Was denkt ihr warum trägt die Christengemeinde der Zeugen Jehovas ihren Namen?

Es gibt ja viele irre Ideen und Phantasien.

PS schreib erst was du denkst und ließ dann ok , denn mich interessiert was man so sagt👍.

Hier die Wahrheit:

Wann benötigt man in der Regel einen Zeugen?

Vor Gericht, um die Wahrheit herauszufinden. Richtig. Doch nur wann ist ein Zeuge auch ein guter Zeuge?

Klar, wenn er auch die Wahrheit spricht!

Eine der wichtigsten Wahrheiten ist die, das sich Gott der Allmächtige durch die Bibel der Menschheit nähert.

Einer der wohl größten Vertrauensbeweise Gottes uns gegenüber, ist zu finden in der Bibel in dem 2. Buch Mose Kapitel 3 im Vers 15.

Nachdem der Prophet Moses, Gott tatsächlich fragte wie Sein Name sei, um ihn dem Volk zu nennen und Gott ihm bereits zuerst die Bedeutung offenbarte, antwortet Gott:" Dies sollst du zu den Söhnen Israels sagen : JHWH, der Gott eurer Vorväter, der Gott Abrahams .....hat mich zu euch gesandt. Dies ist mein Gedenk/ Rufname für Generation um Generation. "

Und da sich in der Vergangenheit einige das Recht herausnahmen, die Bibel insofern zu ändern, dass sie diesen Namen Gottes, mit dem Er sich selbst 1000nde male im Wort benennt, durch den Titel "Herr " zu ersetzen, nahm die Gruppe ernster Bibelforscher, wie sie damals hießen die große Verantwortung auf sich, in aller Öffentlichkeit trotz Hass und Widerstand der Kirchen für diese Wahrheit Zeugnis abzulegen.

Wer sucht der findet, sogar den Namen Gottes in alten Katholischen und evangelischen Bibeln bevor der Bescheid herausgegeben wurde ihn völlig zu entfernen.

Aber wer könnte Interesse daran haben und warum?

Kennen wir eine Person der Bibel, die nur noch einen Titel und keinen bedeutenden Namen mehr trägt? In der Tat Satan, sowie Teufel sind Titel die bedeuten Widerstandsleistender / Widersacher. Selbst ein Mensch, der Widerstand leistete wurde damals so benannt.

Und fast hätte er es geschafft den Namen Gottes völlig zu verstecken.

Die Aussprache ist ein Punkt den manche zum Streitpunkt machen.

Doch ist es egal ob ich in Deutschland Patrick oder in Polen Piotreck heiße, die Bedeutung bleibt gleich! Und das zählt.

Der Hohe Name JHWH , ausgesprochen warscheinlich als Jahwe, auf englisch Jehova (dschehouwa) findet im deutschen dieselbe Schreibweise nur dass wir ihn nicht so originalgetreu wie die Amerikaner aussprechen.

Doch eines bleibt, die Bedeutung:

Bibelforscher weltweit (siehe Wikipedia) sind sich heute einig dass dieser Name bedeutet "Ich veranlasse zu werden."

Das geht mit dem Schöpfungsbericht sowie der Aussage einig dass das Wort Gottes lebendig ist.

Gott lässt auch heute seine Diener werden ,zu dem was immer notwendig ist um seinen Willen zu tun . Unter der Führung seines treuen Sohnes des Herrn Jesus Christus.

Zeugen Jehovas machten auch Fehler manche sogar große indem sie versuchten den Tag des Herrn zu datieren.

Doch wie war es im alten Israel?

Blickte Gott nicht freudig auf die Treuen herab, auch wenn es Könige gab die Fehler machten?

Religion, Zeugen Jehovas, Bibel, Jehovas-Zeugen, Pfingstgemeinde, destruktive-Kulte, Philosophie und Gesellschaft, neureligiöse-Glaubensgemeinschaften
6 Antworten
Das Wort "Seele" hat auch in der deutschen Sprache unterschiedliche Bedeutungen. Wieso ignorieren dass Menschen wenn es um religiöse Fragen geht einfach?

Christen glauben, dass unsere Seele wenn wir sterben nicht mit dem Körper stirbt. Dafür gibt es viele biblische Aussagen.

Menschen die nicht religiös sind und seltsamerweise auch einige Sekten streiten dass ab und ignorieren schlicht die unterschiedliche Bedeutung eines Wortes die aus dem Zusammenhang ersichtlich ist. Nehmen wir das deutsche Wort "die Bank". Ohne Kontext ist nicht klar was gemeint ist. Schreibt man "Ich sitze auf der Bank" weiss jeder dass was anderes gemeint ist als wenn man schreibt "Ich gehe jetzt zur Bank".

