Top Nutzer

Thema Diät
  1. 15 P.
  2. 10 P.
Binge eating nach Magersucht, Klinik?

Huhu, Ich möchte jetzt schon sagen dass dieser Text etwaaaas länger werden kann..tut mir jetzt schon leid für kommende Grammatik- und Rechtschreibfehler

Also, ich bin mittlerweile 18 Jahre alt und kämpfe seit meinem 13 Lebensjahr mit Essstörungen.

Bis vor einem Jahr litt ich an einer schweren Magersucht. Ich war 4 Jahre extrem untergewichtig und hatte dementsprechende Symptome. (Ausbleiben der Regel etc.) Mein Leben dreht sich seit 5 Jahren NUR um Essen, Gewicht usw. Nun, vor einem Jahr beschloss ich zuzunehmen. Warum? Ich hatte extreme Herzprobleme und körperliche Schmerzen, sodass ich tatsächlich dachte ich sterbe. Außerdem habe ich extremen Druck von meiner Familie bekommen, die mich quasi zum Essen "überredet" oder "gezwungen" haben.

Ich habe nie "erlernt" was normales Essen ist. Ich weiß nicht welche Menge oder welches Verhalten üblich ist. Meine Familie hat mir immer gesagt "solange du zunehmen musst gibt es keinen Limit, du kannst und sollst soviel essen wie möglich" Und nach diesen Geschehnissen hat es bei mir (negativ) Klick gemacht. Mein eigentliches Ziel war es "etwas" zuzunehmen, um meiner Familie eine Art gefallen zu tun.

Ich habe in meinem Kopf immer den Plan gehabt wieder abzunehmen. Mit diesem Gedanken habe ich mich quasi abgelenkt und mich einfach dem "fressen" hingegeben. Doch leider ist das nach hinten los gegangen. Ich dachte dass ich nach der geplanten Zunahme wieder einfach normal essen kann. Aber egal wie viel ich wog, ich fühlte mich immer unwohl. Ich fing an mich mit Essen zu "betäuben" und einfach dem Alltag und meinen Sorgen aus dem Weg zu gehen.

Doch von Tag zu Tag wurde es schlimmer. Ich versuchte die eine Woche wenig zu essen, doch plötzlich aß ich die andere wieder Unmengen. Das hat sich soweit gezogen dass ich es teilweise nicht Mal mehr ohne viel zu essen schaffe.. Ich fühle mich so ekelhaft und einfach nur nutzlos.

Nun habe ich vor einigen Tagen ein Termin gehabt, bei dem ich über meine Situation gesprochen habe. Die Therapeutin meinte sofort dass eine Klinik die beste Idee sei. Doch ich zweifle irgendwie an mir selbst. Ich habe seit meiner Magersucht 20 kg (in einem Jahr) zugenommen und sehe überhaupt nicht essgestört aus.

Mir ist bewusst dass ich definitiv ernstzunehmende Probleme habe, aber wenn ich dann über die ganzen Magersüchtigen nachdenke fühle ich mich einfach fehl am Platz.. Wäre ich doch nur in den 4 Jahren gegangen, als ich noch magersüchtig war. Dann hätte ich mich nicht in diesen Mist reingeritten...

Meine Essstörung schränkt mich einfach überall ein. Essen bestimmt mein ganzes Verhalten und meine Gefühle. Ich weiß einfach nicht was ich jetzt überhaupt für eine Essstörung habe. Von Magersucht zu binge eating? Hilfe

essen, Ernährung, Diät, Körper, Psychologie, Anorexie, essstörungen, Gesundheit und Medizin, Klinik, Magersucht, Zunahme, Binge Eating, Binge, dick, hilfe
4 Antworten
Nur Erfolg mit Weight Watchers?

Hallo zusammen,

ich, w 22, bin schon länger nicht mehr zufrieden mit meinem Gewicht und möchte gerne 10 Kg abnehmen. Habe einem leicht erhöhten BMI. Als Ziel habe ich mir April 2019 gesetzt.

