Kennt jemand diesen Film (Mädchen, braunhaarig, mit Wasserstrahl aus dem Mund?

Als ich noch sehr klein war (2000-2005 ca.) da bin ich mal ins Wohnzimmer gegangen und habe einen Filmausschnitt gesehen, der auf mich sehr furchteinflössend gewirkt hat und den ich jahrelang nicht mehr aus dem Kopf bekommen habe. Bis heute frage ich mich noch, was ich damals gesehen habe.

Also da war eine Frau und diese ist in eine Art Küche gegangen und dort drin lag ein Mädchen. Ich glaube sie lag auf einem Tisch oder so...oder auch nicht...aber sie hatte lange, glatte, braune Haare. Sie war leblos und starr und es kam so ein großer Wasserstrahl aus ihrem Mund. Ich weiß nicht mehr, ob der gesprudelt hat oder ob es nur ein bisschen war. Daneben war eine Art Kühlfach. Vielleicht auch ein Safe? Es war irgendetwas langes schmales und es sah für mich aus, wie etwas sehr kaltes, weil da so Kältedampf oder wie man das nennt rauskam. Vielleicht habe ich mir auch das mit dem Wasser aus dem Mund eingebildet und sie war irgendwie erfroren...vielleicht habe ich mir aber auch nur diesen Kühlschrank eingebildet. Die Frau, die das Mädchen gefunden hat, hat sich natürlich sehr erschreckt, aber an mehr erinnere ich mich nicht mehr.

Es könnte ein Horrorfilm gewesen sein, aber vielleicht auch so ein "Scary Movie" Unsinn, der auf lustig gemacht war oder aber es war etwas ganz anderes, ein Krimi oder so. Ich habe keine Ahnung und ich weiß wie gering die Chance ist, dass ich diesen Film auf diese Art und Weise wiederfinde.

Ich glaube es tut gut, sich Dinge anzusehen, vor denen man als Kind Angst hatte. Der Horrorfilm meiner Kindheit "Chihiros Reise ins Zauberland" hat sich im Nachhinein als ein so wundervoller Film herausgestellt. Man arbeitet damit etwas auf und deshalb würde ich diese eine Szene gerne wiederfinden.

Film, Wasser, Kühlschrank, Mädchen, Horror, Kühlung, braun, Filme und Serien, Krimi, Szene, kühl, braunhaarig, Brünette, Wasserstrahl
3 Antworten
Welchen CPU-Kühler sollte ich verwenden?

Ich besitze einen Medion Akoya MD8890 mit einem Intel Core i5-2300. Momentan sieht es so aus:

Der PC ist mir zu laut. Ich möchte daher den CPU-Kühler sowie das Netzteil austauschen. In dieser Frage erst einmal zum CPU-Kühler. Folgende Anforderungen habe ich:

  • PWM
  • Sockel: 1155
  • maximale Höhe: 15,6 cm
  • maximale Breite: ca. 13 cm
  • inklusive Lüfter
  • leise (also unter 20 DB?)
  • max. 50 €

Es sollte günstig, aber nicht billig sein. Wichtig ist mir, dass es möglichst leise ist. Nicht unhörbar, aber so, dass man davon nicht gestört wird und dass man beispielsweise fernsehen kann, während der PC läuft, ohne die Lautstärke gleich um 5 Einheiten hochstellen zu müssen. Und dass man ohne Ohrstöpsel schlafen könnte, wie es bei einem Laptop möglich ist.

Ich habe nach viel Recherche zwei Kühler gefunden:

  • https://www.mindfactory.de/product_info.php/Xilence-M504D-Tower-Kuehler_1194403.html
  • https://www.mindfactory.de/product_info.php/Scythe-Mugen-5-PCGH-Edition-Tower-Kuehler_1166677.html

Was meint ihr? Sind die gut und leise? Passen die zu meinem Computer oder könnte es Kompatibilitätsprobleme geben? Habt ihr bessere Vorschläge? Vielen Dank! :-)

PS: Muss ich noch irgendetwas dazu kaufen? Wärmeleitpaste habe ich beim alten Kühler nämlich auch nicht gesehen, dass die vorhanden war. Brauche ich die bei der CPU überhaupt?

