Wie kann ich mehr Muskelmasse aufbauen?

Hallo, ich bin m 16 Jahre alt und seit 7 Monaten als Anfänger im Kraftsport aktiv. Ich trainiere zu Hause mit meinem Equipment (Hantelbank, Langhantel mit Gewichten, SZ- Stange und zwei Kurzhantelstangen). Mein Trainingsplan umfasst zwei Tage, an dem ersten übe ich 10 verschiedene Übungen für Brust, Rücken und Trizeps durch, mit je drei Sätze und 8-12 Wiederholungen. Am nächsten Tag trainiere ich zwei verschiedene Übungen für Bizeps und Schultern, wobei ich auch hier drei Sätze mit 8-12 Wiederholungen mache. Ich setze mich immer an, um das Gewicht so zu bestimmen, dass ich gerade noch 8-12 Wiederholungen maximal schaffe. Nach drei Tagen Pause starte ich das Ganze wieder von vorne.

Zusätzlich nehme ich seit etwa 3 Monaten regelmäßig 3 g Kreatin ein. Trotzdem habe ich leider nicht die erwarteten Ergebnisse erzielt. Ich habe zwar eine kleine Zunahme an Muskelmasse feststellen können, aber nicht so wie ich es mir vorgestellt habe( Bin etwa 1,80cm und wiege nur 70 kg(mit geringem fett Anteil)).

Mein Vater und andere Familienmitglieder sind kräftig, breit und muskulös, was meine Erwartungen an meine Fortschritte erhöht hatte.

Ein besonderer Aspekt meines Trainings ist, dass ich täglich 15 Minuten lang Ausdauerübungen durchführe, aber den Tag an dem ich normal Beine trainieren sollte überspringe. Ich habe von Natur aus eher kräftigere Waden und Beinmuskulatur, aber eigentlich sind mir meine Beine auch relativ egal, da ich mich lieber auf den Oberkörper fokussieren würde. Könntet ihr mir helfen, meinen Trainings plan zu optimieren oder gibt es bestimmte Fehler, die ich korrigieren sollte? Wie könnte ich mehr Muskel Masse aufbauen?

Ich hoffe auf eure Hilfe!

Muskelaufbau, Muskeln, Kraftsport, Muskeltraining, Trainingsplan
Was sagt ihr zu meinem Trainingsplan für meinen ersten Halbmarathon?

Der Halbmarathon findet in zwölf Wochen statt.

Wochen 1-4: Aufbau der Grundausdauer

  • Montag: Ruhetag
  • Dienstag: 8-10 km lockerer Lauf
  • Mittwoch: 5-6 km Intervalltraining (z.B. 4x800m bei 5k-Tempo mit 400m Trabpausen)
  • Donnerstag: Krafttraining (Fokus auf Beine, Rumpf, und Core)
  • Freitag: 8-10 km lockerer Lauf
  • Samstag: 5-7 km lockerer Lauf
  • Sonntag: Langer Lauf, beginnend mit 12 km und wöchentlich um 2 km steigernd (Woche 1: 12 km, Woche 2: 14 km, Woche 3: 16 km, Woche 4: 18 km)

Wochen 5-8: Erhöhung der Intensität und Distanzen

  • Montag: Ruhetag
  • Dienstag: 10-12 km Tempolauf (2 km einlaufen, 6-8 km im HM-Tempo, 2 km auslaufen)
  • Mittwoch: 5-6 km Intervalltraining (z.B. 6x800m bei 5k-Tempo mit 400m Trabpausen)
  • Donnerstag: Krafttraining (Fokus auf Beine, Rumpf, und Core)
  • Freitag: 10-12 km lockerer Lauf
  • Samstag: 6-8 km lockerer Lauf oder Fahrtspiel
  • Sonntag: Langer Lauf, steigernd bis auf 21 km (Woche 5: 16 km, Woche 6: 18 km, Woche 7: 20 km, Woche 8: 21 km)