Mit Seele ist es ähnlich.

Wenn in der Bibel steht. der Mensch wurde eine lebendige Seele ist klar, mit Seele ist der Mensch selbst gemeint. Wenn gesagt wird, meine Seele ist betrübt weiss man, damit ist nicht der Körper gemeint sondern unser Gemütszustand, unsere Gefühle. Die Seele, welche sündigt soll sterben bezieht sich wieder auf den Menschen selbst.

Wenn Jesus sagt, fürchtet nicht die, welche den Körper aber nicht die Seele töten können dann ist auch klar, dass Seele nicht der Körper ist.

Und wenn in der Offenbarung steht, die Seelen der gestorbenen klagen vor Gott ist auch klar, dass Seele hier nicht den Körper aus Fleisch und Blut meint.

Wenn Paulus sagt er würde am liebsten diese körperliche Hülle verlassen um beim Herrn Jesus im Himmel zu sein, dann wird auch klar, dass er sich nicht mit seinem Körper identifiziert sondern diesen nur als vorübergehende Behausung ansieht.

All diese Beispiele zeigen, Seele ist ein Wort welches ganz unterschiedliche Bedeutungen hat. Wenn Christen sagen, die Seele stirbt nicht mit dem Körper sondern geht zu Gott dann ist es doch völlig Unsinn mit einem Bibelvers zu antworten in dem das Wort Seele eine ganz andere Bedeutung hat.

Wieso ignorieren also Menschen dass ein Wort unterschiedliche Bedeutungen hat? Das lernt man doch schon in der Grundschule..

Religion, Sprache, Seele, Zeugen Jehovas, Psychologie, Bibel, Christen, Sekten, Philosophie und Gesellschaft
11 Antworten
Warum behaupten einige dass Jesus einen Anfang hatte?

Erstmal die Fakten: Damit etwas oder jemand einen Anfang hat muss man Zeit haben. Ohne Zeit gibt es auch keinen Anfang oder ein Ende. Es ist zeitlos. Wir wissen, Zeit ist eine Eigenschaft des Raumes. Existiert also erst, seit unser Universum existiert.

Gott existierte laut Bibel vor dem Universum, er hat alles erschaffen. Daher sagt man Gott ist ewig und ohne Anfang.

Nun sagt die Bibel vom Sohn folgendes:

a) Hebräer 1

8 von dem Sohn aber: "Dein Thron, Gott, ist von Ewigkeit zu Ewigkeit, und das Zepter der Aufrichtigkeit ist Zepter deines Reiches;

Ergo ist der Sohn ohne Anfang. Denn wer einen Anfang hat kann nicht ewig existieren.

b) Johannes 1

1 Im Anfang war das Wort1, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott.

2 Dieses war im Anfang bei Gott.

Alles wurde durch dasselbe, und ohne dasselbe wurde auch nicht eines, das geworden ist.

Das Wort ist hier Jesus Christus wie später deutlich wird. Jesus hat also ALLES erschaffen ohne Ausnahme, die Engel, das Universum, alles. OHNE JESUS WURDE NICHTS. Das bedeutet, , im Anfang also bevor alles anfing, bevor die Zeit entstand und das Universum war Jesus bereits da, denn er war ewig.

c) Kolosser

Kol 1,15 Er ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene vor aller Schöpfung.

Auch hier, wenn Jesus vor aller Schöpfung bereits existierte, dann existierte er bevor es den Begriff Zeit überhaupt gab, er ist ewig.

Das der MENSCH Jesus einen Anfang und ein Ende hat ist eine andere Geschichte. Das ist nachvollziehbar, die Bibel sagt, Jesus war Gott in allem gleich aber erniedrigte sich um ganz Mensch zu werden mit allen Einschränkungen damit er für uns sterben konnte.

Warum behaupten nun Menschen die sich angeblich auf die Bibel beziehen, dass Jesus einen Anfang hatte und erschaffen wurde? Wenn es doch deutlich anders in der Bibel steht? Liegt es vielleicht daran, dass man sich weigert zu glauben Jesus sei wahrer Gott wie die Bibel sagt?

Religion, Zeugen Jehovas, Bibel, Dreieinigkeit, Gott, Jesus Christus, Philosophie und Gesellschaft
18 Antworten
Ist Jesus wirklich Wahrhaftiger Gott mit einen Anfang und Abschluß oder ist er Vermittler/ Weg?

