Frage an die Muslime, lohnt es sich zu heiraten?

Salamun Alleykum

Ich sehne mich sehr nach weiblicher Zärtlichkeit und will unbedingt heiraten. Ich will eine Partnerin haben mit der ich mich in Halal austoben kann und mit der ich meine Ruhe finden kann. Ich stelle mir eine Ehe als etwas sehr positives vor.

Aber ich höre immer so viel negatives darüber. Dass die meisten Frauen sehr teuer sein sollen, weil sie gleich direkt eine überteuerte Hochzeit haben wollen, alles gekauft kriegen wollen und extrem hohe Ansprüche haben sollen. Des weiteren soll es auch viele kontrollsüchtige und undankbare Frauen geben. Das eine Ehe bei weitem nicht nur aus Liebe besteht und das man als Ehemann soviel zu machen hat, dass man gleich Single bleiben kann.

Und ich weiß darüber spricht man nicht so offen aber ich will auch eine Frau haben mit der ich Intim werden kann und ich höre so viele Horrorstorys darüber, dass Frauen nach paar Jahren fast gar keine Lust mehr auf Intimität haben und Männer darunter sehr leiden und anfangen ständig an Zina zu denken und irgendwann in Bordelle gehen, weil die eigene Frau ihnen nicht gibt und wenn ich sowas höre, denke ich mir immer, wozu soll man dann noch heiraten ?

Klar heiratet man nicht nur, weil man mit der Partnerin intim werden will, sondern auch weil man Liebe, Zärtlichkeit und Zuneigung sucht.

Es lässt mich schon zweifeln, ob ich wirklich etwas will, was gut für mich wäre. Ich würde mich sehr auf eure Antworten freuen.

Islam, halal, Heirat, Liebe und Beziehung, Meinung, Muslimas, Muslime, muslime in deutschland, Haram, imam, Islamische Ehe, Muslimisch
Wird im Islam von Unverheirateten wirklich offiziell dauerhaft völlige sexuelle Enthaltsamkeit erwartet, ist das nicht unmenschlich und ungerecht?

In der "Welt" stand 2008:

Die Stufen, die zu Ahmed Muhammad Sayyids Wohnung führen, sind in der Mitte abgenutzt. Die Zeit hat an ihnen genagt, wie auch an Sayyid selbst. Früher hatte er einen guten Arbeitsplatz und die Chance zu heiraten. Aber die Familie seiner Verlobten löste die Verbindung nach zwei Jahren auf, weil er nicht genug Geld für Wohnung und Möbel aufbringen konnte.
Sayyid verfiel in eine Depression und verlor 20 Kilogramm Körpergewicht. Monatelang saß er zuhause und tat nur eines: im Koran lesen. Nun, mit 28 Jahren und einem Diplom in Tourismus in der Tasche, lebt er wieder bei seiner Mutter und verdient als Fahrer kaum 100 Dollar im Monat. 

https://www.welt.de/politik/article1772643/Islam-ist-fuer-junge-Muslime-Ersatz-fuer-die-Ehe.html

Jetzt meine Frage:

1. Ist es unmenschlich, wenn im Islam erwartet wird, dass junge Leute, nur weil sie es sich nicht leisten können zu heiraten, vollkommen auf Liebe und Sexualität verzichten müssen und vollkommen enthaltsam leben müssen, auch wenn es ihnen dabei total schlecht geht ?

2. Ist es ungerecht, weil reiche und wohlhabende Muslime, die es sich leisten können zu heiraten, dann auch Sex haben können, aber arme Muslime, nur weil die sich das Heiraten und die Ehe finanziell nicht leisten können, deshalb auf Liebe und Sexualität verzichten müssen?

Ja, das ist unmenschlich und ungerecht 67%
Nein, das ist nicht unmenschlich und ungerecht 22%
Andere Antwort 11%
Liebe, Religion, Islam, Sex, Sexualität, Gesundheit und Medizin, Koran, Mohammed, Muslime

Meistgelesene Fragen zum Thema Muslime