Ehemann interessiert sich nurnoch für seine Karriere, Geld und seinen Erfolg und vernachlässigt uns? Sollte ich mich scheiden lassen?

Hallo GF Community,

ich und mein Ehemann sind jetzt seit gut 3 Jahren christlich verheiratet. Haben auch 2 Kinder und es schien alles perfekt. Bis sich mein Mann plötzlich veränderte. Er denkt nurnoch an sich und seine Karriere, an Geld und Erfolg. Er ist nurnoch weg, auf Geschäftsreisen und meldet sich kaum. Meine Jungs (1 und 2) bräuchten doch gerade jetzt ihren Vater um eine Bindung aufzubauen....

Ich bin gelernte Erzieherin und in Elternzeit, mein Mann hat mir hoch und heilig versprochen auch mal Urlaub zu nehmen, aber nichts ist.

Er vernachlässigt auch unseren Glauben (christlich) wir sind sonst immer zusammen in die Gemeinde gegangen, jetzt gehe ich immer alleine. Auch die Gemeindemitglieder sind ziemlich gefasst von meiner Situation und auch entsetzt, mein Mann wäre ein Egoist und das hätten sie ja garnicht erwartet von ihm..

Jetzt stecke ich in der Situation, dass mein Mann nicht seit 2-3 Wochen nicht mehr kontaktiert hat, angeblich sei er in der Schweiz.

Ich habe das Gefühl, meine Kinder bekommen das alles mit und verhalten sich ziemlich komisch, vielleicht auch Einbildung ... :-(

Wisst ihr was ich tun sollte? Ich möchte mich eigentlich nicht scheiden, wir lieben uns doch und sind christlich gebunden...

Liebe, Beruf, Kinder, Familie, Jesus, Geld, Gefühle, Scheidung, Eltern, Karriere, Psychologie, Bibel, Christen, Ehe, Gier, Glaube, Gott, Liebe und Beziehung, macht, Reichtum, Streit, suende, vernachlaessigung
18 Antworten
was machen die Unzähligen Toten jetzt schon vor dem Thron Gottes und sind das die Gleichen welche auch 144.000 sind?

Beim Jüngsten Gericht werden die Menschen auferweckt .

Johannes 5

 26 Denn wie der Vater hat das Leben in ihm selber, also hat er dem Sohn gegeben, das Leben zu haben in ihm selber,(Johannes 1.1-4) 27 und hat ihm Macht gegeben, auch das Gericht zu halten, darum daß er des Menschen Sohn ist. (Daniel 7.13-14) 28Verwundert euch des nicht, denn es kommt die Stunde, in welcher alle, die in den Gräbern sind, werden seine Stimme hören, 29 und werden hervorgehen, die da Gutes getan haben, zur Auferstehung des Lebens, die aber Übles getan haben, zur Auferstehung des Gerichts.

Wenn man in der Offenbarung liest , stehen da viele vor dem Thron. Und da ist der Satz in der Bibel wahrlich ich sage Euch heute wirst Du mit mir im Paradies sein.

Wenn man schaut sagen viele, nach dem Tod bist Du gleich bei Jesus . Dann müsste aber doch das Jüngste Gericht jetzt schon sein . Ist das so?

Wenn ich in der Offenbarung lese ,** ich finde sie eher schwer, Gott weiß das , ich sag es immer im Gebet :-) . `**

und weiß , die Auferweckung ist erst zum Jüngsten Gericht , und sehe die Toten da schon vor dem Thron stehen, wie es Johannes beschrieb.

Sieht er das Bild , dass wir zu Lebzeiten uns geistlich , wenn wir Jesus glauben und folgen , somit uns schon vor dem Thron stellen , ihm zugehörig?

liebe Grüße

Religion, Jesus, Gericht, Zeugen Jehovas, Bibel, Christen, Gott, Offenbarung
14 Antworten
Reicht der Wille?

Reicht der Wille zu glauben?