Die Fragen kenne ja alle , die ich gestellt habe. Die HFA Bibel zeigt auf, eine geänderte Stelle wo der Name Jesus nachträglich fälschlicherweise eingetragen wurde.

Diese Folgende Bibelstelle

Hoffnung für alle

1.Joh 5,20

20 Und wir wissen: Der Sohn Gottes ist zu uns gekommen, damit wir durch ihn Gott kennen lernen, der die Wahrheit ist. Nun sind wir eng mit dem wahren Gott verbunden, weil wir mit seinem Sohn Jesus Christus verbunden sind. Ja, Jesus Christus ist selbst der wahre Gott. Er ist das ewige Leben.

in den älteren Bibeln steht nichts von JA , JESUS CHRISTUS IST SELBST .

Die Lehre sagt was anderes

1Jo 5,20

Wir wissen aber, daß der Sohn Gottes gekommen ist und uns den Sinn dafür gegeben hat, daß wir den Wahrhaftigen erkennen. Und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn Jesus Christus. Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben.

Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben. <<< bezieht sich auf GOTT , nicht auf Jesus, wie die rot unterstrichene Stelle zeigt in der dazugehörende Erklärung zeigt

Trotzdem wird noch behauptet , nein es wäre Jesus mit gemeint .

Ich zeige Folgende Text im Foto , aus meiner Bibel und frage Euch:

Wie es möglich ist, dass der Große Wahrhaftige Gott , einen Anfang und Abschluß/ Ein Ende seiner Herrschaft hat ?

Ist die Herrschaft des wahrhaftig Großen Gott begrenzt ? oder haben andere einfach was verkehrt verstanden?

Ist es , Jesus , der doch für eine begrenzte Zeit eingesetzt wurde von GOTT , damit GOTT durch ihn Menschen rettet , als ein Weg und wir so die Möglichkeit haben zu dem wirklichen wahrhaftigen GOTT zu finden ..

Ist Jesus nicht als der Sohn , ein WEG / ein Vermittler / ein Mittler zu dem wahrhaftigen GOTT hin ?

lieben Gruß

Religion, Jesus, Zeugen Jehovas, Bibel, Christen, Gott
13 Antworten
Welche von den Bibeln ist so heftig gefälscht , Hoffnung für alle , oder die alten Bibeln ?

wer ist denn der Wahrhaftige wirklich? Jesus oder Gott?

Hoffnung für alle

1.Joh 5,20

20 Und wir wissen: Der Sohn Gottes ist zu uns gekommen, damit wir durch ihn Gott kennen lernen, der die Wahrheit ist. Nun sind wir eng mit dem wahren Gott verbunden, weil wir mit seinem Sohn Jesus Christus verbunden sind. Ja, Jesus Christus ist selbst der wahre Gott. Er ist das ewige Leben.

Das steht so gar nicht in den alten Bibeln , das JESUS selbst der wahre Gott ist .

Elberfelder Bibel

. 20 Wir wissen aber, dass der Sohn Gottes gekommen ist und uns Einsicht gegeben hat, damit wir den Wahrhaftigen erkennen. Und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn Jesus Christus. Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben.

Luther 2017 

 20 Wir wissen aber, daß der Sohn Gottes gekommen ist und hat uns einen Sinn gegeben, daß wir erkennen den Wahrhaftigen; und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn Jesus Christus. Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben

Schlachter 2000

19 Wir wissen, dass wir aus Gott sind und dass die ganze Welt sich im Bösen befindet. 20 Wir wissen aber, dass der Sohn Gottes gekommen ist und uns Verständnis gegeben hat, damit wir den Wahrhaftigen erkennen. Und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn Jesus Christus. Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben.

Luther 2012

 20 Wir wissen aber, daß der Sohn Gottes gekommen ist und hat uns einen Sinn gegeben, daß wir erkennen den Wahrhaftigen; und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn Jesus Christus. Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben.

Ist in der Bibelstelle Jesus wirklich als der wahre Gott bezeichnet? Bei mir wird GOTT als der Wahrhaftige erklärt nicht der Sohn Gottes . Ich habe es auch rot unterstrichen. Foto ist aus meiner alten Bibel. Habe ich mit dem Handy gemacht auch für Manfred

lieben Gruß

Religion, Zeugen Jehovas, Bibel, Christen, Gott
14 Antworten
Warum übersetzt die nwü verschiedene Worte einfach mit dem Begriff loyal, der im Grundtext gar nicht vorkommt? Und Wörter die nichts mit loyal zu tun haben?

