Wie lasse ich alte Freunde los?

Hallo,

wie schon in meiner vorherigen Frage ,will ich mich von meinen Freunden trennen und weiß nicht wie ich es am besten tun kann.

Es ist so das mich einfach nichts davon abhält los zu lassen außer die Angst einsam zu sein.

Ich hatte schöne Zeiten mit meinen Freunden doch Diese sind vorbei und ich habe aufgehört meine Freunde zu mögen da sie mir auch schaden.

Ich hab aber furchtbare Angst als Außenseiter darzustehen oder keine neuen Freunde mehr zu finden .
Im Moment nutze ich sozusagen meine Freunde nur aus damit ich nicht alleine bin und ich finde es so egoistisch von mir.

Ich weiß echt nicht weiter , hier sind paar Optionen:

  1. Ich breche den Kontakt zu allen Freunden ab die ich nicht mehr als Freunde sehe und stehe vollkommen alleine dar. Meine Social anxiety wird mich umbringen aber ich werde keine große Last mehr tragen. Dazu kommt aber die Schwierigkeit das ich diese Leute jeden Tag in der Schule sehen werde.
  2. Ich werde versuchen neue Freunde zu finden (was sehr schwer wird aufgrund meiner Soziophobie und der Tatsache das ich niemanden finden kann der perfekt für eine Freundschaft mit mir wäre) und mich von den alten Freunden verabschieden.
  3. Ich werde 1-3 Jahre warten bis ich umziehe und komplett neu anfangen kann.

Findet ihr irgendeine Option gut?
Da ich überhaupt kein Einzelgänger bin kann ich nicht einfach so alles loslassen... Und mir ist sehr wohl bewusst wie egoistisch und scheiße mein Verhalten ist.

Bitte hilft mir.

Schule, Freundschaft, Angst, Freunde, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Brauche dringend hilfe, Soziophobie
2 Antworten
Warum antwortet sie auf einmal nur noch so kurz und spät?

Hi

ich (m 16) habe vor ca. einem Monat ein Mädchen kennen gelernt, mit der ich zu diesem Zeitpunkt in die selbe Jugendgruppe gekommen bin. Am Anfang lief auch alles super. Ich hab mit ihr sehr viel geschrieben und wir haben uns bei den Treffen der Jugendgruppe auch immer viel unterhalten. Auf Partys hat sie z.B. auch schonmal auf meiner Brust geschlafen usw.

Plötzlich hat mich dann ihr Tanzpartner auf Whatsapp angeschrieben den ich gar kein bisschen kenne und gemeint sie hat ihm erzählt sie will was von mir und ich soll sie nach einem Date fragen weil sie auf jeden Fall ja sagen würde. Das hab ich dann auch gemacht aber sie hat gemeint sie hat da keine Zeit.

Sie hat aber einen Alternativtermin vorgeschlagen. Am Tag vor diesem Termin hat sie das Date aber wieder abgesagt. Ich hab sie dann die Woche darauf noch einmal gefragt aber sie hatte "wieder keine Zeit". Ein paar Tage später hat sie mich dann aber nach einem Treffen gefragt. Das Problem war dass ich da wirklich keine Zeit hatte also musste ich leider absagen hab ihr aber einem anderen Termin vorgeschlagen....

Den sie dann wieder kurzfristig abgesagt hat... :(

Seitdem schreibt sie quasi nur noch ganz kurze Nachrichten.

Ich habe auch keine Lust ständig sie anzuschreiben weil das ja dann wieder bedürftig rüberkommt.

Hat vielleicht jemand einem Idee woran das liegen könnte und was ich jetzt tun kann?

Danke schonmal im Voraus ;)

P.S. Sie ist allgemein eeeeexxxxxtrem schüchtern. Keine Ahngung ob das was zu sagen hat ;)

Liebe, Freundschaft, Date, Mädchen, Beziehung, Interesse, Jungsprobleme, Liebe und Beziehung
4 Antworten
Bester Freund verhält sich sehr komisch was tun?

Hey. Es fing am Mittwoch an. Ich und mein Freund haben am Dienstag am Abend noch gechattet und alles war wie immer. Wie zockten ein bisschen und ich ging dann ins Bett. Wir sind schon seit 4-5 Jahren beste Freunde. Am Mittwoch in der Pause wollte ich dann zu ihm gehen aber er redete mit den anderen einfach weiter und ignorierte mich. Nach der Schule wollte ich ihn fragen was los war doch er antwortete einfach nur "Lass mich in Ruhe". Ich machte mir echt Sorgen da er sonst nie so war und rief ihn über Whatsapp an. Er lehnte jeden Anruf ab. Ich spammte ihn schon fast zu was los ist doch er schrieb nur "Lass mich in Ruhe".

Am nächsten Tag sprach ich nicht mit ihm und wollte ihn dann wieder anrufen. Nach so 5 Anrufen oder so nahm er endlich ab und schrie, dass ich ihn verdammt noch mal in Ruhe lassen soll. Er blockierte mich dann. Ich habe es nochmal über Skype, Discord versucht doch überall blockierte er mich. Jetzt ging es für mich zu weit und am nächsten Tag sagte ich dass wir mal unter 4 Augen reden sollen. Doch er sagte einfach nein und ging weg. Nach der Schule probierte ich es ein letztes mal doch nun schrie er mich nur an "Du hast mich umgebracht!", und rannte weg. Nun ist Wochenende. Ich fühle mich echt scheiße und habe schon an seiner Türe geklingelt. Niemand hat geantwortet oder aufgemacht.

