Ganz komische Situation?

Heute war ich in der S-Bahn nach dem Schulweg und habe getrunken. Dafür musste ich ja die Maske abziehen. Auf der website der DB steht auch das die das akzeptieren. Dann steht auf einmal ein Mann auf und sagt das es Maskenpflicht gibt. Natürlich meinte ich dann das auf der Website steht das ich dies darf und auch den ganzen Tag nichts gegessen habe. Ich habe much ganz höflich ausgedrückt. Auf einmal wird er mir gegenüber sehr aggresiv und meint ich seie frech und meinte das meine Mutter mich falsch erzogen hätte mein Vager aber richtig. Dabei ging es eben nich um die Maskenpflicht. Daraufhin habe ich meinen Sitzplatz gewechselt. Daraufhin kam er auf much zu und sagte das er mit 16 in Clubs gearbeitet hätte und much niemals reinlassen würde. Daraufhin meinte ich das ich auch nicht in Clubs gehen möchte sondern lieber ein Studium absolvieren möchte. Dann blieb er leise. Nur mal so ich bin 12 Jahre alt. Dann hat er wieder begonnen über meine Eltern ect. zu reden.

als ich ausgestiegen bin ist ein Mann auf mich und meine Freundin zugekommen und meinte das ich alles richtig gemacht hätte und dass falls ich falsch wäre er es auch gesagt hätte. Alles sehr höflich.

jetzt möchte ich euch fragen was das sollte. Warum hat der Mann so komisch auf mich reagiert. Davor hatte er mich auch komusch angeschauen.

Nur mal so der Mann meinte das er 25 ist er war sehr groß und dunkelhäutig. Also der Mann der mich in der Bahn auf die Maske ansprach.

Bahn, Konflikt, S-Bahn, Maskenpflicht
Bin ich jetzt Schuld oder wir beide ?

Hallo

Ich hatte gestern einen Streit mit meiner besten Freundin

Ich sage erstmal um was es da ging

Also ich und sie sind jetzt länger wie 2 Jahre befreundet und auf einmal hatte sie ein neues Mädchen kennengelernt was ja nicht schlimm ist oder? Ja wäre es nicht wenn wir mich dann nicht 'vernachlässigen' würde.

Immer wenn ich sie nach treffen gefragt habe wich sie auf und ich bekam bei eine Antwort

Gemeldet hat sie sich nie nur für schulische Sachen und in der Schule hat sie mich eigendlich wie immer behandelt jedoch immer sehr Ignorant also wenn ich ihr was erzählt habe immer nur 'geil' oder ein Nicken oder gar keine Reaktion.

Wir hatten den selben Konflikt schon mal und da hatte sie sich auch entschuldigt aber jetzt hat sie eben genau das selbe gemacht.

Ich war halt traurig als ich auf ihrem Instagram profiel gesehen habe wie sie sich mit der anderen trifft aber auf meine treffen nie ein geht je nachdem habe ich mich dann auch nicht mehr bei ihr gemeldet und nur knappe Antworten geschrieben Wenn's um die Schule ging.

Gestern hatte sie dann gefragt warum ich so komisch zu ihr wäre und ich habe es ihr erklärt jedoch habe ich bin ihr ziemlich patzig antworten gekriegt und als es um die Sache treffen ging sagte sie 'ja es ist ja nicht selbstverständlich das ich mir das merke ich bin sowieso auch beschäftigt und habe zeig zu erledigen. Und wenn die anderen mich fragen und ich Zeit habe dann ist das halt so'

Dann hat sie mir die Schuld gegeben das ich mich ja nicht melden würde

Ich sagte ihr dann das sie jetzt die schuld auf mich schieben muss um sich raszureden

Sie sagte sie schiebe die schuld auf keinen und redet sich auch nicht raus.

Wir haben 2Stunden diskutiert aber nicht hatte ein Ende

Irgendwann habe ich ihr dann gesagt 'hör mal immer fallen dir solche Sachen vor der Schule ein zu klären und ich habe das Gefühl das du das jetzt machst weil du ja nur nicht alleine sein willst'

Wir haben nämlich nur uns in der klasse

Sie meinte 'sie verstehe nicht wieso ich immer auf die Schule gehe da sie sehr wohl mit anderen noch was machen kann man könnte glatt denken es wäre andersherum '

Sie sagte auch ganze Zeit was von lass es uns doch klären und wieso bist du nicht zu mir gekommen wenn dich was stört.

