Top Nutzer

Thema Christen
  1. 40 P.
  2. 40 P.
Wer kennt diesen Film mit christlicher Prägung?

Guten Tag, Ihr Lieben!

Ich bin auf der Suche nach einem Filmtitel. Der Film lief vor ca. 1 Jahr im Pay-TV ( Kinowelt?)

Die Handlung im Groben: Ein Hippie und Bandmitglied verliebt sich irgendwann in eine junge Frau, die er aber schon seit Jahren kennt. Sie heiraten und haben ein gemeinsames Kind.

Eines Tages passiert mit dem Tourenbus ein schwerer Unfall, bei dem der Bus in einen Bach / Fluss stürzt. Gerade noch können die Beiden das Kind aus dem sinkenden Bus retten, als dieser versinkt.

Schockiert von dem Erlebten, sagt der Hippie den prägnanten Satz : "Schatz, wir müssen unser Leben von Grund auf ändern"...

Sie schließen sich einer Gruppe von Christen an, die ihre Gottesdienste überwiegend im Freien abhalten .Bei einer Frau dieser Gruppe - für ihren "lockeren" Lebenswandel bekannt und auch ab und an gerügt, wird ein Gehirntumor festgestellt, an dem sie auch operiert wird, jedoch ohne Erfolg. Sie wird zu einem Pflegefall, kann nicht mehr sprechen und nur noch mit sehr großer Mühe an der Seite ihres Mannes laufen.

Der Film hat mich seinerzeit zu Tränen gerührt. Somit möchte ich ihn mir gerne noch mal leihen, oder diesen auf DVD erwerben.

Zu erwähnen ist noch, dass es sich um einen US-amerikanischen Film handelt, der auch in den USA spielt

Wer kann mir den Titel nennen???

Ich bedanke mich schon jetzt ganz herzlich für Eure Antworten

Christen Filme und Serien Hippie Lebenseinstellung Musikband
0 Antworten
Von Muslim zu Christ (konvetiert) brauche rat?

Hallo, bin ein Mädchen demnächst 18

Ich habe mich viel mit Religionen beschäftigt

Ursprünglich war ich "muslimin aber nie aus freiem Wille

Es ist bei uns einfach familiärisch und traditionell das man muslimisch aufwächst ob man es will oder nicht

Aber Tag für Tag habe ich gemerkt das ich mich in dieser Religion gar nicht identifizieren kann , weder was im kuran steht weder die Frauen Unterstellung und all die Gewalt , seelle missbrauche etc die damals dem prophet Mohammed zugehörte und er all dies umsetzte

Und noch sehr viele weitere Gründe, aber das wäre viel zu lange wenn ich es erklären und begründen will

Ich habe mich aus eigenem willen mit dem Christentum beschäftigt

habe angefangen die Bibel zu lesen (heimlich) habe angefangen zu Herrn Jesus Christus zu beten aus tiefstem Herzen und ich liebe es , es ist wie eine sucht geworden ich fühle mich erfüllt und ich war wahrhaft noch nie im leben so sehr komplett wie jetzt

Habe angefangen in der Kirche zu beten , und mich weiterhin dieser Religion zu widmen

Aber ich muss sagen ich sehe es nicht als eine Religion an sondern als einen richtigen Weg der Befreiung

Nun kommen wir zum Punkt

Ich möchte dies meiner Familie erzählen jedoch habe ich eher Angst da meine Eltern sehr streng sind und ich weiß das sie es niemals dulden werden

Soll ich es weiterhin verheimlichen? Weiß nichtwas ich tun soll

MfG

Religion konvertieren Christen
10 Antworten
Warum fällt es mir so schwer, an einen persönlichen Gott zu glauben?

Hallo GF Community,

zuerst einmal zu meiner Person bin männlich, U20 und interessiere mich allgemein für sehr viele Dinge. Nun auch für Gott.

Ich bin im allgemeinen eine sehr skeptische und hinterfragende Person. Vertrauen fällt mir schwer, sei es in Liebe und Beziehung oder im alltäglichen Leben. Ich bin jemand, der viel nachdenkt, manchmal ich gestehe mir's ein ;-), zuviel.

