Jugendweihe 2 Mal feiern?

Hallo! Meine Frage bezieht sich auf meine diesjährige Jugendweihe:

Meine Eltern sind nun schon seit 2017 geschieden und verstehen sich nicht so wirklich gut miteinander, das gilt teilweise auch für die gesamte Familie beider, ist für mich aber absolut kein Problem, da sich die Familienhälften nie begegnen und so nie die Möglichkeit haben zu streiten oder Ähnliches. :))

Nun würde ich meine Jugendweihe zwar gern mit beiden Familienhälften feiern, jedoch getrennt, was meinem Vater nicht in den Kragen passt. Er hat mir schon mehrere Male vorgeworfen, ich hätte ihn "ausgeladen" und dass er es schade findet, dass ich meine Jugendweihe ohne meinen Vater feiern wollen würde, was allerdings absolut nicht wahrheitsgemäß ist! Er meinte außerdem, dass sich, für den einen Tag, alle zusammenreißen könnten, lediglich um mir eine schöne Feier zu bereiten. Begeistert bin ich von der Idee eher weniger, da mir niemand aus meiner Familie etwas vorzuspielen braucht, wenn er sich mit, beispielsweise, meiner Mutter nicht versteht, dann darf und soll, er oder sie das klar und deutlich zeigen und nicht "so tun als ob"!

Nun zur eigentlichen Frage:

Wie würdet ihr die Sache mit der Feier handhaben? Würdet ihr mir empfehlen, entgegen des Willens meines Vaters, 2 Mal getrennt zu feiern, oder doch eher 1 Mal zu feiern, bei dem sich alle Familienmitgleider dann ebend "zusammenreißen"? Ich bin leider maßlos überfragt, da ich nicht weiß ob mein Vater einer Feier, nur mit seiner Familienhälfte, zustimmen würde... :/

Familie, Freundschaft, Vater, Feier, Jugendweihe, Liebe und Beziehung, geschiedene Eltern
2 Antworten
Abtreibung - Wie soll ich damit umgehen als Mann?

Hallo zusammen,

Ich würde gerne eure Meinungen lesen bezüglich was vorgefallen ist.

Meine Freundin war in der 13.woche (3Monate) Schwanger und hat gestern das Kind aus Verzweiflung abgetrieben.

Meine Eltern und vor allem in meiner Familie haben alle Druck gemacht, dass ich mich von Ihr trennen soll, weil Sie bereits 3 Kinder hat und verheiratet war.

Ich wollte das Kind natürlich auch aber die haben mich gestresst und mich in die Irre geleitet. Ich wollte zu Ihr stehen, egal was kommt, sie hat auch gesagt, mir ist wichtig das du zu mir stehst, dass ich nicht alleine mit dem Kind da stehe, und da habe ich Angst und keine Sicherheit.

Meine Mutter hat ständig geweint und sagte das ich Ihre Ehre und Ihr Stolz gekränkt habe, dass ich die komplette Familie verliere und keiner will mit dir was zutun haben, weil du eine Frau mit 3 Kindern nimmst. Meine Mutter ist auch umgekippt und kann diesen Schmerz nicht ertragen. Weil mich die ganze Situation mitgenommen hat und ich nicht mehr weiß, was richtig oder falsch ist, hat meine Freundin sich dazu entschlossen (obwohl Sie stets dagegen war) Das Kind abzutreiben, weil Sie keine Sicherheit hatte, dass ich zur Ihr halte, egal was kommt. Da Sie selber schon geschieden war, und bereits Kinder hat, wollte Sie nicht wieder leiden. Das Kind ist weg und ich bereue das zutiefst, weil das Kind nichts dafür konnte und ich bin Muslime, bei uns ist das eine große Sünde. Ich hab meiner Freundin gesagt, wenn wenigstens meine Eltern zu mir gestanden hätten, und ich diesen Halt habe, wäre mir es egal was andere sagen. Ich habe versagt. Ich fühle mich schuldig. Ich leide bestimmt einlebenlang das ich die Abtreibung nicht gestoppt habe.

Man sagt ab dem 120. Tag schickt Allah eine Seele. Ist im 3 Monat das Kind noch ein Embryo oder war es bereits ein echtes Lebewesen?

Was haltet Ihr davon?

Bitte eure ehrliche Meinungen.

Islam, Familie, Freundschaft, Abtreibung, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung
11 Antworten
Hilfe! Ich weiß nicht, was ich tun soll?

Ich habe gerade ein mehr oder weniger ziemlich großes Problem. Mein Leben lang hatte ich weder viele noch sehr enge Freunde, und zudem hab ich ziemlich miese Erfahrungen zum Thema Fake-friends gemacht. Danach hab ich fast 4 Jahre niemanden gehabt, nur lockere Bekanntschaften, mit denen ich in der Schule mal eine kurze Unterhaltung gehabt habe.

Doch jetzt hab ich zwei kennengelernt, die mir beide in kurzer Seit seeehr wichtig geworden sind. Ich konnte das erstmal tatsächlich das Vertrauensproblem, das ich habe, überwinden und mich ein bisschen öffnen. Nun ist es aber so, dass ich gerade unfassbar Angst habe, dass ich sie wieder verliere, nicht weil irgendwas Schlimmes passiert, sondern einfach weil man sich auseinander lebt. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie von selbst wieder aus meinem Leben verschwinden, dass ist das schlimmste was ich mir vorstellen kann.

