Kontaktabbruch zur Familie - Wie?

Im Zuge meiner Selbstwertarbeit habe ich mehr und mehr erkennen können, dass das, was meine Familie mir angetan hat und weiter getan hat, definitiv abnormal ist und ich deren Scheiße quasi aufarbeite. Ich bin mittlerweile an einem Punkt angelangt, indem ich mir sagen kann, dass mehrere Kriterien meiner Borderline-Störung nicht mehr nachweisbar sind, ich kurz gesagt, immer mehr in den Dauermodus komme, zwischenmenschliche Beziehung realistischer pflegen zu können.

Den Kontakt zu meiner Mutter habe ich bereits abgebrochen.Ich habe auch den Mut zusammengenommen und meinem Bruder und Vater endlich gesagt, was ich von denen halte. Ich bin familiär gesehen alleine, habe allerdings Freunde, die mich unterstützen und für mich da sind. Im Zuge dieses Prozesses spüre ich eine Art des Erwachsenwerdens. Es ist schön, aber auch sehr schwer.

Meine Oma ist die einzige Person aus meiner Familie, die mir was bedeutet, sie war der einzige Mensch, der mich immer mit Respekt und Wohlwollen behandelt hat. Im Jugend- sowie im Erwachsenenalter. Ich möchte mir gerne eine neue Nummer machen lassen, damit meine Familie zu mir - zumindest via Online-Medien - keinen Kontakt mehr herstellen kann. Nachdem ich andere Probleme gelöst habe, werde ich dieses oder nächstes Jahr auch für immer aus dieser Stadt wegziehen.

Ich habe diesbezüglich folgende Probleme: Wenn ich das tue, dann grenze ich auch meine Oma aus. Sie könnte ich beispielsweise unterdrückt anrufen und mit ihr über diese Themen reden.

Was ist mit meinen Cousins, meiner Tante und meinem Onkel? Diese Menschen haben mich ebenfalls mit Respekt behandelt und mir nie was angetan. Vertrauen kann ich denen jedoch nicht. Die denken sich da nicht viel bei und da ich langsam die Schnauze voll habe von Familiendrama, da ich mit Bruder und Vater etliche Male die gleiche Diskussion hatte, werde ich das auch nicht mehr tun.

Kurz gesagt: Wenn ich mich für diesen Weg der physischen Abspaltung von der Familie entscheide, bedeutet das eigentlich, dass ich mich familiär in Isolation begebe und ich finde das an sich gar nicht mal so schlecht. Sei es LGBTQ oder meine Hobbys (Bin Tänzer und Jongleur). Meine Familie hat gegen alles, was ich mache, etwas einzuwenden. Ich rechtfertige mich schon lange nicht mehr weil ich auch nichts davon halte.

Doch was ist, wenn mal jemand aus der Familie stirbt? Diese Nachricht würde mich nie erreichen. Ich weiß nicht so genau, wie ich das machen soll. Ich kümmere mich derzeit intensivst darum, mich von meiner Familie auch emotional abzukapseln, doch das krieg ich hin ... was diesen Schritt betrifft, bin ich überfragt.

Familie, Freundschaft, Angst, Psychologie, Borderline, Liebe und Beziehung, Selbstvertrauen, familiendrama, Kontaktabbruch, wegziehen
2 Antworten
Was soll ich tun Liebe?

Also ich bin jetzt seit ca. 1 Jahr in ein Mädchen verliebt ich war sogar ca. 6 Wochen mit ihr zusammen aber sie hat leider 2 mal Schluss gemacht.(immer in den ferien)

Sie denkt glaube ich das ich sie halt noch mag aber sie weiß glaube ich nicht das ich sie noch liebe.Jedenfalls geht es mir momentan ziemlich schlecht(Suizid gedanken) ohne sie und es gibt nicht was mich aufmuntert.

