Wieso ist Syrien geopolitisch so wichtig?

Seit Jahren herrscht nun Krieg in Syrien. Täglich beinahe Täglich töten der Westen Amerika und Israel dort Menschen.

Gefühlt jede Woche kommen 1-2 Artikel Bomben auf Syrien - Hier und da wurde wieder auf eine Hamas / ISIS Burg geschossen XXTote. Worum geht es in diesem Krieg eigentlich noch? Eigentlich dachte ich immer es sei ein Geopolitischer Krieg zwischen Russland und Israel um Einfluss und Standpunkte . Russland will Syrien halten da sie verbündete sind - Israel will Syrischen besetzten um besser an den Iran ran zu kommen. Aber jetzt vor kurzem haben sich ja auch Putin und Netanjahu getroffen die ja eigentlich Poltische Feinde sind. Das Trump und Netanjahu Freunde sind , dürfte ja jedem klar sein. Er hat ja auch erst vor kurz seinen Einfluss auf Trump ausgenutzt um die USA aus dem Atomdeal mit dem Iran zu bekommen " Quelle - https://www.sueddeutsche.de/politik/netanjahu-an-juden-in-den-usa-setzen-sie-sich-gegen-dieses-gefaehrliche-abkommen-ein-1.2595967 " Die haben sich ja dann getroffen und kurze Zeit später ist Trump aus dem Deal ausgestiegen mit dem Iran.

Meine Frage ist jetzt wie folgt, muss es Krieg in Syrien geben, dass Israel an den Iran ran kommt Um endlich den Iran angreifen zu können? Aber welche Rolle Spielt Putin plötzlich , der jetzt schlagartig die Seiten gewechselt hat. Hat er Syrien aufgegeben ? Ich meine diese ISS kann ja nicht der Grund für den Krieg sein in Syrien. Assad hatte den ISS ja besiegt zu 95% und dann kam plötzlich der Giftgas Angriff (wer den auch jetzt immer getan hat, taktisch würde ich mal sagen wäre von Assad selbst es äußerst dämlich gewesen deshalb gehen wir mal von Rebellen aus die einen Grund geschaffen haben für die nächsten Angriffe)

Europa Religion Krieg Politik Geopolitik Länder Nahostkonflikt Russland Philosophie und Gesellschaft
8 Antworten
Werum sind die Hanas Terroristen aber die Israelis nicht?

Ja Hallo, also ich bin in der 10. Klasse einer Realschule und muss ein Referat zum Nahostkonflikt machen spezifisch auf die Hamas die sogenannte palästinensiche Terrorgruppe. Ich bin gebürtiger Deutscher also habe nichts mit dem allen zutun also keine eigene Meinung dazu aber wieso sind die Hamas die Terrorgruppe obwohl denen ja doch ihr Land geraubt wurde und wieso sind die Israelis keine Terrorgruppe bzw. Werden als keine bezeichnet? Ich meine sollen die zusehen wie deren ihr Land geklaut wird in so weit kann ich das auch verstehen. Und wieso unterdrücken die Juden ein anderes Volk obwohl sie selber jahrtausende lang unterdrückt wurden? Und wieso ausgerechnet das einzige Volk (Religion) das mit den Juden tausend jahre lang in frieden war ( juden wurden in arabischen staaten weder verfolgt noch unterdrückt). Ja ist klar dass das Land den Juden gehört weil vor tausenden jahren ihre Vorfahren dort lebten aber was haben die heutigen Menschen damit zutun? Und ist Judenhass von Muslimen (manchen) denn jetz eigentlich begründet weil ich wäre auch abgefuckt wenn sowas mir passieren würden!

Ja also ich hoffe ihr könnt mir die fragen beantworten ich weiß das meine fragen dem Inhalt des Referates hinausgehen aber habe halt auch Interesse!

Religion Politik Terror Antisemitismus hamas Hausaufgaben Israel Juden Judenverfolgung Nahostkonflikt Palästina Gaza-Streifen judenhass Westjordanland Philosophie und Gesellschaft
11 Antworten
Benjamin Netanjahu - Wieso ist er noch im Amt?

