Spielt sie mit mir oder rede ich mir ein?

Hallo,

Ich denke viel an diese Geschichte und ich kann nicht verstehen ob diese junge Dame ein bisschen mit mir gespielt hat oder ob ich mich einrede und übertreibe.

Ich bin junger Mann und hatte eine gute Bekanntschaft mit der jungen Frau aber nie sehr tief. Ein bisschen plötzlich hatte sie Lust, dass wir viel kommunizieren und Zeit zusammen verbringen. Zudem hat sie sich für mein Privatleben interessiert und mich gefragt, ob ich eine Freundin gefunden habe. Außerdem meinte sie, sie will mit dem Mann Zeit verbringen und schauen ob es klappt und wenn es nicht klappt, nur Freunschaft mit ihm haben. Sie war sehr und ich fand ihre Gesellschaft angenehm aber ich habe mich gewundert - will sie einfach eine Freunschaft mit mir weil sie einsam ist oder kann es sein, dass sie mehr will? Es gab ein paar Momente, wo ich das Gefühl hatte, dass sie flirtet aber ich war mir nicht sicher.

Ich habe sie besser kennengelernt und ich fand sie sehr intelligent, lustig und reif als Person, auch schön als Frau. Zudem hatten wir sehr interessante Gespräche. Und dann langsam habe ich mich verliebt und ich war super aufgeregt, als wir uns getroffen haben. Wir waren aber in der Zwischenzeit schon befreundet und ich habe mich nicht getraut, meine Gefühle zu gestehen, und ehrlich gesagt war mir nicht sicher, ob ich gut genug für sie bin (hier liegt wahrscheinlich das größte Problem). Bei einem Gespräch aber ist das Thema aufgetaucht und ich habe ihr gesagt, dass ich Gefühle für sie entwickelt habe. Sie hat höflich erklärt, dass wir gute Freunde sind und hat sich distanziert. Das hat natürlich weh getan aber ich konnte Ihre Reaktion verstehen.

Nach einer gewissen Zeit haben wir wieder angefangen Kontakt zu haben und Zeit zu verbringen. Weil wir Freunde sind wollte ich die Freunschaft behalten obwohl es für mich schwierig war sie nur als eine gute Freundin zu sehen. Sie hat aber angefangen sich zu beschweren, dass sie single ist und dass sie keinen Partner findet. Und dann habe ich mich gewundert - warum sagt sie mir so etwas, sie weiß, dass ich Gefühle für sie habe, das war für mich wie eine Bestätigung, dass ich nicht gut genug für sie bin und hat wieder weh getan. Ich will korrekt zu ihr bleiben und die Freundschaft behalten und ich glaube, sie mag mich als Person aber manchmal frage ich mich ob es nicht besser wäre, den Kontakt zu reduzieren. Ich frage mich auch ob sie diese Sachen unbewusst sagt oder gezielt...

Hat Ihre Meinung nach sie mit mir gespielt oder mache ich einfach zu viel Drama? Ich freue mich auf eure Meinungen.

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Männer und Frauen
Grenzen aufzeigen aber Partner gleichzeitig akzeptieren?

Achtung, langer Text.

Ich(21) bin seit einem knappen halben Jahr mit meinem Freund (22) in einer Beziehung. Wir haben uns auf eine vielleicht etwas unkonventionelle Methode geeinigt und führen eine Fernbeziehung, da er sich gerade mitten in der Berufsfeuerwehrausbildung befindet, es sich um seinen Traumjob handelt und das für ihn gerade einfach Priorität hat. Das kann ich total nachvollziehen und habe Verständnis dafür ihm die Zeit zu geben. Wir schreiben für gewöhnlich sehr regelmäßig jeden bzw jeden 2. Tag, telefonieren oder haben Videochats (seltener, da wenig Zeit). Für ihn ist die Sache genauso neu wie für mich. Er hatte bis jetzt nur sehr lockere Bindungen und laut seiner Aussage bin ich für ihn die erste zu der er eine feste Bindung eingeht. Er ist allerdings auch ein sehr sich zurückziehender Mensch. Es ist nicht ungewöhnlich, dass er sich bei Stress oder Krankheit auch mal 3 bis 4 Tage nicht meldet. Das war zuerst ein Problem für mich (habe eine generalisierte Angststörung), aber er hat mir erklärt, dass es nicht an mir liegt, sondern er sich halt einfach lieber zurückzieht. Er möchte sich mir nur von seiner besten Seite zeigen und die Zeit mit mir genießen.

