Was tun wenn man keine Energie und keine Ausdauer für Sport und Training hat?

Eigentlich hatte ich vor intensiv bis zum Sommer zu trainieren aber mir fehlt einfach die Kraft und die Ausdauer dafür.

Am Anfang ist es noch gerade so gut und ich kann jeden 2. Tag zuhause trainieren mit Liegestütze, diversen Dehnübungen usw für Unter und Oberarme, Schultern, Bauch, Rücken und auch Gewichte heben und mit Gewichten Ausdaueraufgaben absolvieren. Aber nach ca 2 Wochen fehlt mir schon so ehr die Kraft dafür, dass ich nur noch jeden 3 Tag genug Kraft habe fürs Training und nach weiteren 1 bis 2 Wochen ist es dann komplett vorbei, dann schaffe ich fast gar nichts mehr und muss mich mehrere Wochen erholen.

Manche Übungen schaffe ich ohne Probleme aber bei anderen fällt es mir schon viel schwerer obwohl sie fast identisch sind. Besonders mit Liegestütze habe ich große Probleme. Hier unterscheide ich zwischen locker und angespannten Muskeln und Rücken (echte Liegestütze). Während ich bei den lockeren nur 5 hintereinander und insgesamt ca 20 mit kurzen Pausen dazwischen schaffe, schaffe ich bei angespannten Muskeln gerade mal so 2 hintereinander weil mir einfach die Kraft in den Armen fehlt. 10 sind dann auch das absolute Maximale und muss dazwischen nach jeden 2 tief durchatmen und Kraft regenerieren. Fühle mich dann auch so als würde ich jeden Moment zusammen brechen.

Früher konnte ich bis zu 40 lockere Liegestütze nonstop schaffen und angespannte auch mind. 20 aber jetzt gehe ich dabei zu Grunde. Meine Arme schaffen es fast nicht meinen Körper hoch zu stemmen und am Ende ist es dann schon mehr mit "Anlauf und Schwung" statt mit Kraft, was das ganze Training nutzlos macht. Ich wiege jetzt auch nicht so extrem viel und habe auch viele Fett Reserven. Auch ernähre ich mich sehr gesund und gut fürs Training.

Ich will jetzt meine Ernährung nochmal komplett umstellen und noch VIEL MEHR Eiweiß, Pasta, Shakes und noch VIEL VIEL mehr Obst und Gemüse essen und ungesundes auch mehr reduzieren aber nicht komplett verbannen weil das braucht man ja für die Energie. Würdet ihr mir auch nochmal zu Eiweißpillen raten für den Muskelaufbau

Sport, Muskelaufbau, Muskeln, Ernährung, Training, Krafttraining, Kraft, Ausdauer, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, trainieren
5 Antworten
Will mein Körper überhaupt Ausdauer aufbauen?

Ich denke mittlerweile kennen einige von euch mich und meine behinderten Probleme. Ich habe es satt. Ich habe kein Bock mehr jeden verickten zweiten Tag raus zu gehen und wie ein idiot zu joggen während andere am pennen sind. Ihr fragt euch sicherlich wieso ich grad so abgefuckt bin. Ich ziehe seit ungefähr ca. einem Monat das laufen durch. Wollte eigentlich für eine bestimmte Prüfung meine nicht vorhandene Ausdauer aufbauen. War motiviert. Hatte Bock. Hatte einen Ziel vor meinen Augen. 2,5 km in 12 Minuten. Für den einen ein WarmUp, aber für mich eine Herausforderung. Die letzten Wochen liefen gut. Ganz normales Tempo und bin 3-4km durchgejoggt. Insgesamt laufe ich immer 5-6km. Hab nie auf die Zeit geachtet. Habe immer versucht soweit wie möglich zu joggen, ohne Pause. Heute hatte ich mir vorgenommen ein wenig schneller zu laufen um zu gucken ob ich überhaupt die 2km in 12min packe . Wie ich es geahnt habe war ich schon nach guten 100-200m außer Atem und hatte Seitenstiche. Wieso? Ich frag mich immer noch wieso? Ich schwöre euch das Tempo habe ich nur ein klein wenig erhört. Ich habe kein Bock mehr. Das ganze laufen umsonst die ganze Zeit? Wie behindert das jetzt klingt aber ich habe mittlerweile das Gefühl das mein Körper einfach keine Ausdauer haben will. Ich bin echt kurz davor das laufen aufzuhören und auf Ausdauer zu scheißen.