Was sollte ich tun? Das passierte noch nie und ich habe rein gar nichts getan. Sogar nach dem Anruf am Dienstag bin ich direkt schlafen gegangen. Wie kann es sein dass er nun Abstand von mir hielt? Ist das ein Missverständnis? Was sollte ich tun wenn er in der Schulzeit noch immer noch so ist?? Ich will doch nicht mein besten Freund verlieren!? Bitte ernst antworten!

Freundschaft, abstand, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Freundin macht nach Jahren aus heiterem Himmel Schluss?

Ich bin im Moment auch einfach nur ratlos und schreibe es mal hier rein.

Vielleicht kann ja jemand seinen Rat, Meinung, was auch immer dazuschreiben und mir damit etwas helfen!

Nun ich bin 22. Vor ca. 1,5 Wochen hat meine Freundin nach einer fast 6 jährigen gemeinsamen Beziehung, für mich von heute auf morgen, schluss gemacht.

Wir hatten insgesamt eine normale, denke "gute Beziehung". Es gab eigentlich seit Jahren keine großen Krisen mehr. Das Problem dabei für mich ist, dass ich die ganze Zeit davon ausgegangen bin, dass alles in Ordnung ist. Bzw. das unsere Gefühle ein starkes Fundament haben und alles soweit in Ordnung ist. Sie kam spontan zu mir und hat mir quasi aus heiterem Himmel gesagt dass sie die Beziehung beenden möchte.

Der Grund: Sie fühlt nicht mehr wie früher, sondern eher wie "freundschaftlich".

Wir haben uns auch öfters immer gemeinsame Abende füreinander Zeit genommen. - Sie sagte mir sie hätte bereits seit ca. einem halben Jahr das Gefühl dass die Gefühle weggehen. Sie hat es aber leider versäumt mit mir darüber richtig zu sprechen. wenn ich unsere Chats lese, dann lese ich vor ein paar Tagen noch: „liebe dich sehr, vermisse dich etc.“

Ich bin eigentlich nicht unsensibel und wenn in der Beziehung was nicht 100%ig ist, merke ich es eigentlich. Ich kann es einfach nicht nachvollziehen, dass Sie behauptet, ich hätte es sehen müssen und dass ich es doch auch spüren müsste. 

Nun bin ich komplett vor dem Kopf gestoßen und verzweifelt. Ich versuche Ihr zu zeigen, dass wir einen Neuanfang wagen sollten und dass es nicht fair ist, es einfach zu beenden ohne mir und auch uns die Chance zugeben Dinge etwas anders zu gestalten.

ich finde es auch sehr unloyal gegenüber mir.

Sie ist im Moment einfach sehr kalt und dass macht mich sehr traurig, da ich sie so nicht kenne. Ich begreife es alles einfach nicht! Während ich nicht schlafen kann und tagelang traurig bin, führt sie ein "normales" Leben weiter.
Wie kann man nach 6 Jahren alles "hinschmeißen" und nicht versuchen gemeinsam auch was zu ändern oder zumindestens mir einbisschen Zeit zu geben, Dinge zu ändern? Ich bin einfach nur verzweifelt!

Freundschaft, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung
8 Antworten
Wie soll es denn nur zwischen uns weiter gehen?

Ich weiß inzwischen echt nicht mehr was ich machen soll. In meinen letzten Fragen habe ich die Umstände bereits erklärt, aber nochmal in Kurzform:

Ein ehemaliger älterer Mitschüler und ich sind uns nach seinem Abschluss begegnet. Wir haben uns Nähr kennen gelernt und wollten uns immer treffen. Allerdings ist er in der Ausbildung zum Schiffsmechaniker und ist deswegen selten daheim. Wenn er daheim ist arbeitet er auf seinem Grundstück wo er sein Haus baut. Und ich habe halt auch einen relativ vollen Terminplan. Deshalb hat es lange nicht geklappt. Als es dann endlich funktionierte hat es sehr stark gefunkt. Wir haben uns geküsst, Silvester miteinander verbracht, uns gesagt dass wir uns lieben etc.

Allerdings sieht er das ganze rationaler als ich und meinte jedes Mal wenn etwas schönes und romantisches passiert ist, dass eine Beziehung zum jetzigen Zeitpunkt unklug wäre. Man kann sich glaube vorstellen wie scheiße es sich anfühlt nach dem Sex eingekuschelt mit jemanden zu liegen und sowas zu hören.

Er ist jetzt wieder seit 2 Monaten unterwegs und macht halt absolut nichts was darauf hindeutet, dass all diese Sachen passiert sind. Er will nie aus eigenen Stücken telefonieren, plant mit mir nicht mal wann wir uns Mal sehen können, sagt nichts liebevolles ... keine Ahnung wie ich es erklären soll. Ich fühle mich irgendwie als ob er mich warm hält, weil wenn ich ihm Mal sage dass mir das weh tut wirft er mir einen Knochen hin "lass uns später sehen" "ich will ja auch aber es ist kompliziert.."

Für mich ist es ja nicht mal eine Frage davon ob man Zeit hat, sondern ehr dass man mal Zeit macht. Ich wäre in 30 min mit dem Zug bei ihm wenn er zuhause ist, er in 20 mit seinem Auto bei mir.

Ich fühle mich einfach verarscht. Vor allem, weil ich Schuldgefühle habe wenn mich andere Männer nur ansehen geschweige denn mit mir flirten.... und ich habe das Gefühl dass irgendwas falsch an mir ist... Seine Ex hat ihn wie Dreck behandelt und er hat sie unterstützt als sie wegen psychischen Problemen im Krankenhaus war, bis zu dem Punkt wo er sich durch sie wie Dreck gefühlt hat. Und ich weiß, dass ich nicht mal 1/3 davon bekomme.. das tut weh

was soll ich denn nur machen?