Ich hatte jeden Tag gebetet in der Hoffnung sie wieder zu kriegen bis heute.Der ganze Tag ist aber eher im Gegenteil passiert. Ich habe gesehen das sie mit jemand geschrieben hatte den sie mit ❤ eingespeichert hat. Später hab ich sie anonym gefragt mit wem sie zuletzt geschrieben hat und sie antworte mit ihrem Freund.Sie hat gerade auf Insta den jungen in ihrer story markiert und geschrieben das sie ihn liebt. Ich komm sehr schlecht damit klar und mir geht es noch schlechter als sonst ich sehe einfach keinen Sinn mehr in irgendwas ich würde am liebsten einfach nicht mehr da sein.

Wenn jetzt jemand sagt ich solle sie vergessen oder ihr aus den weg gehen : sie ist in meinem Freundeskreis und in meiner Klasse.

Wir hatten eigentlich den ganzen Januar keinen Kontakt und im Februar hat sie angefangen wieder mit mir zu reden (hat mich sehr glücklich gemacht )ich habe aber bemerkt das sie eigentlich nur mit mir redet wenn sie was will. Aber ich kann nicht Nein zu ihr sagen wenn sie mir einfach in die Augen guckt hat sie mich zu 100% für alles überredet. Manchmal hatten wir auch Gespräche einfach so.

Jedenfalls möchte ich einfach keinen Kontakt mehr mit Menschen haben jeder Mensch nervt mich .

Also ich weiß das jeder ihrer Beziehungen bisher ca. 3 Wochen gedauert hat also gehe ich davon aus das diese ungefähr genauso lange dauern wird. Ich glaube sogar es ist eine Fernbeziehung und sie kennen sich erst kurz kann sein das das ganze auch länger dauert aber sie werden sich erstmal nicht sehen. Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll ich will einfach nicht mehr exestieren :((

Ich

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Liebe und Beziehung, Selbstmord, vermissen
4 Antworten
Woher kommt aufeinmal meine Interesse?

Nach der 10. Klasse habe ich beschlossen auf eine kaufmännische Schule zu gehen. Ende August 2019 war der erste Schultag. Ich kam rein, wir waren alle in so einem Stuhlkreis und paar Minuten später, nachdem wir quasi "begonnen haben", kam eine Lehrerin rein, die eine weitere Schülerin reingebracht hat. Ich dachte als erstes dass ich sie ilgendwo mal gesehen habe, zumindest kam mir ihr Gesicht bisschen bekannt vor. In der ersten Woche habe ich dann auch mitbekommen dass sie mal auf meiner alten Gesamtschule war. Nur... die war nicht in der 10. Klasse.
Ich bemerkte früh dass sie "anders" war, aber nicht anders im Sinne von... komisch, sondern "anders" im Sinne von... "sie ist nicht so eine" (lul). Sie ist optisch so eine Süße und charakterlich konnte ich sie auch durch Situationen kennenlernen (sie saß auch bei mir in der 6er Tischgruppe).

Einmal hat sich mich spontan so gefragt ob ich eine Freundin habe und ob ich eine will. Keine Ahnung ob sie Interesse hatte oder ob sie mich mit einer ihrer Freundinnen verkuppeln wollte.
1 Monat später wurde dann gemeldet dass sie garnicht zur unserem Bildungsgang gehört. Sie wurde dann in eine andere Klasse versetzt und dann... ist nichts mehr weiter passiert. Weder auf WhatsApp, noch in der Schule. Ich seh sie relativ selten in den Pausen und wenn dann, dann sehe ich sie immer mit ihren Freundinnen.

Es sind jetzt mittlerweile ca. 4,5 Monate her, seit dem sie nicht mehr in unserer Klasse ist. Anfangs hatte es mich nicht so gestört. Ich fands zwar bisschen schade und wollte sie eig. weiter kennenlernen, aber in letzter Zeit muss ich ab und zu an sie denken. Ich bin jetzt nicht in sie verliebt, aber ich würde sagen dass ich sie ilgendwie vermisse. Woher kommt das aufeinmal? Vorallem in den 4 Monaten als sie weg war, habe ich so gar nicht an sie gedacht.

Liebe, Schule, Freundschaft, Frauen, Beziehung, Sex, Liebe und Beziehung
5 Antworten
Was bedeutet kuscheln für einen Mann, welcher wenig Erfahrung hat?

