Warum gelten Meerjungfrauen als Mädchenkram?

Ich frage mich das ziemlich oft, denn ich verstehe es nicht. Ich verstehe nicht, warum Meerjungfrauen nur was für Mädchen sein sollen. Und dann gilt es ja auch noch als kindisch. Bei anderen Fabelwesen ist es nicht so, z. B. Drachen oder Vampire etc.

Natürlich gibt es auch pinke Barbie-Meerjungfrauen. Aber es gibt ja auch Meerjungfrauen, die sogar sehr gruselig oder verführerisch sind. Genauso gibt es ja auch Meermänner. Deswegen verstehe ich einfach nicht warum es nur was für Kinder/Mädchen sein soll. Und das jetzt mal abgesehen davon, dass Männer auch Pink und Glitzer mögen können.

Jedenfalls finde ich es sehr schade. Und manchmal schäme ich mich deswegen auch dafür, dass ich Meerjungfrauen/Meermänner so sehr mag, denn ich bin 21. Und vor allem vor Männern ist es mir manchmal peinlich, weil ich dann immer denke, dass sie mich deswegen für kindisch halten. Und ich habe auch noch nie eine männliche Person kennengelernt, die sich für dieses Thema interessiert.

Auch ein gutes Beispiel ist H2O, haben doch alle Mädchen damals geguckt, aber die Jungs? Wohl eher nicht. Die haben sich eher drüber lustig gemacht. Dabei war die Serie gar nicht so mädchenhaft wie z. B. ein Barbiefilm (meiner Meinung nach). Ich kenne Männer die Vampire/Werwölfe mögen, aber niemand Meerjungfrauen. Warum ist das so? Oder kommt es mir nur so vor?

Männer, Fantasy, Fabelwesen, Fantasie, Meerjungfrau, Mythologie, mermaiding