Aber sie wollte einfach nicht auf mich eingehen was ich ihr sagte was mich stört und denkt sie jetzt das ich immer alles anspreche was ich ja sowieso immer mache.

Nur diesmal hats mich halt getroffen und ich wollte eigendlich garnicht mit ihr reden aber man muss Dinge ja klären

Ich überlege jetzt ob ich einfach überreagiert habe da ich mich jetzt schlecht fühle.

Lg danke für eure Antworten

Schule, Freundschaft, Mädchen, Psychologie, Auseinandersetzung, Konflikt, Liebe und Beziehung, Schuld, Streit
Wie funktioniert bei euch die interne Vereinskommunikation? Muss man sich "WhatsApp"-Gruppen fügen?

Die Antwort auf die zweite Frage wird natürlich oft "Nein" lauten. "Nein, aber" ("Nein, aber dann musst du dich auch nicht beschweren, dass du nichts mitbekommst.")

Auf solche Antworten kann ich verzichten. So welche kann ich mir selbst geben.

Es ist so, dass ich in einem Mehrsparten-Verein (Sport) bin. Und in unserer Abteilung hat sich mit der Zeit eine "WhatsApp"-Gruppe etabliert, welche vorwiegend - eigentlich ausschließlich - zu Kommunikationszwecken betreffend der Abteilung benutzt wird.

Nun kenne ich mindestens 3 Personen, die nun mal kein WhatsApp haben. Einer von denen bin ich. Ich habe alles, was mit dem blauen Riesen zu tun hat gelöscht. Also auch den grünen Riesen, der schließlich zum blauen Riesen gehört. Ich will und wollte es einfach nicht mehr. Meine Privatsphäre und der Datenschutz sind mir zu wichtig, als dass ich weiter den grünen Datensammler verwenden wollen würde.

Jetzt machen sich logischerweise immer mehr und mehr Nachteile bemerkbar. Denn ich bekomme Informationen einfach gar nicht mehr bzw. nur verspätet über das Hören-sagen.

Die Mitbeteiligten so wie auch der Abteilungsvorstand setzen also stillschweigend voraus, dass jeder ein Smartphone und "WhatsApp" haben muss. Und jeder, der "WhatsApp" nicht hat/nicht will hat einfach "Pech gehabt".

Ich persönlich finde das nicht in Ordnung. Und ich möchte an dieser Stelle betonen, dass es nicht bloß um meinen eigenen Willen geht oder dass gar Andere "nach meiner Pfeife tanzen sollen". Sondern ich meine das wirklich ernst und weise bloß auf die Gefahren hin, denen alle Nutzer so bereitwillig und gedankenlos ausgesetzt sind.

Und daher lautet meine Fragestellung:

Wie läuft es bei euch?

Was würdet ihr in so einer Lage empfehlen?

Wie sollte ich mich verhalten?

Lässt sich an der Kommunikation überhaupt realistisch etwas ändern? Oder muss ich davon ausgehen, dass die Leute so extrem an den grünen Riesen gewöhnt und gebunden sind, dass die jeden anderen Vorschlag sofort im Keim ersticken und abwehren, weil sie einfach nichts verändern wollen?

(Und das Heftigste dabei ist ja, wie ich finde, dass die Leute nur aus Bequemlichkeitsgründen nichts ändern wollen, wenngleich auch diese Diagnose genau genommen völlig wahnsinnig ist. Denn worin bestünde die Schwierigkeit sich 5 Minuten Zeit für die Installation einer App zu nehmen und die andere App vielleicht sogar zu löschen? Man müsste weder seine Muskeln noch das eigene Gehirn großartig anstrengen. Und wenn das einfach mal ein paar Millionen Menschen machen würden, dann könnten sie alle Funktionen, die sie bei dem grünen Datensammler hatten, beispielsweise bei Signal genau so wieder und weiterverwenden. Nur mit dem wesentlichen und substanziellen Unterschied, dass die Daten wirklich verdammt gut geschützt sind und Jeder Einzelne selbst mehr Entscheidungsfreiheit betreffend seiner Daten hat.)

