Top Nutzer

Thema Gesund
  1. 10 P.
Hat jemand Ernährungstipps oder Ernährungsformen für mich?

Ich bin 1,62m groß und 98kg schwer. Ich bin 15 und will gesund abnehmen.
Ich weiß, es kommt auf die Kalorienbilanz an, aber ich bin auf der Suche nach einer Ernährungsform die mir gut tut und das Abnehmen erleichtert.
Bei gesunder Ernährung wie von der Kur empfohlen rutsche ich immer in alte Muster und habe ständig Hunger. Ich habe meistens Morgens 2 Vollkornbrote gegessen mit fettarmem Käse, zwischendurch eine Banane, Mittags z.b. Nudeln mit Rinderbolognese und abends Salat mit Käse und Avocado. Das war nur ein Beispiel.
Bei einer High-Carb-Ernährung, wo ich mich vegan ernährt habe, ging es mir körperlich schlecht. Bei nicht-veganer High-Carb-Ernährung habe ich maßlos fressen können und ich habe kräftig zugelegt und mich immer aufgebläht gefühlt.
Bei Low-Carb hatte ich ständig Bauchweh nachdem ich Nüsse gegessen habe oder viel Fett abends. Da habe ich bspw. Morgens 2 Vollkornbrote mit Frischkäse gegessen, als Snack Käse oder Nüsse, Mittags habe ich im Speisesaal so gut wie es ging einfach die Beilagen weggelassen und abends gab es nichts und wenn, dann Rührei oder Salat.
Milch kann ich ab, aber nicht morgens und nicht so gut.
Bei High-Carb oder gesunder Ernährung habe ich mich auf alles gestürzt was da war, oft auch auf Süßigkeiten, die ich eigentlich weglassen wollte. Bei Low-Carb wurde ich richtig satt, hatte aber oft Durchfall.
Paleo ist nicht meins. Intervallfasten geht gut, wenn man nicht aus dem Konzept gebracht wird und sich Low-Carb oder fettarm ernährt bei mir.
Süßigkeiten weglassen ist immer gescheitert. Einfach weniger essen bekomme ich nicht hin.

Gesundheit, Ernährung, abnehmen, Diät, Gesunde Ernährung, Kalorien, Süßigkeiten, vegan, Gesundheit und Medizin, Low Carb, Low fat, Sport und Fitness, FdH, Dinner-Canceling, Ernährungsformen, Kalorienbilanz, paleo, Intervallfasten, High Carb, gesund
4 Antworten
Abnehmen plan 3.0?

Hallo, ich werde einfach nicht schlauer ich hab sogar echte verzweiflungs futterein deswegen! Ich habe mir vor genommen das ich keine Süßigkeiten mehr esse, nix süßes trinke (nur Wasser) und keine fette etc. Also kein fast food esse. Ich hab dann noch überlegt was ich so für Sport machen kann. Ich mache jetzt im Thema Sport ca. 15 min durch Joggen für ca. 2 Wochen dann weiter hoch! Ich wiege 85 Kg auf 1,68 mit 15 Jahren. Ich hatte vor wenig zu Essen aber anscheinend wird mir sogar das kaputt gemacht haha. Ich habe versucht online nach Tipps etc. Zu suchen aber da wird mir sogar Joggen oder sonst was wo sonst über all gut geredet wird von jemanden schlecht geredet. Ich soll mindestens 2000 Kalorien zu mir nehmen und ich solle das und das und das und das und das und das jeden Tag essen. Ich bin 15 ich bin finanziell nicht gerade in der Lage mich jeden Tag so zu ernähren! Da meinte auch einer tatsächlich das Joggen mir nicht beim Abnehmen hilft wo ich mir dann dachte, was soll ich jetzt machen? Ich bin sau verzweifelt! Ich will doch nur simpel abnehmen und ohne so komische Fachwörter und den rest. Ich weiß ehrlich nicht was jetzt richtig ist. Wieso sagen die einen das aber dann sagen die anderen wiederum das dass schlecht ist??? Kann mir bitte jemand sehr einfach erklären was ich nehmen solle und bitte beachtet das ich 15 Jahre alt bin! Ich kann gerne neues ausprobieren aber wenn ich dann 26 Sachen am Tag zu mir nehmen soll dann vergisst es!! Habt ihr Rezepte und Tricks? Ich danke jeden für seine Antwort.

Sonstiges: Ich hab schule; Ich habe weder ein Fahrrad, noch gehe ich gerne schwimmen also wäre Joggen tatsächlich das einzige was ich mit Spaß mache und machen kann! Günstig wie möglich bitte!

Sport, Fitness, Ernährung, abnehmen, Diät, Jugendliche, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, gesund
4 Antworten
Von der Lehrerin gesagt bekommen ich sei ja so dünn geworden, soll ich den wahren Grund nennen?