Hat Jemand von Euch Erfahrung mit Weight Watchers? Ich habe schon vieles ausprobiert - von Kalorienzählen über Low Carb bis hin zu Saft-Fasten-Tagen.

Leider hat bis jetzt noch Nichts effektiv geholfen oder ich habe es nicht länger geschafft mich an etwas zu halten. Ich bin ein Mensch, der etwas sehen muss - auch wenn nur einen kleinen Erfolg - um dran zu bleiben und einen genauen Plan braucht,sonst kann ich mich leider nicht dauerhaft dazu durchringen und falle wieder zurück. Ich esse normal (Morgens, Mittags, Abends und Nachmittags auf der Arbeit ab und zu einen Snack. Esse nur leider etwas zu viel Süßes. (Fast jeden Tag etwas Kleines).

Hat denn Jemand schon Erfahrungen mit Weight Watchers ? Und könnte hier mal ein bisschen berichten? Wie sah es mit Sport in der Zeit aus? Oder habt ihr euch nur an die Punkte gehalten?

Falls es bessere Erfahrungen gibt - ich bin auch offen für neue Vorschläge. (Apps, Programme, Webseiten usw.).

Vielen lieben Dank! Und bitte Nichts zu meiner Motivation posten ;) Ich weiß, dass das keine tolle Eigenschaft ist aber so bin ich nun mal :D

Sport, Ernährung, Gewicht, abnehmen, Diät, Ernährungsumstellung, Gesundheit und Medizin, gewichtsabnahme, Sport und Fitness, Weight-Watchers, weight watchers punkte
5 Antworten
Hobby an den Nagel hängen oder versuchen weiter zu machen?

Ich tanze in der Tanzgarde eines Karnevalsvereins sowie bei den Cheerleader. Hab somit 2x die Woche 1,5 h Training und dies geht ziemlich auf die Knie. In der Hochsaison steigert es sich dann natürlich.

Trotz alle dem mache ich dies eigentlich richtig gerne und ja es ist irgendwie ein Muss für mich.

Zu dem Tanztraining reite ich regelmäßig (eigenes Pferd) und da lasse ich nicht mit mir verhandeln. 😉 Außerdem regelmäßig joggen und Fitnessstudio.

Jetzt ist es aber so, dass meine Knie es nicht mehr mitmachen und ich kürzer treten muss.

Mit dem Joggen habe ich bereits schon vor 1 Monat etwa aufgehört und seit dieser Woche pausiere ich beim Tanztraining.

Bin jetzt am überlegen ob ich komplett damit aufhören sollte oder erstmal eine Auszeit nehmen sollte. Komplett aufhören würde mir schon schwer fallen, aber die Schmerzen mit Schmerzmitteln zu unterdrücken ist halt auf Dauer auch keine Lösung.

Alternativ würde ich mich auf Diät setzen um das Gewicht für die Gelenke zu minimieren. Wobei ich wahrscheinlich sowieso ungewollt abspecken werde... mir fehlt der Apettit und ich muss mich zwingen zu essen.

Wie würdet ihr euch entscheiden?

Sport, Medizin, Gesundheit, Schmerzen, abnehmen, Pferde, Hobby, Diät, Körper, Reiten, Arzt, Cheerleading, Gesundheit und Medizin, Knie, kniegelenk, Knieschmerzen, Schmerzmittel, Sport und Fitness, Tanzgarde
16 Antworten
Hat jemand Ernährungstipps oder Ernährungsformen für mich?