Im Religionsunterricht meinte die Lehrerin, es sei normal, die Bibel, Jesus und Gott zu kritisieren, da natürlich vieles faktisch gesehen keinen Sinn macht. Sowie zum Beispiel, dass es jemanden gibt, der über uns wacht und auf uns aufpasst und sowas. Es ist also normal anzuzweifeln, dass Gott existiert, da er wissenschaftlich gesehen eigentlich unmöglich sein kann. Da stellt sich die Frage, ob der Wille, an ihn zu glauben, ausreicht. Denn wirklich an ihn zu glauben ist doch irgendwie... schwachsinnig, um ehrlich zu sein (hiermit möchte ich natürlich niemanden, der andere Ansichten teilt beleidigen oder korrigieren oder sonstiges). Unsere Lehrerin meinte, dass es in Ordnung sei, so zu denken und es ausreichen würde, sich der Religion nicht komplett abzuwenden und trotzdem ab und zu mal zu beten und in die Kirche zu gehen, sich an der Religion festzuhalten. Wenn man also in die Kirche geht, betet, die Bibel liest und versucht, die Bedeutungen der Geschichten zu verstehen und sich in schwierigen Situationen einredet, Gott sei bei einem und würde einem helfen, reicht das dann, um sich als gläubig (nicht stark gläubig, sondern eben ein wenig gläubig) zu bezeichnen?? Wenn man an Gott glauben will, es aber aufgrund von wissenschaftlichen und faktischen Widersprüchen nicht kann, reicht das trotzdem?

Religion, Jesus, Willenskraft, Christentum, Bibel, Glaube, Glaubensfragen, Gott, Philosophie, Religionskritik, Religionsunterricht, Wille, Gläubig, Glaubenskrise, Philosophie und Gesellschaft
24 Antworten
Ist meine Bibel eine falsche Bibel?

 Römer 11 ab Vers 28

28 Nach dem Evangelium sind sie zwar Feinde um euretwillen; aber nach der Wahl sind sie Geliebte um der Väter willen. 29 Gottes Gaben und Berufung können ihn nicht gereuen. (4. Mose 23.19) 30 Denn gleicherweise wie auch ihr weiland nicht habt geglaubt an Gott, nun aber Barmherzigkeit überkommen habt durch ihren Unglauben, 31 also haben auch jene jetzt nicht wollen glauben an die Barmherzigkeit, die euch widerfahren ist, auf daß sie auch Barmherzigkeit überkommen. 32 Denn Gott hat alle beschlossen unter den Unglauben, auf daß er sich aller erbarme.

die Bibel nach Luther

Meine Bibel hat im kleinen Text darunter geschrieben stehen , als Erklärung

Dass so wie Gott die Gnade für die Heiden gab und sich deren erbarmt , auch das Gefängniss für die Juden aufgeschlossen werden wird .

Lobpreis werden alle machen

Offenbarung 5

  13 Und alle Kreatur, die im Himmel ist und auf Erden und unter der Erde und im Meer, und alles, was darinnen ist, hörte ich sagen: Dem, der auf dem Stuhl sitzt, und dem Lamm sei Lob und Ehre und Preis und Gewalt von Ewigkeit zu Ewigkeit! 14 Und die vier Tiere sprachen: Amen! Und die vierundzwanzig Ältesten fielen nieder und beteten an den, der da lebt von Ewigkeit zu Ewigkeit.

alle werden Lobpreis machen .

zwischen Lonpreis machen und Jesus nur erkennen , sehe ich einen Unterschied .

Ist meine Bibel falsch ?

da es heißt nur wer den Herrn mit dem Namen bekennt.

Was bedeutet es im Gefängniss zu sein, welches aufgeschlossen werden wird.

Religion, Jesus, Sprache, Bibel, Christus, Glaube, Gott, Jesus Christus
8 Antworten
Gibt es Gott/ das Christentum?

Ich bin getauft und konfirmiert worden , ich war nie wirklich fromm, ging nur zu besonderen Anlässen in die Kirche, hinterfragte jedoch nichts und nahm es so hin dass es Gott gibt, auch wenn ich mich damit nie wirklich beschäftigt habe.