Wochen 9-12: Feinschliff und Tapering

  • Montag: Ruhetag
  • Dienstag: 10-12 km Tempolauf (2 km einlaufen, 6-8 km im HM-Tempo, 2 km auslaufen)
  • Mittwoch: 5-6 km Intervalltraining (z.B. 4-5x1000m bei 5k-Tempo mit 400m Trabpausen)
  • Donnerstag: Krafttraining (Fokus auf Beine, Rumpf, und Core)
  • Freitag: 8-10 km lockerer Lauf
  • Samstag: 5-7 km lockerer Lauf oder Fahrtspiel
  • Sonntag: Langer Lauf (Woche 9: 18 km, Woche 10: 16 km, Woche 11: 14 km, Woche 12: Halbmarathon)

Krafttrainingseinheiten

Aufwärmen: 10-15 Minuten leichtes Cardiotraining (z.B. Laufen, Radfahren)

  1. Kniebeugen: 3 Sätze à 12-15 Wiederholungen
  2. Ausfallschritte: 3 Sätze à 12-15 Wiederholungen pro Bein
  3. Beinpresse: 3 Sätze à 12-15 Wiederholungen
  4. Plank: 3 Sätze à 1 Minute halten
  5. Russian Twists: 3 Sätze à 20 Wiederholungen
  6. Hüftbrücke: 3 Sätze à 12-15 Wiederholungen
  7. Klimmzüge oder Rudern: 3 Sätze à 8-12 Wiederholungen

Cooldown: 10-15 Minuten Dehnen, besonders der beanspruchten Muskeln.

Das Krafttraining unterstützt die Stabilität, Kraft und Laufökonomie, was dir helfen kann, deine Halbmarathon-Ziele zu erreichen. Achte darauf, die Übungen sauber auszuführen und bei Bedarf das Gewicht anzupassen, um Verletzungen zu vermeiden.

Fitness, Training, Marathon, Ausdauer, Ausdauersport, Trainingsplan
Trainingsplan - Gut oder schlecht?

Hallo,

ich hab in ca. 7 Wochen eine Laufprüfung die ich ableisten muss. 2 km in unter 9 Minuten.

Es schwächelt aktuell noch mit der Ausdauer. Bin bei ca. 11-11,5 Minuten.

Könnte der Plan helfen, das letzte Bisschen rauszuholen?

### Optimierter Trainingsplan

#### Woche 1 (15. Mai - 21. Mai)

- **Dienstag, 14. Mai**: 2 km Lauf in bestmöglicher Zeit

- **Mittwoch, 15. Mai**: Leichter Lauf (4 km) in lockerem Tempo

- **Donnerstag, 16. Mai**: Intervalltraining: 5x400m schnell mit 2 Minuten Gehpausen dazwischen

- **Freitag, 17. Mai**: Erholung oder leichtes Krafttraining (Bein- und Rumpfkräftigung)

- **Samstag, 18. Mai**: 2 km Lauf in bestmöglicher Zeit

- **Sonntag, 19. Mai**: Langer, langsamer Lauf (5-6 km)

- **Montag, 20. Mai**: Ruhetag

#### Woche 2 (22. Mai - 28. Mai)

- **Dienstag, 21. Mai**: 2 km Lauf in bestmöglicher Zeit

- **Mittwoch, 22. Mai**: Leichter Lauf (5 km) in lockerem Tempo

- **Donnerstag, 23. Mai**: Intervalltraining: 6x400m schnell mit 2 Minuten Gehpausen dazwischen

- **Freitag, 24. Mai**: Erholung oder leichtes Krafttraining

- **Samstag, 25. Mai**: Ruhetag (Vorbereitungstag)

- **Sonntag, 26. Mai**: Langer, langsamer Lauf (6 km)

- **Montag, 27. Mai**: Ruhetag

#### Woche 3 (29. Mai - 4. Juni)

- **Dienstag, 28. Mai**: 2 km Lauf in bestmöglicher Zeit

- **Mittwoch, 29. Mai**: Leichter Lauf (5 km) in lockerem Tempo

- **Donnerstag, 30. Mai**: Intervalltraining: 4x600m schnell mit 2 Minuten Gehpausen dazwischen