Handy, Datenschutz, Smartphone, Technik, Kommunikation, Psychologie, Konflikt, Konfliktlösung, Linguistik, Sprachwissenschaften, Vereinsrecht
Freundin sauer - gerechtfertigt?

Hey Leute,

ich nutze die Ratgeber-Funktion dieser Plattform echt gerne, weil man so viele unterschiedliche Meinungen aus neutraler Perspektive hören kann. Daher wollte ich mal fragen, ob ihr ein bestimmtes Verhalten meiner Freundin vielleicht nachvollziehen / verstehen könnt und ich es als Einzige übertrieben finde...?

Ich mache seit Montag ein neues Praktikum im Krankenhaus, jeden Tag 8 Stunden Arbeit. Letztes Wochenende haben meine Freundin und ich uns getroffen und dann vage vereinbart, diese Woche zwischen Mo und Fr auf jeden Fall nach meinem Dienst was zu machen. Meine Freundin sagte dazu nur, sie warte noch auf die Antworten anderer und wisse daher noch nicht, wann sie genau Zeit hat, sie würde mir dann aber schreiben.

Sie weiß, dass ich zwischen 7 und 15 Uhr arbeite und dass ich mein Handy meistens Zuhause lasse, wenn ich in die Arbeit oder Stadt gehe. Dennoch hat sie mir heute morgen um 9 geschrieben, ob ich Zeit hätte - was ich gar nicht sehen konnte, bis ich um Viertel vor 4 Zuhause war. Nach der Arbeit habe ich mein Handy aber auch nicht angeschaut, weil ich so starke Kopfweh hatte. In der Zeit hat sie mir wohl noch zweimal geschrieben und dann gegen 6 angerufen, um zu erfahren, ob wir uns treffen können - was ich nicht gehört habe, weil ich mein Handy in den Schrank gelegt hatte.

Sie hat mir daraufhin ganz wütend geschrieben, ob ich denn nie auf mein Telefon schaue. Und als ich mich jetzt vor kurzem mit obiger Begründung entschuldigt habe und vorschlug, morgen was zu machen / heute zu telefonieren, war sie total kurz angebunden und offensichtlich sauer.

Ich finde das ziemlich kindisch und kann’s nicht verstehen. Aber vielleicht fehlt mir da auch der objektive Blick und sie ist zurecht sauer...? Meiner Meinung nach ist es halt blöd, mich mit einer Antwort bzgl. ihrer anderen Treffen „warten“ zu lassen, dann aber zu erwarten, dass ich an einem Tag spontan Zeit habe und sauer zu sein, weil ich mal nicht aufs Handy schaue. Eigentlich sollte es doch legitim sein, auch mal nicht online zu gehen, oder etwa nicht?

Danke für alle Antworten!

PS: Wir sind einfach FREUNDINNEN, sie ist nicht meine Partnerin 😅

Ich bin deiner Meinung 52%
Ihr Verhalten ist nachvollziehbar 32%
Anderes 16%
Freundschaft, Stress, Konflikt, Liebe und Beziehung, Streit, Treffen, WhatsApp, Umfrage
Normal, dass meine Psychologin genervt von mir ist?

Ich hab Borderline und wiederkehrende Depressionen.

Es gibt durch meine Krankheiten SITUATIONEN, wo ich durch hohe Anspannung mein Leben zu beenden versuche. Und dann gibt es PHASEN, wo ich durch Konflikte und Emotionen, wie Angst, mich überfordert fühle und den Gedanken an ein was wäre wenn ich tot als Flucht vor meinen Gefühlen nutze. Das ohne, dass ich einen Suizid umsetzen möchte. Ich bin dann eh vollkommen antriebslos und kann nichts tun.

• Ich hatte schon mehrere Suizidversuche. Das passierte im Kurzschluss ohne es zu planen. Merkmale in diesen Situationen waren, dass ich dann nervös war und viel Antrieb hatte und sehr angespannt war. In den Situationen hatte ich gar keine Emotionen, ich spürte nur eine hohe Anspannung und dachte konkret daran, dass ich irgendwas tun muss um mein Leben zu beenden.

