Chip im Gehirn bald Realität? Werden wir zu Cyborgs? Wird es bald keine natürliche Intelligenz mehr geben?

Ich sende mal hier einen kleinen Teil eines Interviews rein:

Sie haben erwähnt, dass die neue Technologie den Verlauf der Evolution ändern wird. Wie meinen Sie das?

Evolution wurde bisher durch Selektion und Genetik angetrieben, und durch äußere Kräfte, zum Beispiel Klimaveränderungen. Jetzt kontrollieren wir unser Schicksal. Wenn wir unser Gehirn mit Computern verbinden, wird die Evolution nicht mehr biologisch sein, sondern technologisch. Die Informationen in unserem Gehirn sind dann vielleicht wichtiger als die physischen Bestandteile unseres Körpers. Wie in meinem Roman „Limbo“ kann man vielleicht seinen Geist auf einen Computer laden und somit außerhalb seines Körpers leben.

Jetzt hab ich ein paar Fragen dazu:

Würdet ihr euch das machen lassen?

Wäre das nicht unfair gegenüber anderen, die sich diesen Chip nicht leisten können und nur mit ihrer natürlichen Intelligenz leben ohne künstliche dazu?

Angenommen man könnte dadurch alle sprachen sprechen und verstehen, wäre das aus eigener Intelligenz raus oder nur wegen der künstlichen und wäre das nicht blöd, weil man nicht selber nachdenkt?

Wird sich die Evolution dadurch verändern, sind wir bald keine Menschen bzw Säugetiere mehr?

Die Chips wären mit dem Internet verbunden, was ist mit Brain hacking wie in red Devil 4? Ist das überhaupt menschenwürdig?

Ich hab irgendwie bange davor, ich fände es ziemlich unfair, wenn sich Menschen einen Intelligenz Vorteil durch Geld erschleichen würden. Außerdem würde die Menschlichkeit stark darunter leiden.

PS: Es gibt schon Chips, die z.B gelähmten Personen helfen, wieder zu laufen, das meine ich aber nicht!!! Ich rede davon, sich damit sozusagen einen Intelligenzvorsprung zu beschaffen ohne jeglichen Aufwand!

LG

Computer Medizin Natur Maschine Religion Zukunft Angst Menschen Gehirn Gesetz Wissenschaft Intelligenz Chip tot Cyborg Ethik Evolution Forschung Gott Hacking Menschenwürde Menschlichkeit Moral Neurologie Revolution Science Fiction Technologie Philosophie und Gesellschaft
12 Antworten
Warum sind die Weltreligionen derart erpicht darauf, jegliche Freude am Leben zu bändigen?

Laut des Christentums bist du ein Sünder, sobald du einen Fuß auf diese Erde setzt. Dem Christen wird von Beginn seines Lebens und zu jeder Zeit eingebläut, ein schlechter Mensch zu sein, der sich vor seinen Taten schämen muss.

Ein Besäufnis? Schäm dich!

Du masturbierst heimlich im Zimmer? Schäm dich!

Du bist neidisch auf das Auto deines Bruders? Schäm dich!

Undsoweiterundsofort! Man wird zum konsequenten Bücker erniedrigt, man solle sein Haupt senken und demütig (und vor allem altruistisch) sein Leben fristen. Am besten stirbt man besitzlos und ja, mit etwas Glück tötet Gott deine Familie (siehe Hiob) oder bittet dich darum, deinen Sohn zu opfern (Abraham) um deinen Glauben zu testen.

Im krassen Gegensatz hierzu haben wir den Antiken Griechen. Er erfreute sich seines Lebens und kostete es in allen Zügen aus. Wolllust, Völlerei, Besäufnisse, Feste. Das war die Lebensphilosophie der Griechen. Das Christentum würde sie verdammen, weil sie sich ihres Lebens freuten.

Nun könnte man sagen, dass eine Welt ohne Disziplin zu einer Welt ohne Moral verkommt, aber wer sagt, dass Lebensfreude mit fehlender Moral einhergehen muss? Wieso kann ich nicht die Früchte meiner Arbeit kosten?

Was ist schief mit dem Christentum und wie können Menschen noch immer an einer derartig lebensfeindlichen Lehre festhalten? Noch krasser ist das ja im Islam.

Religion Moral
16 Antworten
Ich werde Sex mit meiner Ex haben?

Ich muss hier mal etwas los werden,

ich hatte eine 10 monatige Beziehung (nennen wir sie Anne ).

sie ging bis zum Anfang dieses Jahres. Die Trennung war nicht sehr schön. Ich war der Meinung das mich Anne hasst bis ans ende meines Lebens .

Wir haben gemeinsame Freunde und daher war es wohl unumgänglich das wir uns wieder gesehen haben ,auf ein Festival.

Dummer weise hat ich zu der zeit auch ein neues Mädchen kennengelernt, was zusätzlich für meine innere Verwirrung gesorgt hat.

es kam dann dazu das ich Anne wieder gesehen habe. Die Begrüßung was doch sehr angenehm.

Wir haben uns dann ganz offen und ehrlich ausgesprochen was nicht einfach war aber es war gut so und wir konnten danach wieder gut und freundschaftlich miteinander umgehen. Ein paar freunde von mir haben gemeint ich habe mit Anne geflirtet. Wir haben zusamen getrunken rumgealbert ,es war doch ein Lustiges Wochenende.

Nach dem Wochenende haben wir auch weiter geschrieben, und wir haben uns an die alten Zeiten erinnert wo wie doch so geilen Sex hatten. Ich habe so gedacht :":ja war schon geil ".

als nächstes hat Anne gemeint das wir es uns besorgen können (also jeder für sich über Messenger ).