Ich bin 1,62m groß und 98kg schwer. Ich bin 15 und will gesund abnehmen.
Ich weiß, es kommt auf die Kalorienbilanz an, aber ich bin auf der Suche nach einer Ernährungsform die mir gut tut und das Abnehmen erleichtert.
Bei gesunder Ernährung wie von der Kur empfohlen rutsche ich immer in alte Muster und habe ständig Hunger. Ich habe meistens Morgens 2 Vollkornbrote gegessen mit fettarmem Käse, zwischendurch eine Banane, Mittags z.b. Nudeln mit Rinderbolognese und abends Salat mit Käse und Avocado. Das war nur ein Beispiel.
Bei einer High-Carb-Ernährung, wo ich mich vegan ernährt habe, ging es mir körperlich schlecht. Bei nicht-veganer High-Carb-Ernährung habe ich maßlos fressen können und ich habe kräftig zugelegt und mich immer aufgebläht gefühlt.
Bei Low-Carb hatte ich ständig Bauchweh nachdem ich Nüsse gegessen habe oder viel Fett abends. Da habe ich bspw. Morgens 2 Vollkornbrote mit Frischkäse gegessen, als Snack Käse oder Nüsse, Mittags habe ich im Speisesaal so gut wie es ging einfach die Beilagen weggelassen und abends gab es nichts und wenn, dann Rührei oder Salat.
Milch kann ich ab, aber nicht morgens und nicht so gut.
Bei High-Carb oder gesunder Ernährung habe ich mich auf alles gestürzt was da war, oft auch auf Süßigkeiten, die ich eigentlich weglassen wollte. Bei Low-Carb wurde ich richtig satt, hatte aber oft Durchfall.
Paleo ist nicht meins. Intervallfasten geht gut, wenn man nicht aus dem Konzept gebracht wird und sich Low-Carb oder fettarm ernährt bei mir.
Süßigkeiten weglassen ist immer gescheitert. Einfach weniger essen bekomme ich nicht hin.

Gesundheit, Ernährung, abnehmen, Diät, Gesunde Ernährung, Kalorien, Süßigkeiten, vegan, Gesundheit und Medizin, Low Carb, Low fat, Sport und Fitness, FdH, Dinner-Canceling, Ernährungsformen, Kalorienbilanz, paleo, Intervallfasten, High Carb, gesund
5 Antworten
Abnehmen plan 3.0?

Hallo, ich werde einfach nicht schlauer ich hab sogar echte verzweiflungs futterein deswegen! Ich habe mir vor genommen das ich keine Süßigkeiten mehr esse, nix süßes trinke (nur Wasser) und keine fette etc. Also kein fast food esse. Ich hab dann noch überlegt was ich so für Sport machen kann. Ich mache jetzt im Thema Sport ca. 15 min durch Joggen für ca. 2 Wochen dann weiter hoch! Ich wiege 85 Kg auf 1,68 mit 15 Jahren. Ich hatte vor wenig zu Essen aber anscheinend wird mir sogar das kaputt gemacht haha. Ich habe versucht online nach Tipps etc. Zu suchen aber da wird mir sogar Joggen oder sonst was wo sonst über all gut geredet wird von jemanden schlecht geredet. Ich soll mindestens 2000 Kalorien zu mir nehmen und ich solle das und das und das und das und das und das jeden Tag essen. Ich bin 15 ich bin finanziell nicht gerade in der Lage mich jeden Tag so zu ernähren! Da meinte auch einer tatsächlich das Joggen mir nicht beim Abnehmen hilft wo ich mir dann dachte, was soll ich jetzt machen? Ich bin sau verzweifelt! Ich will doch nur simpel abnehmen und ohne so komische Fachwörter und den rest. Ich weiß ehrlich nicht was jetzt richtig ist. Wieso sagen die einen das aber dann sagen die anderen wiederum das dass schlecht ist??? Kann mir bitte jemand sehr einfach erklären was ich nehmen solle und bitte beachtet das ich 15 Jahre alt bin! Ich kann gerne neues ausprobieren aber wenn ich dann 26 Sachen am Tag zu mir nehmen soll dann vergisst es!! Habt ihr Rezepte und Tricks? Ich danke jeden für seine Antwort.

