Sollte ich aus Rache eventuell auch einfach mal Laut sein?

Die Wohnung neben meiner sind Wohnung die an Touristen vermietet werden, dementsprechend habe ich (M/17) immer andere Nachbarn. Die jetzigen Bewohner gehen mir des Todes auf die Nerven. Es ist so, als würde ich mit dem in einem Zimmer stehen.

Tagsüber zoffen die sich (was mich irgendwie traurig macht) und Nachts vögeln die, wobei die Dame aber nicht stöhnt, sondern eher schreit. Wenn das nur manchmal so wäre, wäre mir das egal, aber ohne Witz, seit einer Woche täglich.

Ich habe denen mal einen Zettel unter der Tür durch geschoben, aber irgendwie checken die das nicht... Es würde mich nicht stören, wenn ich mir nicht so riesen Mühe geben würde, niemanden zu nerven. Z.B. Mein fester Freund (16) und ich verlieben uns momentan noch mal neu ineinander und ich gebe mir sehr viel Mühe es beim Sex bei einem starken Atmen zulassen, was auch gut klappt. Das Pärchen nebenan hingegen verkündet der halben Welt ihr Glück.

Ganz ehrlich, die halten einfach nicht die Schnauzen. Wäre es nicht nur fair, wenn ich auch mal aufhöre Rücksicht zu nehmen und auch mal das raus lasse, was ich raus lassen will?

Alteeeer, ich freue mich, wenn die wieder weg sind. -.-

Haus, Wohnung, Menschen, Ruhe, Sex, Küssen, Kuss, Sexualität, gemein, Hass, Liebe und Beziehung, Nachbarn, Nerven, Rache, Ruhestörung, schreien, Wut, Lautstärke, Tourist, genervtheit, Nervige Leute, Rächen, Stöhnen
2 Antworten
Vater sagen das es einem nicht gefällt neues Zimmeri?

Hallo , man erkennt schon am Titel das es um mein neues Zimmer geht . Und zwar kleine Vorgeschichte hierzu. Mein Vater hat mein altes Zimmer gemacht und alles selbst bestimmt und renoviert , es war Komplett in pink und solch kram. Damals war ich ja noch ca 9-10 also ging es noch so klar aber es war nie so wie ich es wollte. Nun nach langem überreden ich bin nun bald 16 renovieren wir mein Zimmer neu und ich hab mich total gefreut alles selbst bestimmen zu dürfen und alles weiß und „jugendlich“ einzurichten . Aber mein Vater hat wieder seinen eigenen Kopf und hat an meine Wand einfach eine Lampe drangebaut die in einer hervorstehenden Wand drin ist . Keine Ahnung wie ich es erklären soll aber ich hab unten ein Bild davon eingeblendet. Manche finden das vielleicht schön jedoch ist mein Zimmer komplett mit dachschrägen voll und das ist meine Einzug gerade Wand die ich für was KOMPLETT ANDERES geplant hatte. Mein Vater hat sozusagen garnicvt mit mir abgesprochen da was hin zu machen . Er hat schon gemerkt das es mir nicht wirklich gefällt und er ist jetzt total gekränkt und sauer und ich weiß garnicvt was ich tun soll. Einerseits will ich es einfach weg haben von der Wand ( es ist übrigens eingelehmt glaub ich ,ist ja eine Wand ) aber andererseits will ich garnicvt darüber mit ihm reden da es so aussieht als ob er es nicht wegmachen wird. Hat jemand irgendwelche Tipps , entweder zu meinem Vater also was ich tun könnte oder wie ich es wenigstens dekorieren könnte falls es wirklich ned weg kommt ( es wird noch weiß gestrichen) bitte sagt jetzt nicht oh du hast ja keine anderen Probleme denn das sollte mein traumzimmer werden und es kränkt mich schon sehr . Danke fürs lesen.

Haus, Familie, Wohnung, Möbel, traurig, Licht, Traum, Vater, renovieren, Schlafzimmer, Streit, Zimmer
4 Antworten
Großeltern im Pflegeheim, abgezahltes Haus steht leer. Opa hat mir angeboten dort mietfrei zu wohnen. Aber ist das so möglich, bzw. wie sind die Konsequenzen?

Hallo :)

Also die Frage im Titel beschreibt sehr kurz was ich wissen möchte. Im Folgenden aber nochmal genauer.
Meine Großeltern sind beide im Pflegeheim und besitzen ein Haus, das bereits abgezahlt ist. Soweit ich weiß werden die Kosten für das Heim von der Pflegeversicherung getragen, bzw. restliche Kosten vom Vermögen meines Großvaters bezahlt. Meine Mutter hat den gesetzlichen Vormund für meine Großeltern und hat mir angeboten in das seit einem halben Jahr leer stehende Haus nun einzuziehen. Meine Großeltern sind damit einverstanden. Sie möchten mir dabei entgegen kommen und wollen keine Miete, sondern nur, dass alle Unkosten von mir abgedeckt werden. Da ich noch Studentin bin, könnte ich mir eine richtige Miete für ein Haus und die dazugehörigen Nebenkosten auch gar nicht leisten. Die Fragen, die sich uns nun stellen, und von denen ich ehrlich gesagt nicht weiß, bei welcher Anlaufstelle ich diese Fragen klären könnte, sind nun folgende.
1. Darf ich in das Haus einziehen?
2. Muss ich Miete zahlen oder kann ich auch nur die Unkosten zahlen?
3. Brauche ich einen schriftlichen Vertrag?
4. Wenn ich einen Vertrag brauche, schließe ich den dann mit meiner Mutter (Gesetzlicher Vormund) oder mit meinem Großvater (Eigentümer) ab?
5. Würde sich mein Wohnen in dem Haus auf die Leistungen der Pflegeversicherung auswirken? Also würden meine Großeltern dann mehr aus eigener Tasche zahlen müssen?
6. Müsste irgendwas versteuert werden? Ich habe im Internet etwas von Versteuerung von fiktiver Miete gelesen.
7. Würde meine Mutter als Kostenträgerin herangezogen, wenn ich in dem Haus wohne?
8. Wenn das Vermögen meiner Großeltern aufgebraucht ist, würden dann m.W.n. Sozialleistungen in Kraft treten. Bekanntlicher weise versucht das Sozialamt die Kosten dann wieder reinzuholen. Würden sie das dann vom Einkommen meiner Mutter berechnen oder von meiner fiktiven Miete oder würde dann sogar das Haus verkauft werden?
9. Sollte ich in dem Haus wohnen und das Vermögen meiner Großeltern erst in einigen Jahren aufgebraucht sein, könnte das Sozialamt dann nachträglich Mieteinnahmen geltend machen oder mich zwingen aus dem Haus auszuziehen, um es dann zu verkaufen?
10. Falls ihr diese Fragen nicht oder nur teilweise beantworten könnt, könnt ihr mir vielleicht Anlaufstellen nennen, bei denen ich diese Fragen klären kann?

Ich danke euch jetzt schon für Antworten! Ich bin dezent ratlos :D

Liebe Grüße, Jennifer

Haus, Steuern, Pflege, Familie, Recht, Gesetz, pflegeversicherung, Finanzamt, Mietfrei, Sozialleistungen
4 Antworten
Was soll ich am besten machen?soll ich zum Arzt?

Hallo ich bin männlich 18 Jahre alt und wollte etwas fragen.

Und zwar bin ich ein sehr ehrlicher und sozialer Mensch, vor einigen Tagen bin ich einkaufen gegangen bei dm ich hatte einen Einkaufswagen und eine Einkaufstasche die Tasche hab ich in den Wagen reingelegt (sie ist groß und offen) alles was ich kaufen wollte legte ich in den Wagen als ich dann konzentriert beim lesen war wollte ich ein kleines Parfüm und 2 Masken (20€) die mir Gefallen haben in den Wagen legen aber versehentlich warf ich sie in die Tüte und habe bei einem Produkt weiter gelesen und habe es auch nicht bemerkt ich habe mir dann noch ganz viele weitere Sachen in den Wagen gelegt und wollte dan zur Kasse (ich habe da leider immer noch nichts gemerkt)
Da die Kasse voll war und ich noch wo anders einkaufen musste habe ich eine Kollegin gefragt ob ich den Wagen für ca 20 Minuten da hinstellen kann es war alles okey ich habe den Wagen auf die Seite gestellt und nahm meine Tasche und wollte gehen als ich dann raus wollte piepte es ich hatte erstmal einen Schock und bin stehen geblieben da kam eine Kollegin und meinte: dürfte ich mal rein schauen ich meinte klar ich machte die tüte auf und habe dann erst bemerkt das ich sie versehentlich in die Tüte geworfen hab die Dame meinte zu mir was das hier soll ich entschuldigte mich und habe ihr erklärt wie das passiert ist ich habe sie darauf angesprochen das mein Wagen noch an der Seite steht und ich das natürlich bezahlen möchte und die anderen Sachen kaufen wollte  drauf hin schreite Sie mich heftig vor den Kunden an wir beide standen an der Tür des Ladens da blieben Leute stehen und schauten mich an ich habe mich geschämt und es war mir sehr peinlich darauf hin Schreite sie wieder und meinte ich möchte dich hier nie wieder sehen ich hatte einen Schock und hab gespürt das ich jetzt den einen Moment auf den anderen auf den Boden Falle ich ging raus auf der Straße und fing an zu heulen ich  traute mich garnicht mal nachhause zugehen  ich habe Angst zu schlafen und kann nicht ohne daran zu denken ich Trau mich mich nicht mit jemanden irgendwas zu reden ich zittere die ganze Zeit und rede seit dem es passiert ist mit niemanden ich kann nicht aufhören normal zu sein...

