Ex Freundin kontaktiert mich jeden Tag,aber antwortet sehr kalt und abweisend?

Ich weiss nicht,warum sie sich überhaupt täglich meldet.

Sie hat mich damals (toxische Beziehung)nach über 7 Jahren plötzlich von einen auf den anderen Tag für eine heimliche Affäre verlassen und dann ignoriert,als hätte ich niemals existiert.

Dann als der Typ nach ca 3 Monaten wieder weg war,meldete sie sich plötzlich wieder,als wäre nix gewesen und schickte mir Bilder von sich ohne Sinn.

Auf meine Frage hin,was der ganze Psychokram soll und sie nach der Aktion überhaupt noch traut,mich anzuschreiben mit so einer Dreistigkeit,gab sie mir nur die komplette Schuld für alles,woraufhin ich sie über 1 Jahr dann ebenfalls komplett ignoriert und auch allen Plattformen blockiert habe.

Nun nach über einem Jahr,nachdem ich von ihr geheilt bin, kontaktiert sie mich trotzdem wieder ständig über neue Accounts,schickt mir wieder Bilder von sich,schreibt ununterbrochen Dinge über sich,ob man sich nicht mal treffen wolle ect.

Um zu checken, ob sie irgendwelche Dinge bereut,die sie getan hat,kommen immer nur eiskalte Antworten wie "Aha,Ok,Nein"und erzählt dann wieder irgendwelche sinnlosen (wahrscheinlich auch gelogene)Sachen über sich.

Dann macht sie dauernd treffen aus (die ich ewig lange ignoriert habe) und als ich 2 mal darauf eingegangen bin,weil ich dachte, vielleicht hat sie sich ja geändert bzw bereut was sie getan hat und möchte mir dad zeigen,kamen direkt wieder Absagen,neue Treffen und wieder Absagen (Wohlbemerkt,allerlei Aktionen gehen von ihr aus).

Wenn ich sie dann,weil ich sowas als Psychoterror empfinde,wieder ignoriere,schreibt die mir dann trotzdem nach kurzer Zeit wieder und tut immer wieder so,als wäre nichts gewesen,notfalls auch wieder mit dem gefühlt 20ten neuen Fakeaccount.

Ich versteh den Sinn Hinter den ganzen Psychospielchen einfach nicht,warum lässt sie mich dann nicht einfach infrieden mein Leben leben?

Liebe, Gesundheit, Beziehung, Krankheit, Psychologie, Narzissmus, Verwirrung, psychopathisch, toxische Beziehung
Meine Schwester behandelt ihren Hund nicht wirklich gut. Was soll ich tun?

Heyy :) Meine Schwester hat mit ihrem Mann einen Hund (9 Jahre alt) und seit dem sie ein Kind haben, vernachlässigen sie den Hund sehr.

Sie gehen vllt ein Mal die Woche mit ihm spazieren :(. Ich gehe ab und zu auch mal mit dem Hund, gehe aber noch zur Schule und deshalb habe ich auch keine Zeit.

Wenn der Hund bellt, dann wird ihm auf die Schnauze gehauen und manchmal sogar nach ihm getreten.

Wenn beide arbeiten, ist der Hund fast 10 Stunden alleine zuhause, im engsten Raum. Ihm wird immer gesagt, er soll sich hinlegen, weil er so unruhig is, was aber kein Wunder ist wenn sie mit ihm nicht raus gehen.

Er hat sich letztens die Pfoten wund geleckt und habe meine Schwester gefragt ob sie mit ihm zum Tierarzt gehen könne, da es sehr schlimm aussieht. Sie meinte darauf das es zu teuer is (sie haben auf jeden Fall Geld dafür) und es auch so wieder verheilen wird. Das ist jetzt schon fast 2 Wochen her und die Wunden sind immer noch da.

Ich möchte sie schon beim Veterinäramt melden, da ich mir es einfach nicht mehr mit anschauen kann. Das geht jz schon fast 4 Jahre so und erwarten sogar noch ein zweites Kind, wodurch es sich bestimmt noch verschlimmert. Meine Mutter möchte aber nicht das ich sie Melde :/. Mein Vater hat die beiden schon öfters darauf angesprochen ob sie ihren Hund nicht lieber weggeben wollen, aber man bekommt darauf keine Antwort. Ich liebe meine Schwester und sie macht so viel für mich aber das mit dem Hund kann einfach nich mehr so weiter gehen.

Gesundheit, Tierhaltung, Tierschutz, Hunderasse, Gassi, Hundebesitzer, Hundehaltung, Gassigehen mit Hund
Unangenehmes Gefühl bei männlichen jungen Frauenärzten?