Jetzt hab ich quasi zwei Stimmen in meinem Kopf, die eine sagt mir, dass ich wieder in meine alten Muster verfallen sollte, und den beiden gegenüber abblocken sollte und die Freundschaft von mir aus beende, damit sie es nicht mehr tun können.

Die andere sagt, dass ich über meinen Schatten springen muss und versuche offen mit den beiden zu reden, aber ich weiß nicht ob ich mich das traue und bereit wäre dieses Risiko einzugehen.

Ich hab einfach das Gefühl, dass es mich verletzlich macht Freunde zu haben, weil ich meine Mauern und meine Maske, die ich mir in meinen letzten Jahren aufgebaut habe teilweise fallen lasse. In mir löst das eine unfassbare Panik aus.

Noch dazu habe ich immer das Gefühl andere zu nerven, weswegen ich micht eig nie traue zu fragen, ob wir mal was machen wollen oder so, wesewegen ich auch niemden verübeln kann, wenn man mich als Freundin wieder streicht.

Ich weiß nicht was ich tun soll und mir fällt nichts anderes ein, als hier anonym vielleicht für ein paar Tipps zu fragen.

Freundschaft, Angst, Psychologie, Liebe und Beziehung, Panik, Verlustangst, Vertrauen
7 Antworten
Ich bereue, dass ich beim Masturbieren an einen Freund gedacht habe?

Hey, kommen wir einfach direkt zum Punkt weil ich nicht weiß wie ich das besser umschreiben soll als es ist. Also ich bin schwul und habe einen Freund der hetero ist. Wir verstehen uns gut und von meiner Seite aus ist da auch nicht mehr als Freundschaft. Natürlich merke ich trotzdem dass ich ihn attraktiv finde, er wäre halt schon so mein Typ aber das heißt ja nicht dass ich ihn gleich anspringen möchte und in all den 5 Jahren die wir befreundet sind hab ich nie irgendwelche Gedanken in diese Richtung gehabt.

Aber heute Abend hab ich viel mit ihm geschrieben. Wir haben über nichts wirklich versautes geschrieben aber ich bin mit der Zeit ein bisschen geil geworden, hab mir ein paar Pornos angeschaut aber das hat mir nicht gereicht und ich hatte plötzlich das Bedürfnis dabei an ihn zu denken. Hab dann die ganze Zeit versucht das zu unterdrücken, weiter Pornos geschaut aber ich musste mir immer wieder vorstellen dass er es ist in den Videos.

Am Ende war die Geilheit stärker aber jetzt ein paar Minuten später bereue ich es total und habe Angst dass es irgendwas ändert oder unsere Freundschaft ruiniert. Klar er wird es nie erfahren aber ich weiß es und kann ihn bestimmt nie wieder sehen ohne daran zu denken was ich getan habe. Ich hab nach wie vor keine Gefühle für ihn aber wie soll ich ihm jetzt in die Augen gucken oder mit ihm reden ohne so ein schlechtes Gewissen zu haben. Ich hasse mich dafür dass ich mich nicht unter Kontrolle hatte dabei hab ich mir immer gesagt dass ich nicht so ein perverser sein will der sich auf Freunde ein runterholt.

Ich weiß das ist keine frage aber vllt habt ihr sowas ja auch mal erlebt und könnt mir sagen wie ihr damit umgegangen seid und ob ihr es bereut oder sowas, keine Ahnung. Danke auf jeden Fall wenn ihr euch das alles durchgelesen habt obwohl es so viel ist und wahrscheinlich heftigster cringe

Freundschaft, Selbstbefriedigung, Sex, Sexualität, Psychologie, Liebe und Beziehung, masturbation, masturbieren
8 Antworten
Was will er von mir?

Hi, ich wollte gerne wissen, was ein Typ in meinem Stammkurs von mir will. Er ist neu in die Oberstufe gekommen und ist 11 Monate älter als ich. Am Anfang hat er mich völlig ignoriert und nach einer Schulferien hat es sich plötzlich geändert. Er ist auf mich zugekommen, hat mich die ganze Zeit angeschaut, hat mich imitiert, hat sich mir genähert, steckte seine Hände in seine Hosentaschen, schaute auf meine Lippen etc., wollte meine Aufmerksamkeit haben, hat wegen mir abgesagt, zwang die anderen dazu, mir persönliche Fragen zu stellen, etc.. . Auf seinem Instagram Stories habe ich ihn jedoch mit einer anderen Freundin gesehen, obwohl er wusste, dass ich das gesehen habe. Außerdem hat er ein Text gepostet, auf dem stand, dass er keine Lust mehr hat , hinter Leuten zu rennen. Das hat er deshalb gemacht, weil ich ihm ignoriert habe und keine Interesse an ihm hatte. Er war aber in mich verliebt und wollte mich dazu erzwingen. Nach einer Weile hat er immer sich ignorante gezeigt, in der Hoffnung, dass ich ihm doch mögen würde. Z. B. Hat er in der Klasse so gesagt, dass er mit seiner Freundin weg sind und hat auf Instagram Bilder gepostet. Nach der Reise sah er jedoch etwas traurig aus und näherte sich mir nochmal. Nach einer Weile hat er sich heimlich hinter der Tür versteckt und als ich kam hielt er mir die Tür auf. Ich habe ihm danke gesagt und ich hatte das Gefühl, dass er dann den ganzen Tag gut gelaunt war. Am nächsten Tag hat er mich wieder imponiert. Nach einer Weile habe ich die Schule abgebrochen, weil ich eine Ausbildung beginnen wollte. Er zeigte auf sein Story Bilder mit Songs, die Liebeskummer oder ein Bezug zum Thema Liebe hatten. Außerdem hat er sein komplettes Account umgeändert. Plötzlich war er anders. Ich habe mit meinem Leben weiter gemacht. Eines Tagen schreibt seine Freundin zu mir, dass sie sich gern mit mir treffen . Ich habe es ignoriert. Außerdem änderte er die ganze Zeit sein Profilbild, um darzustellen, dass er eine Neue hat.