Ich bin mir im klaren, dass er nicht verantwortlich für meine Angst ist und habe dies auch noch nie an ihm ausgelassen. Das ist mein Problem, das ich selbst lösen muss. Ich vertraue ihm und ich liebe ihn, da ich weiß, dass es ihm genauso geht, gibt mir das sehr viel Kraft.

Seit 3 Wochen allerdings ging der Kontakt sehr zurück. Da er aber nicht so gern über sich redet, kann ich immer nur ahnen was los ist. Er meldet sich 1 mal die woche (irgendwann) und ist dann wieder verschwunden. Liest zwar die wenigen Nachrichten, die ich ihm in einer solchen Phase evtl schicke, antwortet jedoch nicht.

Da dies nun schon eine Weile so geht und keine Besserung oder Kommunikation in Sicht ist, bin ich an meine Grenzen gestoßen und habe ihm in einer Sprachnachricht mitgeteilt, dass ich mich bei dem seltenen Kontakt gerade wie auf der Ersatzbank fühle. Ich möchte ihn gerne unterstützen und verstehen, um das mit gutem Gefühl zu tun fehlt mir bei so wenig Kontakt aber die Offenheit seinerseits. Ich würde gern ein wenig an seinem Leben teilhaben und irgendwie wissen woran ich bin. Ich wisse, dass es ihm schwer fällt, hoffe aber, dass wir eine Lösung für uns beide finden können.

Für mich ist es ein wahnsinnig großer Schritt dies überhaupt äußern zu können, da ich meine Bedürfnisse immer ignoriert habe und nie geäußert habe.

Nun habe ich Angst vor seiner Reaktion (rational kein Grund, weil er immer sehr verständnisvoll ist), weil ich irgendwie das Gefühl habe ihm Unrecht getan zu haben, obwohl es mir ein Bedürfnis war und ich mich dabei absolut nicht mehr wohlgefühlt habe.

Habt ihr irgendwelche Tipps für mich, wie ich eine gute Balance finden kann bzw ob ich überragiert habe? Und wie ich mich wohler fühlen kann meine Bedürfnisse zu äußern?

Freundschaft, Beziehung, Kommunikation, Psychologie, Bedürfnisse, Liebe und Beziehung
Böser Streich?

Einmal haben eine Freundin und ich einem Jungen aus unserer Klasse einen kleinen Streich gespielt. Der Streich war wirklich absolut nichts besonderes oder schlimm! Aber anscheinend hat er den Streich ernst genommen und ich denke er hat deswegen sogar ein wenig geweint. Er war auch schon gemein zu uns sehr oft und hat sich deswegen nie entschuldigt und der Streich war wie gesagt nichts schlimmes.

Naja, die Idee kam leider von mir und ich fühle mich deswegen immer noch sehr schlecht (auch wenn es schon fast ein Jahr her ist) und ich habe mich auch deswegen bei ihm direkt entschuldigt. Ich bin mir aber nicht sicher, ob er es akustisch verstanden hat und wollte ihn nicht nerven oder so.

Meine Freundin hat daraufhin geleugnet, dass sie jemals etwas davon wusste und ich muss es allein ertragen. Er und seine Freunde hassen mich deswegen glaube ich und da er auch noch mit meinem Schwarm sehr gut befreundet ist (mit dem es bis zu dem Zeitpunkt sehr gut lief...) ost es noch schlimmer für mich.