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, traurig, Beziehung, romantisch, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, Schuldgefühle
3 Antworten
Brauche Liebesrat? will ihm sozusagen nochmal meine Gefühle mitteilen, gute Idee?oder eher komisch?

Hey also es ist schon Monate her, seid ich einem Jungen die Gefühle gestanden habe, aber ers mir nicht wirklich glauben wollte und ich ihm sagte das ich ihn dann angelogen habe und er ohne zu zögern, ich weiß, gesagt hat...

aber wenn ich mit ihm sprach, waren wir leider nie alleine...also da waren menschen umherum und er konnte nie was persöhnlich oder so dazu sagen /: deswegen hatte ich die idee, an seiner haustür zu warten (meine vor dem haus wo die wohnungen sind, nicht wortwörtlich vor haustür) bis er halt kommt (weiß ca. wann) und will ihm dann sagen das es nie gelogen war, und meine gefühle sich nie verändert haben! ich weiß das ist so sicher das er keine gefühle für mich hat, aber ich will in seine erinnerung nicht als lügnerin für immer fest stehen, deswegen ist es mir wichtig, ihm meine gefühle nochmal mitzuteilen und dann habe ich auch die chance mal das er was dazu sagt! Also liebe Leute, würdet ihr wenn jmd in euch verliebt ist, aber ihr kein liebesinteresse an diese person habt und nicht wirklich was miteinander zutun habt, und diese person plötzlich vor eure haustür steht und seine gefühle euch dann mitteilen will, was würdet ihr denken?! jemand sagte zu mir das es sehr engagiert von mir währe, aber ich habe angst das er dann denkt ob ich verrückt oder so bin oder stalke oder mich dann vllt sogar hasst!wer weiß was er dann denkt! weil will ja ihn nur meine gefühle mitteilen, weiß aber das er kein interesse mir hat. Will es aber unebdingt ihm nochmal richtig gestehen! Bitte sagt mir eure Meinung dazu!

Liebe, Männer, Wohnung, Freundschaft, Mädchen, Liebeskummer, Frauen, Junge, Psychologie, Liebe und Beziehung, Stalking, Liebe gestehen
6 Antworten
meine Mutter ist immer gegen mich..was habe ich ihr getan?

Hallo... Ich habe das Gefühl das meine Mutter mich hasst... Also.... Es ist so.. Als meine Große Schwester (17) noch in einer eigenen betreuten Wohnung gewohnt hat, bin ich überall mit meiner Mutter hingefahren, haben gelacht ohne Ende und sie hat immer zu mir gehalten, nur seit dem meine Schwester wieder bei uns Wohnt ist alles anderes, meine große Schwester provoziert mich (meine Mutter bekommt es mit) und schlägt mich sogar (meine Mutter bekommt es meistens mit) und jetzt geht sie immer überall mit und ich muss IMMER auf meine kleine Schwester aufpassen wenn ich das nicht mache bekomm ich so viel Verbote, darf nicht raus ect. Sogar wenn ich und meine Mutter Streit haben lacht sie so hässlich und gibt manchmal ziemlich doofe Kommentare.. Nur wenn sie sich mit meiner großen Schwester streitet ist sie ziemlich mies drauf und könnte heulen.. Sie hält immer zu meiner großen Schwester.. Selbst mein kleiner Bruder (8) findet das auch so (ihm geht es wie mir bloß nicht so schlimm) nur meine Mutter versucht ihn IMMER aufzuhätzen das sie ja recht hat nicht ich und so... Was soll ich nur machen? Ich bin langsam ziemlich verzweifelt... Und dazu kommt ja noch, meine große Schwester behandelt meine Mutter wie scheiße und liegt auch nur rum und ich bin diejenige die immer für meine Mutter da ist und auch oft im Haushalt helfe...was mach ich nur falsch das sie so gegen mich ist? Sorry für den langen Text 🙁 danke an jeden der antwortet 🙏

Familie, Freundschaft, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Freundschaften zerstört?

Hallo,

Und zwar habe ich ein Problem, aber kann mich zu niemandem wenden und schreibe es deswegen hier rein. Klar seid ihr keine Freunde und total fremd die Situation ganz zu verstehen, aber ich bitte trotzdem, entweder garnicht oder liebevoll zu antworten.

Beginnen wir mal mit den Charakteren.

Die 4 Hauptpersonen nenne ich jetzt mal

A _ Ich

B _ Bff

C _ Bff

D _ Bff

Und dann gibt es noch eine Freundesgruppe E, die mit C und B befreundet ist. Ich war kurz mal dabei, aber durch die Distanz nicht mehr.

Vorab klarzustellen ist, das C und B sehr viel zsm machen, und D etwas weiter (10km) weg wohnt, aber es gibt keine ÖPNVs, durch die sie zu uns kommen kann. Außerdem haben ich, B und C eher die selben Hobbys und D gar nicht.

Das Problem an unserer Freundschaft ist, dass ich zur Zeit viel mit D abhängen und C und B viel mit der anderen Freundesgruppe.

Durch ein gemeinsames Hobby dieser Gruppe und mir und C und B gibt es eine Veranstaltung, zu der ich gerne D einladen möchte, aber C und B damit nicht einverstanden sind.

Generell ist B von mir etwas genervt, aber weil ich viel mit D zu tun habe, mögen mich C und B nicht mehr und hängen deshalb mit der Gruppe ab und haben so einen Einfluss, dass mich diese Gruppe auch nicht mag.