Hallo!

Vielleicht wurde die Frage schon öfter gestellt, aber ich stelle mir die Frage, wie es hier anderen Frauen und Mädels geht. Habt ihr ein unangenehmes Gefühl bei männlichen jungen Frauenärzten. Ich weiß, dass das nur ein Arzt ist. Ich weiß, dass der 1000 Geschlechtsorgane sieht. Ich weiß, dass das rein medizinisch und nicht sexuell ist. Ich weiß, dass ich nur eine Patientin bin etc. ich bin mir diesen ganzen Sachen absolut bewusst und bilde mir NICHTS ein.

Aber irgendwie, als erst 20 Jährige habe ich immer ein absolut komisches Gefühl von einem maximal 30-jährigen Frauenarzt behandelt zu werden. Ich kann da physisch überhaupt nicht entspannen, wodurch viele Untersuchungen, dann auch schmerzhafter sind als sie sein müssten. Ich bin auch eigentlich bei einer alten weiblichen Frauenärztin aber musste akut von einem jungen Arzt behandelt werden, was mich aufgrund einiger negativer sexueller Erfahrungen sehr getriggert hat. Aber wie gesagt, ich weiß, dass das nur ein Arzt ist, wie jeder anderer.

Jetzt wollte ich einfach mal Fragen, wie es anderen geht, präferiert ihr Ärztinnen über Ärzten oder ist euch das egal?

Liebe Grüße

Cora

Mir ist beides egal 50%
Ärztin 28%
Arzt 22%
Beratung, Medizin, Gesundheit, Männer, Mädchen, Schwangerschaft, Körper, Frauen, Jugendliche, Untersuchung, Sexualität, Verhütung, Psychologie, Arztbesuch, Frauenprobleme, geschlechtskrankheit, Gyn, Gynäkologe, Gynäkologie, Menstruation, Periode, Psyche, Schwangerschaftstest, trigger, Vagina, Vorurteile, Frauenarztbesuch, Vulva, Rat, mentale Gesundheit
Unberechtigte Diagnosen in Krankenakte? Was dürfen Ärzte? Später Probleme mit Versicherung/Verbeamtung?

Ich habe heute in meine elektronische Patienakte Einsicht genommen, weil ich beabsichtige eine Risikolebensversicherung sowie eine BU abzuschließen für den Fall, dass meine Familie abgesichert ist, wenn mir was zustößt. Außerdem möchte ich später verbeamtet werden.

Ich habe mehrere Diagnosen, von denen mir die Ärzte nie etwas gesagt haben. Bspw. war ich mal beim HNO, weil ich durch eine Grippe einen Stimmverlust hatte, auf einem Ohr nix mehr hörte und einen Knoten im Hals hatte. Er hat mir damals Antibiotikum verschrieben und meinte ich solle wiederkommen, wenn es nicht besser werde. Das habe ich getan und dann hat er mir neben der HNO-Sache noch depressive Verstimmung diagnostiziert sowie Hypochondrische Störung.

Dann war ich mal beim Frauenarzt zur Routineuntersuchung. Er meinte damals es sehe als prima aus und dann sehe ich in meiner Krankenakte, dass er mir ,,Nichtentzündliche Krankheit der Scheide" diagnostiziert hat. Was in aller Welt?!

Vor 4 Jahren war ich in einer missbräuchlichen Beziehung. Um sie verarbeiten zu können, habe ich mir zum allerersten Mal psychologische Hilfe gesucht. Davor hatte ich keine Erfahrung damit, sondern immer nur gehört es sei so schwierig mit Therapieplätzen. Dann habe ich recherchiert und entdeckt, dass man bei der kassenärztlichen Vereinigung schnell einen Ersttermin bekommt. Den habe ich direkt ausgemacht. Dann war ich bei einer Psychologin, die mit mir geredet hat, wie mit einem Kind und mich hat Fragebögen ausfüllen lassen. Ich muss zugeben, dass ich bei diesen etwas übertrieben habe in der Hoffnung auf eine zeitnahe Therapie. Dann kam die Diagnose von ihr ,,schwere rezividierende Depression". Ich war damals aufgrund der Erfahrung aus der missbräuchlichen Beziehung wirklich in absolut keiner guten Verfassung, aber ich habe mich gefragt, in wie weit diese Psychologin überhaupt an 1 Termin (halbe Stunde) so eine harte Diagnose treffen kann. Immerhin gehe ich jeden Tag arbeiten, habe Freunde, meine Hobbies etc. Ich habe sie gefragt, woran sie diese Diagnose festmacht und sie hat mir nur "von oben herab" geantwortet ich solle nicht sie fragen, sondern in den ICD-10 Katalog im Internet schauen. Außerdem habe sie keine Termine frei, ich solle es bei anderen Therapeuten probieren.