Ein Teil meiner Klasse hasst mich deswegen und bezeichnet mich auch als gemeine b*tch. Ich wurde eine Zeit lang sehr gemein behandelt und verletzt und ich hab mir geschworen, nie dafür zu sorgen, dass ich jemandem so etwas antun würde. Ich möchte meiner Freundin aber auch nicht die Schuld dafür geben, da ich meine Freunde nicht verraten will. Außerdem ist sie nun mal so und ist mir sonst eine unglaublich gute Freundin. Also

  1. Wie kann ich es bei ihm wieder gut machen?
  2. Wie stelle ich vor meinem Schwarm klar, dass ich keine b*tch bin, damit er mich wieder so sieht wie vorher?
  3. Wie werde ich diesen Ruf in meiner Klasse los?
  4. Was soll ich wegen dieser Freundin machen, ich will sie nicht verpetzen und da ich die Idee hatte, verdiene ich auch den ganzen Hass. Aber trotzdem finde ich es nicht in Ordnung, was sie da gemacht hat...

Danke an jeden von euch, der sich das hier durchgelesen hat und mir helfen will, das bedeutet mir sehr viel.

Schule, Freundschaft, Menschen, Beziehung, Streiche, Psychologie, Liebe und Beziehung, Vergebung, Wiedergutmachung
Ist das Date gut gelaufen?

Guten Tag ,

Ich habe mich gestern das 1 mal mit einem Mädchen getroffen , wir haben ausgemacht das wir uns erstmal auf einer freundschaftlichen Basis kennen lernen, nun war es gestern soweit , wir haben uns getroffen .

Alles in allem war es echt schön , insgesamt haben wir 3, 1/2 Stunden miteinander verbracht , wir waren spazieren , und haben uns danach noch lange bei mir zuhause unterhalten .

Mein Problem ist nur , das sie während der Gespräche mit relativ wenig in die Augen geschaut hat , ihre Körpersprache war allerdings mir zugewandt und sie war nicht abgeneigt von mir , körperlichen Kontakt hatten wir jedoch so gut wie keinen ….

Sie wollte auch von sich aus nicht nach Hause gehen , also gehe ich mal davon aus das es ihr auch gefallen hat , sonst wäre sie ja wohl kaum 3 1/2 Stunden hier geblieben , wir haben viel zusammen gelacht , und im Nachhinein hat sie auch über meine schlechteren Witze gelacht 😆😅.

Als sie dann zuhause war hat sie sich auch direkt geschrieben das sie zuhause ist , darauf hin meinte ich das ich den Tag echt cool fand , darauf schrieb sie sie fand es auch echt cool mit mir , es war sehr entspannt , offen & ehrlich …

was denkt ihr , fand sie das Treffen eher positiv oder negativ ?

wann sollte ich nach einem 2 treffen fragen ?

mit freundlichen Grüßen.

Liebe, Freundschaft, Date, Frauen, Beziehung, kennenlernen, Liebe und Beziehung, Treffen, Treffen mit Mädchen, Kennenlernen Phase
Will sich meine Freundin wirklich trennen oder nicht?

Hallo, meine Freundin und ich waren jetzt 2 Jahre zusammen. Vor vier Wochen ging alles los, dass sie mir sagte, dass sie sich trennt aus dem nichts (für gewöhnlich haben wir vorher immer Probleme besprochen).

Dann hat sie sich doch noch für mich entschieden, ihre Gründe für das trennen war nicht so ganz deutlich sie hat gesagt, dass sie unglücklich sei, aber wieso weiß sie selbst nicht. Sie sagte sie hat sich selbst immer eingeredet sie sei glücklich.

Wir waren wieder zusammen und haben darüber gesprochen ich denke leider zu kurz. Sie hat immer wieder Nähe zu mir gesucht. Es war alles wie immer.