Hallo miteinander,

ein Freund aus meinem Freundeskreis schläft öfter bei mir nach feiern oder sonstigem. Es ist jedoch noch nie etwas passiert. Man muss damit sagen, dass er extrem unerfahren is was Mädchen betrifft. Er hatte soweit ich weiß noch keinen Sex und das mit 21, trotzdem schaut er extrem gut aus! Viel Erfahrung mit Mädchen wird er auch nicht haben und er hatte auch nie etwas „festes“.
das letzte mal, als er da geschlafen hat, hat er den ersten Schritt gemacht und mit mir gekuschelt und das kam von ihm, weil er weiß das ich immer friere und dann hat er gemeint, dass er schön warm ist und das ich herkommen soll oder sowas ähnliches 🙈 Er hat aber keine Andeutung gemacht, dass er nur „sex“ oder sonst was wollte. Er hat mich gestreichelt meine Hand genommen usw. Löffelchen und ich hab mich auf seine Brust gelegt bis wir beide eingeschlafen sind....und ich habe mich extrem wohl gefühlt!
im Löffelchen hat er mir zweimal in meinen Bauch gekniffen. Ich weiß nicht, ob er evtl wollte das ich mich umdrehe und er mich küssen kann? Ist sehr weit hergeholt- ich weiß! :D

mir war das fast ein wenig unangenehm! Ich habe eigtl einen flachen Bauch, aber wenn man so daliegt, dann is da schon bisschen specki 🙈😂
Ich habe nur Angst, dass ich mich da in etwas reinreite....

mir kann das schon sehr besonders vor... wir waren davor mit vielen Freunden essen und etwas trinken und er hat sich auch sofort eher in meine Richtung begeben bis er an unserem Tisch saß, dann hat er mich immer geärgert! Ich würde niemals den zweiten Schritt machen, weil ich mehr Angst davor hatte, dass er abweisend reagiert und das wäre in unserem engen Freundeskreis extrem peinlich... aber er würde sich ja keine „zum vögeln“ aus dem Freundeskreis holen.. vor allem hat er ja eh keine Erfahrung!

ich hoffe, dass er bald wieder da schläft (meistens nachdem wir was mit Freunden gemacht haben, da wir da in der Gegend unterwegs sind in der ich lebe. Jedoch wäre er das ein oder andere mal auch heimgekommen!).

ob er das alles im komplett nüchternen Zustand gemacht hätte denke ich nicht, da er glaube ich bei Mädchen, die er mag, sehr schüchtern ist! (Sonst ist er das nicht:))

was denkt ihr darüber?
liebe Grüße :)

Liebe, Freundschaft, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Wie finde ich wieder zu mir selbst zurück?

Hallo,

Mein Name ist Raphael und ich bin 16 Jahre alt.

Ich habe jetzt schon seit ca. 3 Jahren das Problem, dass ich meistens irgendwie nicht richtig in meiner Haut bin... ich kann es leider nicht richtig beschreiben aber ich kann dann nicht mit anderen Personen normal reden (egal ob Vertraute oder Fremde), ich fühl mich nicht gut aber auch nicht richtig schlecht, ich habe keine Meinung irgendwie und hab keine Intuitionen was handeln und denken betrifft.

Nur manchmal habe ich für ca. 2 Stunden so Phasen, in denen ich mich richtig wohl fühle,(nicht unbedingt glücklich ich bin manchmal auch traurig in diesen Phasen) aber dann bin ich irgendwie zufrieden und mache alles, also zum Beispiel mit Menschen reden oder Entscheidungen treffen, ganz automatisch, habe Intuitionen, bin einfach ich selbst und selbstbewusst.

Nur da ich diese Phasen nur selten habe, habe ich mittlerweile fast keine Freunde mehr weil ich einfach nicht normal mit ihnen reden kann sondern dann so richtig verklemmt/unbeholfen bin.

Was ist mit mir los? Wieso bin ich nicht immer in dieser Phase in der ich genau weiss wer ich bin? Und wie kann ich es schaffen wieder diese Phasen dauerhaft zu haben?

Ich hoffe mir kann hier wer helfen und mir sagen was mit mir los ist, im Internet finde ich zu meinem Problem leider nichts... danke schon mal im voraus!