Ich weiß echt nicht, was ich tun soll. Weiter mit D befreundet sein aber dafür mich in der Klasse unbeliebter zu machen und meine besten Freunde C und B sowie diese Gruppe zu verlieren?

Oder versuchen, mich mit C und B und somit auch die Gruppe zu meinen Freunden zu machen, obwohl sie mich gerade nicht mögen?

Option 1 60%
Option 2 20%
Andere Option 20%
Schule, Freundschaft, Freunde, Liebe und Beziehung
4 Antworten
Partnerin versteht sich mit Freunden viel besser?

Meine Partnerin versteht sich deutlich besser mit ihren Freunden (sowohl männliche als auch weibliche) als mit mir.

Wir wohnen nicht zusammen und sehen uns 1-2x die Woche und in der Zeit in der wir uns nicht sehen, haben wir sonst eigentlich viel miteinander auf Whatsapp geschrieben.

Seit einigen Wochen ist es so, dass ich zwar dauernd versuche auf Whatsapp Gespräche mit ihr aufzubauen, jedoch kommen nur selten welche Zustande, da sie zwar dauernd online ist, aber lieber mit ihren Freunden schreibt.

Ich habe sie darauf angesprochen, dass sie total ignorant mir gegenüber geworden ist. Sie hat mir versichert, dass ihre Gefühle noch da sind und mich immer noch interessant findet. Jedoch hat sie später "zugegeben", dass sie viel lieber mit ihren Freunden schreibt, weil sie viel mehr gemeinsame Interessen und damit Gesprächsthemen haben.

Das hat mich schon sehr verletzt und ich frage mich ob diese Beziehung eine Zukunft hat. Wir sind seit 8 Monaten zusammen und ihr Interesse an mir ist schon quasi nicht mehr vorhanden.

Ich glaube nicht, dass sie mit mir glücklich wird, da meiner Meinung nach ihre Liebe oberflächlich ist. Sie liebt mich einzig aus dem Grund weil sie mich liebt und nicht weil sie sich mit mir super versteht.

Meine Frage: Denkt ihr, so eine Beziehung hat eine Zukunft? Da muss doch nur der nächste halbwegs gutaussehende Kerl kommen, der genau die gleichen Interessen hat wie sie und sie ist weg. Und selbst wenn dieser Fall nie eintreffen würde, ich wäre für sie immer nur der Partner, der zwar fürsorglich und verlässlich ist, aber der so langweilig ist, dass ihre Freunde für die spaßigen Dinge herhalten müssen.

Freundschaft, Beziehung, Sex, Psychologie, Liebe und Beziehung, Partnerschaft
5 Antworten
Sind meine Eltern in gewisser Weise unreifer wie ich?

Nabend

klingt jetzt provokant die Überschrift ich weiß, doch lasst mich erklären worauf ich hinaus will.

Zu aller erst muss ich natürlich anmerken dass die durchaus viel mehr Lebenserfahrung wie ich haben und sehr viel wissen was ich nicht weiß etc.

Aber dann muss ich zB über meine Mutter sagen dass die jedesmal wenn es ein bisschen stressig wird gleich komplett aus dem Häuschen ist und halb durchdreht immer, also so dass es echt schon nervt, kein Hauch davon das mal gelassen zu sehen.

Dann haben meine Eltern irgendwie auch sehr oft irgendwelche hoch emotionsgeladenen hitzigen Streitereien wegen kompletten Kleinigkeiten, alle paar Wochen mal wegen irgendwas komplett dummen.

Ich und mein Bruder und meine Schwester streiten fast nie, zumindest wird es fast nie unsachlich und emotional, viel eher wenn es mal Probleme gibt dass wir das einigermaßen gesittet ausdiskutieren und klären und es sich dann erledigt hat.

Nur halt wenn unsere Eltern dabei sind, dann wird das nicht mit dem Finden einer gemeinsamen Lösung sondern dann geht eher gleich mal das Geschrei aka. hört auf zu streiten los und geholfen ist keinem, während wir ansonsten eh zu einer Lösung gekommen wären.

Dann wenn es Probleme gab spinnen meine Eltern halt mal ein paar Tage herum, wie so kleine Kinder in der Trotzphase, wo alles aus und geschehen ist weil man ihnen das Spielzeug weggenommen hat.

Dann ist dann noch der Punkt dass wenn wir unserem Vater bei irgendwas helfen müssen, dieser gleich so genervt ist dass eh jedem alles vergeht, zB wenn er uns was erklärt und wir uns am Anfang ungeschickt anstellen.

Wenn ich zB meinen kleinen Cousins bei irgendwas helfe (Aufgabe zB, ich passe auf die manchmal auf am Nachmittag) und die dann noch so dämliche Fragen stellen dann erkläre ich ihnen das alles geduldig. Auch wenn ich es schon zum zweiten mal erkläre weil sie es nicht gleich verstanden haben.

Ja das wären mal die paar Punkte

Wie gesagt, soll nichts gegen meine Eltern sein, aber irgendwie kommt mir das gerade so vor als wäre es da genau umgekehrt wer erwachsen ist und wer nicht.

Ich weiß natürlich dass die es auch nicht so einfach haben, viel arbeiten und so müssen, aber ich habe in den Ferien auch immer gearbeitet - und nein das war kein so ein dummes 20h/Woche Praktikum sondern ganz normale Arbeit mit 40h+ wo auch viele Erwachsene sind, und ich habe mich auch zusammen gerissen auch wenn ich dann müde war daheim.