Einige Beispiele

Offenbarung 15:4 Elberfelder

Wer sollte nicht fürchten, Herr, und verherrlichen deinen Namen? Denn du allein bist heilig; denn alle Nationen werden kommen und vor dir anbeten, weil deine gerechten Taten2 offenbar geworden sind. 

Die nwü übersetzt.

Wer wird dich nicht wirklich fürchten, Jehova, und deinen Namen verherrlichen denn du allein bist loyal? Denn alle Nationen werden kommen und vor dir anbeten, weil deine gerechten Verordnungen offenbar gemacht worden sind.“

hier wird heilig einfach mit loyal übersetzt. Ich wüsste nicht was diese beiden Wörter vom Sinn gemeinsam haben?

Psalm 18 elberfelder

Gegen den Treuen verhältst du dich treu, gegen den untadeligen Mann untadelig6

Nwü

Mit einem Loyalgesinnten wirst du loyal handeln; Mit dem untadeligen kräftigen Mann wirst du untadelig verfahren;

Hier wird treu als loyal wiedergegeben, hat mit loyal auch nichts zu tun. Ganz im Gegenteil.

Wiki schreibt

Loyalität (von loyauté, „Anständigkeit, Loyalität“, dessen Wurzeln auf das lateinische Wort lex = „Gesetz, Vorschrift, Gebot, Vertrag, Bedingung“ zurückgehen, s. a. legal „dem Gesetz entsprechend“) bezeichnet (in Abgrenzung zu  Treue, Unterwerfung oder Gehorsam) die auf gemeinsamen moralischen Maximen basierende oder von einem Vernunftinteresse geleitete innere Verbundenheit und deren Ausdruck im Verhalten gegenüber einer Person, Gruppe oder Gemeinschaft. Loyalität bedeutet, im Interesse eines gemeinsamen höheren Zieles, die Werte (und Ideologie) des Anderen zu teilen und zu vertreten bzw. diese auch dann zu vertreten, wenn man sie nicht vollumfänglich teilt, solange dies der Bewahrung des gemeinsam vertretenen höheren Zieles dient. Loyalität zeigt sich sowohl im Verhalten gegenüber demjenigen, dem man loyal verbunden ist, als auch Dritten gegenüber.

Welchen Grund hat man dieses Wort in die Bibel zu bringen?

Zeugen Jehovas, Bibel
7 Antworten
In welchem Namen steht uns ein glückliches Leben in der Fülle zu?

Alle Menschen wollen ein glückliches Leben führen. In der Bibel wird uns auch zugesagt, dass wir in „seinem Namen“ ein erfülltes und glückliches Leben erhalten. Leider müssen wir diesen Namen erst erforschen. Haben die Bibelforscher mit Jehova recht, oder lautet diese Name Jesus Christus?

1Chr 22,10 Er wird meinem Namen ein Haus bauen; er wird für mich Sohn sein und ich werde für ihn Vater sein. Seinen Königsthron werde ich in Israel festigen für immer.

Ps 63,5 So preise ich dich in meinem Leben, in deinem Namen erhebe ich meine Hände.

Ps 89,25 Meine Treue und meine Huld sind mit ihm und in meinem Namen erhebt er sein Haupt.

Hes 39,7 Meinen heiligen Namen offenbare ich mitten in meinem Volk Israel; ich will meinen heiligen Namen nie mehr entweihen. Dann werden die Nationen erkennen, dass ich der HERR bin, heilig in Israel.

Mt 18,20 Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen

Mk 9,39 Jesus erwiderte: Hindert ihn nicht! Keiner, der in meinem Namen eine Machttat vollbringt, kann so leicht schlecht von mir reden.

Mk 16,17 Und durch die, die zum Glauben gekommen sind, werden folgende Zeichen geschehen: In meinem Namen werden sie Dämonen austreiben; sie werden in neuen Sprachen reden;

Joh 14,13 Alles, um was ihr in meinem Namen bitten werdet, werde ich tun, damit der Vater im Sohn verherrlicht wird

Joh 14,14 Wenn ihr mich um etwas in meinem Namen bitten werdet, werde ich es tun.

Joh 15,16 Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und dazu bestimmt, dass ihr euch aufmacht und Frucht bringt und dass eure Frucht bleibt. Dann wird euch der Vater alles geben, um was ihr ihn in meinem Namen bittet.

