Zeugen Jehovas Text meinung?

Hallo

Ich habe ein Referat/Text über Die Zeugen Jehovas geschrieben. Ich würde mich über Feedbacks und Verbesserungen freuen:)

(1852-1916). Russell hatte als junger Mensch unterschiedliche Kirchen kennengelernt und verschiedenes Glaubensgut in sich aufgenommen, so auch die für die späteren Zeugen Jehovas wichtige Überzeugung von der Berechenbarkeit und Datierbarkeit des Weltendes. Zunächst erwarteten Russell und seine Freunde für 1872/73 das Ende der Welt und die sichtbare Wiederkunft Christi. Als dieser Zeitpunkt verstrichen war, hoffte man auf das Jahr 1874. Nachdem sich die Wiederkunft Christi auch dann nicht ereignet hatte, gründete Russell einen eigenen Bibelstudienkreis. Ab 1879 gab er eine Zeitschrift heraus, die später in „Wachtturm" umbenannt wurde. Es entstanden Lesezirkel, die den Namen „Ernste Bibelforscher" erhielten. Russell wollte überkonfessionell wirken und keine neue Denomination oder gar „Sekte" gründen. Er steckte sein nicht geringes Vermögen in das von ihm gegründete Verlags- und Missionswerk, den Vorläufer der heutigen „Watch Tower Bible and Tract Society of Pennsylvania", die Wachtturm-Gesellschaft (WTG). Ein Schwerpunkt der Botschaft der neuen Bewegung war die Verheißung, dass mit dem Jahre 1914 das Königreich Gottes auf der Erde in Gestalt eines großen Friedensreiches beginnen werde. Als auch diese Prophezeiung nicht eintrat, wandten sich Tausende enttäuscht ab. Russell starb 1916.

1917 wurde Joseph Franklin Rutherford (1869-1942) Russells Nachfolger. Er machte die Bewegung zu dem, was wir heute unter den Zeugen Jehovas verstehen: Er zwängte die nur lose miteinander verbundenen Versammlungen in eine straff geführte Organisation. Rutherford beseitigte die demokratischen Strukturen: Die frei gewählten Ältesten wurden durch eingesetzte Versammlungsleiter ersetzt (sog. „Dienstkomitees"). Es entstand ein Netz gegenseitiger Kontrolle. Aus engagierten Laien und interessierten Bibellesern („Bibelforschern") wurden geschulte Wachtturm-Verkäufer. Rutherford perfektionierte die bekannten Besuche von Haus zu Haus. Auf ihn gehen auch die monatlichen Predigtdienstberichte, die jährlichen Kongresse sowie die Einführung der Königreichssäle (Versammlungsräume) zurück.

Nach Rutherfords Tod 1942 wurde Nathan Homer Knorr (1905-1977) Präsident der WTC Er ist der große Organisator, unter dessen Leitung die Gesellschaft ein rapides Wachstum erlangt. Allein in den Jahren 1939 bis 1948 verfünffacht sich die Zahl der „Verkündiger" auf 230 532. Im Jahr 1972 installierte Knorr das sog. "Ältestenamt". Die Ältesten sind Funktionäre, die sich durch besonderes Engagement qualifiziert haben. Der Präsident verlangt von ihnen strenge Disziplin. 1977 wurde Frederic William Franz (1893-1992) im Alter von 84 Jahren Knorrs Nachfolger. Von 1992 bis 2000 war Milton G. Henschel Präsident, seit 2000 hat dieses Amt Don A. Adams inne, ihm folgte 2014 Robert Ciranko.

Deutsch, Religion, Mathematik, Geschichte, Christentum, Zeugen Jehovas, Sekte, Philosophie und Gesellschaft
4 Antworten
Wie kann ich meine Freundin unterstützen damit sie sich nicht das Leben nimmt?