Bitte sachlich bleiben

lg Thomas

Nein, komplett falsch weil: 64%
Ergibt tatsächlich Sinn 36%
Kinder, Schule, Familie, Freundschaft, Eltern, Jugend, Kindheit, Liebe und Beziehung, zu Hause, erwachsen
2 Antworten
Was sind die häufigsten Gründe dafür wenn jmeand einfach keinen Partner findet?

Nabend

also ist ja hier eher auf Jungen/Männer ausgelegt die Frage da in wie ich mal ganz subjektiv schätze in 80% der Fälle oder so den ersten Schritt machen.

Was denkt ihr ist das Hauptproblem wenn einer einfach keine findet?

Also hier sei gesagt dass es da nicht um mich geht, sondern allgemein. Eine ordentliche Beziehung hatte ich noch nie, nur so on/off Späße halt.

Ich denke dass es in den meisten Fällen so ist dass er sich entweder nicht traut zu den Mädels hinzugehen und/oder wenn mal eine Interesse zeigt, dann so "blöd" ist das zu verschlafen, zB sie setzt sich neben ihn und redet mit ihm und klebt an ihm dabei und wartet nur darauf geküsst zu werden und er lässt die Gelegenheit verstreichen und sie denkt dann das er eh kein Interesse hat.

Irgendwie kommt mir vor selbstbewusste Männer finden relativ schnell wieder eine wenn sie mal verlassen werden da sie dann einfach die Augen dafür offen halten und halt "offensiv" suchen.

Oder denkt ihr dass es oft andere Gründe hat?

Also wenn man jetzt nicht der hübscheste ist dann ist das zwar wohl auch ein Nachteil aber ich denke mal soviel Unterschied macht dass dann auch wieder nicht.

Wie seht ihr das?

lg Thomas

zu hohe Ansprüche 43%
Schüchternheit/wenig Selbstvertrauen 36%
eigenartiger Typ, komische Persönlichkeit an sich 14%
er selbst schaut nicht gut genug aus 7%
flirten, Männer, Freundschaft, Frauen, Sex, Aufreißen, Liebe und Beziehung, Verführung
14 Antworten
Bin ich noch nicht bereit für eine neue beziehung?

Hey.
ich bin seit über 2 Monaten von meinen ex getrennt. Ich weiß das ist noch echt nicht lange und ich denke auch noch ab und zu an ihn. Jedoch gibt es einen Jungen, den ich 2018 schon toll fand aber es hatte nie geklappt, dass mehr draus wird. Nun haben wir mehr Kontakt aufgebaut. Besonders seid meiner Trennung. Ich war auch ein paar mal bei ihm wir haben uns auch geküsst und alles. Ich fühle mich sehr wohl wenn wir zusammen sind oder wir schreiben/telen etc. Aber sobald ich nicht mehr bei ihm bin, nicht mit ihm schreibe oder die Zeit finde nachzudenken, fange ich an ihn mit meinen ex zu vergleichen und mir Dinge die ich mit meinem ex gemacht habe vorzustellen, wie es wäre sie mit dem neuen Jungen zu tun (zum Beispiel mit ihm und meinen Geschwistern was zu unternehmen) außerdem habe ich zwischendurch ein deja vú weil der junge Dinge macht, die mein ex genauso gemacht hat. Z.b ein Haarband von mir um sein Handgelenk tragen und es nicht mehr abnehmen. Selbst wenn ich glücklich bin & auch immer denke ich hätte mit meinen ex abgeschlossen Holt es mich ständig ein und ich weiß nicht wieso ..?! Das mit dem Jungen fühlt sich richtig an. Jedenfalls meistens aber dann gibt es Momente wo ich mich plötzlich unwohl fühle und anfange zu zweifeln .. bin ich noch nicht bereit für was neues ? Oder hat die vorige Beziehung mich einfach sehr geprägt ?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Gedanken, Beziehungsprobleme, glücklich, Liebe und Beziehung, nachdenken, Unsicherheit, neue beziehung, Beziehung und liebe
2 Antworten
Depressiv wegen allem. Was kann ich tun?

Guten Tag,
ich bin 13 Jahre alt und werde momentan einfach immer aggressiver/gereitzter/verzweifelt. Mir ist meine Situation momentan einfach zu stressig. Eine erklärung dazu:

Ich bin jetzt in die 7 Klasse gekommen, (in Berlin - neue schule) keiner aus meiner neuen Klasse kannte sich, bissauf ein paar leute, die in der Grundschule zusammen waren und jetzt raufgewechselt sind. So war das mit meinem Kumpel... Keiner kannte sich und er hat diese Situation ausgenutzt, um sich schonmal groß zu machen. Er hat lügen über mich erzählt, mich runter gemacht vor der gesamten Klasse, und noch mehr schlecht machende sachen (es wusste ja noch keiner wie ich eigentlich drauf bin). Wir wurden leider nebeneinander gesetzt im Unterricht und ich sitze vor dem Lehrertisch. Die Lehrer juckt es eigentlich kein bisschen ob er gerade was macht oder nicht, und sagen auch nix wenn sie sehen, dass der Junge neben mir wieder Rotze veranstaltet. Hinter mir sitzt auch ein Mädchen, welches auf mich steht (ich habe keine Gefühle für sie) und sie will mir ihre aufmerksamkeit immer durch störende Sachen geben, sie zieht mir an den Haaren, zieht meinen Stuhl nach hinten, wirft meine Federmappe durch die ganze Klasse, ließt sich meine Privaten Notizzettel durch, gibt diese Weiter oder zerreißt sie, oder spornt die ganze Klasse dazu an, mich in der Pause an, mich in den Busch zu drücken, oder wie es bei uns momentan trend in der schule ist an diesem Griff bei der Mappe, die Personen auf den Boden zu drücken... Wenn man stop sagt, wird man einfach nachgeäfft und es wird nur schlimmer. Ich war bereits bei dem Lehrer, es wurde auch eigentlich geklärt, aber 2 Monate später fing es wieder an, diesmal hat es sich aber extrem verschlimmert...