• Dann gibt es noch zur Unterscheidung Phasen, wo ich nur antriebslos bin und daran denke, was wäre wenn ich tot wäre. Aber diese Gedanken sind eine Art Bewältigungsstrategie für mich, um mit meinen Ängsten klar zu kommen und Konflikten bspw Nähe und Distanz. Ich nutze Das Hineinsteigern in die Suizidgedanken dann als Fluchtmöglichkeit vor meinen Emotionen und meinen Problemen. In der Phase liege ich nur rum und weine oder fühle mich wie erstarrt.

Hab mit meiner Psychologin darüber gesprochen, da die Polizei letztens zu mir kam, da ich Suizidgedanken in einer PHASE öffentlich online geäußert hab. Meine Psychologin dachte, dass ich immer wenn ich Suizidgedanken habe, es dann umsetzen will. Aber es ist einfach nicht so. Ich musste es ihr mehrmals erklären, bis sie es versteht. Ich mein klar, es war falsch Das online zu teilen. Aber Das ist halt so eine destruktive Art mit meinen Problemen umzugehen, indem ich mich in solche Gedanken vertiefe und flüchte vor der Gegenwart. Ich hab diese Art der "Problemlösung" schon öfter genutzt. Also einfach Daran zu denken.

Meine Psychologin war einfach ungeduldig und genervt von mir, als ich darüber geredet hab. Sie ist auf Borderline spezialisiert und da frag ich mich, wieso sie dann genervt von mir ist. So ein Verhalten ist ja unter anderem typisch für Borderliner dysfunktionale Verhaltensweisen. Aber ich hatte das Gefühl meine Psychologin reagiert einfach zu emotional und nicht sachlich.

Meine Psychologin meinte auch, dass ich einfach männliche Personen meiden soll, da ich durch viele schlechte und teils traumatische Erlebnisse gehabt hab. Finde Das schwachsinnig diese Aussage. Ich sollte eher lernen nicht direkt vor Emotionen in mein dysfunktionales Verhalten zu rutschen, nur weil gerade eine schwierige Situation besteht. Ich falle manchmal in meine Vergangenheit zurück, wenn es Auslöser gibt, die mich erinnern. Und ich möchte ja ein normaleres Leben führen. Medikamente hab ich auch schon viele ausprobiert, aber die helfen nicht, da meine Gedanken ja ein antrainiertes dysfunktionales Verhalten sind, was ich mir angeeignet hab und loswerden muss bzw. Ersetzen.

Gedanken, Psychologie, Borderline, Depression, Konflikt, Suizidgedanken
Kontakt bei alter besten Freundin suchen?

Ich habe vor ca. 18 Monaten meine beste Freundin verloren. Sie hatte den Kontakt abgebrochen nachdem sie dachte ich sei ein homophober Nazi. Ich konnte ihr klar machen das ich kein Nazi bin, ihr Grund das zu denken war auch einfach schlecht, hatte sich wahrscheinlich selbst eingesehen, jedoch blieb sie dabei zu glauben das ich homophob sei. Ich denke immer noch ständig an sie und die Zeit die wir gemeinsam hatten, die mir extrem viel bedeutete. Ich war nicht perfekt und wusste oft nicht was ich tun soll, da ich so eine Starke Bindung zuvor mit keinem hatte.

Wir waren und liebten uns wie Bruder und Schwester, und sie erzählte mir, wie sie sich betreutes wohnen extra in meiner Gegend ausgesucht hatte, nur um viel und schnell bei mir sein zu können. Sie war sehr offen und ehrlich, was auch verletzend war, aber ich liebt sie trotzdem wie als wenn sie meine Schwester wäre. Ich bin der Meinung, das ich ihren Instagram Account immer vorgeschlafen bekomme, da es sonst kein anderer sein könnte, auch den Leuten die sie folgt passen perfekt.

Ich habe mich sehr stark verändert und komme immer noch nicht darüber hinweg, soll ich sie anschreiben? Wenn ja wie? Was soll ich sagen? Ich weiß nicht ob ich es verkraften kann wenn sie negativ antwortet, gar nicht antwortet oder mich sogar blockiert...