- **Freitag, 31. Mai**: Erholung oder leichtes Krafttraining

- **Samstag, 1. Juni**: 2 km Lauf in bestmöglicher Zeit

- **Sonntag, 2. Juni**: Langer, langsamer Lauf (6-7 km)

- **Montag, 3. Juni**: Ruhetag

#### Woche 4 (5. Juni - 11. Juni)

- **Dienstag, 4. Juni**: 2 km Lauf in bestmöglicher Zeit

- **Mittwoch, 5. Juni**: Leichter Lauf (5 km) in lockerem Tempo

- **Donnerstag, 6. Juni**: Intervalltraining: 5x600m schnell mit 2 Minuten Gehpausen dazwischen

- **Freitag, 7. Juni**: Erholung oder leichtes Krafttraining

- **Samstag, 8. Juni**: 2 km Lauf in bestmöglicher Zeit

- **Sonntag, 9. Juni**: Langer, langsamer Lauf (7 km)

- **Montag, 10. Juni**: Ruhetag

#### Woche 5 (12. Juni - 18. Juni)

- **Dienstag, 11. Juni**: 2 km Lauf in bestmöglicher Zeit

- **Mittwoch, 12. Juni**: Leichter Lauf (5-6 km) in lockerem Tempo

- **Donnerstag, 13. Juni**: Intervalltraining: 6x600m schnell mit 2 Minuten Gehpausen dazwischen

- **Freitag, 14. Juni**: Erholung oder leichtes Krafttraining

- **Samstag, 15. Juni**: 2 km Lauf in bestmöglicher Zeit

- **Sonntag, 16. Juni**: Langer, langsamer Lauf (7-8 km)

- **Montag, 17. Juni**: Ruhetag

#### Woche 6 (19. Juni - 25. Juni)

- **Dienstag, 18. Juni**: 2 km Lauf in bestmöglicher Zeit

- **Mittwoch, 19. Juni**: Leichter Lauf (5-6 km) in lockerem Tempo

- **Donnerstag, 20. Juni**: Intervalltraining: 4x800m schnell mit 2 Minuten Gehpausen dazwischen

- **Freitag, 21. Juni**: Erholung oder leichtes Krafttraining

- **Samstag, 22. Juni**: 2 km Lauf in bestmöglicher Zeit

- **Sonntag, 23. Juni**: Langer, langsamer Lauf (8 km)

- **Montag, 24. Juni**: Ruhetag

#### Letzte Woche (26. Juni - 28. Juni)

- **Dienstag, 25. Juni**: 2 km Lauf in bestmöglicher Zeit

- **Mittwoch, 26. Juni**: Leichter Lauf (6 km) in lockerem Tempo

- **Donnerstag, 27. Juni**: Leichter Lauf (3-4 km) in lockerem Tempo oder Erholung

- **Freitag, 28. Juni**: Prüfungstag – keine intensive Aktivität, eventuell leichtes Aufwärmen am Morgen

### Details und Ergänzungen

1. **Intervalltraining**: Die Intervalle werden mit zunehmender Trainingszeit länger, um deine Laktatschwelle und Schnelligkeit zu verbessern.

2. **Tempoläufe**: Der Plan enthält regelmäßige 2 km Läufe in bestmöglicher Zeit, um dein Zieltempo zu erreichen.

3. **Lange, langsame Läufe**: Diese sind in jedem Wochenplan enthalten, um deine aerobe Ausdauer zu verbessern.

4. **Krafttraining**: Mindestens zweimal pro Woche, um die Bein- und Rumpfmuskulatur zu stärken und die Laufökonomie zu verbessern.

5. **Erholung**: Mindestens ein Ruhetag pro Woche und leichte Tage vor wichtigen Trainings- oder Prüfungstagen.

Dieser Plan stellt sicher, dass alle notwendigen Komponenten berücksichtigt werden, um deine Leistung zu verbessern und dein Ziel zu erreichen. Bleib konsequent und achte auf die Signale deines Körpers, um optimal zu trainieren und dich zu erholen. Viel Erfolg bei deinem Training und der Prüfung!

Kondition, Rennen, Trainingsplan

Meistgelesene Fragen zum Thema Trainingsplan