Joh 16,23 An jenem Tag werdet ihr mich nichts mehr fragen. Amen, amen, ich sage euch: Was ihr den Vater in meinem Namen bitten werdet, das wird er euch geben.

Joh 16,24 Bis jetzt habt ihr noch um nichts in meinem Namen gebeten. Bittet und ihr werdet empfangen, damit eure Freude vollkommen ist.

Joh 16,26 An jenem Tag werdet ihr in meinem Namen bitten und ich sage euch nicht, dass ich den Vater für euch bitten werde;

Offb 2,13 Ich weiß, wo du wohnst: dort, wo der Thron des Satans steht. Und doch hältst du an meinem Namen fest und hast den Glauben an mich nicht verleugnet, auch nicht in den Tagen, als Antipas, mein treuer Zeuge, bei euch getötet wurde, dort, wo der Satan wohnt.

Die Antwort auf diese Frage entscheidet unser Leben hier und jetzt und in Ewigkeit.

Das betrifft auch die Moslems, weil die müssen laut Mohammed  auch an das Evangelium glauben.

Musik, Leben, Islam, Glück, Christentum, Zeugen Jehovas, Bibel, Evangelium, Mohammed
8 Antworten
Warum behaupten Sekten, die Welt wird schlechter und warum sind Menschen geneigt immer vor der guten alten Zeit zu reden und die Zukunft negativ zu sehen?

Hier die Fakten

In den letzten 100 Jahren hat sich trotz steigender Bevölkerung die Zahl deren die bei Naturkatastrophen gestorben sind halbiert!

Vor 200 Jahren lebten 90% der Menschen in Armut, heute bei viel mehr Menschen nur noch 10%. Zwischen 1990 und 2015 entkamen JEDEN Tag 137000 Menschen der Armut!

1900 konnte nur jeder Fünfte lesen, heute können es vier Fünftel aller Menschen

1875 lag die Lebenserwartung in Deutschland bei unter 40 Jahren, heute sind es dast 80 Jahre

Im 20. Jahrhundert starben 300 Mio. an den Pocken, heute ist das Virus ausgerottet

Das Risiko erschlagen zu werden lag im Mittelalter 50 mal höher als heute

Jahr für Jahr geht die Zahl derer die in Kriegen sterben zurück, seit 1945 kontinuierlich

Natürlich gibt es noch Probleme aber die Welt ist viel besser als noch vor 100 Jahren. Diese Seite https://ourworldindata.org/ beschäftigt sich ausführlich damit.

Warum also in aller Welt diese negative Einstellungen und die Behauptung alles wird schlechter?

Menschen haben ein kurzes Gedächtnis und jammern gerne 66%
Das kommt, weil negative Nachrichten mehr Aufmerksamkeit haben 33%
Sekten reden alles schlecht damit das Paradies schöner ist 0%
Menschen möchten sich lieber an gute Zeiten erinnern.. 0%
Sekten leben davon Angst zu machen, ohne würden sie aussterben 0%
Zeugen Jehovas, Welt, Bibel, Endzeit, Sekten, gute alte zeiten
10 Antworten
Warum tragen männl. Zeugen Jehovas Krawatten, wenn sie ihren Ursprung im militärischen Umfeld haben?

Über den Ursprung der Krawatte (Name abgeleitet von kroatischen Soldaten) ist aus Wiki Folgendes zu lesen:

,,Die Krawatte verdankt ihre Popularität einer beliebten Legende zufolge einer Truppenparade im Jahr 1663 vor dem noch im Bau befindlichen Schloss Versailesfür den französischen König LudwigZu dieser Parade war auch ein kroatisches Reiterregiment aufmarschiert. Diese Reiter trugen der Überlieferung nach ein Stück Stoff, das am Kragen in Form einer Schleife befestigt wurde und deren Enden über der Brust hingen. Dieser Bestandteil der Uniform der Kroaten zog angeblich die Aufmerksamkeit des Königs auf sich, der die Cravate anschließend übernahm und innerhalb des Adels verbreitete. Er beschäftigte einen eigenen Cravatier zur Pflege seiner Krawatten."

,,Die Krawatte stand immer, angefangen vom römischen Focale über das Halstuch kroatischer Regimenter bis zur Halsbinde von Offizieren und Generälen des Dreißigzährigen Krieges in soldatischem Zusammenhang, wenngleich sie nie festgeschriebener Teil einer Militäruniform war."