Ich verstehe einfach nicht , wieso Netanjahu alles machen kann was er will.

Wieso wird dieses Land noch unterstützt durch die EU und USA. Auch Promis wie Shakira - Messi oder Natalie Portman (Die ja selbst Israeli ist) haben ihre Termine in Israel abgesagt , da sie nicht mehr der Politik einverstanden sind. Sogar Stars möchte nicht mehr irgendwas mit der Israelischen Politik zu tun haben , aber trotzdem ändert sich nichts.

Wie kann so etwas sein , wie kann so ein kleines Land so mächtig sein , dass es jede Entscheidung treffen kann ohne auch nur eine Sanktion zu erhalten.

Wo soll das eigentlich hinführen , was sind die Ziele von der Israelischen Politik?Und wieso dürfen sie im Westjordanland Siedlungen bauen ohne dass irgendjemand da was sagt? Bei Abstimmungen sind ja irgendwie immer 90% Dagegen , 9% Enthalten sich und die USA ist dafür. Also wirds gemacht.

Ich verstehe das einfach alles nicht mehr. In meinen Augen ist was die Israelische Politik dort veranstaltet Kriegstreiberei & Kriegsverbrechen zu gleich. Zwar öffentlich aber dass man es ja nicht weniger schlimm.

Ich weiß so was darf man eigentlich nicht fragen da wir hier in Deutschland leben mir ist durchaus bewusst dass Deutschland tief in Israels schuld steht , und das ist auch meine Meinung aber einfach nur zusehen und sich überall enthalten ist doch auch keine Lösung.

Krieg Politik Geopolitik Israel Nahostkonflikt Philosophie und Gesellschaft
3 Antworten
Pro Israel Argumente -> Nahost Konflikt?

Hallo,

bevor ich hier anfange möchte ich klar stellen dass ich hier auf kein Argument mit der gutefrage Community aus will.

Wir haben im Geschichtsunterricht als neues Thema den Nahost Konflikt bekommen. Wir sollten einen Film gucken (https://www.planet-schule.de/sf/filme-online.php?film=8123) und dazu natürlich Stichpunkte für eine Argumentation aufschreiben. Danach wurden wir in folgenden Gruppen aufgeteilt, am ende müssen wir dann uns zusammen vor die Klasse setzen und über die Leitfrage "Wie sollte das Land aufgeteilt werden , wem das Land gehören sollte und warum." Die Gruppen:

  • Palästinensischer Bauer
  • Israelischer Politiker
  • Israelischer Bauer
  • Palästinensischer Politiker

Ich habe die Rolle als Israelischer Bauer bekommen. Er ist Pro Israel.

Das Problem ist jetzt dass man im Internet und durch diesen einen Film eher mehr "Pro-Palästinensische" Argumente aufzufinden sind, und wenn es Pro-Israel Argumente gibt , sind sie leicht zu entkräften und halt für eine Argumentation nicht geschaffen.

Vielleicht wisst ihr paar Aussagekräftige Pro Israel Argumente oder vielleicht paar Fragen die für die Kontra Seite schwer zu beantworten sind, wir sind ja keine Experten auf dem Gebiet.

Danke im Voraus

MfG

( Unten noch eine kleine Umfrage, um zu sehen welche Meinung der Kommentierte vertritt )

Pro Israel 80%
Schwer zu sagen. 20%
Pro Palästina 0%
Schule Politik Israel Nahostkonflikt Palästina Palästinakonflikt
5 Antworten
Woher nimmt sich Amerika das Recht?

Mal eine ganz einfache politische Frage:

Ich lese gelegentlich Nachrichten solange ich Zeit dafür habe. Am meisten interessiert mich, wieso Amerika sich in sehr vielen, ja sogar meiner Meinung nach in fast alle Angelegenheiten jeden Landes einmischt.