Sonstiges: Ich hab schule; Ich habe weder ein Fahrrad, noch gehe ich gerne schwimmen also wäre Joggen tatsächlich das einzige was ich mit Spaß mache und machen kann! Günstig wie möglich bitte!

Sport, Fitness, Ernährung, abnehmen, Diät, Jugendliche, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, gesund
4 Antworten
Ich bin nicht sexy für ihn!?

Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll oder mein Problem zu schildern, es ist so , ich schäme mich irgendwie total.. :(

Hmm in paar Jährchen bin ich 30, bin weiblich , auch Mutter von 3 wunderbaren Kinder.. Leider ist es so das mein Körper sich nach allem stark veränderte , dazu das ständige zunehmen in Schwangerschaften ( bei jeder Schwangerschaft über 30kg zugenommen -.- )

Es ist so das ich 2015 fast 120kg gewogen bin , durch Vergangenheit, etc wog ich nach 4 Monaten 38 kg.. mein Magen ist dadurch sehr empfindlich und ich möchte am liebsten gar nichts essen :'( möchte mein Gewicht halten , möchte Sport machen , möchte für mein Körper etwas tun .. Leider habe ich diese Motivation nicht, ich kann mir selber nicht helfen, das macht mich so sauer , bin dadurch sehr unzufrieden wie ich aussehe.. mein Bauch hängt noch , habe schwangerschaftsstreifen , meine Brust ist nicht mehr so straf wie sie mal war, meine Kleidung, da weine ich ständig wenn wir z.b in die Stadt fahren wollen , ich ziehe schnell die Kleidung an , die ich oft an habe , wo ich nicht "dick" ausschaue.. bin durch meine Kinder, Haushalt, Probleme etc alleine , erledige alles selber und bräuchte eigentlich schob mal eine Stunde Auszeit, die göhne ich mir aber nicht , ich bin am ganzen Tag am rennen , putzen etc .. jeden Tag ca 1.00 Uhr oder auch später lege ich mich ins Bettchen, stehe jeden Tag um halb 5 auf und das seit ich denken kann..

Durch meine Erziehung/ Vergangenheit bin ich so , seit ich ca 4 Jahre bin spiele ich die Mama Rolle und Haushalt etc .. ich möchte mich nicht beklagen oder jammern , ich tu es gerne, aber jede Nacht bevor ich ins Bett gehe möchte ich Sport machen , habe aber die Kraft nicht dazu , habe diese Motivation nicht mir in den Hintern zu tretten ..

Sexmässig bin ich dadurch stark eingeschränkt, bin schüchtern dazu und weiß ehrlich gesagt nicht was man alles so machen sollte damit der Sex immer noch so bleibt das mein Freund "zufrieden" ist ..

Ich habe keine Dessous, noch stöckelstuhe,.. Ideen hätte ich , auch viel gelesen , trotzdem trau ich mich nicht so zu sein wie es mein Freund gerne hätte..

Könnte viel mehr aufschreiben , da werde ich nicht mal nach 1 Woche fertig , was soll ich tun .. ich bin so bäh ..

Ernährung, Diät, Sex, sexy, Beziehungsprobleme, Gesundheit und Medizin, gewichtsabnahme, Liebe und Beziehung, Sport und Fitness, verzweifelt, hilfe-gesucht
6 Antworten
An alle die wenig Zucker und wenig Beilagen esst um abzunehmen, wie wollt ihr weiter machen, wenn ihr abgenommen habt?