Freundschaft, Liebeskummer, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Meint er ernst, was er sagt?

Hey,

also ich finde mich irgendwie nicht schön und ich weiß einfach nicht warum.Mein Gesicht ist eigentlich ganz okay, aber mein Körper ist einfach nicht schön.Ich bin dünn, habe fast gar keine Oberweite und auch keinen A*sch.Mein Körper sieht einfach aus, wie der von einem kleinen Mädchen, das elf Jahre alt ist.Die Ex von meinem Freund sieht echt richtig, richtig gut aus.Sie ist schlank, aber nicht dünn und ihr Figur sieht aus, wie die auf die jeder Junge steht.Sie haben sich getrennt, weil sie ihn mit einem anderen betrogen hat und jetzt will sie ihn zurück.Und er sieht mindestens genauso gut aus und könnte wenn er will jede haben.Und ich kenne so viele Mädchen, die schöne Kurven haben und einfach besser raussehen als ich.Wir waren letztens kurz davor miteinander zu schlafen, aber dann, als er seine Hand unter mein Kleid geschoben hat, hatte ich Angst, dass er meine Figur nicht mag, weil er mich noch nie ohne Push-Up BH und weite Hosen, Röcke oder Kleider gesehen hat.Er hat dann mit mir geredet und irgendwie weiß ich nicht, ob er es wirklich so meint, was er gesagt hat...hier ist, was wir besprochen haben.

Ich (nachdem ich seine Hand wieder vorsichtig rausgenommen habe):Ich bin nicht wie (Name seiner Ex).

Er:Was?Musst du auch nicht.Sollst du nicht.Ich liebe Elsa und nicht (Name seiner Ex).

Ich:Nein, du verstehst das nicht.Ich sehe ganz anders aus unter meinen Klamotten.Ich habe noch weniger A*sch als du sowieso schon siehst und fast gar keine Oberweite!

Er:Na und?Ich liebe dich.So wie du bist.Und nichts an dir muss so aussehen wie bei (Name seiner Ex).Denkst du ich wäre mit dir zusammen, wenn ich dich hässlich finden würde?Du bist das schönste Mädchen, das ich kenne und das meine ich auch so.Ich mag deine Zierlichkeit und es ist mir egal wie klein oder wie groß deine Brüste oder dein Hintern ist.Ich liebe dich, okay?Hör auf dir immer so viele Gedanken zu machen.

Denkt ihr, er meinte das ernst?Oder wollte einfach nur Sex?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, erstes Mal, Liebe und Beziehung, Untergewicht
7 Antworten
KEinen Kinderwunsch, wie kann ich perfekt kontern?

Mir geht es auf die Nerven das ich mir immer anhören muss Jaja das ändert sich noch.

Ich weiss nämlich genau das sich das nicht ändern wird.

Ich bin 19 und weiblich, werde dieses Jahr 20 und hatte noch nie Interesse an Kindern. Ich sage seitdem ich 12 bin das ich keine Kinder will, und ich will auch ganz weit weg von denen bleiben, denn ihr Geschrei, Ihr Lachen macht mich einfach nur aggressiv.

Ich mag Kinder nicht, wirklich so gar nicht. Habe ich auch noch nie, selbst als ich ein Kind war wollte ich nichts mot anderen zu tun haben.

Für mich ist es einfach lebensverschwendung ein Kind zu bekommen und es gross zu ziehen. Finanzielle Belastung, Einschränkung der Freiheit, Stress, schlaflose Nächte, und ich hätte meinen Partner(der bald eine Vasektomie bekommt) nicht mehr für mich alleine.

Egal wie gut ich argumentiere, ich muss mir immer so blöde Sätze anhören wie das ändert sich noch. Obwohl es das nicht wird. Wie kann ich kontern?

P.S: ich bin diagnostiziert mit einer Borderline Persönlichkeitsstörung, teilweiseisigem emotionsverlust und noch ein paar weitere Sachen.

Ich lebe auch schon seit 2 Jahren allein mit meinem Freund, der 22 ist und dieses Jahr 23 wird. Ich würde schon sagen das ich diese Entscheidung treffen kann einfach weil es schon immer so war und es immer so sein wird.

Freundschaft, Psychologie, Kinderwunsch, Liebe und Beziehung, konter, kontersprüche
10 Antworten
5 Jahre Beziehung, jetzt Liebeskummer?

Hallo, ich wollte mich bisschen erkundigen was Leute, die vielleicht diese Phase hinter sich haben, gemacht haben um die Liebeskummer zu überwinden, bzw. wie. Vorab, es ist eine Fernbeziehung, wo wir uns oft Wöchentlich ein bis zwei mal treffen konnten. Ganz am Anfang war es natürlich bisschen weniger...

