Schmerzen im linken Unterarm627?

Hi Leute,

Ich habe vor ca 2 Monaten mit einem krafttraining angefangen.ich trainiere für gewöhnlich immer alle 2 Tage und achte auch auf eine eiweißreiche Ernährung.

Trainiert werden alle Muskeln, obwohl ich d zugegeben die Waden ab und zu vernachlässige.

Seit ca 1 woche ist mein Protein pulver ausgegangen und die Bestellung aus Amazon kam immer noch nicht an.

Ich habe danach einfach weitertrainiert, ohne shake. Jetzt habe ich aber im linken Unterarm, mittig auf der innenseite. (also die Seite die zum Körper schaut, wenn die Hände beim normalen Rumstehen runterhängen) seit ca 5 Tagen schmerzen und ich kann deshalb eher schlecht trainieren.

Gestern ließ war der Schmerz kaum noch vorhanden und ich dachte mir dass ich morgen wieder anfange.

Heute früh fühlte ich mich sehr fit obwohl ich am Vortag ziemlich viel Basilikum geraucht habe. Ich ging also joggen, danach fing ich mit einem Bizeps Workout an, der leider nicht lange anhielt. Nach 10 wiederholungen kamen die Schmerzen wieder und ich brach das Training ab.

Kann es sein dass es daran liegt dass ich nicht mehr genügend eiweiß zu mir nehme? Die Schmerzen kamen nämlich wenige Tage nachdem mein pulver aus war.

Gibt es dafür irgendwelche Salben oder Dehnübungen um die Sehne bzw die Muskulatur zu entspannen? Ich kann nicht einordnen ob der Schmerz von nem muskel oder einer sehne kommt, ich tippe aber eher auf die sehne.

Sport, Fitness, Workout, Bodybuilding, Muskeln, Medizin, Gesundheit, Ernährung, Training, Körper, Eiweiß
2 Antworten
Selbst Workoutplan erstellt ist es gut?

Hypertrophie = Hypertrophietraining mit Kurzhantel

Gut im Bereich bulken(Muskelaufbau)?

Wenn man Muskelkater in dem Muskel hat, den man trainieren will, dann macht man 1 bis 3 Tage Pause, bis dieser weg ist.

1-4 sind genau das gleiche wie im definierten Muskel Workout und tag 5-7 sind eine Hypertrophie Version davon.

1. Erstens:

Früh:

➞HIIT 10 Minuten (mit pausen)

Abend:

➞ 3 Minuten Warm Up (ohne pausen)

➞ Brust ohne Geräte 10 Minuten (mit pausen)

➞ Schulter Hypertrophie 11 Minuten (mit pausen)

➞ Trizeps Hypertrophie 10 Minuten (mit pausen)

➞ Sixpack 10 Minuten ohne Geräte (mit pausen)

2. Zweitens: 

Früh:

➞ HIIT 20 Minuten mit Pausen

Abend: 

➞ 3 Minuten Warm Up (ohne pausen)

➞ Rücken 5 Minuten ohne Geräte(1minute handtuch) (ohne pause)

➞ Nacken 5 Minuten ohne Geräte (ohne pause)

➞ Bizeps Hypertrophie 13 Minuten (mit pause)

➞ Sixpack: 10 Minuten (ohne Pause)

3. Drittens:

➞ 3 Minuten Warm Up (ohne pausen)

➞ Bein Workout1/2 5 Minuten ohne Geräte (ohne pause)

➞ Bein Workout2/2 10 Minuten ohne Geräte (mit Pause)

➞ Sixpack 6 Minuten ohne Pause

4. Viertens: 

➞ CARDIO

oder 

➞ HIIT 20 Minuten mit Pausen

5. Fünftens:

Früh:

➞HIIT 10 Minuten (mit pausen)

Abend:

➞ 3 Minuten Warm Up (ohne pausen)

➞ Brust Hypertrophie: 10 Minuten (mit Pausen)

➞ Schulter Hypertrophie 11 Minuten (mit pausen)

➞ Trizeps Hypertrophie 10 Minuten (mit pausen)

➞ Sixpack Hypertrophie 10 Minuten (mit pausen)

6. Sechstens:

Früh:

➞ HIIT 20 Minuten mit Pausen

Abend: 

➞ 3 Minuten Warm Up (ohne pausen)

➞ Rücken Hypertrophie 15 Minuten (mit Pausen)

➞ Nacken 5 Minuten ohne Geräte (ohne pause)

➞ Bizeps Hypertrophie 13 Minuten (mit pause)

7. Siebtens:

➞ 3 Minuten Warm Up (ohne pausen)

➞ Bein Hypertrophie 25 Minuten mit pause

➞ Sixpack Hypertrophie 10 Minuten (mit pausen)

Sport, Fitness, Workout, Muskelaufbau, Muskeln, Ernährung, Hypertrophie, Eiweiß, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Eiweiß