Iran Vorfall eure Meinung (Religion)?

Hallo,

Ich weiß das viele mit einer eignen voreingestellten Sichtweise zu bestimmten Themen an gehen und damit mein ich beispielsweise Personen die eine Schlechte Erfahrung gemacht haben mit etwas und dann ist man darauf schlecht anzusprechen und man hat ne Meinung dazu ohne beide Seiten der Medaille gesehen zu haben.

Deshalb würde ich bitten so gut es geht Objektiv zu bleiben (aber es ist schon klar das es immer welche gibt die wieder voreingenommen reagieren)

Ich bin Muslim und natürlich das was in Iran Passiert ist finde ich total nicht in Ordnung und ja natürlich ist das nicht erst jetzt so vieles lief schon sehr früh dort verkehrt jedoch soll man nicht vergessen das man nicht eine Religion hassen sollte nur weil man schlechtes dazu sieht. Eventuell machen Menschen aus einer Schönen Sache etwas schlechtes daraus.

Dafür kann die Religion selbst ja nichts. Das selbe erleben wir auch Tag Täglich wir hören Russland und Ukraine haben Krieg miteinander und schon gibt es aber 1000 Meinungen dazu und jeder meint es natürlich besser zu wissen wieso und weshalb und wer schuld ist. Doch wir kennen die tatsächlichen Hintergründe nicht so genau. Deshalb über etwas zu urteilen wovon man nur was gesehen hat aber 0 Ahnung von der Thematik hat ist echt Schlecht und führt dazu nur das wir uns immer weniger leiden können.

Ich weiß nicht wie ihr das seht aber ich finde das viele ihr Intellekt ein wenig einsetzen sollten und Klarer sehen und Klarer denken statt immer alles gleich so anzunehmen. Was denkt ihr darüber?

Religion, Islam, Krieg, Politik, Iran, Kopftuch
Umstrittenes islamisches Kopftuch für Frauen im Iran und umstrittenes islamisches Kopftuch für Frauen in Deutschland, kann man das vergleichen?
PROTESTE IM IRAN
Ein Kopftuch als Symbol für Unterdrückung und Repression
Brennende Kopftücher, wehende Haare, Demonstrierende, die zu Tausenden auf die Straße gehen: Seit nunmehr einer Woche erlebt der Iran erneut eine massive Protestbewegung. Auslöser war der Tod der jungen Kurdin Mahsa Amini. Sie wurde von der islamischen Sittenpolizei festgenommen, weil sie ihr Kopftuch falsch getragen haben soll. Was bis zu ihrem Tod geschah, ist unklar.

https://www.mdr.de/nachrichten/welt/panorama/iran-frauen-proteste-hintergrund-100.html

___

CDU verlangt nach Entscheidung im Kopftuchstreit Konsequenzen
Einer muslimische Lehrerin in Berlin wurde verboten, im Schulunterricht ein Kopftuch zu tragen. Dagegen legte sie Klage ein – und bekam vor dem Bundesarbeitsgericht Recht. Die CDU will es dabei nicht belassen.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article214503146/Kopftuchverbot-an-Schulen-Muslimische-Lehrerin-darf-Kopftuch-tragen.html

Im Iran kämpfen islamische Frauen dafür, kein Kopftuch tragen zu müssen. In Deutschland kämpfen islamische Frauen dafür, das Kopftuch tragen zu dürfen.

Kann man diese beiden "Kämpfe bezüglich des Kopftuchs im Iran und in Deutschland vergleichen?

Ist das Kopftuch in Deutschland so falsch wie im Iran?

Oder ist das unvergleichbar?

Was meint ihr?

Das Kopftuch ist in Deutschland genau so falsch wie im Iran 56%
Andere Antwort 25%
Kopftuch im Iran und in Deutschland kann man nicht vergleichen 19%
Religion, Islam, Iran, Kopftuch, Koran, Mohammed, Persien, Schleier
Eure Meinung zur Entwicklung im Kaukasus/ zentral Asien?

Die Region ist seit längerem von Unruhen geprägt.

Diese Konflikte scheinen aktuell an Heftigkeit stärker zu werden.

Was sind eurer Meinung nach die Ursachen?

Sind es für euch mehrere Konflikte in einer Region?

Ist es ein Konflikt an verschiedenen Orten?

