Warum gehören Westbank und Gaza nicht zu Israel und welche Gebiete beansprucht Israel und wer darf dort leben?

Eine Frage zu Israel. Israel wurde 1948 gegründet als Staat der Juden und vor allem deutsche, europäische, sowjetische Juden zogen dorthin auch aus Afrika und Nahost um dort sicher zu leben und bauten den Staat auf. Zuvor hieß das Gebiet Palästina und es lebten dort Juden (vor 48 nur wenige), vor allem Araber und wenige Christen.

In Jerusalem gibt es auch arabische und christliche Viertel. Dann hatte die UN den Teilungsplan wo das Land Palästina zwischen Juden und Arabern geteilt werden sollte. Aber das ging schlecht weil sie lebten vermischt. zb auch in Israel wie in Jaffa und Akkon leben mehrheitlich Araber und im Großraum Tel Aviv, Haifa und den Kibbuzim Siedlungen auf dem Land leben die Juden unter sich. Und im Westjordanland und im Gazastreifen leben wohl besonders viele Araber aber auch Juden denn Israel wollte mit den jüdischen Siedlungen diese Gebiete einnehmen.

Von 1948 bis 1967 gehörte Westjordanland und Gaza noch zu Jordanien und Ägypten und 67 eroberte es Israel. zb den Sinai gab Israel an Ägypten zurück und die Golanhöhen hält Israel weiter besetzt damit von dort kein Beschuss der Syrer mehr kommen kann. Jordanien ist ein arabisches Land aber gehört nicht zu Palästina und das tote Meer, der Jordan und der See Genezareth Tiberias bilden

die Ostgrenze Palästinas und Israels und dem Siedlungsraum der Juden und Araber

sagt man. Aber warum hat man 1948 nicht gleich ganz Palästina den Juden gegeben und den Arabern die Länder ringsum? Ein Palästinenserstaat aus Westbank und Gaza wäre viel zu klein, hängt nicht zusammen und ist nicht überlebensfähig besser wäre es diese Gebiete Israel einzugliedern. Die Araber könnten dann weiter, wenn sie friedlich sind im Staat Israel leben oder umsiedeln.

Außerdem liegen auch in der Westbank historische jüdische Städte wie Hebron, Bethlehem, Jericho die schon in der Bibel jüdisch waren.

Könnte man die Araber und Christen friedlich in den Staat der Juden integrieren?

zb wollten Sharon, Olmert und Netanjahu ein großes Israel in Frieden und dass Jerusalem nicht mehr geteilt ist sowie diese Gebiete (WB und G) eingliedern.

Gaza ist auch eine wichtige Stadt am Meer und es wäre besser wenn Israel wie das Mandatsgebiet wieder ganz Palästina umfassen würde in Sicherheit und Moderne

(Israel ist viel besser entwickelt und wirtschaftsstark und die Araber könnten auch davon profitieren wenn sie den Terror aufgeben und Bürger werden und die Israelis

würden für alle ihre Bürger sorgen (Arbeit, Wasser, Lebensmittel, Häuser usw)

Geschichte, Politik, Israel, Juden, Muslime, Naher Osten, Palästina
5 Antworten
Werum sind die Hanas Terroristen aber die Israelis nicht?

Ja Hallo, also ich bin in der 10. Klasse einer Realschule und muss ein Referat zum Nahostkonflikt machen spezifisch auf die Hamas die sogenannte palästinensiche Terrorgruppe. Ich bin gebürtiger Deutscher also habe nichts mit dem allen zutun also keine eigene Meinung dazu aber wieso sind die Hamas die Terrorgruppe obwohl denen ja doch ihr Land geraubt wurde und wieso sind die Israelis keine Terrorgruppe bzw. Werden als keine bezeichnet? Ich meine sollen die zusehen wie deren ihr Land geklaut wird in so weit kann ich das auch verstehen. Und wieso unterdrücken die Juden ein anderes Volk obwohl sie selber jahrtausende lang unterdrückt wurden? Und wieso ausgerechnet das einzige Volk (Religion) das mit den Juden tausend jahre lang in frieden war ( juden wurden in arabischen staaten weder verfolgt noch unterdrückt). Ja ist klar dass das Land den Juden gehört weil vor tausenden jahren ihre Vorfahren dort lebten aber was haben die heutigen Menschen damit zutun? Und ist Judenhass von Muslimen (manchen) denn jetz eigentlich begründet weil ich wäre auch abgefuckt wenn sowas mir passieren würden!

Ja also ich hoffe ihr könnt mir die fragen beantworten ich weiß das meine fragen dem Inhalt des Referates hinausgehen aber habe halt auch Interesse!

