Hackfleisch in Schutzatmosphäre nach Öffnen nur teilweise verbraucht - ist der Rest später noch verwendbar?

Hallo,

ich habe ein 1kg Pack Hackfleisch in einer Packung mit Schutzatmosphäre am 19.05 gekauft und in den Kühlschrank (3-4°) gelegt. Am nächsten Tag lschrank(20.05) habe ich die Packung geöffnet und die Hälfte für eine Hackfleisch-Bolognese Pfanne verwendet. Den Rest habe ich wieder in den Kühlschrank, wobei ich die Deckfolie wieder zugemacht habe und zusätzlich ein Brett darauf gelegt habe, so dass die Packung wieder luftdicht verschlossen gewesen sein sollte. Nach dem Pfingstwochenende (an dem ich weg war) habe ich nun heute am 26.05. die Packung herausgenommen und erneut eine Bolognese-Pfanne zubereitet. Das Hackfleisch roch nach gar nichts, war immer noch schön rosa und auch nicht irgendwie schmierig. Ich habe es mit einem Bratöl gute 8-10 Minuten angebraten bevor ich Champignons und Bolognesesauce (beides aus einem Glas) zugegeben und nochmals ca. 10 Min. köcheln lassen. Vom Geschmack her konnte ich jetzt nichts negatives feststellen (zumal man ja sowieso eher die Sauce und Gewürze als das Hackfleisch selbst schmeckt).

Wenn das Hackfleisch in Aussehen und Geruch unauffällig ist, bei ca. 3° im Kühlschrank gelagert wurde und ca. 8-10 Minuten sehr heiß in der Pfanne angebraten wurde, dann dürfte doch eigentlich nix passieren und alle Bakterien/Salmonellen zerstört sein?

kochen, Ernährung, Hackfleisch, Gesundheit und Medizin, Kochen und Backen

Meistgelesene Fragen zum Thema Hackfleisch