Das habe ich dann Wochen später auch gemacht und eine Praxis gefunden mit einer Therapeutin, der ich mich öffnen konnte. Ich habe ihr vom Inhalt der Beziehung erzählt und wie es mir dabei ergangen ist. Am Anfang lief die Therapie gut. Nach 6 Probesitzungen hat sie mir "Anpassungsstörung" diagnostiziert und ich war noch ein paar Mal bei ihr. Irgendwann habe ich gemerkt, dass es mir von Mal zu Mal nach der Therapie schlechter ging, dann habe ich sie abgebrochen und nie wieder therapeutische Hilfe gesucht oder gebraucht.

Mir ist bekannt, dass es Ärzte gibt, die extra bestimmte Diagnosen treffen, um höhere Abrechnungen für sich zu generieren.

Wie kann man gegen sowas vorgehen? Eine Krankenakte wie meine mit mittlerweile diversen psychischen Krankheiten kann wirklich übel für einen sein. Kann man Einträge löschen?Ich möchte nämlich wie oben geschrieben die Versicherungen abschließen und nach meinem Studium verbeamtet werden. Dafür muss man ja zum Amtsarzt.

Was würdet ihr tun?

Danke

Gesundheit, Versicherung, Diagnose, Arzt, Arztpraxis, Berufsunfähigkeitsversicherung, Risikolebensversicherung, Verbeamtung, krankenakte
Ist es schlimm wenn man solche Tage hat?

Ich hatte die letzten 5-6 Tage Stress und hab hab auch dann teilweise wenig geschlafen, durch diesen Stress wenig Appetit gehabt auch dann der Termin bei der neuen Schule hab ich mir zu viele Gedanken davor gemacht was eigentlich unnötig war weil es nicht ansatzweise so schlimm oder schwer oder negativ war wie man davor immer denkt.

eigentlich sollte ich happy sein mich freuen das ich auf der Schule angenommen wurde, dass ich zu dem Treffen gegangen bin und fast gar keine Probleme hatte vor Klasse mit Lehrerin zu reden, oder auch hatte ich nicht so gedenken was andere von mir denken, oder war auch nur leicht nervös was denke ich normal ist, also war nicht ansatzweise so wie vor einem Jahr wo ich garkein Selbstbewusstsein hatte. Darauf sollte ich eigentlich stolz sein, mich auf neue Momente und Erfahrungen freuen, sobald die Schule beginnt nach denn Sommer Ferien.

Ich merk halt trotzdem, durch diesen Stress hab ich die letzten Tage auch fast nichts gegessen weil ich kein Appetit hatte, hab dadurch 2-3 kg. Abgenommen und heute merke ich wie ich mich so schlapp fühle und müde und einfach ausgelaugt, ist es schlimm solche Tage zu haben wo man dann einfach ganichts macht?

Nein nicht schlimm 100%
Ja ist schlimm 0%
Freizeit, Leben, Gesundheit, Schule, Freundschaft, Angst, Stress, Mädchen, Menschen, Freunde, Beziehung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Freundin, Jungs, Menschenrechte, Menschheit, Menstruation, Psyche, Psychotherapie, stressig, Schule und Beruf, mentale Gesundheit
Hygiene Problem Freundin Kind?

Hey, ich habe zwei kleine Kinder 8&10 Jahre. Meine Freundin hat auch eine Tochter die 11 ist. Die Kinder haben immer zusammen gespielt aber meine eher unfreiwillig. Das Kind meiner Freundin hat schon seit Jahren ein kleines Problem, sie stinkt wirklich.. Ich möchte nicht gemein sein aber brauche einfach eine Antwort.

Meine Kinder wollen nie spielen, drängen sie manchmal weg usw.. Sie meinen sie ist dreckig und stinkt. Sie wollen sie nicht mal anfassen was ich unverschämt fand von meinen Kindern. Zuerst wollte ich es nicht glauben und ging selbst zum Kind meiner Freundin. Leider ist daran jedoch alles wahr. Das Kind stinkt, es ist jedoch kein Schweiß Geruch oder sonstiges. Es ist Pipi und Fisch. Wirklich grauenhaft. Dachte da war ein Missgeschick und sagte es meiner Freundin. Jedoch änderte sich nix daran und das Kind hatte solch eine Fahne.. Die zog sie ungelogen Meter weit mit sich! Bis jetzt.