Liebe, Freundschaft, Einsamkeit, Beziehung, Konflikt, Konfliktlösung, Kontakt, Liebe und Beziehung, Streit
Schlechtes Gewissen aber was tut man schon?

Ich kenne nicht viele Menschen und nur eine Handvoll die mir wichtig sind , meine Vergangenheit was meine Kindheit angeht war nicht gerade schön , in letzter Zeit habe ich auch wieder einige Sachen gehört die ich nicht wusste die mich sehr geschockt haben sag ich Mal so , will mich damit aber auch nicht ausreden etc. Es gibt eine Frau die ich sehr mag und die wirklich immer für mich da ist, im Krankenhaus und auch sie sagte mir das ich so stark bin und angesichts meiner Situation wäre es wohl ein Wunder das ich nur trinke und nicht harte Drogen nehme ha ja für mich ist es ein schwacher Trost, jedenfalls habe ich ein paar Menschen die so sehr von mir überzeugt sind und mich nicht fallen lassen , ich bin gerade dabei von Alkohol wegzukommen deshalb Krankenhaus etc. Ich war komplett offen und ehrlich über meine Situation und mein Leben aber es gibt eine Sache die niemand von mir weiß und ich kann mir vorstellen das mich dann wahrscheinlich manche nicht mehr so stark und toll ansehen, es ist für mich eine Qual wenn ich mir jedesmal denke wenn du wüsstest würdest du nicht so hinter mir stehen... Die Sache ist aber wenn ich über diese Sache offen rede könnte das mein kompletter Untergang sein. Ich starte bald eine Therapie um mein Leben aufzuarbeiten, diese Sache belastet mich auch aber ich weiß nicht wie es aufgenommen würde , ich schäme mich und es könnte mich stark ruinieren. Bitte um Tips

Freundschaft, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Gewissen, Konflikt, Liebe und Beziehung
Wie würde ein kalter Krieg zwischen radikalen Incels und Feministinnen ausgehen?

Frage an alle

Ungeachtet davon, ob sowas realistisch wäre, stellt euch dieses Szenario vor:

Angenommen in den USA gewinnt die radikale Incel-Ideologie immer mehr an Zulauf. Ein charismatischer Sprecher und Anführer der Incels gelangt dort an die absolute und unbegrenzte Macht und regiert das Land diktatorisch zugunsten der Männer und unterdrückt die weibliche Bevölkerung gewaltsam. Es wird dort der sexuelle Kommunismus eingeführt, in dem jede Frau mit einem Mann in ihrem Alter zusammen sein muss und sich ihm unterstellen muss. Die radikalfaschistische Incel-Ideologie gewinnt immer mehr an Anhänger unter den Männern.

Gleichzeitig gewinnt hier in Deutschland die feministische Gegenbewegung immer mehr an Zulauf. Immer mehr Frauen setzen sich aktiv für den Feminismus ein und eine charismatische gut aussehende Feministin gelangt durch einen Militärputsch an die totalitäre Macht. Sie vertritt ebenfalls radikale Ansichten und führt immer mehr neue Regeln zugunsten der Frauen und zum Nachteil der Männer ein und unterdrückt die männliche Bevölkerung mit brutaler Gewalt. Sie schickt Soldaten in alle andere EU-Länder und schafft es mit Leichtigkeit diese ebenfalls unter ihre Gewaltherrschaft zu bringen, da sie in diesen Länder schnell auf neue Anhänger stößt, die ihr Regime ebenfalls unterstützen wollen.

Die USA wird nun von Incels regiert und Europa von Feministinnen und es kommt zu einem Kalten Krieg zwischen beiden Regierungen, in denen beide dem anderen zeigen wollen, dass ihre eigene Ideologie die bessere ist.

Israel, Indien, die Türkei und China schließen sich den Incels als Verbündete an, während Brasilien, Australien, Argentinien und Russland sich mit den Feministinnen verbünden.

Was könnte in so einem Konflikt alles passieren ?