Welche Lösung-/ en seht Ihr?

Georgien: Der Kaukasuskonflikt - Osteuropa - Planet Wissen

planet-wissen.de/kultur/osteuropa/georgien/...

Der Kaukasuskonflikt – Ursachen und Hintergründe. Es dauerte lange, bis Georgien nach dem Zerfall der Sowjetunion zur Ruhe kam. Der bislang letzte…

Neue Gewalt in Kasachstan - russische Truppen sind im Land ... - euronews

de.euronews.com/2022/01/06/neue-gewalt-in-kasachstan...

Neue Gewalt in Kasachstan - russische Truppen sind im Land eingetroffen. Nach heftigen Krawallen in der kasachischen Metropole Almaty sind erste…

Waffenstillstand, aber kein Frieden zwischen Armenien und Aserbaidschan ...

derstandard.at/story/2000139143123/waffenstillstand...

DER STANDARD Bergkarabach Waffenstillstand, aber kein Frieden zwischen Armenien und Aserbaidschan Video / Vanja Nikolić 16. September 2022, 14:18 , 6…

Spannungen zwischen Kirgistan und Tadschikistan gehen weiter

de.euronews.com/2022/09/17/spannungen-zwischen-kirgistan...

Trotz einer Vereinbarung zum Waffenstillstand gehen die Gefechte zwischen Kirgistan und Tadschikistan offenbar weiter. Am Freitag hatten die…

Europa, Geschichte, Türkei, USA, Krieg, Politik, Afghanistan, Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Iran, Kasachstan, kaukasus, Militär, NATO, Sowjetunion, Unruhe, Erdogan, zentralasien
Zwei lesbische Frauen wurden im Iran zum Tode verurteilt, nur weil sie einander lieben, warum gibt es deshalb keinen weltweiten Aufschrei?
Zum Tode verurteilt in Iran: Zwei jungen lesbischen Aktivistinnen droht die Hinrichtung
Ein Gericht hat zwei Iranerinnen wegen «Korruption auf Erden» schuldig gesprochen. Es ist das vermutlich erste Todesurteil in Iran gegen homosexuelle Frauen.
«Wir riskieren unser Leben für unsere Gefühle», sagt Zahra Sedighi Hamedani mit müder Stimme in einem Selfie-Video im Oktober 2021. Die 30-jährige lesbische Frau, die sich in den sozialen Netzwerken für LGBTQ-Rechte in Iran einsetzt, erzählt, sie werde noch in der nächsten Stunde von Iran aufbrechen, um sich in die Türkei schmuggeln zu lassen. «Wenn ich nicht ankomme, ist klar, was passiert ist.» Als sie in die Kamera spricht, ahnt sie bereits, was ihr zustossen wird.

https://www.nzz.ch/international/iran-erstmals-zwei-lesbische-aktivistinnen-zum-tode-verurteilt-ld.1701435?reduced=true

Siehe dazu auch:

https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/gericht-im-iran-verurteilt-zwei-lesbische-frauen-zum-tod-81237892.bild.html

Immer sonst geht man für LGB­T­QIA+-Rechte auf die Straße, kämpft gegen Diskriminierung, aber in diesem Falle, wo zwei lesbischen Frauen im Iran nur wegen ihrer Homosexualität sogar hingerichtet werden sollen, herrscht weitestgehend weltweites Schweigen.

Warum ist das so? Möglicherweise, weil man sich scheut, islamkritisch zu sein, sogar dann, wenn es um geplanten Mord an homosexuellen Menschen geht?

Islam, Todesstrafe, schwul, Diskriminierung, Feminismus, Frauenrechte, Gay, Homosexualität, homosexuell, Iran, Lesben, lesbisch, Menschenrechte, Muslime, Scharia, LGBTQIA
Soll ich mit Großonkel reden?