Nun zur Frage:

seit langem schon (Ca.2 Jahre) unterhalte ich mich mit Christen über das Thema Glaube.
Ich wollte einfach wissen, gibt es einen Gott? Und wie kann man ihn erkennen bzw warum glaubt ihr?

Ich solle beten und mich mit der Bibel vertraut machen. Solle in Demut leben.

Jetzt kommt aber das Problem.
Ich weiß nicht wie ich's genau erklären soll. Aber ich versuche es mal so einfach wie möglich darzustellen.

Ich denke automatisch wie eine Art Tabelle. Ich höre eine Aussage ordne diese sofort in logisch und unlogisch ein und bestätige die Aussage dann entweder oder verneine diese. - Ich habe nur eine vielleicht schnellere Auffassung als andere "normale", aber bin nicht gleich intelligenter, nein ich bezeichne mich sogar nicht als schlau.

Auch bei dem Thema stellt sich mein Verstand mir in den Weg. Ich denke immer, dass kann doch nicht stimmen die Geschichten aus der Bibel etc. auch meinte man zu mir, dass ich Gott nicht mit dem Verstand erfassen kann und mir mein "Wissen" bzw mein Drang dazu alles logisch erklären zu wollen im Weg.

Ich frag mich ständig, warum es für mich so schwer ist bzw wie man an Gott glauben kann ihn aber dennoch in Zweifel stellen müsse.

Ich möchte mich bzw mein Wesen auch nicht verändern für etwas, was ich nicht weiß sondern glauben muss. Alleine das Wort "Glauben" klingt für mich nicht erträglich, ja es hört sich komisch an und es wirkt auch so, aber ich als Person kann es einfach nicht! Wenn ich anfange zu beten, hab ich nie einen klaren Gedanken. Ich komme mir dabei total dämlich vor.

Ich bin so wie ich bin, ich bin ein Besserwisser ohne dabei andere zu erniedrigen zu wollen ( meine Fähigkeiten nutze ich nicht dazu, andere zu erniedrigen sondern stehe u.a für Gleichberechtigung)

Irgendwie hab ich das Gefühl, dass meine Begabung alles wissen zu wollen und LongLifeLearning zu betreiben, mehr Nach als Vorteile mit sich bringt. ( An alle die das auch haben, ihr wisst was ich meine).

Mein Wissensdurst ist unersättlich, mir schwirren jeden Tag tausende fragen durch den Kopf, manche habe bzw konnte ich nie richtig abarbeiten, unter anderem das mit Gott. Problem, jeden Tag kommen immer neue dazu. Nicht falsch verstehen, ich liebe es Probleme zu lösen, aber solch Probleme wie die mit Gott, die man weder messen noch nachweisen kann, gehen schon an die Substanz.

Hindert mich mein Gedanke, mein Streben nach Wissen meine "Intelligenz" an einen persönlichen Gott zu glauben?

LG

Liebe Religion lernen Geschichte Menschen Beziehung Gehirn Wissenschaft Psychologie Intelligenz hochbegabung beten Bibel Christen Demut Emotionen geisteswissenschaften Glaube Gott Jesus Christus Liebe und Beziehung Logik Neugier Problemlösung verstand Vertrauen Zweifel Monotheismus Philosophie und Gesellschaft
39 Antworten
Mussten Adam und Eva und deren Nachkommen Inzest begehen, damit die Menschheit wachsen konnte?

Hallo GF Community,

Ich habe mich mit einem fundamentalen und kreationistisch Denkenden Christen unterhalten.

Hier der Dialog:

Ich:  Angenommen das stimmt wirklich mit Adam und Eva, wie konnten sich dann Menschen vermehren?

Er: Wie wohl? Durch Inzest natürlich! Gott hat Adam und Eva perfekt geschaffen. Ihre Gene waren absolut perfekt, unberührt von Umwelteinflüssen, ihre DNA hatte keine Fehler.

Ich: Also sind wir laut deiner Aussage Geschwister.

Er:
Und die beiden lebten mehr als 800 Jahre, da kommen so einige Kids bei rum.
Iwan als die Sünde schließlich die Gene veränderte in den darauffolgenden Generationen verbot Gott Inzest. Da er um die Folgen wusste. Iwan begrenzte er auch das Lebensalter des Menschen weiter.

Ich: Und das soll realistisch sein?