Also bei mir war es so: Ich war mit meiner Freundin 5 Jahre lang zusammen und wir haben immer zusammen gehalten. Wie jedes Paar hatten auch wir Streitereien aber wir haben sie immer zusammen gelöst. Der Grund für die Trennung war, dass sie keine Gefühle mehr empfand und das wäre so, weil sie kein Selbstwertgefühl hat. So hat sie auch bisschen recherchiert und Sachen gelesen wie, dass man keinen Lieben könnte, wenn man sich selbst nicht liebt.

Sie und ich habe das auch die letzten Male vor der Trennung auch oft angesprochen. Ich war immer derjenige dem die Tränen kamen und angefangen hatte zu Weinen. Ich fühlte mich deswegen sehr schlecht, weil sie das automatisch auch zerbrach, mich so zu sehen. Aber ich konnte nicht anders...

Tage vergingen und ich merkte am chatten mit Ihr, dass sie immer weniger Zeit für mich hatte, bzw. keine Interesse mehr zeigte. D. h., wenn ich Ihr etwas schrieb, dann hatte sie es nicht sofort gelesen (wie sonst immer) sondern hat nichtmal den chat aufgemacht obwohl sie mehrmals Online war. Erst Stunden später oder wenn ich sie bisschen zugespammt habe mit Nachrichten, hat sie reagiert.

Jedenfalls Hatten wir es dann mit einer Beziehungspause versucht, aber ich war mir schon vor Beginn dieser Pause bewusst, dass es vorbei ist, aber auf der anderen Seite hatte ich noch Hoffnung. Die Pause war 3 Wochen lang ohne Kontakt. Es hat mich wortwörtlich kaputt gemacht. Ich habe jeden Tag, die ganze Zeit auf Whatsapp herum gehangen und auf ihren Chat geglotzt und gewartet bis da "online" stand, in der Hoffnung sie würde vielleicht dasselbe tun, aus irgendeinem Grund. Ich habe mir erhofft dass sie sich vielleicht meldet noch vor dem Ende dieser Pause. Fehlanzeige..

9 Tage später haben wir uns getrennt. Das war am 18. Dez. Seitdem fühle ich mich unglücklich wie noch nie zuvor. Heute immernoch. Jeden tag denke ich mehrmals an sie. Vor dem schlafen gehen verliere ich mich für längere Zeit in Gedanken über sie. Das erste woran ich denken muss, wenn ich aufwache, ist ebenfalls sie. Jeden Tag, und das macht mich kaputt. Ich weiss, es kann keine Beziehung mit einseitiger Liebe funktionieren.

In letzter Zeit habe ich wieder bisschen mehr Kontakt mit ihr aber sie hat jetzt neue Freundinen und geht öfters raus (vor unserer Trennung war sie immer zuhause und ging nur mit mir raus). Wir haben uns auch schon 2,3 mal getroffen. Sie hat sich verändert, sie lebt jetzt einen "Das leben ist zu kurz zum trauern/Man lebt nur eimmal" Lebensstil. Und ich mache mir sorgen, dass sie jetzt von ihrem neuen Freundschaftskreis beeinflusst wird.

Meine Frage: Wann hört diese Lebenseinstellung bei ihr auf und wie soll ich weitermachen? Was mache ich falsch/richtig?

Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Schluss machen
4 Antworten
Freundin Vergangenheit enttäuscht?

Hallo

meine Freundin und ich sind seit 1 Jahr zusammen.

3 Monate bevor wir zusammen gekommen sind, hatte sie eine 2 Jährige Beziehung mit ihrem Ex.

vor ein paar Tagen hat sie mir gestanden, dass sie 1 Monat lang in unserer Beziehung noch Kontakt zu ihm hatte (zwar nur per Chat, aber mit Erinnerungsfotos etc)

wir hatten bereits Kontakt, als deren Beziehung zu Brüche ging. Haben uns viel anvertraut, nächtelang geschrieben.

Sie hat nur schlecht von ihm geredet bzw. gelästert, hatte aber nochmal Sex mit ihm (als sie bereits getrennt waren und wir noch nicht zusammen waren).

sie hatte dort lt eigener Aussage bereits Gefühle für mich (sie hatte nur Sex mit ihm, weil sie dachte, dass sie keinen anderen findet) - okay damit kann ich mit abfinden . Aber...

sie hat ihr Handy verkauft, hat mit dem Typen gesnapt, obwohl sie ihn eig nicht kannte - und ihm anzügliche Fotos geschickt

währenddessen hatte sie ja noch Kontakt mit ihrem ex

hat aber in dem selben Monat einen anderen Typen (der gefühlt 10 Jahre älter ist) geküsst, dessen Partnerin ihre Freundin war (und sie hat Kinder mit ihm). sie hat auch Bilder von seinem Glied erhalten und gespeichert.

von einem anderen Typen hat sie auch penis Bilder erhalten, anzügliche Bilder geschickt .

und mit wieder einem anderen Typen hatte sie perversen Chat (ala „zeig mir wie wenig langweilig du bist, komm später vorbei“)

dann hatte sie Kontakt (weiß nicht um was es ging, auch nur per Chat) mit einer Sex-Beziehung vor 3 Jahren.