Warum tragen ZJ heute bevorzugt Krawatten in ihren Anbetungsstätten, also urspründlich ein Assesoire, mit dem sich bevorzugt Soldaten schmückten, wenn sie in ihren Schriften mit Vorliebe den Ursprung nichtchristlicher, militärischer und sonstiger als "unrein" empfundenen Symbole verurteilen?

Religion, Zeugen Jehovas
6 Antworten
Zeugen Jehovas. Habt ihr vielleicht ganz konkrete Vorstellungen wie schön das irdische Paradies -in aller Ewigkeit-aussehen soll?

Reden wir z.B. über Sex und Sexualität-auch wenn nicht gerade das beliebste Thema bei Zeugen Jehovas ist (habe ich gehört).

●Gibt es überhaupt Sex auf irdisches Paradies? Wird es dann überhaupt Sexualität geben? Wenn ja,

●was verteht ihr dann ganz konkret unter "das Gesetz der Liebe" (im Bezug Sex)?

●Würde es auch dann dort drin Masturbationsverbot geben?

●Lesbischen Sex auch in Paradies Todsünde?

● Wegen Canillingus, Anillingus wird man denn auch dort drin gleich sterben?

●Sex ausserhalb-oder-vor- der Ehe=Todestrafe?

●Wie sollte dann genau der reiner Sex auf irdisches Paradies aussehen-rein und raus rein gespritzt und AUS?

●Was genau versteht ihr unter reiner Sex (sagen wir mal Sexpraktiken) in Paradies (je konkreter um so besser)?

●Oder wollt ihr gar keine Vorstellung haben und wird das Thema Sex ganz schön verknüpf (wie ich gehört habe)?

Es sind ernstgemeinte Fragen und wenn ich bitten darf GANZ KONKRETE ANTWORTEN UND NUR VON DER LEITENDE KÖRPERSCHAFT UND NICHT VON GETARNTE ODER MÖCHTE-GERN ZEUGEN JEHOVAS

ALSO:

●Geoffrey Jackson ●Mark Sanderson ●Samuel Herd ●Gerrit Lösch ●David Splane ●Antony Morris ●Mc Stephen Lett

Fast euch Mut und beantwortet mir ganz genau und ganz konkret auf alle Frage, ohne Zick-Zack, sondern ganz direckt.

Ihr schafft das noch

paradies, Zeugen Jehovas
5 Antworten
Warum hätte sich Gott, durch eine Fürbitte von Abraham, den Gottlosen erbarmt ?

 Abrahams Fürbitte 1. Mose 18 ab Vers 24

24 Es mögen vielleicht fünfzig Gerechte in der Stadt sein; wolltest du die umbringen und dem Ort nicht vergeben um fünfzig Gerechter willen, die darin wären? 25Das sei ferne von dir, daß du das tust und tötest den Gerechten mit dem Gottlosen, daß der Gerechte sei gleich wie der Gottlose! Das sei ferne von dir, der du aller Welt Richter bist! Du wirst so nicht richten. 

   26 Der HERR sprach: Finde ich fünfzig Gerechte zu Sodom in der Stadt, so will ich um ihrer willen dem ganzen Ort vergeben. 

27 Abraham antwortete und sprach: Ach siehe, ich habe mich unterwunden zu reden mit dem HERRN, wie wohl ich Erde und Asche bin. 28 Es möchten vielleicht fünf weniger den fünfzig Gerechte darin sein; wolltest du denn die ganze Stadt verderben um der fünf willen? Er sprach: Finde ich darin fünfundvierzig, so will ich sie nicht verderben. 29 Und er fuhr fort mit ihm zu reden und sprach: Man möchte vielleicht vierzig darin finden. Er aber sprach: Ich will ihnen nichts tun um der vierzig willen. 30 Abraham sprach: Zürne nicht, HERR, daß ich noch mehr rede. Man möchte vielleicht dreißig darin finden. Er aber sprach: Finde ich dreißig darin, so will ich ihnen nichts tun31 Und er sprach: Ach siehe, ich habe mich unterwunden mit dem HERRN zu reden. Man möchte vielleicht zwanzig darin finden. Er antwortete: Ich will sie nicht verderben um der zwanzig willen. 32 Und er sprach: Ach zürne nicht, HERR, daß ich nur noch einmal rede. Man möchte vielleicht zehn darin finden. Er aber sprach: Ich will sie nicht verderben um der zehn willen

Wenn Gott gewollt hätte, hätte er Gottlose töten können und die Gerechten auswandern , auch bei 50 Gerechte. Es wäre nicht unmöglich gewesen.