Freundschaft, Selbstbewusstsein, Psychologie, Intuition, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Ich fühle mich verloren und einsam?

Hey

Es geht darum, dass ich mich in den letzten Wochen sehr verloren und einsam fühle. Ich weiß nicht, aber ich habe zum Beispiel sehr oft in der Schule gefehlt die letzten Wochen und diese Woche schon drei Tage. Weil ich einfach nicht mehr weiter weiss.. ich kann einfach nicht aufstehen und mir fehlt so viel Motivation für die Schule. Vor paar Monaten war es so anders.. ich habe die Schule mega ernst genommen habe mich sehr sehr angestrengt um gute Noten zu erzielen, aber seit kurzem geht es mir einfach psychisch nicht gut und ich weiss nicht weiter. Ich verlasse z.B auch mein Bett nicht und bin nur in meinem Zimmer, weil ich nirgendswo hin will.. Ich muss aber auch sagen, dass einpaar Sachen vorgefallen sind, die mich sehr runtergemacht haben und ich eine Zeit lang nichts anderes gemacht habe ausser zu weinen. Ich denke seitdem fühle ich mich einfach leer, weil mir mein Herz eben gebrochen wurde sage ich mal. Die frage ist jetzt aber, wie komme ich aus dieser Situation wieder raus? Wie gehe ich wieder zurück zu meiner alten Routine? Ich vermisse mein altes ich. Ich war immer diese Person die in allem das gute gesehen hat, aber mittlerweile ist mir echt alles egal und es macht mir angst ... Immer wenn ich versuche glücklich zu sein, fallen mir wieder 1000 Gründe ein um traurig zu sein. Was soll ich tun?

Schule, Freundschaft, traurig, Einsamkeit, Psychologie, hilflos, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Warum gibt es so viel Sexismus?

Ich, männlich Anfang 20 kann mich mit keinen Jungs/Männern mehr anfreunden. Alle mit denen ich bis jetzt befreundet war, haben Mädchen verarscht oder respektlos behandelt. Gestalkt, betatscht (auch bei wiederholtem Nein), intime Details über sie herumerzählt, sie nach dem Sex Schl genannt, usw.

Ich habe viele weibliche Freunde und fand das Verhalten total daneben, habe mit all diesen Idioten Kontakt abgebrochen.

Meine Freundinnen hingegen (die total gegen Sexismus sind - in beide Richtungen!) Machen immer wieder neue Bekannschaften, die meist ähnliche Idioten sind. Meist sind es sexistische Typen ab und zu auch Frauen, aber die lassen meist wenigstens mit sich reden.

Z.B. der letzte Fall hat uns über seine „Flamme“ erzählt und wollte uns Private Nacktbilder von der zeigen. Auf die Frage ob die das weiß, dass er hier das allen zeigt meinte er „ist sie selbst schuld wenn sie mir das schickt“. Alle Meine Freundinnen haben das (bis auf eine) wortlos so hingenommen. Später haben sie sich über sexistische Typen aufgeregt (inklusive ihn, obwohl er auch „nett“ war). Aber an Ort und Stelle haben zwei von ihnen ihn ermutigt und wollten diese Bilder selbst sehen.

Mir kommt vor ich bin dauernd von solchen Menschen umgeben und es zieht mich runter, wie die sich erlauben, so mit anderen umzugehen. Und warum wehren sich meine (eigentlich korrekten) Freundinnen nicht, regen sich dann aber wieder über solche Typen auf?

Mich macht das alles fertig. Ich denke so oft über das nach. Ist unseren Gesellschaft echt so verkorkst oder ist das nur hier in meinem kleinen Ort so? Ich verliere langsam den Glauben in die Menschheit.

Freundschaft, Frauen, Psychologie, Feminismus, Gleichberechtigung, Liebe und Beziehung, Sexismus
10 Antworten
Wieder mal ein Nebensitzerproblem?