und mit dem Typen, der sie entjunfert hat.(auch nur per Chat „er hat sie öfter nach Sex gefragt)

traurig ist nur, dass das alles innerhalb von 3 Monaten passiert ist, sie behauptet sie hatte schon Gefühle für mich - hat mir aber nie nudes geschickt wie jedem anderen.

ich bin Einfach enttäuscht und bekomme es nicht aus dem Kopf, dass meine Partnerin (mit der ich bis ans Lebensende gehen wollte) kurz vor der Beziehung so schlampig Bzw leicht zu haben war , auch wenn’s nicht um Sex ging.

sie wollte Bestätigung von vielen Typen gleichzeitig, hat Bilder gesammelt etc.

ich bekomm das einfach nicht aus dem Kopf...,

auch wenn’s vor der Beziehung war . Klar Hab ich Verständnis , aber erst mit dem Ex Schluss machen, behaupten sie hatte schon Gefühle, und dann mit Mind. 5 Typen sowas abziehen. Verstehe ich nicht ...

ja sie ist mir im Prinzip nie fremdgegangen, liebt mich - aber ich bin ein Überdenker, der echt in der Vergangnheit hängt und sich immer was zusammenreimt .

ich weiß das ist falsch, aber ich kann mich nicht ändern.

Liebe, Freundschaft, Gefühle, Beziehung, Psychologie, Eifersucht, ex Freund, ex partner, Kontrolle, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Vergangenheit
8 Antworten
Verliebt in Tante. Was ist eure Meinung zu diesem Thema?

Habe ein riesengroßes Problem, wie man an der Frage erkennen kann.

Zur Story: Es gab da ein Mädchen an der ich Interesse hatte. Sie ist die Freundin meiner Tante und sie hat versucht uns zu verkuppeln. Hatte dementsprechend oft mit meiner Tante deshalb telefoniert etc.

Ich weiß echt nicht, wie das passieren konnte aber irgendwie habe ich gar kein Interesse mehr an diesem Mädchen, sondern denke ununterbrochen nur noch an meine Tante und das schon seit Monaten. Wenn ich nur an sie denke bekomme ich Schmetterlinge im Bauch. Einfach alles an ihr gefällt mir. Ihr Aussehen, ihr Charakter, ihre Stimme, ihr Humor etc. Jeder Tag an dem ich nicht mit ihr rede, schreibe oder sie sehe ist ein Tag an dem ich schlecht gelaunt bin.... Sie ist auch nicht sehr alt, gerade mal 32. Ich bin 5 Jähre jünger als sie.

Sie meinte auch oft, dass ich ein hübscher Junge bin und sie es schade findet, dass sie meine Tante und verheiratet ist, denn sonst hätte sie mich geheiratet. Sie hat u.a. 2 Kinder.

Ich weiß diese Gedanken sind krank und ekelhaft und ich weiß selber nicht was in mich gefahren ist. Ich versuche schon krampfhaft diese Gefühle zu verdrängen, aber je mehr ich es versuche, umso stärker werden sie. Ich träume oft von ihr....

Am liebsten wäre es mir sie würde sich scheiden lassen, damit ich sie heiraten kann und mir ihr eine Familie gründen kann (krank ich weiß.....). Die Sache ist nämlich die. Mir ist aufgefallen, dass sie auch Gefühle für mich hat. Sie schickt mir z.B. sehr oft Bilder von sich zu (nichts freizügiges). Sie wohnt in einem anderen Land, aber wenn wir uns z.B. sehen, dann setzt sie sich hin und wieder auf meinen Schoß und wir kuscheln, wenn wir alleine sind und reden. Sie massiert mich auch mal einfach so und ich auch sie (die Schultern bzw. den Nacken). Sie küsst mich auch oft auf die Wange und umarmt mich oft. (nicht auf den Mund, sondern auf die Wange) oder umarmt mich.

Sie und ihr Mann streiten sich oft und ich denke ihre Gefühle sind deshalb bisschen durcheinander, genauso wie meine. Ich bin echt dankbar, dass sie in einem anderen Land wohnt, denn ich weiß nicht wie lange ich mich noch beherrschen kann.....

Liebe, Familie, Freundschaft, verboten, heiraten, Beziehung, Sex, Sexualität, Psychologie, Beziehungsprobleme, familienprobleme, Heirat, inzucht, Meinung, Tante, Verbotene Liebe, Verbotenes
5 Antworten
Soll ich mich nun trennen?

Hallo

Ich schreibe hier rein weil ich seit Monaten und Jahren überlege... wir sind seit 4.5 Jahren zusammen und ich wohne auch schon seit 6 Monaten bei ihm. Nun mein Dilemma: Er ist meine Große Liebe (gewesen?) hat in mir aber so viele Dinge kaputt gemacht dass es viel zu lange dauern würde die jetzt hier aufzuzählen. Was es zusammenfasst, er hat mir einige Monate betrogen und dabei so schlimmer Dinge zu mir gesagt. Da hat es aber noch nicht aufgehört sondern er salkt seine damalige Affäre (gleichzeitig seine ex) noch bis heute und hat vor 3 jahren angefangen zu rauchen (womit ich nie ein problem gehabt hätte). Aber hinter meinem rücken und verkauft mich seitdem für blöd jedes mal wenn ich es merke. Das tut weh...vor allem weil es mir das Gefühl gibt, dass er mich aus seinem leben ausschließt. Er erzählt auch nie wirklich über das was er so erlebt etc. Nächste Sache ist, dass er seitdem er mich betrogen hatte anfing mich zu schlagen wenn wir streiten. Er erklärte das als "Wut dass er mich betrogen hat die ihn ausrasten lässt." Aber wieso guckt er sie sich dann weiter an? Und was kann ich dafür?