Hey.. Ich (16) habe Ende 2016 eine Menge abgenommen. Eine Lehrerin sprach mich damals mal drauf an, ob ich abgenommen hätte und ob alles gut mit mir sei, dann hat sie noch meiner BF den Auftrag gegeben auf mich aufzupassen.. super unangenehm..!! Ich habe alles so dastehen lassen als wäre es einfach nur durch den Wachstum bedingt und mir ginge es ja so gut!! Aber wenn ich ehrlich bin habe ich schon seid der Grundschule Probleme mit meinen Körper. Mit 12 Jahren habe ich Diätdrinks getrunken und war in Gruppen, wo junge Mädels abnehmen wollten.. ich habe mich auch öfters übergeben und lauter solcher Dinge getan.. Bis heute hat sich schon was verändert.. Ich bin schlank und das weiß ich aber ich komme mit dem Essen manchmal immer noch nicht klar oder soll ich sagen  mit meinem Gewicht?? Wenn ich sehe, dass ich 1-2 kg zugenommen habe, dann setzte ich mich auf Diät aber so das es keiner merkt..(esse auch absichtlich in der Schule) und sobald ich mein Gewicht wieder erreiche was für mich okay ist dann höre ich damit wieder auf und das mit dem herbeigeführten übergeben mache ich nur noch selten!! Der Grund warum ich das hier schreibe ist, da mich wieder eine Lehrerin angesprochen hat, die nach langer Babypause zurück kam und gesagt habe wie dünn ich ja sei!! Ich habe wieder gesagt ja ich bin ganz plötzlich in die Höhe geschossen und so ein Mist!! Ich kann einfach niemanden die ich Wahrheit sagen, nicht mal meiner BF!! Ich will nicht für schwach gehalten werden :/  was kann ich tun?? Soll ich darüber reden oder einfach so weiter machen?? Eigentlich bin ich ja okay mit meinem Körper, sobald ich mein minimal Gewicht einhalte..

essen, Leben, Körper, Bulimie, Essstörung, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, gesund
5 Antworten
Mit 14 gesund abnehmen?

Hallo, ich bin ein 14-jähriges Mädchen und bin 1.62m groß. Ich habe die ersten zwei Jahre Mens schon hinter mir (bin daher praktisch ausgewachsen, das wurde mir von Ärzten bestätigt). Nun, ich will abnehmen, auf möglichst gesunde Art und Weise. Ich wiege 62kg schwer, das ist (denke ich) kein fatales Übergewicht, aber doch einige Kilos zu viel, jedenfalls für mich. Körperlich gesehen ist bei meinem Oberkörper alles noch okay, vielleicht etwas zu viel Bauchspeck. Doch der entscheidende Punkte ist höchstwahrscheinlich meine Waden, Oberschenkel und der Hintern. Ich kann nicht bestimmen, ob es Muskeln oder Fett sind, doch ich denke letzteres trifft eher zu. Ich spiele seit etwa einem halben Jahr Volleyball und habe Schulsport, doch bin eine wirklich sehr faule Persönlichkeit. Mache ich nicht gerade etwas, was ich muss, fehlt mir die Motivation usw. Doch ich zeige eigentlich Einsatz! Ich stopfe mich nicht mit Fastfood voll, doch liebe Snacks (die möglicherweise nicht immer sehr gesund sind lol) über alles. Es fällt mir schwer damit aufzuhören, zumal auch der Einkauf ein Problem ist. Meine Eltern ziehen mich auf, sobald ich eine Mahlzeit auslasse oder irgendwie versuche etwas gesundes zu essen. Mich stört das extrem, daher verliere ich schnell den Faden. Kann mir da jemand helfen, eine möglichst natürliche Methode zu finden (am besten ohne Einmischung der Eltern oder andere) so viel wie möglich abzunehmen? Ich fühle mich in meinem Körper nicht mehr wohl.

Gesundheit, Ernährung, Gewicht, abnehmen, Diät, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, 14 jahre alt, abnehmen-ohne-sport, gesund
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Gesund

Braune Flecken in der Avocado, wie lange essbar?

9 Antworten

Übelkeit von fettigem Essen - normal?

9 Antworten

Ist reis schädlich wenn er nicht richtig durchgekocht ist?

6 Antworten

Dürfen Hunde Kaki essen?

4 Antworten

Ohrstecker sauber machen?

8 Antworten

Nagelpilz selber behandeln?

5 Antworten

Sturz auf die Seite - Hüfte schmerzt. Ist das nur eine Prellung und wann sollte ich deswegen zum Arzt gehen?

5 Antworten

Warum schwitze ich nach meiner Erklältung bei jeder kleinen Anstrengung?

4 Antworten

Welche Schüssler Salze bei Vitamin B12 Mangel?

13 Antworten

Gesund - Neue und gute Antworten