Wieso dürfen andere Länder keine Nuklearwaffen oder eine Atomkräft besitzen, während es für Amerika selbstverständlich ist? Es ist immer ein Dorn im Auge der Amerikaner. Das steht fest.

Ich bin kein Freund Amerikas, aber auch kein Feind. Das Land bewundere ich, aber die Politik und die Arroganz kann ich einfach nicht verstehen. Vor vielen Jahren wurde z.B. angeblich Frau Merkels Handy abgehört. Woher nimmt man sich das Recht? Stellt euch nur vor was passieren könnte wenn dies umgekehrt wäre.

Andere Länder sollen Atomkräfte reduzieren oder ganz abschaffen. Dabei üben doch die Amerikaner selbst auf den Ozeanen mit gefährlichen Raketen oder liege ich falsch?

Wenn Kim Jong Un Raketentest verübt ist es sofort ein Dorn im Auge. Dabei sollte man doch nicht vergessen, dass Amerika in der Geschichte unD auch heute noch Länder bombadiert, die keine Gefahr für Amerika darstellen/darstellten. Dabei sind diese Länder nicht mal annähernd Nachbarn der USA. Sehr viele Kriege sind erst durch das typische einmischen Amerikas entstanden. Als Beispiel Libyen, Syrien, Irak, Iran (früher), Vietnam etc. Diesen Ländern geht es heute schlechter als vorher. Wieso steht Amerika immer im Vordergrund? Natürlich waren Menschen in Libyen nicht glücklich unter einem Diktator. Doch was ist jetzt? Im Gegensatz zu früher leben die Menschen heute dort in Elend. Wozu also das einmischen?

Wieder als Beispiel Kim Jong Un: er möchte sich mit Südkorea versöhnen. Das ist doch mal ein Schritt Richtung Frieden? Aber nein, die Amerikaner fordern zunächst eine Denuklearisierung. Wieso also immer im Vordergrund? Wieso trauen sich viele Politiker nicht mal die ehrliche Meinung gegenüber Amerika auszusprechen?

Nach dem 11.September wurde der Irak mit dem Erdboden gleichgemacht. Sind da keine Menschen gestorben? Saddam wurde hingerichtet, er war aber früher ein Freund und Komplize Amerikas. z.B. im Krieg gegen Iran.

Irak wurde als Racheaktion angegriffen, dabei war Osama Bin Laden kein Iraker sondern Afghane. An eine Witzfigur Bin Laden glaube ich eh nicht.

Ganz kurz noch: es mag sein das viele Leser jetzt denken ich bin ein Feind oder Hasser Amerikas. Nochmal es ist nicht so. Ich gebe mein bestes um die Denkweise Amerikas zu verstehen. Aber es klappt einfach nicht. Denn überall wo die Amerikaner Frieden schaffen wollten herrscht jetzt Chaos und Elend. Das war auch vor Donald Trump, Obama und G.W Bush so.

Nichts desto Trotz wird Amerika von westlichen Ländern bewundert, respektiert und unterstützt. Das ist das, was mich kränkt.

Ich freue mich auf Antworten und bedanke mich jetzt schon.

Amerika Krieg Politik Atom Irak Nahostkonflikt Syrien Lybien Weltmacht Nuklearkrieg Philosophie und Gesellschaft
18 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Nahostkonflikt

Sind Palästinenser Araber?

12 Antworten

Wie kann man die Gliederung für den Nahostkonflikt für die 5.PK nach Geschichte gewichten?

3 Antworten

Hat israel die beste Armee der Welt?

8 Antworten

Welche Staaten waren am Nahostkonflikt beteiligt?

4 Antworten

Abiturprüfung: Aufgaben zu Nahostkonflikt?

2 Antworten

Nahostkonflikt? Wer ist Schuld? (Wenn man von Schuld sprechen kann?)

10 Antworten

Warum die YPG so erfolgreich?

3 Antworten

Buch zum Nahost-Konflikt

12 Antworten

Was ist eure Meinung zum Nahostkonflikt?

5 Antworten

Nahostkonflikt - Neue und gute Antworten