Resultat: Depressionen und paraneuer, dass alles wieder passieren wird.

Trotzdem gibt es sehr sehr schöne Momente und auch viele...aber ich hab das Gefühl dass ich dem ein ende setzen sollte..für mich. Und das obwohl ich es im Herzen aber nicht kann weil ich diesen Menschen trotzdem liebe...weil mehr I ihm steckt als das...kann mir jemand einen Rat geben? Danke schonmal..

Liebe, Freundschaft, Trennung, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung
10 Antworten
Crush?

Hey Leute, ich habe Crush auf ein Mädchen in meiner Klasse und wollte fragen, ob es Sinnvoll ist was ich da gemacht habe und werde:

Wir gehen seit ungefähr 1/2 in die selbe Klasse und kennen uns schon. Am Anfang war ich eher zurückgezogen in der Klasse und war mit meinen besten Freunden abgelenkt (zumindest das 1. Semester lang haben wir zusammen viel scheiße gebaut und uns war vieles egal) - konnte weder auf Schule, noch auf das Mädchen kümmern die in mich Interessiert war (sie stand auf mich) - Ich habe mit ihr zusammen die Zeit nur in der Schule verbracht und waren 1X auf Klassenfahrt. Aus Spaß hat sie auch mal meine Haare vorne gebunden oder schlug mir leicht aus Spaß auf mein Rücken - oder streifte meine Haare an während sie an mir vorbei lief. Mit der Zeit habe ich auch Interesse gezeigt und wegen Corona ist leider halt unsere Interesse in die Ferne gegangen.

Da ich heutzutage Reifer bin, versuche ein besserer Mensch aus mir zu machen, das merkt sie auch da ich jetzt Aufmerksamer und gern Hilfreich bin. (aktuell haben wir Schichtbetrieb in Ö - das heißt ich sehe sie 2-3 mal in der Woche) Äußerlich achte ich auf meine Pflege und spreche viel mit meinen Mitschülern. (Sie will auch mitreden, wenn ich eine Konversation starte). Zum Abschluss der Sache: Ich saß diese Woche im Computerraum neben dem Fenster und es war offen, sodass sie von der vorderen Reihe an das Fenster klopfte und sehen wollte, ob ich hochgucke. Weiß nicht ob es Cringe war aber, ich habe sie dann nett angelächelt. Ich würde sie auch sehr gerne Küssen aber mir fehlt der nötige Schritt und Vertrauen

Gibt mir gerne Tipps und Verbesserungsvorschläge, weil ich nicht immer in ein Mädchen verknallt bin weiß ich eher nicht was ich besser machen könnte. Gruß :)

Liebe, Schule, Freundschaft, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Er sagt ich setze ihn unter Druck, was nicht stimmt?

Wieso sagt man so etwas, wenn es erstmal garnicht so ist und er immer nur Ausreden sucht, um sich für sein Verhalten zu rechtfertigen und von der eigenen Scheisse abzulenken? Er weicht immer aus, hat Angst vor Konflikten mit mir und klärt es einfach NIE. In der Beziehung ist er so ein Feigling...wirklich.

Nur kein Stress, keine Probleme...ich reiche ihm immer die Hand und versuche ihm zu helfen, für ihn da zu sein, schlucke soviel runter seit wir uns kennen, was er auch iwie nicht sieht, anscheinend. Sagt dann zu mir denk doch was du willst, so nach dem Motto, ist mir scheiss egal was du denkst, ballert mir dann ständig an den Kopf, ich setze ihn unter Druck bla bla, was einfach nicht stimmt, nur weil ich den Streitpunkt klären will und ihm vor Augen halte, das mir sein unzuverlässiges und egoistisches Verhalten nicht gefällt. Bringe ihm Vorschläge und hab gestern gefragt, ob wir einfach jetzt telefonieren wollen, um das zu klären, weil per Chat nur Missverständnisse geschehen, da meinte er dann ich habe heute echt kein Nerv mehr und noch so viel zu erledigen, und schon wieder weicht er dem Konflikt aus, weil es ihm zu anstrengend ist und er weiss, das ich die Wahrheit sage.

Ganz ehrlich, wenn ihm egal wäre, was ich schreibe und zu ihm sagr, dann würde er nicht sagen, ich setze ihn unter Druck und Stress und das sein Gehirn nicht mehr funktioniert, was meint er eig genau damit, das er nicht mehr denken kann oder was...irgendwo ist es ihm ja schon anscheinend wichtig, was ich von mit gebe. Was meint ihr dazu? Krnnt ihr das, wenn ein Junge o. Mädchen, das zu eucb gesagt hat, aber eig uberhaupt rein garnichts dran ist, weil der Mensch einfach nur unzuverlässig und unschlüssig ist und aus seinen Worten nur leere Taten hervorspringen....

Er sagt ich setze ihn unter Druck, was nicht stimmt?
Freundschaft, Stress, Mädchen, Gefühle, Psychologie, Chaos, Druck, Jungs, Liebe und Beziehung
15 Antworten
Sollte ich, was er gesagt hat, vergessen?