Der Roman musste einfach sein, sorry

Peace

Sport, laufen, Ausdauer, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness
5 Antworten
Gelungenes Quarantäne Workout?

Ich würde gerne mal fragen, wie ihr dieses Home-Workout findet.

Ziel ist es magere Muskelmasse aufzubauen (ich mag keinen bulligen Körperbau und will diese Physis nicht anstreben), die körperliche Fitness zu steigern und auch etwas Ausdauer hinzuzugewinnen. Das Workout würde ich alle 2 Tage durchziehen, weil es meine Regeneration zulässt. An den restlichen Tagen würde ich nochmals extra nur die Ausdauer trainieren und oder ruhen. Die Bauchmuskeln, oder auch die Körpermitte generell würde ich an den anderen Tagen mit Körpereigengewichtsübungen trainieren, eigentlich nach Ausdauereinheiten.

Das Workout sieht folgendermassen aus:

Push-Ups mit Extragewicht: 4-5 x 12

Kurzhantelrudern: 4-5 x 12

Kurzhantelschulterdrücken: 3-4 x 12

Klimmzüge oder nochmals Rudern mit dem eigenen Körpergewicht an der Tischkante: 3-4x maximum

Bizepscurls 3x12-15

Trizepsstrecken 3x12-15

Pistol-Squats 3-5 x 15

Kettlebell Swings 3-5 x 15

Die Pausenzeiten betragen etwa 60-90 Sekunden zwischen den Sätzen, Pausenzeiten zwischen den Übungen gib es nicht, weil jeweils antagonistische Muskelgruppen beansprucht werden.

Falls die 12 reps 4 x geschafft wurden, wird das Gewicht für die nächste Einheit selbstverständlich etwas erhöht.

Gelungenes Workout! 50%
Das Workout ist verbesserungswürdig.... 50%
Damit wirst du eher weniger deine angegebenen Ziele erreichen.... 0%
Das Workout wird dich aufblasen.... 0%
Das Workout gefällt mir sehr! 0%
Muskelaufbau, Ernährung, Krafttraining, Ausdauer, Gesundheit und Medizin, Kondition, Sport und Fitness, Quarantäne, Workout Zuhause
3 Antworten
Ausdauer verbessern fürs joggen?

Hallo,

während der Quarantäne habe ich mir vorgenommen viel laufen zu gehen und viel Kraftsport zu treiben (natürlich zuhause) ich wohne ziemlich außerorts ,man kann sagen im Wald,deshalb kann ich ziemlich weit laufen.Ich versuche jedes mal 5 km zu laufen....leider leide ich schon bei den ersten Meter unter Wadenkrämpe und bin dirket total aus der Puste...mein Kopf sagt die ganze Zeit hör jetzt auf zu laufen,aber versuche ich mich immer weiter zu motivieren und immer weiter zu laufen. Ich laufe eigentlich auch nicht zu schnell,also es kommt mir ziemlich langsam vor.Beispielsweise wenn ich mit meinen Bruder joggen gehe,habe ich viel mehr Durchhaltevermögen. Dazu muss ich sagen,das ich vorher nicht soooo oft laufen war,aber manchmal schon auch so 4,5 km.

Am nächsten Tag bin auch völlig kaputt und kann nicht mehr laufen und bin total abgeschlagen. Hätte jemand Tipps um meine Ausdauer zu verbessern und was gegen diese doofen Wadenkrämpe hilft bzw.was die Ursache dieser Krämpfe dein können?.. meine Mutter ist eine begabte Marathonläuferin und hat schon viele Preise gewonnen,auch meine schwester ist ziemlich begabt und läuft öfters 15-20 km in der Woche.

Würde auch gerne irgendwann so eine gute Läuferin sein,vielleicht hättet ihr Anfängertipps..bin 18 Jahre alt wiege 60 kg und bin 1.68 cm groß,hoffe es ist ein vernünftiges Gewicht fürs laufen 😊🏃‍♀️🏃‍♀️🏃‍♀️ich möchte einfach mal eine normale Laufrunde durchstehen und nicht direkt kaputt sein!

Sollte ich eventuell Magnesium einnehmen?

Kommt gut durch die Coronakriese,alles gute!

Ausdauer, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, Wadenkrampf
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ausdauer