Schreibt mir eure Meinungen dazu :)

Ungeachtet davon wie realistisch solch ein Szenario wäre, schreibt bitte eure Meinung dazu :)

Wie würde ein kalter Krieg zwischen radikalen Incels und Feministinnen ausgehen?
Die Incels könnten diesen kalten Krieg gewinnen, weil 28%
Es würden beide verlieren, weil 21%
Die Welt würde in Chaos versinken 17%
Andere Meinung 17%
Es würde in beiden Regimen zu Bürgerkriegen kommen 7%
Die Feministinnen könnten diesen kalten Krieg gewinnen, weil 7%
Der Krieg würde eskalieren 3%
China, Europa, Deutsch, Religion, Argentinien, Indien, Türkei, Menschen, USA, Krieg, fight, Kampf, Politik, Frauen, Ring, Gewalt, Psychologie, Welt, 3. weltkrieg, Australien, Diktator, Diktatur, Faschismus, Feminismus, Frauenrechte, Israel, Kalter Krieg, Konflikt, Liebe und Beziehung, Männerrechte, Russland, Wettkampf, duell, Feministin, Ideologie, Szenario, Tyrannei, Unterdrückung, MGTOW, Philosophie und Gesellschaft, Incel, Umfrage, inceldom, Incels
Findet ihr das auch respektlos oder übertreibe ich?

Gestern war die Hochzeit meiner Tante und meinem neu dazugewonnenen Onkel :D

Ich durfte, habe ich selber auch angeboten, Fotos von der Trauung/Hochzeit machen.

Bisher habe ich leider noch kein einziges "Dankeschön" erhalten. Meine Tante hat dann nur gefragt ob ich schöne Fotos gemacht habe und ob ich bei denen im Garten bei der Feier weiter fotografiere. Ihre beste Freundin war aber auch da mit ihrer Kamera und hat fotografiert. Habe es dann also nicht gemacht aufgrund dass ich es unnötig fand und wegen meiner sozialen-und Ergophobie.

Ihre beste Freundin meinte dann noch ob ich ihr die Fotos dann zuschicken könne da sie als Geschenk ein Fotoalbum machen will und von vorne bei der Trauung ja keine Fotos hat (nur ich war als Fotograf eingetragen wegen Corona).

Das fand ich schon irgendwie unverschämt. Vielleicht hatte ich ja schon was ganz anderes geplant...Ich habe auch Bedenken dass es dann so ausgelegt wird als wäre das IHR Geschenk.

Die Feier ging sehr lange und ich war erst so um 02:00 Uhr morgens zu Hause. Musste mich dann noch um meine Tiere kümmern um dann ins Bett gehen zu dürfen.

Da ich so KO war, habe ich bis Mittags gepennt. Habe mit mir selber dann ausgemacht dass ich morgen am Sonntag durch die Fotos schaue, aussortiere und bearbeite. Was ja auch nicht verwerflich ist🤷🏻‍♂️

Jetzt hat sie meine andere Tante (die Schwester von der die geheiratet hat) angeschrieben und mich darum gebeten ihr NOCH HEUTE die Fotos zu schicken damit sie da durch schauen kann wegen dem Album. Sie hat erst vor einer Stunde sich bei meiner Tante gemeldet...

Ich habe heute einfach keine Zeit dafür da ich noch sau viel zu erledigen hatte und auch noch habe. Dazu wollte ich auch bald in 3-4 Stunden ins Bett gehen und nicht den Abend mit Fotos bearbeiten verplempern. Das wollte ich wie gesagt morgen in aller Ruhe machen.

Denn ich schicke ihr die Fotos, jedenfalls einige, nicht unbearbeitet zu. Da kann ich nämlich jetzt schon hören was da kommt... Und wieso sagt sie erst JETZT bescheid und nicht schon heute Mittag/frühen Nachmittag?

Kann das nicht auch noch bis morgen oder ein paar wenige Tage länger warten? Ich mein...Die Hochzeit war doch erst gestern!

Wärt ihr da der selben Ansicht oder übertreibe ich? Ihr müsst wissen dass meine Familie, auch wenn diese Frau nicht dazu gehört, sehr komisch. Ich habe jetzt schon Angst dass da Beschwerden kommen weil ich angeblich etwas "falsch" gemacht habe. Und wie gesagt...Ein Danke habe ich auch noch nicht erhalten.

