegeben, er wäre nicht ganz abgeneigt gewesen wäre mit ihr zu schlafen, hätte sich die Möglichkeit ergeben.

Ich hab ihm den Kontakt zu ihr verboten, aber meine Gedanken kreisen ständig darum. Ich habe das Gefühl, ihm nicht zu genügen.

Wie kann ich ihm diesen Vertrauensbruch verzeihen?

flirten, Liebe, Handy, Leben, Männer, Kinder, Familie, Freundschaft, Hochzeit, Betrug, Beziehung, Sex, Biologie, Psychologie, Ehe, Ehebruch, Fremdgehen, Liebe und Beziehung, Loyalität, Partnerschaft, Philosophie, Polygamie, Treue, Vertrauen, Vertrauensbruch, WhatsApp
14 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Philosophie