Aber selbst bei 10 Gottlose hätte Gott die Stadt doch noch verschont.



lieben Gruß

Religion, Gericht, Zeugen Jehovas, Bibel, Christen, Gott, richten, Abraham
16 Antworten
Wie kann man eine aufdringliche Zeugin Jehovas abwimmeln?

Hallo!

Eigentlich dachte ich, mit dem Thema abgeschlossen zu haben - nach diesem Schreiben und meiner direkten persönlichen Antwort, dass ich keinerlei Kontakte zu ihr mehr möchte und mit den Zeugen Jehovas nicht das Geringste zu tun haben möchte, hat sie gerade eben wieder die Runde durch die Siedlung gedreht und mich über die Sprechanlage eingeladen, wollte Schriften verteilen und das auf eine Art, die absolut unangenehm und einfach nur daneben gewesen ist.

Ich sagte ihr, dass ich das wirklich nicht mehr möchte und sie von mir aus sonst wen ansprechen kann mit ihrem begehren über die Zeugen Jehovas, mich aber bitte auf keinen Fall - und sie kam wieder, obwohl ich ihr im letzten Jahr persönlich sagte, dass es reicht und keinerlei Kontaktaufnahme mehr erwünscht ist, weder privat noch über die Zeugen Jehovas und ich katholisch bin und bleibe.

Mich ärgert die Dreistigkeit dieser früheren Bekannten, die es scheinbar nicht kapieren will; neulich hat sie mich schon in der Fußgängerzone wieder ansprechen und mit einem Heftchen informieren wollen. Bin gleich weiter - und es reicht nur noch.

Was kann man denn da als letzte Konsequenz machen, obwohl schon letztes Jahr eine deutliche Absage meinerseits rausging? Ich möchte keinerlei Rechtsschritte eingehen, das ist nicht meine Art, aber irgendwie möchte ein Zeichen setzen, das so direkt und vielleicht auch barsch ist, dass sie diesen Unfug ein für allemal lässt.

Religion, Menschen, Zeugen Jehovas, Gesellschaft, Gott, Sekte
30 Antworten
Wie viele Bibelstellen reichen aus um eine Lehre oder Idee ausreichend zu belegen sprich den sogenannten Kontext korrekt zu beachten?

Immer wieder wird argumentiert, man würde den Kontext nicht beachten wenn man einen Bibelvers bringt und zum Beispiel sagt, dieser Vers belegt ebenfalls, Jesus ist Gott. Daher mal eine simple Frage, wie viele Bibelstellen sind nötig um ausreichend Kontext zu haben?

Ich mache das mal vor. Die These lautet. Gott selbst wurde in Jesus Mensch und daher ist Jesus Gott. Dazu müssen folgende Punkte in der Bibel zu finden sein

  1. Damit das möglich ist, muss Gott allmächtig sein und omnipräsent. Zu Allmächtig gibt es zig Bibelstellen, dass er Omnipräsent ist dazu kenne ich 2 Bibelverse, gibt sicher mehr.
  2. Da Gott wahrer Mensch wurde, also leiden und sterben konnte muss es Bibelstellen geben, die zeigen, Jesus wusste in diesem "Zustand" nicht alles, was er als Gott weiss, er litt, er betete zu Gott und der Vater, der auch Gott ist ist größer als der Sohn. Dazu gibt es hunderte von Bibelstellen.
  3. Die Bibel muss expliziert sagen, dieser Jesus ist Gott. Nicht ein Gott, sondern Gott der Allmächtige, der wahre Gott, der Schöpfer. Dazu gibt es gut ein Dutzend Bibelstellen die ich kenne.
  4. Gott muss, wenn er gleichzeitig im Himmel und auf Erde agiert aus mehreren Personen bestehen die unabhängig handeln. Dazu gibt es hunderte von Bibelverse die das bestätigen.
  5. Jesus muss angebetet werden, Eigenschaften haben, die nur Gott hat, ewig sein, nicht erschaffen sein usw. Auch dazu gibt es dutzende von Bibelstellen.

Also unter dem Strich kann man die Aussagen, Jesus ist Gott und was damit zusammenhängt mit mehr hunderten von Bibelstellen belegen.

Ist das ausreichend Kontext damit eine Lehre als biblisch oder wahrscheinlich biblisch akzeptiert wird? Wenn nicht, wie viele Bibelstellen muss ich als Minimum vorlegen damit nicht die Kritik kommt "Aus dem Kontext gerissen"?

Was meint ihr?

