Wie findet ihr diesen Text über Ideale und Tugenden?

Im Religionsunterricht sollten wir unsere Meinung über Ideale und Tugenden in einem kurzen Text wiedergeben. Bevor ihr fragt, ja ich habe den Text selber und alleine geschrieben. Ich bin 12 Jahre alt und habe circa 1 Stunde gebraucht.

Mein Vater fand dass er von der Sprache und dem Inhalt von einem Erwachsenen seien könnte.

Nochmal der Text:

In unserer heutigen Gesellschaft werden wir durch Ideale beeinflusst. Ob diese nun äußerlich oder innerlich gesetzt sind, ist weitgehend egal. Wir sehen in Zeitschriften, Werbeanzeigen, TV, Social Media und unserer Umgebung andere Menschen, die von uns oder anderen als perfekt eingestuft werden. Vor allem jüngere Menschen eifern ihnen oft nach. Doch Ideale zeigen einem auch den Weg zu einem besseren und / oder gesünderen Ich.  

Das positive an Idealen ist unter anderem eine besser funktionierende Gesellschaft, denn wenn beispielsweise alle dem Ideal der Gerechtigkeit entsprechen, gäbe es keine Kriege, Verbrechen, etc. Doch sollte man einen Menschen in ein perfektes Ideal zwingen, welches seine / ihre Persönlichkeit nicht widerspiegelt? Denn durch Ideale in den Medien und unserer Umgebung (s.o.) entstehen Bodyshaming, Mobbing und Rassismus. Und auch charakterliche Ideale und Tugenden können zu Ausschluss führen. Denn wir alle haben nun mal unseren eigenen Charakter und unsere eigene Persönlichkeit die sich gebildet hat. Sollten wir die Menschen anleiten, sich auf die gleichen Normen und Ideale zu steigern? Was wären wir für eine eintönige Gesellschaft ohne unsere Persönlichkeiten? Denn niemand wäre schüchtern, übermütig, eitel oder geizig. Im ersten Moment klingt das gut, doch genau solche Eigenschaften machen die Persönlichkeit aus und sind das, was wir uns an einem anderen Menschen merken. Auch in einer Gruppe gibt es Personen die zurückhaltender sind, aber auch Leute die die Gruppe anführen. Wenn jeder die gleichen Tugenden zeigen würde, wäre auch Gruppenbildung komplizierter. Denn in einer Gruppe in der alle Anführer:innnen sind, kommt es zum Streit.

Wir alle haben Personality, und diese sollte man auch uneingeschränkt zeigen können. 

Ich finde, dass diese Tugenden zwar auf den ersten Blick ein guter Ansatz sind, aber uns nicht groß weiter bringen, und uns sogar noch eher einschränken. 

Sind Ideale also falsch? Nein! Denn ob ich mir die Freiheit oder eine perfekte Taille als Ideal setze, entscheidend ist ob das Ideal für mich wirklich wichtig ist.

Wie findet ihr diesen Text über Ideale und Tugenden?
Schule, Sprache, Text, Aufsatz, Ethik, Germanistik, Philosophie, ideal, Philosophie und Gesellschaft