Ich habe eine Freundin die den Kontakt zu mir im Jahr 2015 abgebrochen hat, weil sie in eine Sekte (Scientology) eingestiegen ist. Sie ist vor kurzem ausgestiegen und ist nun kein Mitglied dieser Sekte mehr, also sie möchte nicht mehr ein Teil von dieser Sekte sein und das ist auch einer der Gründe wieso sie sich wieder bei mir gemeldet hat. Ich stehe wieder mit ihr in Kontakt, doch nichts ist beim alten, denn sie lebt in Angst, weil sie ständig angerufen und bedroht wird und sie meinte auch das sie verfolgt wird. Sie hat mich vorhin angerufen und meinte es hat jemand an der Tür geklingelt und als sie aufgemacht hat war keiner da und paar Minuten später wurde sie angerufen und im Hintergrund war eine unheimliche Musik am laufen mit den Worten wir wissen wo du wohnt komm zurück oder wir holen dich. Ich kann das nicht so ganz glauben, aber irgendwo auch schon, weil sie sehr starke Medikamente nimmt und mir erzählt hat, das sie sich wenn das so weiter geht, das Leben nehmen wird. Ich habe ihr gesagt das ich sie gleich abholen werde und das sie ab sofort in meinem Haus wohnen kann und das solange bis sie wieder beim alten ist, aber sie hat mir abgesagt, weil sie mich nicht in Gefahr bringen möchte, aber ich glaub nicht daran das die mich belästigen würden wegen meinem Beruf, aber selbst wenn lass ich mich nicht von denen einschüchtern. Ich hol meine Freundin gleich ab auch wenn sie das nicht will, aber meint ihr das stimmt was sie von sich gibt, weil das ist so unglaubwürdig und jeder Mensch würde zu Polizei gehen, aber nicht mal das tut sie. Mir gehen so viele Theorien durch den Kopf, was für Gründe sie hätte mich anzulügen, aber trotzdem werd ich ihr jetzt helfen, weil man weiß nie was Passieren kann und ich möchte mich dann am Ende nicht schlecht fühlen. Was soll ich machen damit sie von ihren Medikamenten weg kommt und auch nicht mehr auf schlimme Gedanken kommt wegen der Angst? Sind Die Scientology wirklich zu so etwas fähig, also einschüchtern? Entschuldigt für meine Rechtschreibung bin ziemlich müde, da ich aufgeweckt würde und gleich los muss.

Angst, bedrohung, Scientology, Sekte
5 Antworten
Was versteht man unter der Schlacht von Hamagedon?

Stimmt doch. Er kam in sein Eigentum. Und dennoch hast Du eines übersehen. Der Teufel führt Jesus auf einen hohen Berg. Zeigt ihm alle Reiche der Welt und meint dann:

Matth.4,8-11

8 Wiederum führte ihn der Teufel mit sich auf einen sehr hohen Berg und zeigte ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit 9 und sprach zu ihm: Das alles will ich dir geben, wenn du niederfällst und mich anbetest. 10 Da sprach Jesus zu ihm: Weg mit dir, Satan! Denn es steht geschrieben (5. Mose 6,13): »Du sollst anbeten den Herrn, deinen Gott, und ihm allein dienen.«

Das kann er eigentlich nur, wenn es ihm gehört.

Wenn ich also davon ausgehen würde, dass Jesus schon bei Ankunft der Besitzer der Welt gewesen wäre, so würde ich behaupten er wäre der Sohn des Teufels.

Das haben zwar auch schon andere behauptet, aber die sind nicht so besonders gut weg gekommen.

Nein. Jesus kam in sein Eigentum, weil der Kampf um sein Eigentum mit dem Teufel begann.

Gott ihm das Reich übergeben wollte, dass er allerdings zuvor dem Teufel übergeben hatte.

Sprich: Gott holt sich das zurück, was er abgetreten hat.

Der Kampf um Hamagedon, die Erde hat schon vor 2000 Jahren begonnen.

Und geht nicht zu Ende, weil wir unserer Aufgabe nicht nachkommen.

Mt 6,33 Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.

Das Reich daher nicht wie ein Same aufgehen kann.

Mk 4,26 Und er sprach: Mit dem Reich Gottes ist es so, wie wenn ein Mensch Samen aufs Land wirft

Geht aber nicht, weil irgendeine neue Sekte, uns Christen beim Konzil von Nicäa abgelöst hat.

Findest Du nicht?

Religion, Christentum, Christen, Sekte, reich-gottes, Philosophie und Gesellschaft
5 Antworten
Gott nahm eine Rippe von Adam und machte daraus Eva. Gibt es Christen die diesen Text wirklich wörtlich und buchstäblich nehmen?

ich bin Christ und ich glaube, dass uns Gott erschaffen hat. Aber ich bin nicht so naiv zu glauben dass man die Schöpfungsgeschichte in der Bibel wörtlich nehmen muss. Einige werfen mir vor ich würde die Bibel ablehnen. Aber mal ganz im Ernst? Warum sollte man diese Geschichte hier:

2. Mose

18 Und Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die ihm entspricht[5] !

19 Und Gott der HERR bildete aus dem Erdboden alle Tiere des Feldes und alle Vögel des Himmels und brachte sie zu dem Menschen, um zu sehen, wie er sie nennen würde, und damit jedes lebendige Wesen den Namen trage, den der Mensch ihm gebe.

