Kurze und Plötzliche Atemnot, nur woher?

Ich bin am Samstag mit dem Fahrrad zu meiner Reitbeteiligung gefahren. Der Weg dauert nur 5 Minuten. Das Fahrrad ist schön alt und es ist ziemlich anstrengend zu fahren, weil man sehr stark treten muss. Während der Fahrt hätte ich Kehlkopfschmerzen, die habe ich aber erstmal ignoriert. Ich bin an der Weide angekommen und eins von den Mädchen meiner Voltitrainerin hat mich begrüßt. Ich wollte gerade anfangen mit ihr zu reden und auf die Weide gehen, da habe ich aufeinmal keine Luft mehr bekommen. Es war als ob ein Schalter umgelegt wurde und mein Kehlkopf komplett zugeschnürt wurde. Erst bekam ich Gardenie Luft mehr und ich hatte dadurch Panik bekommen. Ich musste mich auf den Boden setzen und habe meine Wasserflasche gesucht. Langsam kam ein ganz wenig Luft durch die Luftröhre was mich beruhigte und ich konnte mich auf ein ruhiges Atmen konzentrieren und etwas trinken. Kurz danach war alles wieder gut, ich hatte auch keine Schmerzen oder Atemnot mehr. Von Überlastung vom Radfahren kann es nicht kommen, ich mache sonst auch Sport und hatte bisher keine Probleme. Ansonsten könnte es vielleicht von Allergien kommen oder doch von Überlastung? Was denkt ihr und sollte ich mal einen Allergietest machen lassen?

Nach dem ganzen und davor hatte ich halt nur Kopfschmerzen und danach sehr starke. Und generell Erkältungssymptome und seit heute Juckende Augen.

Sport, Gesundheit, Allergie, Arzt, Atemnot, Gesundheit und Medizin, Panik, Überlastung
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Sport