was sagt ihr zu dieser Geschichte . irgendwelche Tipps? und soll ich ein 2 Teil machen . was sagt ihr?

 Teil 1

„Lasst uns ein Spiel spielen" : Sagte ich in einer zitternden Stimme und erklärte den Teilnehmern die Spielregeln. „Nun, was sie nicht tun dürfen, ist Wegrennen, Ablehnung einer Aufgabe oder Schummeln, das ist kein ja Spiel für Angsthasen, was Sie aber tun dürfen ist am schwierigsten, solange zu überleben wie möglich bis zum letzten Blutstropfen. Es gibt hier nur einen Gewinner, der hier glücklich das Zimmer mit seinem Preis verlässt und alle anderen werde ich in Oxide rein werfen, damit ihre Leichen verschwinden und ich dieser Geruch von meiner Wohnung loswerden kann und keiner mitbekommt, was wir hier machen außer wir vier. Wer aber gegen diesen Vorschiffen verstoßt, den werde ich erschießen und sogar vielleicht aufhängen, sodass es keiner mehr auf die Idee kommt auf sein Spur zu kommen.

 so verrückt wie diese Lust das auf ihren schwarzen großen Augen zu sehen war. ich steckte das Messer aus ihrem Bauch raus , holte die Maske vom Boden und setzte sie ihr wieder auf .und ging weiter zum zweiten , während sie noch gezittert hat. Ein blondhaariger , nicht so groß nicht so klein, und ich merkte dass er keine Angst hatte auch wenn er diese Maske auf hatte „Paul , nicht wahr" : sagte ich ihn und guckte ich ihn von oben bis unten an , und merkte plötzlich all diese unschuldigen Leuten , die von ihm erschossen wurden , und dann als er sie erschossen hatte , nährte er sich an deren Leichen und roch an sie , bis er langsam mit diesem Leichen sex hatte , und am Ende , wenn er fertig war , und nach Leichen roch , dieses Geruch von verbrannten Fleisch und Benzin , dieses Geruch die meine Nase nie verlassen hatte , dieser Gestank , fing er an die Leiche zu kochen und zu essen . Das war mir wie ein Alptraum der meine Haut so kalt und empfindlich machte als wäre ein Geist neben mir gewesen .

„schonen" stand auf seiner Karte , in groß , ich guckte sie mir an , ich bin mir nicht sicher wie lang ich an diese Karte geguckt habe , aber nicht mehr als 5 Minuten , warf ich einen wütenden Blick auf ihn , und ging weiter zum letzten .... 

folgt... 

was ist eurer Meinung ? 

Freizeit, Hobby, Geschichte, Sprache, Schreiben, Autor, Gedicht, Gedichte schreiben, Geschichte schreiben, Hobbies, Krimi, Kurzgeschichte, Lyrik, Schriftstellerei, lyriker
Hallo . habe diese Kurze Geschichte geschrieben . in ziemlich kurzer Zeit . was muss ich dran verbessern und ist sie gut?

 Das war das dritte Mal , dass sie in Versuchung kommt sich selber umzubringen, aber jedes Mal scheiterte sie aber , als hätte sie 9 Leben , genau wie eine Katze. Ich drehte mich mit dem ganzen Körper zu ihr , und jeder schaute aufmerksam weiter zu , das merkte man einfach an die Stille die diesen Theatersaal beherrscht hat, dass nicht mehr zu hören war außer ihre Weinerei und nichts zu sehen war außer ihre Tränen.

„könntest du mir vielleicht sagen wie du heißt“ fragte ich und lag meine Hände weiterhin auf meinen Schoss und hielt das Notizbuch mit dem linken und der Stift mit dem rechten Hand.

„Maggie, heiße ich „ antwortete sie , aber sobald ihren Namen aus ihren ausgetrockneten Lippen kam , wurde all diese Stille der Zuschauern , zu einer Karneval, es gab nur Gelächter und für Nichts anderes ein Platz. Die Frau beugte sich nach vorne und gereifte nach ihrer Handtasche, und holte aus dieser Tasche eine Pistole raus , es war nichts anderes in der Tasche drin außer dieser Pistole an die ich mich sehr gut erinnern kann obwohl sie sehr gewöhnlich aussah zu den anderen Pistolen die ich in meinen ganzen Leben gesehen habe und ich habe viele Pistole gesehen. Die Frau richtete die Pistole auf die Mitte ihrer Stirn , wartete einen Moment und druckte auf den Abzug  

Freizeit, Buch, Deutsch, lesen, Hobby, Geschichte, Sprache, Schreiben, Psychologie, Autor, Gedicht, Gedichte schreiben, Hobbies, Krimi, Lyrik, Roman