(Zusammenfassung meiner Lage: ich sitze neben Klassenclown und meinem Schwarm und neben Schwarm sitzt meine beste Freundin)

Also nun Mr.Klassenclown ist ein bisschen gestört manchmal ist er ganz normal aber Meißens spricht er mich über verrückte Sachen an und er rückt mir auf die Pelle so dass ich näher zu Schwarm muss der zwar nichts dagegen sagt aber nun es kommt aus meiner Sicht komisch rüber immer wenn wir schreiben berühren unsere Arme sich etc.

jedenfalls heute in Mathe hat Mr. Schwarm etwas nicht gecheckt und als Mein Lehrer so meint Frag .... (meine Freundin) er dreht sich sich direkt an mich und fragte mich ich hab’s ihm erklärt und später in Englisch meine Freundin hatte Terminkalender draußen um den Vokabeltest nächste Woche einzutragen während ich es auf mein Heft schrieb...Mein Schwarm dann so an mich was für ein Tag ist das dann hab ich meinen Kalender geholt und es ihm gesagt und als wir dann in Geo Ummer 2 in 1 Atlas mein Schwarm so ... (ich) leg Buch bitte in Mitte ich mach’s halt und als Klassenclown meinte ... (meine Freundin) hat doch auch Buch guckt Schwarm nur auf Buch und macht nicht mit spöter fragte er mich wie die Aufgabe ging ich lies ihn abschreiben meine Freundin so wenn er seine nebensitzerin für mich ersetzt dann hat er Interessen weil das auch das langenAugenkontakt erklären würde...

hat sie recht??

Liebe, Schule, Freundschaft, Liebe und Beziehung
4 Antworten
Freundin zur Versöhnung Schmuck schenken?

Hey, ich habe in der fünften Klasse ein Mädchen kennengelernt über einen Freund. Hatten bis zur 7.Klasse fast nur WhatsApp Kontakt und haben uns nur sporadisch mal vor der Schule gesehen. Selbst dann hatten wir nur ne Smalltalk Unterhaltung. Sind dann in den Sommerferien in der 7.zur 8.Klasse zusammen gekommen über WhatsApp. Wollten uns auch unbedingt mal treffen. Dies ist ist aber nie geschehen, da wir in der ersten Woche der 8. Klasse wieder getrennte Wege gegangen sind. Wir haben seitdem 2,5 Jahre nichts mehr miteinander gesprochen und uns in der Schule ignoriert obwohl sie in der Paraklasse ist. Sind jetzt in der 10.Klasse und ich hab vor ein paar Wochen jetzt wieder versucht den Kontakt mit ihr herzustellen und ich versuche mich langsam wieder mit ihr anzufreunden, persönlich und nicht nur über WhatsApp, so schwer es für mich auch ist, da ich schon immer Probleme hatte persönlich mit ihr zu sprechen. Sie hat aber auch einem Kontaktneuanfang zugestimmt. Jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Ich habe ihr damals in der Zeit wo wir zusammen waren eine relativ edle Kette gekauft. Habe iösie vor kurzem wieder entdeckt, noch verpackt. Ich habe dafür keine Verwendung, selbst wenn ich eine Freundin kriegen würde, würde ich ihr was anderes kaufen.

Das Problem ist, dass das Mädchen jetzt seit 2,5 Jahren mit einem Jungen aus meiner Klasse zusammen ist. Meint ihr, es ist unangemessen ihr diese Kette zu schenken, so u.a. auch als Wiedergutmachung. Sie ist wirklich sehr besonders, das weiß ich seit der 5. Klasse. Ich will natürlich zwischen ihr und ihrem Freund nichts kaputt machen, das würde ich ihr dann auch sagen und dass ich mit der Kette nichts anfangen kann und ihr sie lieber geben möchte bevor sie in der Schublade vergammelt.

Ich bitte euch nicht zu schreiben, nein das ist sie nicht wert oder heb sie für jemand anderen auf. Ich will nur wissen ob man das bringen kann, da sie nen Freund hat und dass sie nicht denkt man will was von ihr. Ich würde dann nur sagen, dass ich ihr das damals eigentlich schon geben wollte und ich nun keine Verwendung dafür habe. Und sie ist es mir wirklich wert.

Danke im voraus!

J.S.