Hey,

also gestern hat mich mein Freund angerufen und hat etwas gesagt, was mich richtig stark verletzt hat.Hier ist, was er gesagt hat (er hat sich zwischendurch verhaspelt, das habe ich weggelassen):

"Hallo, Elsa, ich wollte nur sagen, dass ich Schluss mache.Ich hab kein Bock mehr auf dich.Du lässt mich nicht ran, machst mich aber trotzdem jedes mal geil.Dafür greifst du jedes Mal diese Fast-Vergewaltigung als Grund auf.Mädchen, übertreib es nicht.In Afrika werden manche Frauen täglich missbraucht und du heulst rum, wegen etwas, das nicht mal passiert ist.Wie konnte der Typ damals überhaupt dich nehmen?(Name seiner Ex) hat völlig Recht damit, dass du aussiehst, wie eine untergewichtige 11-Jährige.Kein A*sch und keine T*tten, was wollte er nur mit dir?(Name seiner Ex) und so viele andere aus deiner und aus meiner Stufe sehen so viel besser aus als du.Du warst nur die, die mich sofort wollte, deshalb habe ich dich genommen.Ich kann jede haben und das weißt du selbst.Ich dachte, dass ich wenigstens Sex bei dir bekomme, aber das krieg ich ja auch nicht.Deshalb lösch meine Nummer und ruf mich nicht mehr an."

Alles, was er gesagt hat, war wie ein Schlag ins Gesicht.Er hat immer gesagt, dass er auf mich wartet und, dass er mich verstehen kann wegen der fast-Vergewaltigung.Er meinte auch, dass ihm meine Figur gefällt und, dass alles, was seine Ex sagt nicht stimmt.

Kurz darauf bekam ich einen Anruf von seinem besten Freund, der grade zu ihm gekommen ist.Er sagte, dass ich nicht auf ihn hören soll, weil er mindestens 16 Flaschen bier getrunken hat und einfach nicht weiß, wovon er redet.Er spricht immer von mir und ich bin die wichtigste Person in seinem Leben und wenn ich ihn jetzt verlasse, wird er am Boden zerstört sein und, ich alle erstmal warten, bis er wieder nüchtern ist.

Heute morgen wurde ich dann von einem Anruf von meinem Freund geweckt (hier ist, was wir gesagt haben):

Er:Elsa, vergiss bitte einfach, was ich gestern gesagt habe.Ich war betrunken.So richtig.Nichts davon stimmt.Ich weiß nichtmal Sinn, was ich da sage.Wieso sollte ich dich anlügen, wenn wir zusammen sind?

Ich: Wie kannst du dich überhaupt daran erinnern, wenn du betrunken warst?!

Er: (Name seiner Freundes) hat es aufgenommen und mir geschickt.Es tut mir so, so Leid.Ich denke nicht so von dir.Das war nicht ich.Bitte verzeih mir.

Ich:Auch wenn du betrunken bist, spricht aus dir die Wahrheit.

Er:Vielleicht.Ich weiß es nicht, Mann.Ich weiß nicht, was in mir vorging und ich hasse mich dafür.Sowas hätte ich nie sagen sollen.Ich war so gemein zu dir und du weißt, dass ich so nicht bin.

Ich:Keine Ahnung.Ich muss drüber nachdenken.

Ich weiß jetzt einfach nicht, was ich jetzt machen soll.Er hat sich ja entschuldigt und, das was er gesagt hat, hat wirklich kein bisschen zu ihm gepasst.Soll ich ihm verzeihen?Ich liebe ihn und er mich ja auch...

Liebe, Freundschaft, Alkohol, Beziehung, Sex, betrunken, Beziehungsprobleme, erstes Mal, Liebe und Beziehung
10 Antworten
Mache ich eigentlich Fehler bei ihr?

Hallo Leute,

Ich bin 20 Jahre alt (Männlich) und habe mit einem Mädchen (18J) eine gegenseitige romantische Interesse.

Wir verstehen uns sehr gut, haben den selben Humor und verstehen die Eigenarten von aneinander.

Wir haben uns das erste mal am Valentinstag getroffen und ich habe ihr Blumen und Schokolade geschenkt.

Sie sagte zu mir, ich gefalle ihr.

Sie glaubt an Sternzeichen und war neugierig auf meinen, ich sagte ihr, ich bin Krebs und auf einmal gefiel ich ihr noch mehr. (Sie hat Jungfrau aber ich glaube nicht an Sternzeichen)

Wir haben seit 7 Monaten aktiven Kontakt aber letzter Zeit hat sie keine Lust zu reden, weil ihre Oma vor paar Tagen gestorben ist. (Ich kann das verstehen)

Vorgestern wurde sie operiert und es ging ihr gar nicht gut, weil sie nachdem OP starke Nasenbluten hat und deswegen meistens nicht schlafen kann.

Ich habe mir gedacht, ich könnte ihr Blumen verschicken, weil sie die OP durchgestanden ist und ihr eine schnelle Genesung wünsche. (Idee vom Kumpel)

(Sie wohnt ne halbe Stunde entfernt von meiner Stadt)

Das einzige Problem ist nur, sie ist nicht der romantische Typ und ihr hat das auch nicht gefallen, weswegen ich mich am Ende wie ein Idiot gefühlt habe.