Ich habe hier schon 2 fragen über meine Tante (32) hier in Iran gestelt und viele dumme Antworten bekommen aber hoffentlich list auch mal ein vernünftiger. ich bin ja bis mittwoch bei meiner Tante und Kusin (14) in Iran und wie gesagt benimt sie sich sehr komisch. Vor ein paar stunden hat sie wieder mit meinem Kusin wein gesoffen obwohl der nur 14 ist. ich war aber heute bei ihren Eltern weil die wohnen 2 etagen über meiner tante. ich habe gemerkt das ihre Eltern sehr gläubig und streng sind und die Mutter von meiner Tante ist die Tante von meiner Mutter. Danach habe ich meinen Kusin gefragt ob seine groseltern wissen wie meine Tante und er sich in der Wohnung verhalten und das die trinken und sich nackt sehen und so. Mein kusin hat gesagt das sein Opa das aufkeinenfall wissen darf weil als vor fast 2 Jahren da war mein Kusin 12 meine Tante sich von ihrem Freund getrennt hat hat der freund ihrem Vater das mit dem Alkohol und ein par andere Sachen erzählt aber das er ihr lover war und die sogar miteinander geschlafen haben hat er nicht erzählt. Dann sollen die eltern von meiner Tante in ihre Wohnung gekommen sein mit ihrem Bruder und Schwester und ihr Vater( also mein angeheirateter Großonkel) hat den Alkohol gefunden und sie extremst angebrüllt und dann 40 mal mit dem metallding vom Gürtel verprügelt. Danach soll meine Tante direkt übelst vor der familie geheult haben. Mein kusin meinte zwar das das sehr schlimm war wie seine Mama verhauen wurde und geheult hat und niemand sie trösten wollte und das er sich nicht getraut hat etwas zu sagen oder seine mutter in den Arm zu nehmen und das die danach schiss hatten das sein Opa (mein Grosonkel) sie anzeigt aber das hat er nicht. Trotzdem überlege ich ob es vielleicht besser wäre wenn ich das meinem Großonkel (56) mal erzähle weil er seine Tochter mal zur Vernunft bringen kann und vielleicht wäre es für den Kusin besser wenn er mal sieht das seine Mutter ihr Verhalten bereut und weint. Ich habe aber auch Angst das derbater es übertreibt und was schlimmes macht oder sie anzeigt. Das will ich aber auch nicht weil ich meine Tante eigentlich sehr mag. Vielleicht würde sie ihre Fehler aber auch nicht einsehen wenn er sie bestraft und noch nicht mal weinen und sich entschuldigen. Was meint ihr wie würde sie reagieren? Ich überlege ob ich erstmal mit unseren Urgroßeltern reden soll also den Großeltern von meiner Tante. Was soll ich tun weil so wie jetzt kann es nicht weitergehen. Meine Tante hat eigentlich ein gutes Herz und soll sich auch so verhalten.

Kinder, Islam, Familie, Erziehung, Alkohol, Politik, Eltern, Gesetz, Gesellschaft, Großeltern, Iran, nackt, Persien, Tante
Iranische Tante nicht religiös. Wie verhalten?

Ich (16) bin seid Mittwoch für eine Woche allein bei meiner Tante (32) und ihrem Sohn (14) in Tehran (Iran). Sie ist Kusine von meiner Mutter. Mein Vater ist Türke aber meine Mutter und die ganze Familie hier sind Perser. Eigentlich ist fast alles super weil meine Tante extreeeemst nett, liebevoll, wunderschön und lustig ist und ich mich mit meinem Kusin auch gut verstehe. Der Vater von dem Kusin hat sie vor über 10 Jahren verlassen. Bis vor 2 jahren hatte meine Tante eher heimlich einen Freund aber die haben sich getrennt und jetzt lebt sie nur mit dem Sohn in der Wohnung. Ich kannte die Familie davor eigentlich gar nicht gut und hab hauptsächlich auf WhatsApp mit denen geschrieben. Ich wollte halt mal in den Iran weil meine Mutter hierher kommt und ich die Sprache (farsi) gut kann. Aber ich merke, dass meine Tante und ihr Sohn ganz anders sind als wir. Sie haben eine andere Religion (Schiiten) und sind gar nicht wirklich religiös. Meine Tante geht zwar mit Kopftuch auf die Straße aber Zuhause habe ich sie gestern Abend vor dem schlafen nur in Unterwäsche gesehen. Und das krasseste ist das die heimlich in ihrer Wohnung Wein und so Zeug hat. Als ich Mittwoch angekommen bin hat die mir direkt Wein geben wollen als Begrüsung und hat dann mit ihrem Sohn Wein getrunken. Die beten auch nie und es ist irgendwie komisch wenn ich der einzige bin der 5 mal täglich betet. Normalerweise solte man auf persisch Familie mit Sie (shoma) ansprechen aber meine Tante hat mir am ersten Tag schon gesagt das ich du zu ihr sagen soll und auch nicht Tante sagen muss sondern sie beim Namen rufen kann. Ihr Sohn duzt seine Mutter auch. Mein Kusin ist eigentlich auch sehr frech zu seiner Mutter und schreit sie sogar an. Aber sie sagt eigentlich nie etwas und verhätschelt den total und ist trotzdem extrem nett zu ihm. Ich finde das alles super komisch und überlege ob ich nicht zu ihren Eltern oder Großeltern (meinen Urgroßeltern) gehen soll für die Woche weil die wohnen hier alle im gleichen Gebäude nur in verschiedenen Wohnungen. Aber auf der anderen Seite ist meine Tante hier wirklich extrem lieb und fürsorglich. Was würdet ihr als Muslime machen?