Jedoch fang ich nun an (16) daran zu zweifeln, dass es sowas wie eine höhere Macht gibt. Ich war sogar auf einer Kirchenfreizeit letzzens, (da wiederrum auch eher aus dem Grund, dass viele Freunde mitgegangen sind) und da hab ich bei jeder Bibelstelle die vorgelesen wurde einfach immer weniger daran geglaubt, dass es soetwas wie Gott gibt, da es für mich einfach keinen Sinn ergibt (die ganzen widersprüchlichen Geschichten und Wunder und alles Mögliche) und wenn ich rational mal über das Thema nachdenke, ich eher zu Wissenschaft halte, da sie bewiesen ist und für mich Sinn macht. Natürlich widersprechen sich Religion und Wissenschaft nicht unbedingt, doch es will nicht in meinen Kopf rein, dass es eine höhere Macht gibt, von der es nichts als Beweis gibt als ein Schriftstück, von Menschenhand erschaffen, aus der Zeit als viele wissenschaftliche Phänomene noch nicht aufgeklärt wurden. Daher komme ich zu dem Schluss, dass Religion bzw. der Glaube an Gott (sind beides wieder verschiedene Dinge, Religion hat ja auch sehr viele negative Seiten[Kreuzzüge etc]) Dinge sind, die Menschen erfunden haben um sich immer an irgendwas festhalten zu können, um einen höheren Sinn des Lebens zu erkennen, und das Gefühl zu haben nicht hiflos zu sein.

Was hat das Christentum bzw. Gott bisher in deinem Leben gemacht? (Kann man es überhaupt wissen?

Bist du ihm jemals begegnet?

Dieser Text gilt nicht als Stichelei eines Atheisten gegen das Christentum, sondern ich will mich noch gar nicht atheistisch nennen, sondern würde gern Meinungen hören, warum es Gott gibt und alles mögliche was ihr zu diesem Thema zu sagen habt, Atheisten und Theisten, ich lasse mich gern belehren und vielleicht wieder den Glauben an Gott wiederherstellen.

Danke für eure Aufmerksamkeit, ich hab zwar längst nicht alles geschrieben, aber ich nehme das Thema sehr ernst und würde gerne sachliche Antworten bekommen.

Religion, Schule, Jesus, Wissenschaft, Psychologie, Atheismus, Bibel, Glaube, Gott, Kreationismus, Philosophie und Gesellschaft
23 Antworten
Wenn positives Denken zu einem positiven Leben führt, warum dann nicht allen davon erzählen? Niemand mag doch negative Menschen?

Hallo, dass es so ist, ist doch bewiesen. Unzählige Studien z.B. über den Placebo-Effekt, haben gezeigt, dass allein das Denken, dass etwas gut für die Gesundheit ist, den Gesundheitszustand verbessert.

Unser Denken bestimmt unser Handeln, unsere Gesundheit, einfach das ganze Leben.

Ich weiß, dass jeder glauben kann was er will aber ich bin zu dem noch Christ und auch in der Bibel steht, dass es so ist (Sprüche 4:23): Was ich dir jetzt rate, ist wichtiger als alles andere: Achte auf deine Gedanken, denn sie entscheiden über dein Leben!

Wenn man also erkannt hat, wie wichtig das richtige Denken ist, merkt man schnell, dass es schwierig wird, von allein zu diesem richtigen Denken zu gelangen.

Und genau hierfür bietet aus meiner Sicht das Christentum die Lösung. Ich will niemanden davon überzeugen. Jeder muss das selbst entscheiden. Aber ein Christ muss sich nicht mehr anstrengen, richtig zu denken, da er durch den heiligen Geist eine Art Zugpferd hat, der ihn dazu treibt positive Gedanken (Gottes Gedanken) anzunehmen. (Hesekiel 36:26): Ich will euch ein neues Herz und einen neuen Geist geben. Ja, ich nehme das versteinerte Herz aus eurer Brust und gebe euch ein lebendiges Herz. (Mit dem Wort "Herz" ist das Zentrum der Gedanken gemeint.)

Religion, Jesus, Menschen, denken, Christentum, Psychologie, Glaube, Gott, Philosophie und Gesellschaft
14 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Jesus

Unterschiede zwischen Historischer Jesus und Christus des Glaubens?

8 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen dem "kerygmatischen" Jesus und dem "historischem" Jesus?

5 Antworten

Die beste und unverfälscheste deutsche Bibel die es gibt?

26 Antworten

Lebende nachfahren jesu christi?

15 Antworten

Wie viele Jünger hatte Jesus?

28 Antworten

Wie lange lebte Jesus nach seiner Auferstehung?

28 Antworten

Wer kennt deutschen christlichen Rap?

21 Antworten

wie alt wurde jesus

32 Antworten

Wann wünscht man sich "Frohe Ostern"?

8 Antworten

Jesus - Neue und gute Antworten