Ich werde Beilagen reduzieren und den Zucker auch bis auf ein Minimum beschränken, da ich sonst immer extrem viel esse, viel müde bin und Durchfall habe und kaum Leistungsfähig bin, und nicht nur um abzunehmen.
Außerdem halte ich nichts von Verzicht. Da ich abends eh kaum Hunger habe, werde ich 3-5 mal wöchentlich abends nichts essen. Beilagen kommen bei mir schon auf den Teller, aber mit komplexen Kohlenhydraten. Morgens esse ich auch mal Vollkornbrot. Aber warum heißen Brot, Nudeln, Kartoffeln und Reis wohl Beilagen?
Weil sie es sind. Beilagen, und keine Hauptbestandteile. Sie sollen nur zur Sättigung beitragen.
Dadurch esse ich viel Gemüse, kaum Fleisch oder Fisch, gerne auch mal Nüsse, höchstens dreimal täglich Milchprodukte und höchstens 100g Kohlenhydrate, außer es sind Ausnahmen.
Das obenstehende Problem habe ich auch bei 100% Vollkornwahre und komplexen Kohlenhydraten, wenn ich sie zu viel esse. Wenn ich das im Griff habe und abgenommen habe, werde ich schauen welche Beilagen mir gut tun und das Problem nicht auslösen. Diese werde ich auch wieder öffter essen.
Bis jetzt merke ich, das Brot und Nudeln dieses Problem auslösen.
Ich werde weiter wenig Zucker und weniger Beilagen als die meisten essen, und auch in der Phase wo es wenig Beilagen gibt auf eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung achten.
Frage steht oben.

Gesundheit, Ernährung, abnehmen, Diät, Gesunde Ernährung, Beilage, Zucker, Gesundheit und Medizin, Low Carb, Sport und Fitness, Binge Eating, Dinner-Canceling, Zuckersucht
2 Antworten
Ich nehme immer mehr und mehr zu obwohl ich weniger esse?

Hallo Leute ,

aufgrund meines Ausbildungsbeginn am 01.09. und den schichtdienst habe ich viel weniger Zeit zum Essen als vorher und verzichte auf dieses Langeweile-essen. Habe auch angefangen um etwas abzunehmen mich gesund zu ernähren ( nur 1x am Tag etwas warmes und in kleinen Mengen KEINE SÜSsIGKEITEN (halte ich auch gut durch ) )

trinken tu ich auch nur noch Wasser oder Tee ohne Zucker. Morgens esse ich meist eine Scheibe Brot oder einen Apfel je nach Zeit , mittags je nach dem ob ich Dienst habe ne kleine Portion mageres warmes Essen oder einen schönen Salat und abends auch ein Salat oder Brot. Ich bewege mich auch viel mehr als vor der Ausbildung ( bei der Arbeit , laufe viel häufiger , mache Übungen zu Hause ) und ziehe das alles nun schon 3 Monate durch.

hätte gedacht ich habe abgenommen aber was zeigt die Waage an ? In 3 Monaten soll ich 5 Kilo zu genommen haben ?! Wie soll ich das bitte geschafft haben . Das Ergebnis enttäuscht mich . Da hätte ich statt auf alles ungesunde zu verzichten mir mehrere süssigkeiten pro Tag rein stopfen können wäre das selbe Ergebnis .

Wie kann ich endlich schaffen abzunehmen ? Noch weniger essen oder nur sowas wie Suppen etc kann ich nicht weil Meine Eltern kochen und sie kochen schon extra Diät für mich ..

mich möchte unbedingt abnehmen und war so stolz so viel geändert zu haben .. woran kann es liegen ? Hat jemand Tipps ?

Gewicht, zunehmen, abnehmen, Diät
4 Antworten
Helfen Energydrinks beim abnehmen?