(Ihre Eltern wissen nicht, wie wir zueinander stehen)

Ich bin ein Mensch, der gerne zeigt, wie sehr ich die Person liebe und kümmere mich gerne auch um sie.

Nur leider denke ich, dass ich damit nerve und deswegen habe ich auch aufgehört ihr oft zu schreiben.

Ich weiß nicht ob ich ein Problem geworden bin oder einfach nur es mit mir selbst übertreibe...

Ehrlich gesagt, weiß ich nicht mehr, wie es weiter gehen wird, da ich langsam an uns angefangen habe zu zweifeln.

(Dann meint die noch, die will es langsam angehen... 🥲)

Könntet ihr mir vielleicht Tipps geben oder was ich noch tun könnte?

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Gefühle, Frauen, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Romantik, romanze, Verzweiflung
7 Antworten
Ich kann nicht ruhig schlafen ich denke zu viel nach über meine Sorgen?

Hallo, ich denke wirklich jede Nacht seid Jahren über meine Probleme nach, das raubt mir denn Schlaf ich bin erst 16 ich halte das nicht mehr aus ich lege mich hin und bekomme nur 2 Stunden Schlaf weil ich so viel nachdenke, selbst in meinen Träumen verfolgt mich alles. Ich erzähle mal was los ist weil ich ja hier sozusagen anonym bin ich leide unter Panikattacken mein Vater ist Alkoholiker meine Mutter interessiert sich nicht für mich mein Vater ist gewalttätig und hat zu mir gesagt "sei froh das du nicht wie andere vergewaltigt wirst" . Manchmal kommt er Nachts in mein Zimmer besoffen schreit mich an grundlos und dann fängt es wieder an ich bekomme schlecht luft, fange an stark zu schwitzen und kann mich für Stunden nicht bewegen. Ich habe Probleme mit svv und ich habe es noch nie jemandem gezeigt oder mich getraut es jemandem anzuvertrauen weil ich Angst habe das man mich verurteilt. In der Schule wurde ich jahrelang gemobbt es ist jetzt weniger geworden ich komme einigermaßen klar aber die Einsamkeit bringt mich um ich fühle mich so stark alleine. Ich versuche zu schlafen aber sobald ich mich hinlegen fangen meine Gedanken an "mit deinen Narben wird dich jeder verurteilen du wirst nie wieder ins Schwimmbad können" "was wenn dein Vater reinkommt und dich schlägt?" "Warum bist du eigentlich hier komm schon nimm die Klinge beende es" "wie wäre es wenn wir uns ein Bad Einlassen und alle Tabletten schlucken und friedlich für immer einschlafen. "Du bist so Hässlich guck dich mal an" "Was wenn jemand Herausfindet das du lesbisch bist? Dann wirst du wieder gemobbt".

Sowas halt und viel mehr mein Kopf gibt mir keine Ruhe die soizid Gedanken sind so stark. Ich hasse es unter Menschen zu sein ich gucke immer nur auf den Boden weil ich Angst habe Augenkontakt zu haben das die was komisches über mich denken. Ich weis nicht was ich machen soll ich heule jede Nacht ohne Grund ich will das das aufhört. Bitte gebt mir Tipps Bitte

Mobbing, Schule, Familie, Freundschaft, schlafen, Pubertät, Psychologie, Angstzustände, Depression, Gesundheit und Medizin, häusliche Gewalt, Jugend, Panikattacken, stress mit eltern
6 Antworten
Ex Freundin blockt mich ein Tag später entblockt sie mich wieder?

Hey

Ich und meine Ex Freundin waren knapp 6 Wochen zusammen haben uns dann aber getrennt (Gab viele Gründe)

Wir hatten uns dann vor 3 Tagen wieder getroffen um einfach nochmal über alles zu reden und dann zusammen schauen wie es weitergeht.

Bei dem Treffen kam es dann dazu das wir uns mehrmals geküsst hatten , was das alles noch komplizierter gemacht hatte weil sie im Moment nur wollte das wir Freunde sind und das sich jeder seine Zeit nimmt.

Jedenfalls war dann die Tage danach eine angespannte Stimmung zwischen uns ,wir hatten beide Gefühlschaos und sie meinte immer wieder das sie einerseits mich zurück möchte aber anderseits auch will das wir uns beide unsere Zeit nehmen.

Gestern hatten wir dann drüber geschrieben wie es weitergeht, sie meinte dann das eine Freundschaft zwischen uns nicht funktionieren kann und es das beste wäre wenn wir beide getrennte Wege gehn.

Sie wollte dann das wir den Kontakt abbrechen daraufhin ist dann mehr oder weniger ein Streit ausgebrochen.

Sie meinte dann das sie mich nie wieder sehn möchte und meinte nur noch "Bye" danach hat sie mich geblockt.

Ich dachte eigentlich das es das jetzt war und ich abschließen sollte.

Heute Abend hat sie mich dann aber plötzlich wieder entblockt hat mir aber nicht geschrieben.

Ich mein sie wollte mich ja vergessen warum entblockt sie mich dann wieder und das nach einem Tag?

Ich check das nicht

Wollte sie Aufmerksamkeit oder das ich ihr wieder schreibe ?

Liebe, Freundschaft, Ex Freundin, Liebe und Beziehung, Ex freundin zurückgewinnen
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Freundschaft