Wie findet ihr diesen Text(1)?

Das Treffen

Es ist schon wieder zu spät Larissa und du solltest nach Hause gehen bevor es dunkel wird wenn du mich dich nicht mal nach Hause begleiten lässt. Leider ist die Zeit wieder so schnell vergangen aber es ist leider nun so wenn man eine gute Zeit verbringt, es braucht mentale Training denn Glück ist immer bediengt, Leid hingehen nicht.

Es ist so harmlos dieser Welt, ich habe das Gefühl dass Selbstbewusstsein sehr wichtig ist damit man sich das Leben nicht nimmt. Aber ich habe ein anderes Problem.. Und zwar das Menschen immer langweiliger werden und zwar auf eine nervige Art und Weise dass man sogar vielleicht gezwungen wird entweder auch so langweilig zu sein wie die anderen oder einfach mit niemandem Kontakt zu knüpfen bis man stirbt und nicht mal der Nachbar kriegt was mit bis der Geruch unserer Leiche bei denen ankommt.

Die wenigen liedern eine Antwort was das Leben für sie für einen Sinn hat und wenn sie es zufälligerweise doch tun dann sagen sie irgendwas sie irgendwo gelesen haben und kommen nicht in versuchen dieses Ziel zu erreichen. Wahrscheinlich aus Angst .

Es ist bedauerlich wie viele Theorien es gibt über der Sinn des Leben an sich und keiner weiß genau welcher Theorie stimmt und welcher nicht. In der Absurdismus geht es hauptsächlich darum zu lernen wie wichtige das Jetzt ist und das wir lernen müssen Weise damit umzugehen und es zu schätzen... Aber auch hier scheitern viele. Vielleicht genau das macht sie auch so langweilig und emotional?

Larissa guckte mir weiter in die Augen und sagte nichts während wir auf ihr Bus warteten.

Weißt du Larissa was mich bei dir nervt ? Dass du sehr gleichgültig bist, dass du nichts zu hinterfragen weißt und dass du mich wie ein Fremder behandelst obwohl wir uns seit Jahren kennen.

Hast du eigentlich Spaß daran mich mit mir zu treffen: sagte ich zu ihr

Larissa : ja natürlich sonst würde ich es dir sagen .

Und dann war Stille..bis ihr Bus endlich gekommen ist. Ich hatte nicht mal das Gefühl dass sie überhaupt etwas vergriffen hat von dem was ich vorhin gesagt habe. Aber wie immer sagte sie nichts.. Nur ich habe geredet und sie tat nur so als ob, wahrscheinlich aus Höflichkeit.. genauso wie sie das immer all diese Jahren gemacht hat.

Langweilig obwohl ich sie liebe

Liebe, Leben, Deutsch, lesen, Freundschaft, Text, Psychologie, Gedicht, Geschichte schreiben, Kurzgeschichte, Liebe und Beziehung, Philosophie, Philosophieren, Psyche, Roman, Philosophie und Gesellschaft