Moin habe mir das neue lvl Up gekauft (in Pulver Form) und 500ml enthalten lediglich 12 kcal. Das ist im Grunde nix, schmeckt auch etwas künstlich aber sonst okay, war ja auch teuer. Das ganze soll einen pushen und den Geist fördern, habe es heute zum ersten Mal probiert und es war ganz okay. Sorry das es hier ziemlich lang wird aber ich habe ca. 10kg Übergewicht und will diese verlieren.Bin übrigens 16. Trinke ausschließlich Wasser und hatte allgemein nie wirklich Interesse an Energydrinks, aber da es mir empfohlen wurde und es ja wirklich wenig kcal hatte, dachte ich mir, ich probiere es einfach mal aus. Es hat mich echt motiviert einfach Mal loszujoggen aber war noch kaputt vom Sportunterricht. Beim zocken habe ich mich schon irgendwie konzentrierter gefühlt und kam auch etwas ins schwitzen, trotz der Kälte, was mir sonst nie passiert. Glaubt ihr das Die Chemie + Coffein und das L-Tyrosin eher schädlich ist oder wirklich helfen kann. Hatte es Ursprünglich auch nur zum Zocken oder für die Schule/zum lernen gekauft aber vlt. könntres man ja auch vor dem Sport trinken. Was meint ihr? Sorry das es so lang geworden ist und teilweise merkwürdig geschrieben ist, will es ja auch nicht als Buch rausbringen. :)

Ps. Ich weiß das man nicht zu viel davon trinken soll, hatte es auch nur max. einmal am Tag vor und auch nur die Hälfte der empfohlenen Menge (4g von max. 8g)

Danke für hilfreiche Antworten!

Diät, Energydrinks, Gesundheit und Medizin
3 Antworten
Fitnessstudio Black Friday?

Hallo!

Nach langer Zeit mal wieder ein Lebenszeichen von mir...

Zu meiner ES: ich esse wieder normal und habe diese selbst bewältigt. Nur leider wiege ich wieder 71 kg.

(Während ES, vor ung. 2 Monaten, wog ich 65,8kg.)

Ich bin jetzt total unzufrieden mit mir, da mein Bauch die reinste Katastrophe geworden ist und mein Hintern auch ziemlich dick. Nicht zu sprechen von den Oberschenkeln. Ich kann auch immer weniger meine Knochen am Rücken spüren bzw. die Hüftknochen sind nicht mehr ganz sichtbar, was mein Schönheitsideal war und noch immer (!) ist.

Ich finde dünne, athletische Körper einfach toll. Der eines Models wär mir auch lieb, da ich sehr groß (1.80) bin und somit schon eine Voraussetzung hätte, so einen Körper zu kriegen.

Nun möchte ich wenigstens das Fett auf gesunde Weise mit Krafttraining abbauen, da der Fakt, monatlich für ein Abonnement in der Muckibude zu zahlen, für mich Motivation genug wäre, fast täglich diese zu besuchen. (Ich mag es nicht, mein Geld aus dem Fenster zu schmeißen!)

Da stellt sich mir die Frage, ob Fitnessstudios am Black Friday/Monday auch solche Aktionen starten und billigere Abo‘s/ Verträge anbieten!

Kennt sich da zufällig jemand damit aus und weiß, welche Ketten das anbieten?

Sport, Fitness, Bodybuilding, Muskelaufbau, Gesundheit, zunehmen, abnehmen, Fitnessstudio, Diät, Model, Krankheit, Anorexie, Bulimie, Essstörung, gewichtsabnahme, Gewichtszunahme, Magersucht, Sport und Fitness, Athletisch, Black Friday
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Diät

Wer hat schon Erfahrungen mit dem Programm "Schlank in 21 Tagen" gemacht?

33 Antworten

"Restart your life", "fit line" - wer hat Erfahrungen?

13 Antworten

Wer hat Erfahrung mit dem "gesund macht schlank" Programm?

6 Antworten

Wer hat Erfahrung mit Juice Plus Complete?

6 Antworten

Wie viel Kalorien hat eine Waffel?

8 Antworten

Wie schnell nimmt man durch Low Carb ab?

15 Antworten

Ist Lachshaut essbar?

10 Antworten

Tage bleiben aus, hatte aber kein Sex...?!?! Was tun?

11 Antworten

erfahrungen mit diätdrink "layenberger fit+feelgood schlank diät"?

10 Antworten

Diät - Neue und gute Antworten