PC, Computer, Technik, kühlen, Lüfter, CPU, kühler, Hardware, Kühlung, aufrüsten, Technologie, Aufrüstung, CPU Kühler, CPU-Kühlung, cpu-luefter, aufrüsten pc, Spiele und Gaming
4 Antworten
Wie sollte ich meine Aio-WaKü einbauen?

Hallo :) ich hätte mal eine Frage an Leute die viel Ahnung von Wasserkühlungen und Luftkühlungen haben.

Als erstes das is mein Gehäuse : https://www.caseking.de/kolink-observatory-rgb-midi-tower-tempered-glass-schwarz-window-gekl-035.html

Diese Aio-WaKü will ich mir holen : https://eu.coolermaster.com/de/cooling/cpu-liquid-cooler/masterliquid-ml240r-argb/

Undzwar krieg ich da ja 2 Lüfter mitgeliefert und die werde ich halt auch iwo in mein Gehäuse einbauen.

Und jetzt ist halt die Frage wo ich den Radiator einbauen soll, hier ist ein Bild wie das Kühlsystem in meinem PC grade funktioniert. Ps: hab mir viel mühe gegeben :) xD

Link zum Bild : http://prntscr.com/kxogll

Und die die sich mit Wasserkühlungen auskennen sollten eig. direkt erkennen wo man den 240er Radiator einbauen kann, nur jetzt is halt die frage wie ich die 2 mitgelieferten Lüfter einbauen sollte (also in welche Richtung die pusten)

Und halt wo ich den Radiator einbauen sollte (entweder oben oder an der Front)

Ich möchte halt den Airflow noch so gut wie möglch behalten sodass kein Luftstau entsteht wenn möglich.

Benutzt bitte einfach die Zahlen 1-3 wie sie im Bild stehen um über die Lüfter oben zu reden damit ich weiß welche gemeint sind ;) und für die hinten und vorne einfach Frontlüfter und ... Lüfter hinten (ich weiß nich wie das gegenstück zu "Front" heißt hehe^^)

Danke schonmal im vorraus wenn jemand was nich versteht einfach fragen werde ich so schnell wie möglich antworten :)

PC, Computer, Technik, Kühlung, Wasserkühlung, Technologie, Spiele und Gaming
2 Antworten
Ist so eine gute Kühlung möglich? (Be Quiet Silent Loop, Push-Pull)?

Hallo

Ich möchte mir einen neuen PC holen und wollte mir für die CPU Kühlung die be quiet! Silent Loop 360 Komplett-Wasserkühlung holen. Diese wollte ich in der Front des Cooler Master MasterCase H500M bauen (da wo Standardmäßig die 2x 200mm Lüfter sind)und die drei Standard Lüfter(der Silent Loop) gegen 3 Rgb Lüfter tauschen. Denn Plan hab ich aber über den Haufen geworfen.

Nun möchte ich die 2 Standard 200mm argb Lüfter von Cooler Master die Standardmäßig vorne im oben genannten Gehäuse sind drin lassen und dann da hinter die 2 200mm Lüfter die be quiet! Silent Loop 360 Komplett-Wasserkühlung installieren so das sozusagen eine "Push Pull" Kombination vorliegt. Meine Frage ist nun ob das Sinnvoll ist da die 200mm Lüfter dann ja Luft von vorne mit der MASH Front vom Gehäuse ansaugen und die Standard Lüfter von be quiet die Luft dann durch den Radiator "Pullen". Die Lüfter der Silent Loop würden dann in die Innenseite des Gehäuses zeigen. Also wäre die Reihenfolge von außen nach innen so: 2x 200mm Lüfter - Radiator - 3x 120mm Lüfter. Wäre das Sinnvoll die Silent loop so zu nutzen? Oder wäre es bessern wenn man die Lüfter auf die andere Seite des Radiators macht also sozusagen "Push Push". Da die 2x 200mm Lüfter aber nicht direkt auf dem Radiator sitzen sondern etwas weiter vorne im Gehäuse würde die Reihenfolge so aussehen: 2x200mm Lüfter - Metallrahmen zum Festmachen 3x 120mm - Radiator. Was wäre sinnvoller oder ist das egal wie ich es machen und kann ich so eine gute Kühlung der CPU erreichen?