Ich weiß nicht was mit mir los ist ..?
Sollte ich zum Arzt ..?
Könnte ich was schreiben lassen und eine Anzeige erstatten..?
Hat sie das Recht dazu?

Ich danke schon mal im Voraus bitte keine blöden Kommentare ...

Haus, Arbeit, Männer, krank, Schule, Angst, Mathe, Polizei, Parfüm, Menschen, Frauen, Markt, schlafen, Psychologie, Anzeige, Arzt, DM, Drogerie, etwas, macht, Maske, schreien, Soziales, zittern, erstatten, so, normal, Ich, Sie
7 Antworten
Ausziehen Haus wichtige Fragen?

Hallo,

Ich wohne Aktuell bei meinen Eltern und werde ende dieses Jahres höchstwahrscheinlich Ausziehen.

Ende 2019 oder im Sommer ist mein Plan eine kleine Wohnung zu mieten. Ich hatte als Kind nie Geld bekommen und daher hab ich seitdem Ich ein Job habe sowohl dinge gekauft die ich mir früher nicht kaufen konnte und die hälfte gebe ich immer meinen Eltern. Ich weiß das einige sich jetzt denken wieso ich das tue.

Naja sagen wir einfach so mir gefällts auch nicht so unbedingt aber es ist in meiner Kultur und der Herkunft Normal das man das so macht.

Das Problem:

Ich verdiene nicht viel und Ich weiß auch nicht wie jmd der ungefähr in der Mindestlohn grenze so überlebt. Ich bin noch Jung und kenne mich da nicht so ganz gut aus mit Sozial hilfe was es da für möglichkeiten gibt. Ich kenne nur Kindergeld das ich nie gesehen hab... XD

Naja. Ich wolte nun erstmal paar Erfahrene Leute fragen was wäre wenn Ich eine Wohnung mieten müsste die meinem eigenen Budge jetzt ein wenig sprengen lassen könnten. Kann man da mit Wohngeld oder so rechnen weil Ich werde eventuell mit meiner Freundin auch Heiraten und dann muss ich für alle Sorgen und Ich will ja Kinder die es gut haben sollen.

Klar können viele jetzt sagen Such dir besseren Job aber ihr kennt meine ganze Hintergrund Story nicht weshalb wir einfach sagem es hatte seine gründe weshalb ich jetzt hier bin wo Ich stehe.

Ich bedanke mich das ihr das gelesen habt und freue mich auf eure Antworten. DANKE.

Haus, ausziehen, Soziales
6 Antworten
Trennung, Kind, Haus?

Ich selbst bin nicht der Betroffene aber hat jemand mit solchen Trennungssituation Erfahrungen und könnte eventuell ein paar hilfreiche Tipps geben wie man damit umgehen kann ...

Mann und Frau (keine Ehe) seit acht Jahren ein paar und ein gemeinsames Kind von zwei Jahren.

Frau betrügt Mann seit 6 Monaten und man hat das rausbekommen und sich von Frau getrennt.

Frau hat sich das Kind geschnappt und ist bei jemand anderen untergekommen.

Mann und Frau haben einen gemeinsamen gemietetes Haus, er ist voll berufstätig sie ist arbeitslos. Beide haben jetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Möglichkeit jeweils eine eigene Wohnung zu beziehen.

Frau hat schon früher die Möglichkeit als Mann in die eigene Wohnung zu ziehen, unter anderem hat sie sich beim Jobcenter Gelder für eine komplette neue Ausstattung beantragt was sie auch erhalten hat aber jedes Mal wenn Mann auf Arbeit ist geht sie ins Haus zurück und räumt ihre Sachen dort raus und nimmt sich Sachen mit die theoretisch nicht ihr gehören wofür sie aber Geld vom Jobcenter bekommen hat um sich das neu anzuschaffen.