Freundschaft, Geschenk, Mädchen, Liebe und Beziehung
6 Antworten
Ist das schon beginnende Demenz?

Hallo- mich würden eure Meinungen und Erfahrungen zu diesem Thema sehr interessieren. Meine Mutter ( 50 Jahre) lebt allein seit 20 Jahren ohne Partner und scheint sehr einsam zu sein, hat das Thema Beziehung bereits völlig aufgegeben. Ihre Einsamkeit (sie hat nicht wirklich viele Freunde) macht sich in Gesprächen bemerkbar, wenn man sich ca. ein- bis zwei Mal im Monat sieht. Sie will viel erzählen, hat aber irgendwie immer dieselben Geschichten auf Lager und erzählt sie oftmals erneut mit derselben Wortwahl, dem selben Tonfall... Dass wir die Geschichten bereits kennen, weiß sie dann nicht mehr und auch wenn wir sie darauf hinweisen, erzählt sie sie einfach trotzdem weiter. Also mittlerweile fehlt es ihr irgendwie an Gespür: SWas ist angebracht, was ist nicht angebracht? Man weiß meistens im Voraus, was sie erzählen wird, wenn ein bestimmtes Thema aufkommt. Mit 70 okay, aber mit 50? Ein normales Gespräch mit normalen Wortwechseln ist kaum mehr möglich, es scheint, als lebe sie in ihrer Welt. Wenn ich als Tochter von mir erzähle, ist sie oft nicht richtig anwesend und man merkt, dass es ihr nach einigen Sätzen zu viel wird und sie abdriftet. Vielleicht interessiert es sie auch einfach nicht- ich weiß es nicht. Wir haben nicht das beste Mutter-Tochter-Verhältnis. Sie hat tatsächlich aus ihrer Kindheit viele Traumata und leider war sie nie bereit, diese aufzuarbeiten.

Letztens haben wir sie gefragt, ob wir das Fenster zumachen könnten und sie bejahte. Später hatte sie das wieder vergessen und meinte erschrocken: Oh Gott, ist das Fenster offen? Klingt zwar nach Kleinigkeiten, aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass etwas nicht stimmt, da das nur ein Beispiel von vielen Weiteren ist und jedes Mal mindestens eine Situation uns zum Staunen bringt... Eine Freundin meinte mal, dass es normal sei, dass ältere Menschen (einschließlich ihrer Mutter) manchmal etwas ,,dümmer" werden und gewisse Dinge einfach nicht mehr wahrnehmen oder hinterfragen. Sie ist innerhalb von fünf Jahren zur halben Oma mutiert, schaut den letzten Mist in der ARD und schaut am Wochenende viel Fernsehen. Hobbys hat sie kaum, will zwar immer mit einem Hobby beginnen, tut es jedoch einfach nie. Im Job wird sie im Büro zwar noch ziemlich gefordert, aber Zuhause überhaupt nicht. Manchmal frage ich mich, wie sie im Büro eigentlich noch zurecht kommt.

Einen Demenztest will sie nicht machen, aus Angst, dass ihr die Krankheit bestätigt wird...

Mutter, Demenz, Familie, Freundschaft, Psychologie, Alzheimer, Depression, familienprobleme, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung
9 Antworten
Bin mir nicht mehr sicher, hat er Interesse an mir?

Also ich (w/16) mache an einem Einkaufszentrum Praktikum, seit ungefähr 3 Monate?
Auf jedenfall gibt es da jemanden an dem ich Interesse habe. Ich weis aber nicht ob er Interesse hat!

die ersten Tage waren wir beide abwesend und zu dieser Zeit hatte ich auch einen Freund. Aber nach und nach bekam ich Gefühle für ihn z.b. Das starke Herzklopfen wenn ich ihn sehe. Mit mein Freund hatte ich dann schon Schluss gemacht.

momentan ist es so. Letzte Woche hatten wir so small talk, ich habe ihn zum Lachen gebracht und er hat mir etwas über seine Familie erzählt (nur kurz gesagt welcher Arbeiter aus seine Familie ist)

während jeder beschäftigt war und sein Ding machte schauten wir uns ein paar mal an wenn wir an uns vorbei gingen.
Er ist auch oft (weis nicht wo der Sinn ist) an mir vorbei und hat hinten wo er stand nix gemacht und ist wieder an mir vorbei.

