Meine CPU läuft immer im Turbo-Takt, wie behebe ich das?

Hi,

ich habe am 07.04.2021 mein System geupdated (Treiber und Windows), seit dem läuft meine CPU immer im Turbo-Takt also auf 4,4 GHz statt auf 3,6 GHz. Das hat zur Folge, dass meine CPU im Sekundentakt zwischen 40 und 65°C heiß ist, Tendenz 60°C, obwohl nichts, außer das Dragon Center zur Temperatur ablese, offen ist. Früher hatte die CPU ca 38°C und maximal 55°C in Benchmarks. Das Problem liegt eben erst seit dem 7.4. vor. Die Auslastung meiner CPU liegt aber wie früher immer noch, wenn nichts offen ist, bei ca 1-3% und in Grafik-Benchmarks bei ca 40-50% Auslastung.

Was ich bis jetzt getan habe:

  • MSI Afterburner deinstalliert, da ich dachte das es evtl. an der GPU liegt weil ich diese ab dem 5.4. übertaktet hatte - lag es nicht
  • Die BIOS Einstellungen zurückgesetzt
  • Meinen Pc auf Viren überprüft - es gab keine egal ob Schnellüberprüfung, Vollständige- oder Offlineüberprüfung
  • Unnötige Programme im Hintergrund beendet und verhindert das diese beim Start mit starten

Hier mein System:

  • AMD 7 3700X
  • Nvidia GTX 1060 6gb von Asus (Treiber-Version: 466.11; wird auf eine 3080 aufgerüstet, wenn verfügbar)
  • 32 Gb G.Skill Aegis RAM (3200MHz)
  • MSI MPG B550 Gaming Edge Wifi
  • be quiet! Dark Rock Pro 4
  • Sharkoon TG6 RGB
  • Game Max 850W 80+ Gold Netzteil
  • Gigabyte AORUS Gen4 NVMe SSD (2TB)
  • eine HDD mit 4TB
  • 7 Sharkoon RGB Shark Lights (120mm; 2 sind deaktiviert, hat aber bis zum 7.4. nichts an der Kühlung geändert)

Es geht übrigens nicht um die Performance sondern um die Lautstärke des Pc's /der Lüfter, denn:

unnötig hoher Takt = unnötig hohe Temperatur = unnötige Lautstärke

PC, Computer, Technik, Hitze, Technologie, CPU-Kühlung, Spiele und Gaming
Was wird diesen Sommer möglich sein?

Hey leute!

Und zwar freue ich mich jetzt nach dem langen Winter schon total auf den Sommer und habe schon seit na guten woche irgendwie so richtige „Frühlingsgefühle“ ^^

Da seit letztem Herbst ja alles dicht ist freue ich mich ganz besonders auf den Sommer da zu der Zeit letztes Jahr ja auch vieles wieder geöffnet wurde weil die Zahlen gut runter gegangen sind.

Ich habe einfach soo mega Lust wieder ins Freibad zu gehen oder mit Freunden zum See zu fahren, in den Freizeitpark zu fahren oder Abends mal was trinken oder ins Kino zu gehen. Letztes Jahr konnten meine Eltern und ich tatsächlich auch Tagesreisen in verschiedene Städte zB Amsterdam, Brüssel oder zum Strand etc machen was mal ganz gut tat weil man ja nicht wirklich fliegen konnte (bzw wir auch das Geld dafür nicht haben)

Freue mich einfach darauf diesen Sommer wieder was unternehmen zu können, habe irgendwie schon richtige Vorfreude😩 und stell mir das alles so schön vor (vor allem weil das mein „letzter Sommer“ sein wird da ich danach anfange zu studieren oder zu arbeiten und das Leben wie es vorher war dann eh vorbei ist weil man kaum mehr zeit hat).

Frage mich nur ob die Vorstellung, dass es zumindest so wird wie letztes Jahr, in Anbetracht der Corona Situation überhaupt realistisch ist

Man konnte letzten Sommer ja schon recht viel (sogar eigentlich alles) wieder machen.

Wie schätzt ihr so die Situation ein ? Bzw wie wird die Situation allgemein so eingeschätzt (das alle bis zum Sommer geimpft werden können ist ja sowieso leider nur Wunschdenken der Politiker) ?

Ich hoffe sehr, dass man zumindest die Möglichkeiten wie letztes Jahr hat.. irgendwie gibt einem dieser Gedanke Motivation und Hoffnung

Für mich ist der Sommer irgendwie so ein „Ziel“ worauf ich mich momentan freuen kann, versteht ihr was ich meine?

Freizeit, Urlaub, Sommer, Nachrichten, Hitze, Freunde, Politik, Corona

Meistgelesene Fragen zum Thema Hitze