Es reicht eine Bibelstelle aus wenn sie klar ist 87%
Es müssen mindestens 10 Bibelstellen sein 12%
Es brauchen gar keine Bibelstellen sein man muss nur gut reden... 0%
Es müssen mindestens 50 Bibelstellen sein 0%
Religion, Zeugen Jehovas, Bibel, Dreieinigkeit, Gott, Philosophie und Gesellschaft
16 Antworten
Ein weiterer Bibelvers, der zeigt das Jesus Gott ist. Was meint ihr?

Die Gute Nachricht Kolosser 2

9 In Christus wohnt wirklich und wahrhaftig die Heilsmacht Gottes in ihrer ganzen Fülle, 10 und durch ihn wird euch die Fülle des Heils zuteil, nicht durch irgendwelche anderen Mächte. Denn Christus ist das Oberhaupt jeder Macht und Gewalt im ganzen Kosmos.

Es gab vor kurzem ja eine Frage wo gesagt wurde, wenn Jesus Gott ist warum hat er dann ein Haupt über sich. Nun hier wird gesagt, dass Jesus dass Haupt oder Oberhaupt JEDER MACHT und Gewalt im GANZEN Universum ist.

Widerspricht sich nun die Bibel? Nein natürlich ist, wenn man akzeptiert, dass Jesus genauso Gott ist wie der Vater ist das kein Widerspruch.

Die Stelle mit der man "beweisen" wollte, Jesus sei nicht Gott ist diese hier.

1Kor 11,3 Ihr sollt aber wissen, dass Christus das Haupt eines jeden Mannes ist, der Mann aber das Haupt der Frau und Gott das Haupt Christi

Leider sind Umfragen begrenzt was die Länge der Antwort betrifft. Daher formuliere ich mal drei Optionen die ich sehe.....

Meiner Ansicht nach gibt es zu diesen beiden Texten folgende "Lösungen"

a) Paulus widerspricht sich und weiss selbst nicht, wer denn nun das Haupt von wem ist was ich für unwahrscheinlich halte

b) In Korinther ist nicht gemeint, dass Jesus nicht Gott ist oder Gott hat einen Gott als Haupt über sich sonder es geht lediglich darum darzustellen, dass alles eine gewisse Ordnung hat. Es ist ja auch nicht so nur weil der Mann das Haupt der Frau ist laut Korinther dass Paulus nun meint, die Frau wäre weniger wert oder kleiner als der Mann. Man kann diese Stelle also nicht nehmen um zu argumentieren Jesus kann nicht Gott sein, dann Gott das Haupt von Jesus ist. Es geht lediglich um unterschiedliche Aufgaben. Der Sohn ist quasi die Brücke zwischen dem Vater und uns ohne dass dadurch die Gottheit Jesu kleiner wird.

c) Da Jesus Gott ist so wie der Vater Gott ist und es in beiden Texten nicht um den Vater geht, sondern immer nur um Gott sind die Texte und vor allem der in Kolosser eher ein Beweis dafür, dass Jesus Gott im Sinne der Dreieinigkeit ist. Zwar eine andere Person als der Vater mit anderen Aufgaben aus unserer Sicht aber ein und derselbe Gott. Denn wenn Jesus laut Kolosser das Oberhaupt JEDER Macht im Universum ist dann KANN er nur Gott sein alles andere würde der Bibel völlig widersprechen. Er kann kein Engel sein, denn das würde laut Kolosser bedeuten der Engel hätte Macht über Gott.

Das sind so meine Ansätze, Welche davon trifft eurer Meinung nach zu, a, b oder c oder habt ihr noch eine andere Erklärung wie man beide Texte in Einklang miteinander bringen kann?

Religion, Zeugen Jehovas, Bibel, Gott, Jesus Christus, Philosophie und Gesellschaft
24 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Zeugen Jehovas

Müssen die Zeugen Jehovas Mitgliedsbeitrag zahlen und gehen sie arbeiten?

29 Antworten

Feiern Zeugen Jehovas Silvester?

8 Antworten

Dürfen die Zeugen Jehovas an meiner Tür klingeln?

9 Antworten

Dürfen Zeuginnen Jehovas keine Hosen tragen?

15 Antworten

Feiern Zeugen Jehovas Silvester und Fasching?

21 Antworten

Dürfen Zeugen Jehovas verhüten?

20 Antworten

Was ist wenn man als Zeugen Jehova sex vor der Ehe hat?

26 Antworten

wie kann man zeugen jehovas erkennen

27 Antworten

Hochzeit Zeugen Jehovas

16 Antworten

Zeugen Jehovas - Neue und gute Antworten