Kamera, Familie, Fotografie, Hochzeit, Stress, Ruhe, Psychologie, Außenseiter, Konflikt, Liebe und Beziehung, negativ, Respekt, schüchtern, Soziale Phobie, Streit, Verständnis, Zeitdruck, negative Gedanken, respektlos, Respektlosigkeit, unverständlich, Unverständnis
Wie bringe ich meiner Familie am besten bei das ich konvertieren will?

Hey :)

Religion ist in meiner Familie ein ziemlich großes Thema und ich möchte zu einer anderen Religion konvertieren. Bei einem Teil meiner Familie wird das überhaupt kein Problem sein weil sie auch dieser Religion angehören. Der Rest wird eher schwierig. Ich hatte daran gedacht ein Video in der Familien Whatsappgruppe zu posten aber hab keine Ahnung was ich da sagen soll... Ich hab nämlich irgendwie keine Gründe außer das es sich in meinem Herzen richtig anfühlt. Aber ich kann das Video ja schlecht so machen:

Hey Leute :) Ich muss euch etwas sagen. Ich möchte konvertieren. Jesus ist nichts für mich. Ich fühle es so in meinem Herzen und kann es euch nicht erklären. Bitte versucht nicht mich umzustimmen?

Irgendwelche Ideen oder eventuell auch Alternativen zum Video machen? Wenn ich ein Video mache könnte es so aussehen als wäre ich zu feige es allen selber zu sagen aber ich hab einfach nicht die Zeit es allen nach und nach zu sagen. Denn ich weiß genau das es ein riesen Drama wird wenn dann Person A (der ich es schon gesagt habe) bei Person B anruft und sich mit ihr darüber unterhält aber Person B noch nichts davon weiß.

Anmerkung:

  1. Ich rede nicht von meinen Eltern und Geschwistern sondern meine den Rest der Familie also Großeltern, Tanten, Onkels etc.
  2. Großer Teil meiner Familie sind Christen, kleiner Teil Juden. Ich möchte zum Judentum konvertieren.
Video, Religion, Familie, konvertieren, Christentum, Drama, Judentum, Konflikt, Konversion
Sollte ich nicht mehr hoffen?

Es geht um mich und ein Mädchen in das ich verliebt bin. Es war so dass sie schnell wusste das ich in sie verliebt war jedoch haben wir fast jeden Tag geschrieben bzw ich hab es gemacht sie hat sich nicht distanziert oder ähnliches. Eines Tages hat ein andere Junge ebenso Interesse an ihr gezeigt und sie auch zu ihm dennoch sagte sie dass nichts daraus wird und ich ihr vertrauen soll. Ich bin aber jemand der durch Erfahrung sehr seeehe eifersüchtig ist und überreagiert hat im Sinne von „ hätte sie Interesse dann wäre es so dass sie den Typen nicht mal Ansatz weise Aufmerksamkeit schenkte“. Danach habe ich mich distanziert weil ich keine Motivation mehr hatte auch wenn es mir schwer fiel. Ich habe wieder nach monatiger Distanz Kontakt und merke dass sich etwas änderte. Sie berührt mich manchmal wenn sie die Gelegenheit dazu hat oder will dass ich es mache im Sinne von „mein Haar ist glaube ich sehr spröde fass mal an“. Dennoch mache ich mir kein Lied darauf da ich irgendwie lernte dass Meinungen sich nicht ändern, aber vielleicht war es ihr damals einfach nur zu schnell und sie wollte mich näher kennen lernen. Ich hab das mit der Eifersucht immer noch da der Typ mich extra provoziert wenn ich mit ihr bin muss er ja dazwischen kommen und das Gespräch beenden aber körperliche Auseinandersetzung waren für mich nie eine Lösung und sie gehört mir ja nicht dennoch tut es weh. Das ist ein grober Stand der Dinge, ich weiß nicht wo ich stehe und ob ich da raus kann aus der Freundschaft. Vielleicht könnte jemand mit der gleichen Erfahrung mit mir reden

Liebe, Freundschaft, Frauen, Psychologie, Eifersucht, Konflikt, Liebe und Beziehung, Friendzone

Meistgelesene Fragen zum Thema Konflikt