jedesmal wenn er an der Kasse stand und ich weit hinten irgendwo habe ich gesehen das er mich angeschaut hat und wo ich das gesehen habe hat er gleich weggeschaut.

oder einmal war ich an einem kühlen Bereich und war voll konzentriert ( zu diese Zeiten hatten wir nie Kontakt) und dann höre ich so ein „hey“ ich hatte mich umgedreht und er so „wie gehts“ das hatte er noch nie gefragt. Ich dann so „gut dir“ er so „auch gut wie lange bist du jetzt da“ dann habe ich den Datum gesagt wie lange ich da noch Praktikum mache. Er hat dann genickt und ist dann gegangen. Ich habe dabei auf seine Schuhe geschaut während er gegangen ist und aufeinmal dreht er sich um und ich hatte da dann nach oben geschaut auf sein Gesicht und er hat sich direkt weggedreht.

Oft hat er mich zu sich gerufen um ihm beim einräumen zu helfen obwohl es Dinge waren die er selber erledigen könnte.

heute hat er mich vollkommen ignoriert. Er hat mich in der Früh gesehen hat mich aber nicht begrüßt. Als er neu gekommen ist ist er ein mir vor bei und hatte so einen komischen Seitenblick.

Und seit dem hat er mich nicht mehr angeschaut oder versucht mir nahe zu kommen. Es macht mich echt traurig.

kann mir bitte wer sagen was er hat oder ob er mich liebt oder Interesse hat?

mir wurde gesagt das es sein kann das er mich liebt aber nervös ist oder Angst vor mir und seinen Gefühlen hat (von einem besten Freund gesagt bekommen)

Ach und noch was wir schreiben nicht, also der Kontakt geht nur 2 mal in der Woche sonst kein konakt.
ich will wissen was Sache ist und was ich tun soll?!
ich bin sehr schüchtern und traue ihm nichts zu gestehen...

danke für die Aufmerksamkeit

💋❤️

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Wie soll man sich selbst lieben wenn man in allem scheiße ist?

Ich bin unsportlich und habe ein paar Körperliche Probleme (X-Beine, Hohlkreuz, Asthma). Ich bin hässlich, Skinnyfett und ich bin ein dummes Stück Scheiße. Ich kapiere nichts. Manchmal denke ich ich hätte ne Lernschwäche. Es wird eh niemals etwas vernünftiges aus mir. Warum soll ich den Abi Scheiß noch machen?

Ich hatte den Großteil meines Lebens keine Freunde. Jetzt wo ich 17 bin, habe ich ein paar Kollegen in der Klasse und muss nicht wie auf meiner alten Schule alleine rumhängen. Aber ich merke oft dass sie keinen Bock auf mich haben. Sie machen sich öfters über mich lustig und warten nie auf mich. Nach der Schule und an freien Tagen bin ich weiterhin immer zuhause. Ich hatte in meinem Leben so wenig Sozialen Kontakt, dass ich nichtmal weiß wie man sich benehmen soll oder wie man Gespräche führt. Jeder der mich kennenlernt, hat keinen Bock mehr auf mich. Ich wurde mal von einem Mädchen angesprochen, weil sie sich vorgestellt hat als ich neu war. Ich konnte aber nicht normal mit ihr reden, und sie ignoriert und meidet mich wie alle anderen. Ich wette das alle anderen über mich lästern. Ich merke dass sie alle keinen Bock auf mich haben wenn ich komme. Erst 6 Jahre auf der alten Schule und jetzt auf der neuen wo mich niemand vorher kannte.

Ich bin einfach ein Versager. Ich habe keine richtigen Freunde, meiner Familie bin ich egal und ein Mädchen wird sich niemals in mich verlieben. Ich habe schon überlegt all den Scheiß zu beenden, aber ich habe zu viel Angst vor dem Tod.

Schule, Freundschaft, Psychologie, Depression, Liebe und Beziehung
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Freundschaft