Jetzt ist es so weit nach 4 Wochen sagte sie mir wieder, dass sie sich trennen will. Ohne auch nur irgendwie mit mir darüber zu reden und sie sagte mir, dass es nicht so sei wie letztes Mal sondern jetzt endgültig. Dann hat sie sich doch noch mit mir getroffen draußen.

Sie ließ sich erst überhaupt nicht an ihre Meinung ran aber irgendwie habe ich es doch noch geschafft sachlich mit ihr zu reden und dann fing sie an zu weinen und sagte, dass sie sich eigentlich sicher war und jetzt weiß sie es doch nicht mehr.

blablabla

vielleivht sollte ich noch erwähnen dass ihre lästigen Freundinnen zwischendurch dazwischen gefunkt haben 🙄 und meine (Ex)Freundin ihnen gesagt hat wenn sie nicht gleich zurück kommt dass sie sie holen sollen, weil sie wohl nicht von selbst es kann.

Am Ende sind wir auf den Entschluss gekommen dass sie es erst einmal sacken lassen muss. Das Treffen war vorgestern. Ich habe ihr jetzt einmal geschrieben:

Sag mir bitte nicht nochmal dass es nichts zu klären gibt... ich möchte nochmal mit dir reden und es klären aber in Ruhe und auch ohne jegliche Freunde. Nur weil ich mit dir reden möchte heißt es nicht dass ich dich umstimmen will vielleicht sehe ich auch ein dass es besser ist getrennt zu sein aber halt vielleicht auch nicht aber trz würde ich es dann respektieren. Ich würde mir wünschen wenn du dir anhörst was ich sage und ich mir anhöre was du sagst ohne jegliche Vorentscheidung zu treffen. Das macht es für uns beide leichter ich hoffe du siehst das auch so wie ich.

Meine Befürchtung ist, dass sie es zu schnell angeht. Ich denke auf jeden Fall, dass sie irgendwo ein Problem hat, aber wer nicht spricht dem kann auch nicht geholfen werden. Deshalb denke ich wenn wir darüber reden könnten, wäre es leichter. Und da besteht noch eine Chance

Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Trennung, Liebe und Beziehung
Wie baue ich wieder Kontakt zu einer Person auf mit der ich schon mal zusammen war, die mir aber einen Korb gegeben hat, weil sie nicht wusste was sie wollte?

Hallo, bitte lest euch meine gesamte Frage durch und antwortet nur ernst gemeint. ( Mir ist dieses Thema sehr wichtig)

Also, ich (m/15) war vor 2 einhalb Jahren mit (w/14) zusammen. Sie war damals 12 und ich 13. Wir waren knapp 2 einhalb Monate zusammen aber sie hat mir an ihrem 13. Geburtstag gesagt dass sie keine Beziehung mehr will, weil sie nicht so ganz genau wusste was sie wollte.Wir hatten danach zwar noch ab und an Kontakt aber haben uns auch ein paar mal in die Wolle gekriegt. Mittlerweile reden wir gar nicht mehr miteinander und sehen uns auch nicht an. Das liegt daran dass wir ein Gespräch hatten, in dem es um die alte Beziehung ging, und sie meinte dass sie massive Schuldgefühle hat und sich große Vorwürfe macht, weil sie Schluss gemacht hat. Ich meinte dass ich ihr verzeihe aber sie wollte das nicht akzeptieren aber es ist echt okay für mich, weil wir da beide noch sehr jung waren und beide nicht so genau wussten was wir wollen.

