Wie bezirzt man ukrainische Männer?

Ich hab übers Internet jemanden kennengelernt, der mir ausgezeichnet gefällt. Er spricht nicht deutsch, und wir unterhalten uns auf englisch, wodurch ich schon ein wenig eingeschränkt bin, weil ich das nicht besonders gut beherrsche. Er hält sich gerade, der Arbeit wegen, in Deutschland auf, im selben Bundesland sogar. Als ich sein Foto sah, nahm ich seine Aura wahr und war sofort vereinnahmt. Verliebt. Ich mag seine Mentalität. Er scheint meine altmodischen Werte zu teilen. Die Entfernung beträgt 22 Kilometer (Luftlinie) Er meldet sich regelmäßig bei mir und hat mir heute persönliche Informationen anvertraut. Ich hab ihn vor ein paar Tagen gefragt, ob er mich treffen will. ,,I think It's fine" hat er geantwortet, aber ist ausgewichen, als ich wissen wollte; wann. Heute versuchte ich erneut, mich mit ihm zu verabreden, woraufhin er mir ein Foto seines vor einer Woche abgelaunen Führerscheins schickte. Dann hat er mir weitergeschrieben. Ich bin irritiert und will nicht aufdringlich sein. Ich will ihn mir aber auch nicht entgehen lassen oder dass mir das entgleitet. Wie kann ich ihn bezirzen? Ich darf nicht mehr so forsch sein, nicht wahr? Wie ist sein Verhalten zu verstehen? Nicht dass er gar kein Interesse an mir hat, sondern bloß aus falsch verstandener Freundlichkeit mit mit in Kontakt verbleibt. In besseren Kreisen sagt man schließlich auch nie Nein, sondern ,,Ich wünsche dir eine gute Nacht, während ich über dein Angebot nachdenke."

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Liebe und Beziehung, Russland, Ukraine, Zwischenmenschliches
Sollte Deutschland die Annexion der Krim anerkennen?

Die Krim war im Mittelalter Teil des osmanischen Reiches, 1768 - 1774 war der tuerkisch - russische Krieg. In Folge dessen wurde die Krim 1783 formell von der russischen Kaiserin Katharina II. „von nun an und für alle Zeiten“ als russisch deklariert. Dies wurde vom Osmanischen Reich mit dem Vertrag von Jassy am 6. Januar 1792 anerkannt. In der Sowjet Union war die Krim eine Oblast (vgl. Bezirk, Bundesland). Erst 1991 beim Zerfall der Sowjet Union wurde die Krim Teil der Ukraine.

Der Oberste Sowjet der Ukraine bestätigte in einer Entscheidung am 12. Februar 1991 die Gründung einer Autonomen Sozialistischen Sowjetrepublik der Krim (ASSK), verkündete dabei aber die „Wiederbegründung der ASSK im Bestand der Ukrainischen SSR“. Ein Konstrukt ASSK hatte jedoch zuvor NIE innerhalb einer Ukrainischen SSR existiert, so dass die Entscheidung juristisch fehlerhaft war. Man nahm es jedoch so am 6. Juni 1991 in die Verfassung der ASSK auf und machte es so rechtsgültig.

Die Ukrainische SSR selbst erklärte sich dann am 24. August 1991 in den bestehenden Grenzen, also einschließlich der Krim, für unabhängig.

Folglich war die Krim seit dem tuerkisch-russischen Krieg Ende des 18. Jh. russisch und erst seit 1991 durch eine sehr fragwuerdige und juristisch falsche Deklaration ukrainisch.

Ist daher nicht die Annexion der Krim durch Russland, als einzigem Nachfolgesubjekt der Sowjet Union rechtmaessig und anzuerkennen?

Politik, Recht, Krim, Russland, Ukraine

Meistgelesene Fragen zum Thema Ukraine