Religion, Islam, Familie, Kultur, Glaube, Iran, Liebe und Beziehung, Muslime, Perser, Tante
Der Iran wird von Putin benutzt. Was meinen Sie dazu?

Als Iraner bin ich sehr verärgert darüber, dass der Iran von Russland missbraucht wird.

Der Iran ist ein armes Land mit sehr hart arbeitenden und netten Menschen. Ich schätze es, dass dieses Land den Tyrannen im Westen die Stirn bietet. Aber ich und Millionen von anderen Iranern mögen Russland nicht. Russland ist kein Freund des Irans. Russland ist wie der Westen, nur dass es nicht einmal die hohe westliche Moral hat. Die Westler sind Tyrannen und Kolonisatoren, aber wenigstens sind sie vertrauenswürdig. Die Russen sind nicht einmal annähernd so vertrauenswürdig.

Ich habe mich sehr aufgeregt, als ich hörte, dass der oberste Führer des Irans diese Dinge sagte. Wie ich in den Nachrichten gelesen habe, lobte er Putin für seine innovative Tat, die Ukraine anzugreifen, bevor die NATO das Gleiche mit Russland tun würde.

Was für ein Unsinn. Die Tatsache, dass Chamenei sich diese Lügen ausdenkt, ist so traurig.

Die Leute denken, ich freue mich, dass der Iran ein starkes Militär hat, aber um Himmels willen, ich schäme mich zutiefst dafür.

Denn das iranische Militär kann es niemals mit dem US-Militär aufnehmen, es ist also nutzlos. Der einzige Grund, warum die USA den Iran nicht angegriffen haben, ist nicht wegen seiner maroden militärischen Ausrüstung, sondern wegen des iranischen Volkes. Das iranische Volk hat eine einzigartige Moral, die darin besteht, dass es für die Wahrheit und gegen Tyrannen einsteht. Schließlich sind wir Iraner wahre Arier (iranisch bedeutet arisch und Iran bedeutet das Land der Arier), und ich kann keine Lügen ertragen, um Russland in der Ukraine zu helfen. Das ist es, was Europäer vielleicht tun, um solche Dinge zu rechtfertigen, aber ein echter Arier kann solche Dinge nicht rechtfertigen. Das ist so was von falsch und wird schlecht für den Iran enden. Der Iran wird von Putin angegriffen und ich bin verärgert.

https://www.youtube.com/watch?v=fT4N381D6gI

Russland missbraucht Iran 44%
Russland hilft dem Iran 28%
Es ist gut für den Iran, von Russland unterstützt zu werden 22%
Der Westen würde den Iran noch mehr zerstören 6%
Russland wird auch den Iran zerstören 0%
Politik, Iran
Warum darf Iran keine Atomwaffen haben, Israel aber schon?

Medien berichten:

In einer gemeinsamen Erklärung mit Israel warnt US-Präsident Joe Biden die Führung in Teheran. Und betont: „Das einzige, was schlimmer wäre als der jetzige Iran, ist ein Iran mit Atomwaffen.“ [...] Teil der Erklärung sei die Verpflichtung, „dem Iran niemals die Beschaffung einer Atomwaffe zu gestatten“.