Danach haben wir eine Vereinbarung getroffen das wir uns zu Sex treffen.

Jetzt ist So das wir uns bald zum unverbindlich Sex Treffen ohne irgendwelche Verpflichtungen.

Eigentlich ist es das was ich immer wollte aber wie ich da jetzt hin gekommen bin ist nicht ganz normal. es ist doch schon "unnormal" mit seiner Ex wieder Sex zuhaben ... sie ist schon ein Geiles Gerät .

Aber so ist es jetzt

oder was meint ihr ?

Freundschaft Sex ex Freund Liebe und Beziehung Moral
4 Antworten
Was ist euer Grund Fleisch zu essen?

Ich möchte von Anfang an betonen dass ich auf keiner Seite stehe. Jeder soll tun was er möchte und ich respektiere alle eure Ansichten. Ich möchte hier mit niemandem in eine sich feindselig anfühlende Diskussion geraten, was bei diesem Thema wohl öfter der Fall zu sein scheint. Meine einzige Absicht ist es, die Gründe der Fleischesser und die Gründe der Vegetarier/Veganer vor Augen zu haben.

Obwohl wir damals in der Heimat kaum Geld haben und in tiefer Armut gelebt haben, haben meine Eltern und ich auf alle Tierprodukte verzichtet. Uns wurde traditionell Spiritualität von klein auf beigebracht und wir wurden früh über den Fleischkonsum aufgeklärt. Einige aus unserer Familie sind heute nun Vegetarier, einige Veganer und einige essen trotzdem Fleisch.

Diese bunte Mischung finde ich unter anderem deshalb wichtig, da sie zeigt, dass diese Aufklärung nicht manipulativ, sondern streng objektiv abgelaufen ist. Um dem sicherzugehen, war ich bei nahezu allen Aufklärungen dabei, um zu schauen, ob auch wirklich keine Seite streng vertreten wird. Meiner Meinung nach muss man sich in der Pubertät oder auch schon früher selber dafür entscheiden, was man isst und wieso.

In meiner Studentenzeit habe ich mich sehr für Biologie und Medizin interessiert, dementsprechend waren diese Fächer auch meine ersten Ideen für ein Studium. Es ist ganz klar erwiesen, dass wir ohne Fleisch einen genauso gesunden Körper mit allen Nährstoffen und Vitaminen haben, wenn wir die richtigen Sachen essen.

Dazu ist der pH-Wert von Fleisch größtenteils sauer oder sehr sauer, was dem Körper sogar schadet, insbesondere wenn man keine Basen als Ausgleich hat. Nun meine Frage.

Was ist eure Essgewohnheit und was ist der Grund dazu? Isst ihr Fleisch, alleine wegen dem Genuss? Seid ihr einverstanden mit der Haltung der Tiere? Isst ihr kein Fleisch, weil ihr so erzogen wurdet, aus moralischen Gründen, wegen der Gesundheit? Teilt mir bitte eure Essgewohnheit mit dem Grund mit.

Ich danke euch schonmal für das Durchlesen und das Teilnehmen!

Fleisch 66%
Vegan 29%
Vegetarisch 4%
Ernährung Religion vegetarisch Fleisch vegan Ethik Gesundheit und Medizin Moral Philosophie
36 Antworten
Habt ihr Mitleid mit dem YouTuber "Drachenlord"?

Der YouTuber "Drachenlord" produziert Videos über die Musikrichtung Metal. Inzwischen verfügt er über mehr als 70.000 Abonnenten. Allerdings wird er von vielen wegen einer als eigenwillig geltenden Art gehasst - es gibt eine regelrechte Hasser-Szene. Das geht inzwischen soweit, dass Gegner und Schaulustige täglich sein Haus aufsuchen, er mit Eiern beworfen wird, Raketen auf sein Grundstück gefeuert werden, Internet-Bestellungen in seinem Namen aufgegeben werden, vor seinem Haus Leute mit Masken seines toten Vaters auftauchen usw. Auch Nachbarn werden belästigt.

Seine Adresse ist bekannt, weil er in einem Video nach der Bedrohung seiner Schwester die Täter aufgefordert hat, zu ihm zu kommen und dabei auch seine Adresse genannt hat. Deshalb, und weil er weiterhin Videos produziert (er lebt davon) meinen einige, er sei selbst schuld. Für heute haben die Behörden für seinen Heimatort Emskirchen ein Versammlungsverbot verhängt, weil zum Sturm auf sein Haus aufgerufen worden ist.

Was meint ihr: Ist er an der Situation selbst Schuld oder habt ihr Mitleid?

Er hat die Situation herbeigeführt und ist selbst Schuld. 55%
Andere Antwort. 25%
Er tut nichts verbotenes und trägt daher auch keine Schuld. 20%
Video Internet Youtube Mobbing Geschichte Polizei Deutschland Politik Bayern Kriminalität Leute Moral Promis Stalking Straftat meddl Drachenlord Emskirchen Philosophie und Gesellschaft Abstimmung Umfrage
16 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Moral

SEX gegen Geld - soll ich das machen?

183 Antworten

Gute Beispiele für Moral im Alltag?

10 Antworten

Moralen

6 Antworten

Moral Definition - Was ist Moral?

11 Antworten

Wie kann ich Frösche aus einem Teich entfernen?

17 Antworten

Was genau bedeutet Moral? Aber einfach erklärt!

14 Antworten

Wo liegt der Unterschied zwischen Moral und Sitte?

7 Antworten

Wie definiert man "Moralische Unterstützung"?

3 Antworten

Was ist Idealismus ( bitte leicht erklärt ) Am besten im Zusammenhang mit dem Theaterstück Woyzeck?

5 Antworten

Moral - Neue und gute Antworten