Mir werden von dem Jungen, im Physik unterricht Pen*** mit Edding auf meine Blätter gemalt, meine Blätter zerissen, Stifte einfach ausgekippt und auf den Boden geworfen....

In der Klassengruppe wird auf mich relativ wenig geantwortet, weshalb ich weniger schreibe... Ich habe eine Audio aufnahme gemacht und sie wurde von jemand anderem einfach weitergeleitet, in die selbe Gruppe und ich konnte sie halt nicht löschen.

Zuhause habe ich auch nicht gerade ein gutes Gefühl, meine Mutter ist ständig genervt, man kann nicht mit ihr reden, sie hat einen neuen Freund, mit dem sie ständig streitet, (nicht sehr stark) gibt ihm zig versuche und es nervt einfach nur...
Wenn ich mit ihr darüber rede, reagiert sie als währe nix...
Meine Mutter hat kein Vertrauen mehr, ich habe überall Kindersicherungen -.-

Ich bin in einer ErgoTherapie, aber ich möchte diesem Therapeut aber eigentlich nix sehr sehr sehr privatem sagen, ich weiß auch nicht, aber ist so.

Ich bin zurzeit übertrieben viel an meinem Handy und auch auf Whatsapp. Mein PC macht irgendwie keinen Spaß mehr, ich nutze ihn nur kurz..

Ich kann irgendwie nicht mehr, dass ist alles so nervig und stressig, ich fühle mich momentan auch so schwach... Ich danke für jede hilfreiche antwort.

Schule, Freundschaft, Psychologie, depressiv, Liebe und Beziehung
1 Antwort
Warum schreibt sie seit Kurzem nur noch so wenig?

Hi

ich (m 16) habe vor ca. einem Monat ein Mädchen kennen gelernt, mit der ich zu diesem Zeitpunkt in die selbe Jugendgruppe gekommen bin. Am Anfang lief auch alles super. Ich hab mit ihr sehr viel geschrieben und wir haben uns bei den Treffen der Jugendgruppe auch immer viel unterhalten. Auf Partys hat sie z.B. auch schonmal auf meiner Brust geschlafen usw.

Plötzlich hat mich dann ihr Tanzpartner auf Whatsapp angeschrieben den ich gar kein bisschen kenne und gemeint sie hat ihm erzählt sie will was von mir und ich soll sie nach einem Date fragen weil sie auf jeden Fall ja sagen würde. Das hab ich dann auch gemacht aber sie hat gemeint sie hat da keine Zeit.

Sie hat aber einen Alternativtermin vorgeschlagen. Am Tag vor diesem Termin hat sie das Date aber wieder abgesagt. Ich hab sie dann die Woche darauf noch einmal gefragt aber sie hatte "wieder keine Zeit". Ein paar Tage später hat sie mich dann aber nach einem Treffen gefragt. Das Problem war dass ich da wirklich keine Zeit hatte also musste ich leider absagen hab ihr aber einem anderen Termin vorgeschlagen....

Den sie dann wieder kurzfristig abgesagt hat... :(

Seitdem schreibt sie quasi nur noch ganz kurze Nachrichten.

Ich habe auch keine Lust ständig sie anzuschreiben weil das ja dann wieder bedürftig rüberkommt.

Hat vielleicht jemand einem Idee woran das liegen könnte und was ich jetzt tun kann?

Danke schonmal im Voraus ;)

P.S. Sie ist allgemein eeeeexxxxxtrem schüchtern. Keine Ahngung ob das was zu sagen hat ;)

Liebe, Freundschaft, Date, Mädchen, Beziehung, Interesse, Jungsprobleme, Liebe und Beziehung
1 Antwort
Dating real life vs online?

mein Kumpel macht es seit über 1 Jahr. Viele Profile sind inaktiv. Doch er hat mehrere Matches, doch es kommt meistens nicht zu einem Treffen. Er nutzt Lovoo und Tinder, ohne zu zahlen, und gibt gelegentlich einen Lovoo Premium-Code ein wenn der umsonst ist.

Eine z.B. hat er am Aasee getroffen, danach hat er nichts mehr von ihr gehört weil sie sich nicht zurückgemeldet hat. Und die andere mit der er sich getroffen hat, war ein Date im Kino. Danach haben die zusammen übernachtet, wobei er ,, nur '' einmal versucht hat seinen Arm um ihre Schulter zu legen, worauf sie ( eh nicht die schönste in meinen Augen, habe ihr Foto gesehen ) sofort Schluss gemacht hat , weil sie es wohl missverstanden hat und sie dachte ,, er will nur das eine ''.

Er schreibt mit welchen , die auf einmal sagen dass sie schon einen Freund haben, und nur da sind wegen ,, Chats und Bekanntschaften ''. und sich auch gar nicht mit ihm treffen wollen.