Religion, Politik, Terror, Antisemitismus, hamas, Hausaufgaben, Israel, Juden, Judenverfolgung, Nahostkonflikt, Palästina, Gaza-Streifen, judenhass, Westjordanland, Philosophie und Gesellschaft
11 Antworten
Pro Israel Argumente -> Nahost Konflikt?

Hallo,

bevor ich hier anfange möchte ich klar stellen dass ich hier auf kein Argument mit der gutefrage Community aus will.

Wir haben im Geschichtsunterricht als neues Thema den Nahost Konflikt bekommen. Wir sollten einen Film gucken (https://www.planet-schule.de/sf/filme-online.php?film=8123) und dazu natürlich Stichpunkte für eine Argumentation aufschreiben. Danach wurden wir in folgenden Gruppen aufgeteilt, am ende müssen wir dann uns zusammen vor die Klasse setzen und über die Leitfrage "Wie sollte das Land aufgeteilt werden , wem das Land gehören sollte und warum." Die Gruppen:

  • Palästinensischer Bauer
  • Israelischer Politiker
  • Israelischer Bauer
  • Palästinensischer Politiker

Ich habe die Rolle als Israelischer Bauer bekommen. Er ist Pro Israel.

Das Problem ist jetzt dass man im Internet und durch diesen einen Film eher mehr "Pro-Palästinensische" Argumente aufzufinden sind, und wenn es Pro-Israel Argumente gibt , sind sie leicht zu entkräften und halt für eine Argumentation nicht geschaffen.

Vielleicht wisst ihr paar Aussagekräftige Pro Israel Argumente oder vielleicht paar Fragen die für die Kontra Seite schwer zu beantworten sind, wir sind ja keine Experten auf dem Gebiet.

Danke im Voraus

MfG

( Unten noch eine kleine Umfrage, um zu sehen welche Meinung der Kommentierte vertritt )

Pro Israel 80%
Schwer zu sagen. 20%
Pro Palästina 0%
Schule, Politik, Israel, Nahostkonflikt, Palästina, Palästinakonflikt
5 Antworten
Israel/Palästina Frage zur Vertreibung der palästinenser?

Ich höre immer einheitlich von muslimischen mitmenschen das Israel ein kranker Terrorstaat ist und alle menschen in israel vertreibt die nicht jüdisch sind und nennen sie rassisten (obwohl sogar noch 20% muslime in israel leben) .. dann habe ich mich mal genauer mit diesen lange anhaltendem krieg beschäftigt und mir sind ein paar sachen aufgefallen wo ich dann eher auf der seite der israelis stehe ! Mai 1948 wurde israel gegründet und 6 arabisch umliegende länder haben israel noch in der selben nacht angegriffen UND ISRAEL DEN KRIEG ERKLÄRT obwohl die Palästinenser damals auch die chance hatten auf einen eigenen staat in Palästina/israel (56%israel/44%Palästina teilungsplan) im laufe des Krieges wurden viele Palästinenser aus israelischen gebiet vertrieben was ich jetzt nicht als gut anspreche ! ABER ! Mit dem krieg wollten die arabischen länder (palästina mit eingenommen) den jüdischen staat Israel beseitigen und ein arabischen staat vorbehalten ! Da kann ich es auch aufjedenfall Verstehen das einige palästinenser aus israelischen gebieten vertrieben wurden (knapp 670000) weil sie sich das dann in einer gewissen art und weise auch nicht gefallen lassen müssen das die araber sie angreifen und das so viele arabische länder so mit den jüdischen volk umgehen nachdem was alles passiert ist in dem ww2 und ihn den krieg erklären wo sie es in der hand hatten mit einen eigenen staat palästina ! Was ich auch nicht gewusst hatte das sogar noch viel mehr juden aus arabischen ländern vertrieben wurden und manche umgebracht wurden nach der Staatsgründung dort waren dann knapp 1 mio juden auf der flucht ... die aber dann nach israel flüchteten was dann natürlich logisch ist Aber sowas wird überhaupt garnicht angesprochen man hört eig. Nur von der vertreibung der armen palästinenser aus israel Ich merke hier in deutschland einen starken juden hass den ich selber mitbekomme der eig leider zu 90% von muslimen angeführt wird und diese dann extrem gegen israel und die juden hetzen wie kinder mörder und hitler war ein guter man und der holocaust war das richtige ...

Auch allgemein reagiert israel nur mit angriffen auf gaza sie greifen nicht als erstes an in 90% der fällen ... israel wurde schon oft nach meiner Recherche von palästinensern angegriffen und es gab wirklich zahlreichend attentate und bomben aus dem gazastreifen auf israel und werden jeden monat neues aus gaza abgefeuert

Und dann führt die terrorgruppe hamas noch gaza die auch ihre eigene bevölkerung als Schutzschilder nehmen und ganz ehrlich wen so oft bomben aus gaza kommen und anschläge in israel verübt werden können die sich dort denken das dann israel auch zum angriff ansetzt was natürlich schlimmere auswirkungen hat (was ich aber auch nicht gut heiße) Das ist so als wen die palästinenser sie die ganze zeit angreifen dürfen aber israel nicht !

Was sagt ihr dazu ? Ich weiss es ist nicht wirklich eine frage aber stimmt ihr mir dort zu oder nicht ?

Danke :)

Freizeit, Religion, Islam, Krieg, Politik, Israel, Judentum, Nahost, Palästina, Philosophie und Gesellschaft
3 Antworten
Soll Jerusalem die Hauptstadt von Israel-Palästina werden? Dürfen die Israelis Siedlung in der Westbank bauen? Oder lieber die Syrer? Oder die Saudis? Iraner?

Was gibt es überhaupt für eine Lösung dort?

Soll Jerusalem die Hauptstadt Israels sein?

Hat die 2 Staaten Doktrin dort überhaupt noch einen Sinn?

Warum lässt man die Leute nicht einfach bauen , wo sie wollen?

Wen stört es denn hier, wenn Jemand ein Haus baut?

Ganz egal ob er Deutscher, Türke, Araber oder Japaner ist?

Normalerweise kauft man ein Stück Land.

Ein Staat kann es auch konfizieren, im Staatsinteresse.

Das geht auch hier, z.B. beim Autobahnbau. Dann wird es eben enteignet.

Selbst die Linken fordern doch oft Enteignungen und die Reichensteuer, ok.

Dann wird eben enteignet. Und Ende.

Wem gehört denn Palästina?

Es geht doch eigentlich darum, wem das Land dort überhaupt gehört.

Ergebnisse von Kriegen waren in der Geschichte doch immer schon das Gewinnen und Verlieren von Land.

Man denke an Ostpreussen, Schlesien und Pommern, ans Elsaß und an Südtirol.

Ans Heilige Römische Reich, Von Palermo bis Flensburg.

Irgendwann wechselt eben mal der Besitzer. .

Die Araber haben Israel angegriffen, die Israelis haben gewonnen. Ende.

Also sind die Siedlungen im Westjordanland völlig okay.

In der Schweiz gibt es auch 4 Nationalsprachen. Und es funktikoniert.

Warum denn nicht in Israel / Palästina.

Ein Name reicht übrigens auch. Israel reicht vollkommen.

Oder z.B. Israelupalestina?

Und wenn die scheiheiligen verlogenen arabischen Länderr so eine tolle, solidarische Nation wären, (al watan al arabi) ,

dann hätten ja die Tausende von Palestinensern seit 1948 !!!! im Libanon, in Syrien, in Kuweit, im Irak und in Saudi Arabien längst die Pässe von dort.

Aber Nein. Sie bekommen nur in Europa Pässe.

Und in Brasilien, Kanada, den USA und Argentinien.

Und in Deutschland!    Warum?

Weil  w i r  hier in Deutschland nämlich die besseren Araber sind.

Ahoi.

Die Israelis sollen einfach allen Palästinensern Pässe verteilen und die Pälestinenser sie einfach annehmen.

Und schon ist alles prima. So einfach geht der Nahe Osten.

Und Jerusalem?

Ist eigentlich egal, wo die Hauptstadt ist.

Bonn oder Berlin? Warum nicht Göttingen? Liegt in der Mitte!

Ich bin für Nablus! Sehr schöne Stadt!

Wenn Israel, Syrien, der Libanon und Ägypten so etwas wie die EU aufmachen würden, dann wäre allen dort und hier gedient.

Dann würde ich vieleicht sogar dort hin ziehen.

Aber dazu brauchen die Holzköpfe da unten bestimmt noch 100 Jahre?

Salam Aleikum ! shalom Schalom ! Nächstes Jahr in Jerusalem!

Was meint ihr dazu?

Schweiz, Politik, Frieden, Demokratie., EU, Israel, Jerusalem, Palästina
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Palästina

was ist der unterschied zwischen israel und palästina?

10 Antworten

In welchem Land liegt Bethlehem?

14 Antworten

Ist Jerusalem die Hauptstadt von Israel oder Palästina?

17 Antworten

Warum ist Jerusalem so wichtig für die Muslime, Christen und Juden?

10 Antworten

Was war zu erst - Palästina oder Israel?

8 Antworten

Warum erkennt Deutschland Palästina nicht als Staat an, aber Israel?

17 Antworten

"Free Palestine" - Wer ist denn jetzt "böse": Palestina oder Israel?

22 Antworten

Dürfen kosovo albanische Mädchen einen Mann heiraten der kein albaner ist?

11 Antworten

Zweistaatenlösung Israel-Palästina?

7 Antworten

Palästina - Neue und gute Antworten