Fühle mich Energielos beim Joggen?

Hey,

seit einiger Zeit gehe Ich regelmäßig ( alle 2 Tage, aber je nur 25 min) Joggen. Dies tue Ich weil mir die Bewegung und das mit dem Joggen verbundene Musikhören viel Spaß machen und Ich dabei abschalten kann. Natürlich möchte Ich aber auch meine Ausdauer verbessern und meine Beinmuskulatur stärken (mit Blick auf das Rennradfahren, möchte 2019. eine 400km Tagestour machen und eine ein Wöchige Tour durch Bayern mit ca.500km) Im Winter Stundenlange Ausfahrten zu machen ist leider nicht immer drinn deshalb ersatzweise das Joggen.

Gleichzeitig möchte Ich im Bauchberreich Fett Reduzieren. Bin 18 Jahre alt, wiege ca.72,5 kg bei 1,80m Körpergröße. An sich normale Werte. Aber vor allem am Bauch hat sich durch Fettreiche Ernährung und viele Kalorien ein richtiger Fettring aufgebaut. Diesen möchte Ich eliminieren. Nach 2 Wochen Diät, ca. 1600 kcal pro Tag wenig Fett, kaum Industrie Zucker und wenige Kohlenhydrate ( habe viel verzichtet) ging es mir nicht mehr gut. Nach dem Joggen war mir vermehrt Schwindelig. Ich fühlte mich allgemein schlaffer.

Also Ernährung wieder normalisiert, so wie früher gegessen und schon fühlte Ich mich vor allem beim Joggen Frischer und Energiereicher.

Nun meine eigentliche Frage:

Soll Ich Fett und Kalorien wieder reduzieren und nur Kohlenhydrate vermehrt zu mir nehmen um mehr Energie zu haben und kann dadurch Fett am Bauch reduzieren?

Oder sind Kohlenhydrate da genauso Kontra Produktiv? Was empfehlt Ihr mir um am Bauch abzunehmen und gleichzeitig gut Sport treiben zu können und im Alltag Energie zu haben?

Bin für alle Anregungen und Kritiken,Verbesserungsvorschläge etc. zu haben also gerne schreiben.

Schon mal Danke im Vorraus.

Sport, Ernährung, Diät, joggen, laufen, Erschöpfung, Fett verlieren, Gesundheit und Medizin, Rennrad, Sport und Fitness
3 Antworten
Mit joggen genauso muskulöse Beine wie von Kraftsport?

Hi, so mir ist in letzter Zeit immer mehr aufgefallen, dass es mir nicht wirklich Spaß macht meine Beine und meinen Po zu trainieren. Klar, das Gefühl danach ist gut und ich bin dann immer mega stolz und zufrieden, wenn ich es durchgezogen habe, aber mir fehlt einfach die Motivation und der Spaß dabei:/ Ich habe damit angefangen, weil ich sehr unsicher wegen meines Pos war/bin und ihn größer trainieren wollte. Mittlerweile trainiere ich meine Beine/Po mit 30kg bei Squats, Lunges, Deadlifts und bis 45kg bei Bridges.. Ich will das ganze eigentlich nicht aufgeben, vielleicht brauche ich auch einfach nur eine Pause. Nur neige ich dazu mich selbst unter Druck zu setzten und ein extrem schlechtes Gewissen zu bekommen, wenn ich etwas nicht so schaffe wie ich es mir vornehme. Da ich auch mein Selbstwertgefühl oft von meinen Leistungen abhängig mache.. aber ich glaube das muss ich jetzt nicht weiter ausführen. Allerdings ist mir aufgefallen, dass joggen mir schon Spaß macht und frage mich nun ob es möglich ist meine Beinmuskeln durch joggen so zu fordern, dass sie gleichbleiben bzw. wachsen. Was denkt ihr, wie lange und wie intensiv müsste man dafür joggen? Und spielt Schnelligkeit eine Rolle?

Falls ihr es bis hierher geschafft habt, danke fürs Lesen:) ich hoffe ihr könnt mir vielleicht helfen.

Fitness, joggen, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, Beine trainieren
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Joggen

Wie lange braucht man für ungefähr 6 km joggen?

20 Antworten

Schmerzen in der Lunge nach dem joggen

7 Antworten

Garmin-Connect, von meilen auf km umstellen?

1 Antwort

Starke Schmerzen im Unterleib beim Joggen!

3 Antworten

Schmerzen Anheben Oberschenkel!

3 Antworten

Gute Zeit für 2km joggen?

10 Antworten

Wieviel km joggt ein normaler Mensch in ca 30 Minuten?

9 Antworten

Wie viel Kalorien verbrennt man bei 200 Kniebeugen am Tag?

3 Antworten

Wie lange dauert das, um so einen Po zu bekommen?

8 Antworten

Joggen - Neue und gute Antworten