In drei Kommentaren dazu heißt es:

Der Iran ist keine Kolonie der USA oder Istaels! Der Iran kann selbstbestimmt selbst entscheiden und muss sich nichts vorschreiben lassen! Oder brauchen die USA einfach wieder ein Opfer für ihre regelmäßig aller paar Jahre erfolgenden Präventivschläge?
Mit welchem Recht verbieten die USA dem Iran (oder auch anderen Ländern) sich [..] atomar zu bewaffnen?
Achso wenn die Sicherheit subjektiv bedroht ist sind Präventivschläge erlaubt.

Israel mag Iran nicht und in israelischen Medien wird gern über militärische Angriffe diskutiert. Israel und die USA vertreten beide die Ansicht, dass das Völkerrecht Präventivkriege vorsieht. Als Russland präventiv die Ukraine angegriffen hat, sprach man aber schnell vom Völkerrechtsbruch. Und wenn die Türkei in Syrien einmarschiert, weil sich das Land bedroht fühlt, dann ist das auch nicht in Ordnung.

Warum dürfen die USA und Israel entscheiden, was Iran darf und was nicht? Verletzt das nicht die Souveränität Irans? Warum dürfen die Länder über das Schicksal Irans entscheiden?

Krieg, Politik, Iran, Israel
Welches der folgenden Zitate findet ihr am interessantesten (1. Ministerpräsident Israels)?

Die folgenden Zitate sind vom 1. Israelischen Ministerpräsidenten David Ben-Gurion.

1. Zitat (1914-1918):

es sei nicht "unsere Absicht, die Araber zu verjagen, zu enteignen und ihr Land zu übernehmen".

2. Zitat (1937):

Das Land ist in unseren Augen nicht das Land seiner jetzigen Bewohner. [...] Wenn man sagt, dass Eretz Israel das Land zweier Nationen sei, so verfälscht man die zionistische Wahrheit doppelt. [...] Palästina muss und soll nicht die Fragen beider Völker lösen, sondern nur die Frage eines Volkes, des jüdischen Volkes in der Welt.

3. Zitat (1938):

Ich bin für Zwangsumsiedlung; darin sehe ich nichts Unmoralisches.

4. Zitat (1938):

Wenn wir sagen, die Araber sind die Aggressoren, und wir verteidigen uns nur, dann ist das nur die halbe Wahrheit. Mit Blick auf unsere Sicherheit und unser Leben verteidigen wir uns. Aber dieser Kampf ist nur ein Aspekt dieses Konfliktes, bei dem es sich im Kern um einen politischen Konflikt handelt. Und politisch sind wir die Aggressoren und sie verteidigen sich.

5. Zitat:

„Wenn ich ein arabischer Führer wäre, würde ich nie einen Vertrag mit Israel unterschreiben. Es ist normal; wir haben ihr Land genommen. Es ist wahr, dass es uns von Gott versprochen wurde, aber wie sollte sie das interessieren? Unser Gott ist nicht ihr Gott. Es gab Anti-Semiten, die Nazis, Hitler, Auschwitz, aber war es ihre Schuld? Sie sehen nur eine Sache: Wir kamen und haben ihr Land gestohlen. Warum sollten sie das akzeptieren?“

Quellen:

1: Israel - eine Utopie von Prof. Omri Boehm, S. 103

2: Der Nahostkonflikt vom Historiker und Nahostexperten Prof. Rolf Steininger, S. 8

3: Die ethnische Säuberung Palästinas vom Historiker Prof. Ilan Pappe, S. 9

4: Der Nahostkonflikt vom Historiker und Nahostexperten Prof. Rolf Steininger, S. 71

5: Wikipedia

Ich persönlich finde sie widersprüchlich. Vor allem das 1. Zitat (während des 1. Weltkrieges). Aber wie steht ihr dazu? Eure Meinung würde mich sehr interessieren.

Danke im Voraus!

5. Zitat 67%
3. Zitat 17%
4. Zitat 17%
1. Zitat 0%
2. Zitat 0%
Religion, Geschichte, Krieg, Politik, Verteidigung, Ägypten, Araber, Auschwitz, Gesellschaft, Historie, Historik, Holocaust, Irak, Iran, Israel, Juden, Judentum, Konflikt, Moslem, Muslime, Naher Osten, Nahostkonflikt, Palästina, Philosophie, Politiker, Syrien, Zitat, Historiker, Palästinenser, Philosophie und Gesellschaft, Umfrage

Meistgelesene Fragen zum Thema Iran