Er: Es ist realistisch möglich.

Er: 1 Mose 5 (Bibeltext) :
Dies ist das Buch von Adams Geschlecht. Als Gott den Menschen schuf, machte er ihn nach dem Bilde Gottes 2 und schuf sie als Mann und Frau und segnete sie und gab ihnen den Namen »Mensch« zur Zeit, da sie geschaffen wurden. 3 Und Adam war 130 Jahre alt und zeugte einen Sohn, ihm gleich und nach seinem Bilde, und nannte ihn Set; 4 und lebte danach 800 Jahre und zeugte Söhne und Töchter, 5 dass sein ganzes Alter ward 930 Jahre, und starb. 6 Set war 105 Jahre alt und zeugte Enosch 7 und lebte danach 807 Jahre und zeugte Söhne und Töchter, 8 dass sein ganzes Alter ward 912 Jahre, und starb. Und so weiter und so fort.

Ich: Das hätte sich jeder Trottel ausdenken können!

Er: ( augenscheinlich beleidigt ) hat das Gespräch beendet.

Was soll ich jetzt davon halten? Klingt das realistisch und logisch?

Religion Geschichte Deutschland Politik Atheismus Bibel Christen Evolution Kreationismus Kritik Naturwissenschaft fundamentalismus Adam und Eva Philosophie und Gesellschaft
24 Antworten
Wie schaffe ich es darüber hinaus zu sehen und es zu akzeptieren?

Hallo Leute... ich bin 17 (W) und habe seit 2 Monaten meinen ersten Freund. Er ist 19 und wir sind sehr glücklich zusammen... Ich bin seit Kind an eine überzeugte Christin und möchte auch vor der Ehe keinen Sex haben. Er kommt mit mir regelmäßig in den Gottesdienst und auch in die weiteren Aktivitäten die unter der Woche von der Kirche aus veranstaltet werden. Er hatte schon Sex.. also schon sehr oft, es waren 3 Mädchen und eine von denen habe ich auch gekannt. Ich weiß das es heute zu Tage eigentlich normal ist mit seinem Freund schon zu schlafen und ich möchte auch niemanden wegen so etwas diskriminieren weil es für jeden eine persönliche Endscheidung ist. Allerdings kann ich mich nicht damit abfinden nicht die erste zu sein... vielleicht heisst es deshalb das Christen unter sich bleiben sollen... es läuft jedoch gut, er interessiert sich sehr für meinen Glauben und betet auch mit mir zusammen. Nur bekehrt hat er sich noch nicht aber das ist ein anderes Thema und auch ein Prozess für den man oft Zeit braucht. Jedes mal wenn ich bei ihm auf Toilette gehe und dann die dusche sehe wird mir ganz anders. Ich weiss das er es oft unter der Dusche gemacht hat und es verletzt mich wirklich ganz schrecklich wenn ich da lang gehe... ich weiß das ich selbe schuld daran bin, wenn ich ihm fragen in der Art stelle. Ich muss es in Zukunft lassen. Ich hoffe ihr könnt das alles aus meiner Sicht betrachten und indes irgendwie nachvollziehen... Wisst ihr wie ich dieses Gefühl verschwinden lasse ? Ich bete jeden Tag das es weg geht aber es will nicht. Was soll ich mir einreden damit ich es ruhn lasse ?

Freundschaft Gefühle Freunde Beziehung Sex Christen Gott Liebe und Beziehung
16 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Christen

Was sind Adventisten? Eine gefähliche Sekte? Was muss man sich darunter vorstellen? Wie sieht ein Gottesdienst bei denen aus?

13 Antworten

er kann mir ratschläge für den besuch einer islamische beerdigung geben?

9 Antworten

Wie viel kostet es, sich zwei Ohrlöcher bei Christ stechen zu lassen?

4 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen einem Katholik und einem Christen?

17 Antworten

Können ein Christ und ein Atheist kirchlich heiraten?

11 Antworten

Wie viele katholische und wie viele evangelische Christen gibt es auf der Welt?

5 Antworten

Was bedeutet "islamisch heiraten?

9 Antworten

Kein Sex vor der Ehe! Petting erlaubt?

12 Antworten

Dürfen Moslems Christen heiraten?

13 Antworten

Christen - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen