Was tun, wenn man mehr Platz zum Gefrieren braucht?

Hm, es ist so, dass ich vor 4-5 Jahren ca. gedacht habe, ich könnte mir einen Froster in den Keller stellen.

Habe dann einen mit 80 Liter gekauft.

Das war praktisch. Ich wollte dann mehr Platz und habe noch einen gleichgroßen gekauft.

Jetzt sind es 2 und mir ist der Platz ehrlich gesagt zu klein.

Ich liebäugele gerade mit einem 250 Liter gerät für rund 500€.

Jedoch sind die 2 anderen Froster noch neu und arbeiten tadellos.

Verkaufen? Würde sich das lohnen?

Ich meine, das Geld auf dem Konto haben ist auch was Schönes, aber es ist so praktisch, wenn man Brötchen, Pizzen, Kuchen etc. einfrieren kann und wenn man Lust hat, holt man es raus und muss nicht erst einkaufen, wegen einem Teil.

Zudem: Wenn Lebensmittel im Angebot sind, haben die oft 30-50% Rabatt und wenn man kauft dann eine Ladung auf Vorrat kauft hat auch was.

Ja, dann ist da noch das mit dem Stromverbrauch… Nun, da achte ich bewusst nicht drauf, was ich brauche zahle ich halt. Da will ich mich nicht einschränken und solange ich (nicht wie beim Wasser) so viel brauche wie 4 - 5 Personen ist es auch egal…

Würdet ihr den großen Froster kaufen und die kleinen verkaufen? Was ist, wenn die kleinen keiner will?

Es sind auch keine teuren, sondern nur ganz billige Froster von OK (Saturn Eigenmarke).

essen, Gerät, Pizza, Finanzen, Kühlschrank, Wohnung, wohnen, Geld, einkaufen, Strom, Energie, Küchengeräte, Gefrierschrank, Lagerung, Haushaltsgeräte, Essen und Trinken, Keller, Saturn, Supermarkt, Tiefkühlpizza, Vorratshaltung, Tiefkühltruhe, Mietshaus
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kühlschrank