Er ist 22 und Jungmann, wie ich ( mit 20 ). Er traut sich nicht, eine anzusprechen, macht es nur sehr selten, zumal er dann eh sagt ,, Ich seh ja auch bei dir dass es eh nicht klappt '' ; oder wenn ich eine ansprechen will ,, du kennst doch die Reaktion bereits vorher, du weißt doch dass die ablehnen ''. Ich persönlich halte nichts von Online-Dating, weil man eben nie weiß wer dahintersteckt. Auch wurde ich schon veräppelt dort , ein Mädchen hat mich angeschrieben, wollte sich bei mir treffen und dass ich sie am Bahnhof abhole ( ich habe es auch noch geglaubt ........ ) .. natürlich, ich stand da wie blöd, verärgert fahre ich nach Hause, und sie schrieb ,, dachtest du wirklich ich komm zu dir nach Hause ......... '' und hat mich eben ausgelacht wie blöd ich sei darauf reinzufallen , danach hat sie mich blockiert.

Dann war ich mit meinem Kumpel im Kino, Nightlife. Da haben sie dann auch gezeigt .. Tinder -> Sexdate ; im Club -> Abschleppen, mit nach Hause nehmen. Einzig positive an dem Film, beim Gewinnspiel habe ich zwei Freikarten für's Kino mit Popcorn und Getränk gewonnen. Also im Prinzip nichts verloren dass ich dafür bezahlt habe.

Ich habe es wieder im Club versucht, wo die ( wie immer ) nur in Gruppen standen und nicht interessiert an mir waren. Ich ging zusammen mit ihm auf die Gruppe zu. Da war so eine alte Spielkonsole dran, wir fragten ganz normal : ,, Hi, ist da noch frei ? Was spielt ihr ( die waren da am spielen ) - ,, Nein alles gut wir wollten eh gerade gehen, Tschüss ''. Die standen auf sind weggegangen.

Sollen wir den hinterher dann oder wie ? Ich habe wie immer viele angesprochen, nur in der Gruppe weil die sind immer nur in der Gruppe da, und eben lehnen die immer ab und zeigen Desinteresse.

Auf der Tanzfläche, drehen die mir den Rücken zu oder schieben die Hand weg wenn ich welche antanze oder zum Tanz auffordere.

Dating, Freundschaft, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Umgang mit (evtl. Bipolarem) Ex?

Hallo, ich (21) war anderthalb Jahre mit dem Jungen (20) meiner Träume zusammen. Es war nicht immer leicht, aber eher wegen äußerlichen Faktoren und unserer Psyche (Ich vermute er ist bipolar, hat aber keine Therapie. Trotzdem lief es gut zwischen uns. Ich habe Depressionen, aber bin in Therapie seit fast 2 Jahren). Wir haben uns aber immer wieder aufgebaut, bis es dann letzten Sommer eine Fernbeziehung wurde, aber der Plan war, dass ich in seine Nähe und irgendwann auch mit ihm zusammen ziehen würde.

Jedenfalls hat er Probleme mit einer Fernbeziehung, fühlte sich einige Zeit im Stich gelassen, aber anstatt es zu sagen hat er mich ignoriert. Irgendwie haben wir uns dann wieder zusammen gerauft und wollten uns treffen um zu reden. Ich hatte schon gedacht es wäre nur eine Aussprache und dann vorbei. Aber er nahm mich in den Arm und wollte mich zurück. Sagte mir, dass er mich liebte und wollte, dass ich bei ihm bleibe.

Aber 2 Tage später meinte es wäre ihm einfach zu anstrengend wenn ich bei ihm wäre. Ich hab nicht verstanden was er meinte. Aber er war auch plötzlich voll gegen eine Fernbeziehung, machte Schluß und schickte mich heim. Er meinte er bräuchte Zeit. Sagte aber wir bleiben Freunde. Dann ignorierte er meine WhatsApp Nachrichten fast eine Woche. Bis er dann antwortete, es täte ihm leid, er wäre als ich da war von seinen Gefühlen überrumpelt worden und er blockiere mich dann. Ich habe ihm sofort eine SMS geschrieben, da ich da nicht blockiert war. Er schrieb ich hätte 5 Minuten, dann blockiere er mich auch darüber und Ich habe dann gemeint, dass er von seinen Gefühlen so überrumpelt würde zeigt mir, dass da noch Gefühle sind. Ich hab ihn gesagt er soll es sich überlegen, sich Zeit lassen und wenn er Therapie hat (er ist schon auf der Suche nach einem Therapieplatz), soll er sich noch einmal melden und ich würde dann mit ihm reden wollen.

Von ihm kam nur "bye". Ich hab ihm darauf nicht mehr geschrieben, vielleicht bin ich blockiert. Ich weiß es nicht.

Aber ich hoffe halt immer noch. Oder will ihn zumindest nochmal sehen und von ihm hören, dass da keinerlei Gefühle mehr für ihn da sind.

Was meint ihr? Ich bin echt verzweifelt. Ich werde auf jeden Fall warten.. Aber ich plane auch vielleicht einfach noch mal zu ihm zu fahren. In einen Monat oder zwei, wenn etwas Zeit vergangen ist. Ich kenne ihn und ich weiß, er hat starke Probleme damit sich auszudrücken und das geht bei ihm besser im persönlichen Kontakt.

Hat jemand Erfahrung mit jemanden bipolaren? Denkt ihr das macht Sinn.

Ich muss ihn nochmal wieder sehen. Auch wenn's mir nur hilft abzuschließen. Oder ist das dumm? 😔 Ich bin echt verwirrt.

Freundschaft, Gefühle, Beziehung, Psychologie, Bipolar, bipolare Störung, Ex, ex Freund, Liebe und Beziehung, Psyche
3 Antworten
Sollte eine Freundin von mir die Liebe an ihrem Lehrer gestehen?

Eine Freundin von mir (19 Jahre alt) ist seit 2 Jahren in unseren Mathelehrer (27 Jahre alt) mega verliebt das ist keine Schwärmerei mehr.