Hoffe man versteht wie ich das mit dem Einbaut meine! (Auf dem Radiator sitzen IMMER NUR die 3 Standard Lüfter von be quiet. Die 2x 200m Lüfter sind durchgehend am vorinstalliertem platz siehe Bilder) Da ich nur einen Linke hinzufügen kann bitte die zwei Artikel aus dem warenkorb nehemen.

Link zu warenkorb: https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/a19856221dd29db53e90fd807fa29ab95bf87698563955069cf

Danke für die Hilfe!

PC, Computer, Technik, Kühlung, Technologie, WAKÜ, Spiele und Gaming
0 Antworten
Kann man ein Zimmer mit Backblechen passiv kühlen?

Ich mache mir etwas Sorgen, das Wetter wird dank Klimaerwärmung immer wärmer und viele Leute setzen auf Klimaanlagen. Da die aber Strom verbrauchen, heizen sie die Klimaerwärmung aber auch weiter an.

Darum frag ich, wie kühlt man ein Zimmer am besten passiv?

Dabei fällt mir ein ein, dass man bereits PC CPUs passiv ohne Lüfter kühlem kann! Also mit solchen Teilen: https://geizhals.de/?cat=cpucooler&xf=823_passiver+K%FChlk%F6rper&sort=-p#productlist

Könnte man was ähnlich effizientes auch für ein Zimmer bauen? Ich stell mir das vor, man kauft vielleicht 25-30 normale Backbleche, dann klebt man in jedes Backblech 4 Distanzscheiben in die Ecken und legt dann darauf das nächste, so das man am Ende auch einen aufgefächerten Blechstapel hat mit auch ca. 25-30 m²

Das ganze Aggregat wird dann umgedreht und auf einen Schrank gestellt. Wenn jetzt die warme Zimmerluft über die Bleche zieht, kühlt sie dabei ab und sinkt als schwere Luft nach unten.

Kann das funktionieren? Wobei, in welcher Form strahlen Bleche die Wärme auch wieder ab? Wird die vom Menschen genauso unangenehm wahrgenommen oder bleibt die nur konzentriert um und an den Blechen und strahlt nur unmerklich im langwelligen Bereich ab?

Diese Bleche sind ja ein Wärmespeicher, reicht die Kapazität aus um ein Zimmer über den Tag damit zu kühlen oder würde eine tägliche Entfernung des Blechstapels zum abkühlen auch unumgänglich?

Wie viel Wärmeenergie hat überhaupt ein z.B. 20 m" Zimmer bei 30 Grad? Wie groß müsste der Passivkühler dafür sein um es auf 20 Grad zu kühlen, das kann man vielleicht ja auch ganz genau ausrechnen?

Technik, Kühlung, Innovation, Physik, Technologie
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kühlung

Wie lange kann ich Sushi im Kühlschrank aufbewahren?

10 Antworten

Kann man mit Eiswürfeln vor einem Ventilator einen Raum kühlen?

13 Antworten

Mein Kühlschrank side by side von Samsung funktioniert aber kühlt nicht, wieso?

6 Antworten

Mein Auto verliert Kühlwasser ohne das Wasser ausläuft

4 Antworten

Klimaanlage kühlt den Raum nicht

5 Antworten

Normales oder destiliertes Wasser für die Autokühlung?

17 Antworten

Kühlwasser Opel Corsa

6 Antworten

Verbrennung an der Hand.

14 Antworten

Was genau ist eine Schwellung? Und warum hilft Kühlen?

6 Antworten

Kühlung - Neue und gute Antworten