Frau fragt mehrmals nach ob Post für sie gekommen ist und Mann teilt mit ob welche da ist oder nicht. Mann hat auch mehrmals gesagt wenn er nicht zu Hause ist legt er die Post für Sie in die Zeitungs Röhre, das möchte Frau aber nicht und dreht immer durch und sagte dass sie die Post aus dem Haus raus holen möchte.

Frau stand auch schon mehrmals unangekündigt vor der Tür um ihre Sachen stückweise rauszuholen und wenn Man nicht da war hat sie ihm böswillige Nachrichten geschrieben dass er sie doch gefälligst ins Haus rein lassen soll und so weiter

Mann und Frau hatten nach der Trennung eine Vereinbarung mit dem Kind dass man mit dem Kind fast jeden Abend telefonieren darf aber das unterbindet Frau jetzt komplett, Mann darf das Kind weder sehen noch mit dem Kind telefonieren.

Mann und Frau haben mit den Vermieter eine Vereinbarung getroffen dass es zwei wohnungsübergaben gibt. Mann bekommt eine Wohnungsübergabe mit seinen Räumlichkeiten und Frau bekommt eine Wohnungsübergabe mit Ihren Räumlichkeiten.Frau hat jetzt aber mitgeteilt dass ihr das völlig egal ist und er sich um das Haus selber kümmern kann.

Mann versucht die ganze Sache immer friedlich zu regeln aber Frau dreht bei jedem Schnickschnack immer durch.

Kann Frau das mit dem Kind so machen ? Kann Frau einfach sagen mach die Wohnungsübergabe für das Haus selber seht zu wie das Haus leer wird und so weiter?

Wie soll Mann sich in so einer Situation verhalten oder reagieren? Frau ist nur noch beleidigend und versucht man als Buhmann darzustellen

Haus, Kinder, Trennung
3 Antworten
Architektur/Kunst: Unterschied zwischen Bionik und Biomorph?

Hey,

und zwar war ich am Profiltag (ganzen Tag nur Kunst) krank und bin jetzt dabei alles nachzuholen. Von meinem Schulkameraden, der mir die Zettel mitgebracht hat, wurde mir gesagt, dass wir biomorphe Häuser entwerfen sollen mit Bezug zu Muscheln (die haben sich unterm Mikroskop vorher noch Muscheln angeguckt, kann ich aber nicht nachholen da ich keins hab) zunächst ein paar Skizzen und dann eine Idee genauer ausarbeiten etc.. In den Zetteln die ich bekommen habe ist (neben Bildern von Muscheln, ein Text zu Skizzen und wie man Spiralen malt) aber nur ein kleiner Text über Bionik.

In den letzten beiden Sätzen steht: "Wenn Bauten heute als "bionisch" bezeichnet werden, handelt es sich um Marketingkonzepte, die ein Label für die gestalterische Nachahmung der Natur verwenden - eine "bionische Architektur" gibt es nicht. Auch die reine Formenübernahme oder Inspiration durch die Formen der Natur führt lediglich zu "biomorphen" Formen, ohne dass wesentliche funktionale Aspekte aus der Natur die Entwicklung des Bauwerks beeinflusst haben."

Wie genau ist das jetzt zu verstehen???

Und wenn da steht "...führt lediglich zur biomorphen formen" ist damit dann gemeint dass es dazu nicht kommen soll? oder ist das biomorphe (hatte ich immer als organisch verstanden) ein Teil der Bionik? Darf dann sichbar sein dass mein "Muschelhaus" von einer Muschel inspiriert ist?

Ich Blick da jetzt nicht so ganz durch hoffe mir kann jemand helfen. Schonmal danke im vorraus.

LG Maja

Haus, Kunst, Schule, zeichnen, Architektur, Bionik, Muschel
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Haus

Für wie viel m² reicht ein 25 kg Sack Beton?

7 Antworten

Sims 4: Objekte ohne die vorgegebenen Kästchen bewegen?

3 Antworten

Was ist ein Adresszusatz?

3 Antworten

Sicherungsschalter geht nicht mehr rein

9 Antworten

Wie kann ich eine Umwälzpumpe ausschalten?

9 Antworten

Hausanbau ca.30qm Kosten?

4 Antworten

Wieso habe ich Wanzen im Haus oder in der Wohnung?

7 Antworten

Kennt jemand das Verhältnis Wohnfläche zur Wandflächen?

8 Antworten

Was kann das Geräusch in meiner Wand sein?

20 Antworten

Haus - Neue und gute Antworten