Trainingsplattform für Trainer?

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer Trainingsplattform für Trainer, auf der ich für einige wenige maximal 5 Schüler/Schülerinnen im Ausdauersport Trainings eintrage und diese die absolvieren und ich direkt die Ergebnisse sehen kann, bisher habe ich das mit denen so gehandhabt, dass Sie mir ihre Polar oder Garmin Passwörter geben und ich das dort direkt eintragen kann, aber eine wirklich schöne Lösung ist das nicht.

Nicht auch zuletzt weil die Auswertung weder bei Garmin noch bei Polar wirklich schön gemacht ist.

Gerne darf sie auch was kosten, nur da ich das ganze nicht kommerziell mache möchte ich keine Unsummen an Geld ausgeben, denn auch ich bekomme lediglich mal einen Obolus für die Mühe, die ich mir mache, aber keine wirklich Bezahlung.

Folgende Plattformen habe ich mal ins Auge gefasst

  • 2Peak
  • Athleta
  • Tri2Teach
  • Trainingpeaks.com

Kennt jemand gegebenfalls weitere gute oder kann etwas zu oben genannten sagen.

2Peak kenne ich ein wenig und finde ich aus der Trainersicht zwar übersichtlich aber zu Fensterbasiert, für alles öffnet sich eine neue Ansicht von der aus ich nur über 10mal zurück Buttton klicken, dann auf die letzte zurück komme, ist nicht schön gelöst, außerdem bietet 2Peak keine Apps für Trainer und basiert zu sehr darauf, dass man die dortigen Pakete für seine Sportler kauft.

Athleta kenne ich ehemalig aus Sportlersicht, dort fand ich es ganz okay, aus Trainer Sicht gibt es ein paar Videos wirkt ganz gut und ist vom Preis her mit 50€ pro Jahr für den Trainerzugang +8€ pro Schüler pro Monat die von den angeschauten Varianten die günstigste.

Die anderen Plattformen wollen meist 20 oder 30€ im Monat für den Trainer Zugang, die Schülerpreise sind ähnlich.

Gruß
Gipfelstürmer

Training, Ausdauertraining, triathlon, Trainer, Radsport
1 Antwort
Trainingsplan für Anfänger? Ich bin maßlos überfordert.?

Guten Tag, ich habe vor ca. 2 Monaten mit Krafttraining und Ausdauertraining angefangen. Nach einem Montat, hatte ich immer noch sehr viel Spaß daran, und habe mich dazu entschieden, mir etwas mehr "Ausrüstung" (Hantelbank,Sz-Langhantel,Langhantel) zu besorgen. Ich habe mich immer mehr informiert, und kam letztendlich zum Entschluss, mir einen Trainingsplan zu gestalten, da mir mein Ganzkörpertraining jeden Tag einfach zu viel wurde. Nun habe ich einen "4er Split", aber bin maßlos überfordert und mir macht das Trainieren überhaupt kein Spaß mehr, da es für mich jeden Tag nur eine Art "Last" ist, die ich überwinden muss. Mein Ziel ist es abzunehmen und dabei Kraft aufzubauen. Vielleicht ließt diese Nachricht jemand, der damit Erfahrung hat und mir einen Rat geben kann. Was mir auch noch den Spaß raubt: Seitdem ich mich so viel über verschiedene Übungen und deren Ausführung informiert habe, achte ich so dermaßen stark auf die Ausführung (was ja an sich nicht schlecht ist), aber ich mach es so krampfhaft und bin mir meist nicht einmal sicher, ob ich es jetzt richtig mache oder nicht. Naja^^ Nochmal kurz zu mir: Bin 17 Jahre alt (männlich), 1,90m groß und wiege um die 92/93 Kg.

Danke für die Aufmerksamkeit, ich bin gespannt, ob sich hier zufälligerweise jemand finden lässt. Lg FirstWorldProblems ;0

Sport, Training, Krafttraining, Ausdauertraining, Trainingsplan
4 Antworten
Fahrradergometer - Getretene Wattzahl berechnen?

Hallo!

Es geht darum, dass ich mir vor ein paar Tagen einen Heimtrainer, Fahrradergometer, zugelegt habe. Dieser hat leider nur Widerstandsstufen von 1 - 8, wobei 8 die "härteste" ist.

Ich muss demnächst in 6-8 Wochen ein Belastungs-EKG machen, wo ich eine bestimmte Wattzahl treten muss und mein Puls nicht höher, als 170 bpm gehen darf.

Schön und Gut. Jetzt die Frage: Wie kann ich aus meiner Geschwindigkeit (27,6 km/h) und meinem Gewicht (75 Kg) die getretene Wattzahl berechnen.

Zur Verdeutlichung des B-EKG's muss ich bei 100 Watt anfangen. Diese 100 Watt muss ich 2 Minuten treten und dann wird der Widerstand um 25 Watt erhöht, also auf 125 Watt. Und danach so weiter bis schließlich 200 Watt.

Habe ich bei diesen 200 Watt einen Puls von unter 170, habe ich bestanden. Ist er höher, muss ich bis 225 Watt treten und mein Puls darf meine maximale Pulsfrequenz nicht überschreiten (maxPuls Einfache Formel: 220 - Lebensalter [18J.] = 202).

Da der höchste Widerstand bei meinem Heimtrainer nicht der Mega Brüller ist, weiß ich nicht ob man z.B. 200 Watt mit Stufe 8 auf meinem Heimtrainer bei 27,6 km/h vergleichen kann.

Kann mir jemand helfen, die getretene Wattzahl zu berechnen?

Wenn ich die Zeit finde, werde ich mal zu meinem Hausarzt gehen und dort vorab ein B-EKG machen, um zu sehen, auf welchem Stand ich bin und ob eine Stunde Training pro Tag, auf der höchsten Stufe, immer so zwischen 23 und 27,6 km/h, ausreicht.

Mit freundlichen Grüßen

Fahrrad, Ausdauertraining, Polizei, Watt, Ekg, ergometer, Physik, Belastungs-EKG
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ausdauertraining