Die Bibel erlaubt Polygamie?

Ich habe mich eingehend mit dem Thema "Polygamie in der Bibel" befasst und bin zu dem Entschluss gekommen, dass die Bibel die Polygamie in keiner Weise verurteilt. Und das aus einem Grund: Frauen werden nach der Bibel als Eigentum angesehen, sie sind wie Gold, und so wie man viel Gold besitzen kann, kann man auch viele Frauen besitzen.

Es gibt dennoch einige, die das nicht so sehen und oft und gerne auf die Bibelstelle zurückkommen, in der es heißt: "Mann und Frau werden ein Fleisch sein", diese Stelle sagt meiner Meinung nach nichts aus. Sie verbietet weder die Polygamie noch befürwortet sie die Monogamie.

Ein Mann kann also viele Frauen besitzen, der weiseste Mann aller Zeiten, Solomon, besaß zum Beispiel vor seinem Fall 1000 Frauen. Ebenso mit allen anderen Propheten, es gab keinen einzigen, der nur eine einzige Frau hatte.

Der unwiderlegbare Beweis dafür, dass die Bibel die Polygamie nicht verbietet, sondern sie sogar als etwas Gutes betrachtet, findet sich in 2. Samuel 12,8, denn dort heißt es:

und ich habe dir das Haus deines Herrn gegeben und die Frauen deines Herrn in deinen Schoß, und habe dir das Haus Israel und Juda gegeben; und wenn es zu wenig gewesen wäre, so hätte ich dir noch dies und das hinzugefügt.

Nun zu meiner Frage: An die Gegner der Polygamie, ihr seht, dass Gott David Frauen für seine Treue geschenkt hat, aber wie kann ein Gott einem Mann eine Sünde als Belohnung zukommen lassen?

Danke im Voraus.

Religion, Christentum, Bibel, Gott, monogamie, Polygamie
12 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Gott