Bankdrücken besser werden?

Hallo,

habe bis vor 3 Monaten nur zu Hause trainiert und es das bis auf 85kg bankdrücken geschafft. Seit 3 Monaten trainiere ich im Fitnessstudio und habe dort nie bankdrücken im Liegen gemacht sondern immer nur due chestpress und sitzen(ist ja quasi das selbe nur kann man da nicht so gut auf Maximalleistung gehen, was heißt dass ich 3 Monate nicht auf maximalkrsft trainiert habe) weil ich alleine trainere und ohne Spotter (zuhause hat mein dad mich immer gespottet). Jetzt hab ich heute zum ersten Mal seit diesen drei Monaten wieder zu Hause bankdrücken im Liegen gemacht und gedacht ich Klopp jetzt mindestens 90kg weg aber nein nichtmal 77,5 wollten auf eine Wiederholung funktionieren. Natürlich werd ich jetzt wieder bankdrücken im Liegen vermehrt machen(auch mit Spotter) aber ist es wirklich so, dass man sich innerhalb so kurzer Zeit so im Gewicht verschlechtern kann oder war dass eher so ein Ausrutscher? Ist denke ich Nh dumme Frage weil es ja offensichtlich ist, dass ich mich verschlechtert habe.

Zur Hauptfarbe: Hatte mir vorgenommen dieses Jahr noch die 100 auf der Bank mindestens einmal weg zu kloppen. Wie realistisch ist das? Und hat einer eventuell noch andere Übungen die die Kraft beim bankdrücken steigern kann oder sonst irgendwelche generellen Tipps? Ps: bin 17
Lg Abraham

Sport, Fitness, Muskelaufbau, Muskeln, Fitnessstudio, Krafttraining, Kraft, Gym., Sport und Fitness, Trizeps, Bankdrücken, Brustmuskeln
Fitnessstudio beste Ergebnisse erzielen, wie?

Hallo zusammen,

ich besuche seit fast zwei Wochen ein Fitnessstudio um etwas mehr Muskelmasse aufzubauen. Momentan bin ich 1,80 groß und eher dünn bzw. schlank gebaut.

Ich weiß, dass es dauern wird bis ich erste Ergebnisse sehen kann, trotzdem würde ich gerne wissen, ob die folgenden Gedanken Sinn machen:

1 Vor/nach während dem Training Protein Shake bzw. Mineralgetränke

Ich trinke immer ca. 20 Minuten vor dem Training einen Protein Shake und während dem Training Mineralgetränke die ich Vorort kostenlos auffüllen kann.

Sollte ich eventuell auf die Mineralgetränke während dem Training verzichten und lieber Wasser trinken? Sollte ich nochmal nach dem Training ein Protein Shake trinken, um bessere Ergebnisse erzielen zu können?

2 Länge des Trainings

Hier habe ich gehört, dass es nicht unbedingt auf die Länge des Trainings ankommt, sondern um die Intensität. Momentan trainiere ich zwischen 1 Std und 1 Std und 30 Minuten (ohne Aufwärmen und Pausen). Meistens habe ich dann keine Energie mehr um eine Übung auszuführen und beende dann mein Training.

3 Kein Muskelkater mehr nach dem Training

Seit dieser Woche habe ich kein Muskelkater mehr, wie am Anfang meines Trainings. Liegt es eventuell daran, dass ich mich an die Gewicht die ich momentan benutze gewöhnt habe? Sollte ich hier Training für Training die Gewichte langsam erhöhen?

4 Cardio verringert Muskelaufbau?

Ich habe gehört, dass dünne/schlanke Menschen, wenn Sie Muskel aufbauen wollen und kräftiger werden wollen Cardio so wenig wie möglich machen sollten.

Ist hier etwas dran?

Danke im Voraus wer sich die Zeit nimmt meine Fragen zu beantworten.

Sport, Fitness, Muskelaufbau, Ernährung, Fitnessstudio, Gesundheit und Medizin, Muskelkater, Sport und Fitness
Proteinshakes - von wegen Muskelaufbau?
Sport, Fitness, Muskelaufbau, Ernährung, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, Proteinshake
Creatin & Proteineinnahme?

Hey, ich habe bisher immer Dienstags und Samstags Krafttraining gemacht (bin ins gym). Hinzu kommt Kampfsport am Donnerstag. So habe ich über die Woche verteilt 3 Tage an denen ich trainiere mit jeweils einem Tag Pause (und halt zwischen Samstag & Dienstag 2). Ich habe meinen Plan so aufgebaut, da es für mich Zeitlich so passt und ich aus dem Sporttheorie Unterricht weiß, dass man nach einem Ganzkörperworkout mindestens einen Tag Pause haben sollte.

Ich bin bereits sehr sportlich und habe einen relativ geringen Körperfettanteil. Ich bin über 1.90 groß und erhoffe mir von regelmäßigen Training einen Zuwachs an Muskelmasse. Sprich: Ich will breiter werden ohne zu viel Fett an zu legen und bin dafür bereit jahrelang den selben Plan durch zu gehen.

Ich selbst nehme nach diesen Aktivitäten einen Messbecher Proteine und ca 5 Gramm Creatin zu mir. Ich entschied mich für 5 Gramm, da es mir von Google so empfohlen wurde. Ich nehme jedoch zwischen den Tagen an denen ich Sport mache nichts ein.

Jetzt habe ich jedoch Klassenkameraden und Freunde, die angeben sie würden an die 6 mal in der Woche trainieren und hätten anfangs mindestens 15 Gramm Creatin an jedem Tag der Woche eingenommen und dann Wöchentlich nach und nach runtergesetzt. Deren Aussage kann ich aufgrund ihrer breiten Statur auch nicht großartig bezweifeln. Diese Dosis erscheint mir jedoch in Anbetracht dessen, dass sich die Körpereigene Creatinproduktion dadurch stark senkt unnötig groß.

Daher meine 2 Fragen:

Soll ich auch zu Beginn 15 Gramm Creatin zu mir nehmen?
und
Sollte ich an sich täglich Creatin und Proteine zu mir nehmen (unabhängig davon ob ich Sport gemacht habe)?

Ich danke für jede Antwort!

Sport, Fitness, Muskelaufbau, Muskeln, Ernährung, Krafttraining, Kraftsport, Creatin, Gesundheit und Medizin, Gym., Protein, Sport und Fitness

Meistgelesene Fragen zum Thema Muskelaufbau