Ich erklärte meinen Kindern sie sollen nichts gemeines sagen usw. Da machen sie auch und akzeptieren es einfach. Ich jedoch mache mir enorme Sorgen um das Kind, fragwürdig wieso niemand einschreitet. Ich möchte aber ungern meiner Freundin sagen das ihr Kind stinkt? Wie gehe ich so eine Situation an? Mir hat das Kind auch schon mal auf die Couch gepinkelt und i kontinent ist sie nicht. Habe sie oft am WC gesehen.

Was soll ich nur machen? Finde es auch etwas eklig wenn meine Kinder mit ihr spielen oder sie bei uns sind.. 😬

Gesundheit, Körpergeruch, Kinder, Hygiene, Freundschaft, Erziehung, Freunde, Gestank, Psychologie
Tattoo stinkt nach ca. einer Woche?

Ich habe ab dem zweiten Tag damit angefangen, mein Tattoo ca. 3 - 4 mal täglich mit lauwarmen Wasser und pH-Haut-neutralem Duschgel abzuwaschen und es danach mit Küchenrolle abzutupfen und nochmal lufttrocknen zu lassen, ehe ich es dünn eincreme. Abends vorm Schlafengehen halt etwas dicker als sonst.

Als Creme benutze ich die Pegasus Pro Tattoo-Creme und bis jetzt sieht es auch ganz gut aus, also nicht trocken oder rissig oder so.

Es hat sich an manchen Stellen schon eine leichte Kruste mit überschüssiger Farbe gebildet, die aber eher matschig ist und sich von Wasser allein wegspülen lässt, keine Ahnung, ob das gut ist. Es juckt auch extrem, tut aber nicht mehr wirklich weh, eher wie ein leichter Sonnenbrand, und ist weder geschwollen noch gerötet. Glaube also nicht, dass da eine Infektion vorliegt.

Mein Problem ist wirklich nur der Gestank, denn mein Tattoo riecht seit ca. 2 Tagen einfach absolut widerlich! Eine Mischung aus Kräutern, wegen der Creme, und irgendwie so ein süßlicher, leicht fauliger Gestank. Irgendwie auch ein bisschen nach Käse. Auf jeden Fall absolut ekelerregend.

Mittlerweile halte ich es echt nicht mehr aus, es ist so schlimm, dass mir davon richtig übel wird und auch nach dem Abwaschen ist es nicht besser. Ich weiß echt nicht, was ich deshalb machen soll. Es macht mich auf jeden Fall wahnsinnig, weil ich es halt ständig rieche. 😭

Medizin, Gesundheit, Pflege, Haut, Tattoo, Dermatologie, tätowieren, Wundheilung, Tattoopflege
Mein ex ist ausgerastet hat mich fertig gemacht und das sachlich?

Er hat mich keinmal beleidigt aber mich fertig gemacht, ich bin richtig am zittern. Er sagt es wäre meine Schuld das er so ausgerastet ist weil ich keinen konntakt mehr wollte und mich nicht auf ihn eingelassen habe mehr. Das ging Stunden das er auf mich einredete

ich meinte zu ihm das ich mit ihm nicht reden will er meinte „bist du zu schwach zum reden“

„läufst du wieder weg wenn’s schwierig wird“

und das ich egoistisch wäre weil ich nicht mehr will. Das die Welt sich nicht um mich dreht. Er hat auf mich eingeredet das ich es zulassen muss mit ihm er hat mich so sehr gezwungen auf ihn zu reagieren das ich nur noch reden musste weil er komplett durchgedreht war. Aber er blieb sachlich. Er lachte auch öfter dabei

ich hab ihn so noch nie erlebt ich zittere so sehr. Kann ein Mensch einen misshandeln oder beleidigende Worte dabei zu benutzen ??? Anscheinend ja ich kann nicht mehr

er hat mich so sehr manipuliert das ich wirklich denke es ist meine Schuld er hat die ganze Nacht auf mich eingeredet. Ich war bei meinem Kumpel alle waren am schlafen und er war nur kurz im Garten um mir was zu überreichen da eskalierte alles weil ich nicht auf seine Fragen antworten wollte😞😞😞😞😞😞

er sagt ich bin labil und das denke ich auch aber er hat das labile aus mir raus geholt ich kann nicht mehr er hatte mich so klein gemach. Helft mir und er sagt er lässt mich nicht gehen

Liebe, Gesundheit, Angst, Mädchen, Beziehung, schlafen, Rechte, Psychologie, Psychose, Jungs, Psyche, Streit, Mentalität

Meistgelesene Beiträge zum Thema Gesundheit