Kann man mit Eiswürfeln vor einem Ventilator einen Raum kühlen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die Frage ist nicht ganz neu aber sehr aktuell finde ich, also (vereinfacht):

Die Schmelzwärme von Eis ist etwa 300 kJ/kg. Die Wärmekapazität von Luft ca 1 kJ/kg K. Die Dichte von Luft 1 kg/m³.

Bei einem Raum von 16 m², Deckenhöhe geschätzt 2,5 m hast du ein Luftvolumen von 40 m³.

40 m³ Luft = 40 kg luft * 1 kJ/kg k = 40 kJ/K auf Deutsch - je Grad das du den Raum kühlen willst musst du 40 kJ Wärme abführen. Bei 300 kJ/kg Eis kannst du also theoretisch mit einem Kilo Eis die Luft um (300 kJ/40 kJ k) um 7,5 Grad kühlen, toll was? Leider ist es doch nicht so einfach denn zwei wesentliche Faktore sind zu bedenken:

  1. Wärmelasten - es wird Wärme in den Raum zurückgeführt, durch Fenster kommt Strahlung, durch Türspalte Konvektion von warmer Luft von nebenan. Es gibt Elektrogeräte im Raum die immer Wärme abstrahlen. Und schließlich du selber gibst - je nach Größe - 80 bis 100 w (das sind J/s) in den Raum ab und

  2. die Verteilung der Luft. Der obige Ansatz gilt für theoretische Vollverteilung im Raum, was nie gegeben ist. Um die Verteilung zu verbessern musst du einen Ventilator einsetzen. Der Motor des Ventilators hat eine Leistung die letztlich zu 100 % als Wärme in den Raum geht. Selbst wenn der Ventilator nur 50 w hat bringt er dir, sagen wir wir schmelzen das Eis innerhalb von 2 h, - ich rechne das jetzt nicht vor - 360 kJ in den Raum zurück. Du musst also mehr als 1 kg Eis nehmen, sagen wir 2, die bekommst du im Beutel im Superkmarkt, dann passt es wieder.

Fazit - ja, es geht wenn:

du ein Ventilator mit möglicht geringer Leistung hast, mindestens 2..3 kg Eis Fenster und Türen gut verschlossen hast möglichst keine Wärmequellen im Raum und das Eis kaufen und nicht im eigenen Kühlschrank machen denn die Wärmebilanz ist dann in Summe schlecht für dich es sei denn Küche und Schlafzimmer sind Lufttechnisch gut getrennt.

Ich mache es selber so und es geht... 1..2...3.. Grad kriegst du hin aber erwarte keine Wunder. Ich mache das den ganzen Abend und setze ca. 6 kg Eis dabei um und habe am Ventilator einen Dimmer...lasse ihn nur ganz langsam laufen

Selten so gute Antworten gelesen. Toll!

3

als Ergänzung zu den anderen Tipps:

Der Vorteil daran mit eiswürfeln zu kühlen gegenüber dem tipp ein feuchtes Tuch in die Wohnung zu hängen liegt darin, dass bei den Eiswürfeln hauptsächlich über Latente Wärme gekühlt wird, also durch schmelzen während bei dem Tuch nur über Verdampfen gekühlt wird. Das bedeutet, dass bei der Idee mit dem Tuch unweigerlich die Luftfeuchtigkeit mit ansteigt und die Luft danach auch nicht unbedingt angenehmer werden muss.

Aber wie ebenfalls von einigen angemerkt muss beachtet werden, dass die Eistruhe das zimmer genau so viel heizt, wie der Inhalt gekühlt wird (Tatsächlich ist es sogar etwas mehr heizen als kühlen, da kein Wirkungsgrad von 100% erreicht werden kann). Daher muss die Eistruhe entweder in einem anderen Raum oder idealer weise draussen stehen.

Einfach nur eine Schüssel mit Eis vor den Ventilator zu stellen, bringt relativ wenig. Mit etwas Geschick beim Basteln bekommst Du aber leicht so was hin:

https://www.youtube.com/watch?v=5NZ-2KcAF_0

Was möchtest Du wissen?