Mein Freund erdrückt mich?

Ich bin seit ein paar wochen mit meinem Freund zusammen aber es läuft nicht so gut weil er wirklich sehr klammernd und anhänglich ist, seine liebe ist eigentlich schon krankhaft, ich fühle mich total eingeengt. Es fühlt sich an als wäre er im Kontrollwahn. Er hat einfach kein Verständnis dafür dass ich meinen Freiraum brauche. Ich bin js gerne bei ihm auch mehrere tage und ich zocke auch gerne abends mit ihm, aber es gibt Tage wo ich auch mal mit freunden was unternehme oder beschäftigt bin und er schreibt mir selbst dann alle 2 stunden über whatsapp. Er verlangt dass ich immer und überall an ihn denke egal was ich tue und das er immer mein Gedanke Nummer 1 ist. Aber für mich geht das einfach nicht, ich hab auch mal andere sachen im kopf und er denkt deshalb ich könnte ihn garnicht so lieben wie er mich. Und er ist auch ziemlich stur, ich weiß nicht wie ich ihm erklären soll dass ich auch mal zeit für mich brauche und nicht alle 2 stunden 5 Nachrichten von ihm bekommen will. Wenn ich ihm sage er soll meinen Freiraum akzeptieren dann sagt er bestimmt dass ich es akzeptieren soll dass er rund um die uhr meine Aufmerksamkeit braucht. Ich meine es stört mich jetzt auch nicht so sehr wenn er mir dauernd schreibt, aber ich gucke nicht so oft auf mein Handy, will ich auch nicht aber wenn ich ihm dann einen Tag nicht antworte dann wird er misstrauisch und denkt er ist mir egal. Wie kann ich ihm das erklären? Ich bin wirklich sehr in ihn verliebt aber das halte ich so einfach nicht mehr lange aus auch wenn ich ihn nicht verlieren will.

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Eifersucht, Freiheit, Kontrollzwang, Liebe und Beziehung, Freiraum
7 Antworten
Animes deprimieren mich, was tun?

Ich habe früher viele Animes geschaut aber ich habe gemerkt dass ich irgendwie kaum noch welche schauen will sondern lieber echte Serien mit Schauspielern. Ich habe viel darüber nachgedacht woran das liegt. Und ich denke es liegt vorwiegend an dem Aussehen der Anime Charaktere, sie sehen einfach alle so perfekt und makellos aus dass ich mich selber schlecht und hässlich fühle und ich weiß auch dass ich niemals so gut aussehen werde wie die und selbst gut auszusehen ist mir fast das wichtigste im Leben. Man kommt einfach nicht an gegen die, diese perfekten Körper, niedlichen Gesichter, makellose Haut und lange Haare. Einfach alles sieht gut aus an ihnen. Ich weiß das man in echt in der Regel niemals genauso aussehen kann aber genau das deprimiert mich ja daran, ich denke das die meisten Männer genau darauf stehen und ich denke für niemanden gut genug auszusehen, auch nicht für meinen Freund, der ist ein richtiger Anime freak, aber ich habe wegen dieser Sache einfach die Lust an Animes verloren, es deprimiert mich eigentlich jedes mal wenn ich sowas sehe. Selbst Hatsune Miku deprimiert mich mit ihrem Körper weil ich schon magersüchtig werden müsste um so dünn zu sein und selbst dann würde ich nicht so aussehen. Und ich weiß auch nicht was mit mir nicht stimmt, normal ist das nicht. Bei normalen Serien habe ich das Problem nicht weil da halt normale Menschen sind die eher so aussehen wie ich und auch nicht perfekt sind, ich höre oft das ich gut aussehe aber trotzdem fühle ich mich hässlich wegen Animes. Es ging mir übrigens schon vor meinem Freund so aber wegen ihm habe ich wieder damit zu tun. Und ich habe ständig das Gefühl mein Freund findet mich auch hässlich weil ich nicht wie eine Anime Figur Aussehe, dabei sagt er mir immer wie schön ich bin. Woran kann das also liegen und wie kann ich wieder Freude an Animes finden? Ich mag Animes nämlich eigentlich genauso gerne wie echte Serien. Geht es jemandem ähnlich?

Freundschaft, Manga, Anime, Animes, Liebe und Beziehung
8 Antworten