20 Da gab der Mensch jedem Vieh und Vogel des Himmels und allen Tieren des Feldes Namen; aber für den Menschen fand sich keine Gehilfin, die ihm entsprochen hätte.

21 Da ließ Gott der HERR einen tiefen Schlaf auf den Menschen fallen; und während er schlief, nahm er eine seiner Rippen und verschloss ihre Stelle mit Fleisch.

22 Und Gott der HERR bildete die Rippe, die er von dem Menschen genommen hatte, zu einer Frau und brachte sie zu dem Menschen.

23 Da sprach der Mensch: Das ist endlich Gebein von meinem Gebein und Fleisch von meinem Fleisch! Die soll »Männin« heißen; denn vom Mann ist sie genommen[6] !

wörtlich nehmen? Macht man dadurch Gott nicht lächerlich?

a) Er hat anscheinend vergessen vom Menschen ein Paar zu erschaffen und nur einen Mann erschaffen. Warum sollte Gott das vergessen haben?

b) Er führt dann zu Adam alle Tiere und stellt fest da ist kein Lebewesen die zu ihm passen würde? Wusste Gott nicht dass der Mensch was einmaliges ist und hatte er wirklich geglaubt irgendein Tier würde passen?

c) Dann nimmt er eine Rippe um daraus Eva zu bauen. Warum sollte er das tun? War er nicht in der Lage die Frau genauso wie den Mann und alle Tiere zu erschaffen?

Also ich kann beim besten Willen nicht erkennen dass man diese Geschichte wörtlich nehmen muss. Vor allem weil im ersten Kapitel ja steht dass er Mann und Frau erschaffen hat und zwar gleichzeitig. Aus meiner Sicht soll damit nur gesagt werden, die Frau ist "nach dem Mann" erschaffen und ein Teil von ihm symbolisch gesehen. Wie ja die Bibel eh mehr den Mann und weniger die Frau in den Vordergrund stellt.

Wie sehen das andere Christen?

Ich nehme das wörtlich wie alles in der Bibel 41%
Man muss nicht alles in der Bibel wörtlich nehmen 38%
Ich sehe dass so wie du dass kann man nicht wörtlich nehmen 21%
Religion, Zeugen Jehovas, Psychologie, Bibel, Schöpfung, Sekte, Philosophie und Gesellschaft
30 Antworten
Fremde Frau schreibt mir jetzt?

Hallo,

Heute hat mich eine fremde Frau an der Straße angesprochen. Sie konnte leider kein Deutsch ( Sie hat glaube ich englisch geredet aber leider hab ich sie nicht wirklich verstanden). Sie hat mir ein Blatt gegeben, wo drauf stand, dass man an Laumas glauben soll, falls es einem schlecht geht. (Da waren so komische Feen auf dem Bild) und sie hat mich gebeten ein Fomular auszufüllen. Darauf sollte mein Name, Adresse, Handy Nummer und Email. Ich habe sie gefragt, weshalb sie unbedingt meine Sachen haben will und ich hab nur "Gift will erriwe" verstanden . Ich hab wirklich kein Plan was das heißt. Die Frau hat mir heute am Abend auch schon auf Whatsapp geschrieben(Soll ich sie blockieren???). Ich hab mir nichts dabei gedacht und ihr erstmal nur geschrieben aber jetzt schickt sie mir nur noch Sprachnachrichten auf Englisch und ich verstehe leider nur so 10% .... ich hab ihr auch schon auf Englisch mit google übersetzter geschrieben, dass ich leider nichts verstehe aber sie hat mir dann "Everything will be alright, it's fine" geschrieben??? ich verstehe wirklich nicht was sie damit meint. Hat jemand vielleicht Erfahrung mit sowas? Ich weiß wirklich nicht was ich tun soll und ich bereue es wirklich sehr ihr meine persönlichen Daten gegeben zuhaben...ich hoffe echt das sie mich nicht anrufen wird...falls ich ihr sagen sollte "Stop please!!" und sie nicht aufhört, was kann ich dann machen? Kann die Polizei was machen? Ich hab echt leicht Angst, die Frau ist wirklich seltsam und ich weiß echt nicht was sie mir noch alles schickt.

Mit freundlichen Grüßen

Englisch, Frauen, Belästigung, Liebe und Beziehung, Sekte, Straße
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Sekte