Immer wenn sie ihn sieht schaut sie ihm in die Augen und ist mega glücklich. Dann wird sie im Unterricht Knallrot und ihre Hand zittert, sodass sie kaum schreiben kann. Sie beobachtet ihn im Unterricht und schaut ihm ab und zu mal in die Augen. Seit neustem macht sie sogar freiwillig Mathe obwohl sie das Fach hasst. Und sie schaut ob er ihr auf unserer Schulplattform geschrieben hat. Wenn wir Notenbesprechung haben und sie dran ist hat sie mir erzählt kann sie kaum noch reden sie fängt an zu lächeln wobei ihr Mundwinkel mega zittert. Sie kriegt ihre Augen nicht mehr von ihm los und kommt Knallrot wieder in die Klasse rein. Wenn sie über ihn redet dann strahlen ihre Augen und sie ist mega glücklich. Oder wenn sie ihn in den Fluren sieht muss sie hin oder an sich einfach in seiner Nähe sein.

Unser Mathelehrer lächelt sie ab und zu auch mal an und lacht auch über ihre Sachen und verhält sich bei ihr anders als bei anderen.

Sie bricht immer und immer mehr zusammen und ist einfach nicht mehr glücklich weil sie so Liebeskummer hat. Vor ein paar Wochen hat sie ihm einen Liebesbrief geschrieben ohne Namen am Ende und hat es einem Lehrer gegeben der auf dem Weg ins Lehrerzimmer war. Jetzt hat sie seit ein paar Tagen seine Nummer und würde ihm gerne über Whatsapp schreiben was sie für ihn empfindet. Sie wäre froh wenn er es wüsste auch wenn nichts daraus passiert. Sollte sie das wirklich machen?

Danke schonmal im Vorraus

Liebe, Schule, Freundschaft, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Würdet ihr etwas mit einem Arbeitskollegen bzw einer Arbeitskollegin anfangen?

Bisher habe ich immer gesagt:

"Etwas mit einer Arbeitskollegin anfangen?
Niemals!
Das gibt nur Ärger und Stress, spätestens wenn es mal nicht gut läuft oder sogar vorbei ist!"

Nun bin ich in einer Situation, in der sich das "Niemals!" in ein "Vielleicht!" geändert hat und eigentlich schon kurz vor einem "Ich würde sehr gerne!" steht.

Sie ist eine tolle Frau!
In jeder Beziehung.
Sie reizt mich, wie kaum eine Andere.
Es passt super zwischen uns!
Wir haben den gleichen Humor, lachen viel zusammen.
Wir haben ähnliche Hobbys und Interessen und es knistert heftig zwischen uns.

Sie hat mich gestern zum Abendessen zu sich eingeladen und ich bin mit dem festen Vorsatz hingegangen, alles auf einer rein freundschaftlichen Ebene zu halten.

Wir haben also den gestrigen Abend miteinander verbracht.
Zusammen gegessen, viel geredet, gelacht und schließlich haben wir auf der Couch die halbe Nacht gekuschelt - aber wir hatten keinen Sex (weil ich geblockt habe).

Irgendwann sind wir dann zusammen auf der Couch eingeschlafen.
Ich bin dann um sieben Uhr morgens nach Hause gefahren.

Heute vormittag haben wir über drei Stunden telefoniert.

Sie wünscht sich eine feste Beziehung, eine gemeinsame Zukunft, später mal Kinder. Sie ist bereit, sich auf mich einzulassen, obwohl sie weiß, dass ich mich mit dahin gehenden Zusagen im Moment sehr schwer tue.
Aber sie möchte wissen, woran sie ist.

Ich war mir noch vor wenigen Tagen absolut sicher, dies alles in den nächsten 5 Jahren nicht zu wollen.
Aber diese Gewissheit ist - schlagartig - weg.
Ich lehne es - bei ihr - nicht mehr kategorisch ab.
Ich würde mich auf sie einlassen und offen schauen, wohin sich das entwickelt.

Das Einzige, was mich hindert, ist mein Kopf.

Ich mache mir Gedanken, was ist, wenn es nicht funktioniert und man dann weiter zusammenarbeiten soll.

Meine Fragen wären:

  • Käme eine Beziehung mit einem Kollegen / einer Kollegin grundsätzlich für euch in Frage?
  • Wart ihr mal in so einer Situation?
  • Wie habt ihr euch entschieden?
  • Wie geht man damit um, wenn es nicht hält und wieder vorbei ist?
  • Konntet ihr danach noch zusammen arbeiten, oder habt ihr das nicht hingekriegt und den Job gewechselt?

Der Job in dieser Firma ist uns beiden sehr, sehr wichtig.

Wir haben hier ein super Arbeitsklima, spannende Projekte, die Bezahlung stimmt und wir haben beide sehr gute Karriere-Optionen, ohne uns dabei ins Gehege zu kommen.

Keiner von uns würde freiwillig die Firma wechseln wollen, wenn es scheitern sollte. Sie sieht das ganze vollkommen unbekümmert und unverkopft:

"Das sehen wir, wenn es wirklich schiefgehen sollte!", ist ihr Standpunkt.

Ich kann den Kopf an dieser Stelle nicht so gut abschalten, denn das ist etwas, dass das ganze Leben beeinflussen und verändern würde.

Nun liegt alles an mir und für mich stellt sich die große Frage:

  • Sich überhaupt darauf einlassen, oder lieber von Anfang an die Finger davon lassen?
Liebe, Arbeit, Beruf, Freundschaft, Beziehung, Trennung, Kollegen, Liebe und Beziehung, Komplikationen
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Freundschaft