Mittlerweile gehen wir in die 9. Klasse und kommen bald in die 10. im Moment haben wie Wechselunterricht und sind zusammen mit 9 anderen Leuten in einer Gruppe. Sie sitzt 2 Plätze schräg vor mir und daher kann ich sie immer sehen und habe gemerkt wie sie sich verändert hat. Sie ist extrem hübsch, hat eine gute Figur und wunderschöne Augen /Haare(gelockt). Als mir dass so aufgefallen ist, hab ich über die alte Zeit nachgedacht und mir ist aufgefallen wie schön es war. Ich denke seitdem sehr viel an Sie und würde sehr gerne wieder in meinem Leben haben und wieder eine schöne Freundschaft mit ihr aufbauen ( und vlt, so in 1 oder 2 Jahren anfangen sie zu daten und wieder eine Beziehung aufzubauen). Aber mein Problem ist, dass wir zwar auf WhatsApp ein paar mal geschrieben haben aber sie mich im Moment ignoriert... :( ich habe in der Schule und privat keine Möglichkeit sie mal alleine anzusprechen , darf zu allem Überfluss nicht Bus fahren wegen Corona und kann sie da auch nicht ansprechen und habe ehrlich gesagt auch Angst davor, weil ich nicht will das unser schon schlechtes Verhältnis noch mehr in die Brüche geht. Ich würde so gerne wieder mit ihr reden, lachen, zusammensitzen, arbeiten oder telefonieren o.ä.

Aber ich traue mich nicht sie anzusprechen oder ihr zuschreiben. Sie hat zwar damals gesagt dass sie sich eine zweite Beziehung vorstellen könnte aber das sieht im Moment unerreichbar aus... Ich will halt auch nicht meine anderen Freund-innen fragen weil ich dann wieder als Simp bezeichnet werde und so..

Hat vielleicht jemand eine Idee was ich tun könnte? Hattet ihr schonmal so eine Situation?

Auch die Mädels, was würdet ihr von einem Junge erwarten? Habt ihr Erfahrungen damit?

Bitte antwortet mir, ich vermisse sie so sehr in meinem Leben und hoffe dass ich sie in ein paar Jahren vielleicht wieder in den Armen halten kann.

Vielen Danke schon mal für alle Antworten!

VG:

C

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Liebe und Beziehung
Ich Vertraue meinem Freund nicht, was jetzt?

Also es ist ganz kompliziert..

Mein Freund und ich sind 3 Jahre mittlerweile zusammen. Im Ersten beziehungsjahr hatten wir anfangs ganz viel On-Off und er kam in eine neue klasse mit vieln attraktiven Frauen die er privat kontakt hatte. Wovon ich immer wieder nichts wusste.

Als wir diese „Trennung“ für 2 tage hatten ist er sofort zu einer anderen Frau gegangen aus seiner klasse und die haben einfach gevögelt. Und das ist halt nicht einmal passiert, was ich nach 3 Jahren beziehung, mittlerweile paar Monate zuvor erfahren habe.

Diesmal haben wir uns lange getrennt, ich hatte mit jmd anderem Sex einfach um das zu überwinden. Man hat sich dannach aber besonders scheisse gefühlt weil man den anderen noch geliebt hat trotz seinen fehlern.
aus dem grund hatte ich ihm verziehen weil er halt auch drumm gekämpft hat.. ich hab noch nie ihn in den 3 Jahren so verliebt gesehen. Er schätzt die beziehung sehr und zeigt soviel Liebe ..

Nur ich liege jeden abend im Bett und denke an den vorfall. Er hat mich auch bis zur trennung zwischen durch immer angelogen, in den paar Monaten trennung ist er wieder zu der perle gegangen mit dem er gebumst hat „aus frust“ Aber da war wohl diesmal nichts. Ich hab so krank noch damit zu kämpfen, das nimmt meine psyche mit. Ich Liebe ihn extrem aber manchmal hab ich einfach aus diesem Grund einfach keine lust mehr auf diese Beziehung, es macht mir nicht mehr soviel spaß wie früher. Ich weiß jeder rät mir jz die trennung, aber kann ich sowas nicht einfach überwinden? Meint ihr das bleibt ein Lebenlang der gedanke?? Wegen diesen gedanken kann ich ihn einfach nicht mehr vertrauen.... ich weiss nicht mehr weiter...hilft mir bitte mal.

Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung
Was ist bloß los mit meinen Freund?

Hey, mein Freund ist komisch, er schlägt eine Aussprache vor, und dann hat er wieder irgendwas das es nicht klappt.

Er spricht nicht über Sex, er sagt nur es ist ihm nicht wichtig, er weiß auch nicht was ihm gefällt oder nicht.Er weiß nicht wie und was er mit seinen ex Partnern gemacht hat.

Er liebt mich so doll, (angeblich) möchte es auch mit mir tun, die verhütung ist auch geklärt, aber bekommt keinen hoch, wir haben schon so viel ausprobiert, von Sex Entzug über reizwäsche und noch vieles mehr

Seit neusten kommen nicht mehr viel Nachrichten von ihm, und die treffen klappen halt seinetwegen ganz kurzfristig immer nicht mehr.

Hab schon gesagt wenn er kein Intresse hat soll er es mir einfach sagen, hab schon gesagt das ich mich nicht verarschen lasse, dann versteht er immer nicht, warum ich sowas Frage oder sage.

30 Leute, FAMILIE, Freunde, Kollegen und hier anonym sagen ja auch das er kein Intresse hat, weiß halt nicht was ich tun und glauben soll, schätze ihn eigebdlich nicht so ein das er eine andere hat, oder schon familie hat oder ähnliches, und ein paar andere aber auch nicht.

wieso ist er dann bloß so komisch? Und was soll ich tun?

Manche sagen noch ein paar Wochen warten ?wie es wird ?und ganz viele sagen Schluss machen ?

Freundschaft, Beziehung, Trennung, Sexualität, Psychologie, Liebe und Beziehung, Männer und Frauen
Sollte ich meine Beziehung beenden oder nicht?

Hallo,

ich bin (19)und bin jetzt bald 1 Jahr mit meinem Freund (20) zusammen. In den letzten Wochen kamen immer mehr Lügen raus die er über unsere ganze Beziehung hinweg verheimlicht hat. Unter anderem das er pornos schaut obwohl er weiß dass das für much nicht oke ist & mir auch immer versprochen hat er würde keine mehr schauen, zudem hat er auch während der ganze Beziehung behauptet das ich die erste bin die er hübsch findet nachdem ich das hinterfragt habe, da es meiner Meinung nach schmarrn war hatte er behauptet er habe sich schon Gedanken darüber gemacht ob er schwul sei weil er noch nie jemanden hübsch fand, hat mir dann aber gestern gesagt dass dies eine Lüge war damit ich mich gut fühle, auch als beim Autofahren ein Mädchen, das ihn mal massiert hatte was ich nicht oke fand weshalb wir einen Kleinen Streit damals hatten, neben uns in ihrem Auto an der Ampel stand, log er, er sagte nach dem ich ihn fragte ob sie das war (ohne ein Problem damit zu haben, war halt ein dummer Zufall): „nein da war nur ein alter Mann“, mir war klar dass das nicht stimmt da wir sie beide sahen, nachdem er mich dann ca 20 Minuten lang anlog gab er die Wahrheit zu... das waren nur ein paar von vielen lügen, ich vertraue ihm garnicht mehr und Zweifel an allem. Gestern rufte er mich weinend an und schwor mir dass er nie mehr lügen würde, dies ein Riesen Fehler war, es ihm leid tut und er einen neu Anfang ohne lügen haben möchte, ich war froh über seine Einsicht. 30 Minuten später log er erneut. Daraufhin beendet ich die Beziehung. Ich bin mit der Entscheidung trotzallem nicht sicher da ich ihn sehr vermisse denke aber auch das eine weitere Chance auch kein Sinn macht? Wie seht ihr das?

Freundschaft, Beziehung, Liebe und Beziehung

Meistgelesene Fragen zum Thema Beziehung