Wie oft testet ihr eure Rauchmelder?

Rauchwarnmelder sind in Deutschland mittlerweile in allen Bundesländern in Privathaushalten verpflichtend, und fast alle Hauseigentümer halten sich auch daran.

Allerdings ist damit nicht garantiert, dass sie auch immer funktionieren.

Jeder Rauchmelder hat einen Prüftaster, um einen Funktionstest zu prüfen. Eigentlich sollte man seine Rauchmelder wöchentlich testen. Jedoch tut das kaum einer, weil

  • der Prüftaster schwierig zu erreichen ist (Stuhl, Leiter oder Besenstiel)
  • der Funktionstest viel Lärm verursacht (85 dB)
  • sich durch diese Test-Alarme die Batterie schneller entlädt und es dann Samstag nachts um halb drei Piep macht,
  • nur die Elektronik geprüft wird, aber nicht die Rauchkammer,
  • es zu Hause sowieso nie brennen wird

Oder gibt es hier wirklich jemanden der seine Rauchmelder regelmäßig testet? Einige Modelle verfügen über einen extra großen Prüftaster oder beim Testen eine reduzierte Lautstärke gegenüber einem echten Alarm.

Wie oft führt ihr die Funktionsprüfung an euren Rauchmeldern durch?

(Gemeint ist die Betätigung des Prüftasters. Für die Prüfung der Raucherkennung gibt es gesonderte Testsprays; dies wird in der Umfrage allerdings nicht berücksichtigt.)

Nie 38%
Alle Jubeljahre / nur nach Batteriewechsel 19%
1x pro Jahr 19%
1x im Monat 13%
Alle paar Monate 6%
Ich habe gar keine Rauchmelder. 6%
Jede Woche 0%
Test, Haushalt, Haus, wohnen, Feuerwehr, Batterie, Alltag, Feuer, Rauchen, Brand, Brandschutz, Brandmelder, feuermelder, Haustechnik, Kohlenmonoxid, Rauchmelder, Rauchvergiftung, Rauchwarnmelder, Batterie leer, hausbrand, kohlenmonoxidvergiftung
Umgezogen und nicht mehr glücklich?

Hallo ich bin 2018 von erftstadt wo ich mein Leben lang gelebt habe bin jetzt 28 Jahre also 25 Jahre dort nach Mönchengladbach gezogen hab früher die ganze Zeit bei meinen Eltern gewohnt und dann plötzlich hat mein Vater eine Pizzeria eröffnet in Mönchengladbach und ich bin in die Wohnung von mein Bruder eingezogen weil er mit seiner Freundin zusammen eine andere Wohnung gefunden hat natürlich sind dan meine Eltern wegen der Pizzeria auch nach Mönchengladbach in einer 3 Zimmer Wohnung mit meinen jüngeren Bruder aber ich habe mich nie eingefunden in Mönchengladbach in die 1 Zimmer Wohnung have mich komisch gefühlt konnte nie in dem Raum schlafen hab irgendwie keine Luft bekommen und so weiter bin dann immer 2 km weiter wo meine Eltern wohnen vorbei gegangen und hab da versucht zu pennen aber trodzdem sehr unwohl gefühlt da ich in erftstadt meist im Dorf gelebt habe und hier in Mönchengladbach in einer kleinen Stadt kann man sagen aber wo ich keinen kenne und ich wollte irgendwie auch mit niemanden Kontakt auf bauen naja jetzt seit Jahr bin ich dan komplett in die 3 Zimmer Wohnung mit meinen Bruder und Mutter und Vater aber ich kann nicht schlafen ich bekomme Angstzustände bzw mein Gesicht verzieht sich als ob mich jemand sucht in meinen Kopf meine Stirn verzieht dich bzw ich habe wo ich in der 1 Zimmer Wohnung gewohnt have sehr viel getrunken und bin dann ein Tag 2 km wo meine Eltern wohnen ist ein kleiner bh und bisschen Stadt wo Restaurant und shishabars sind und savers eine Art kfc laden aber kein kfc sondern halt auch Hähnchen gebraten und so haben die verkauft ich war besoffen bin rein hab gesehen links von mir saßen 4 weise wahrscheinlich Türken und 1 Tamil also Sri Lanka der kennt mein großen Bruder der in Mönchengladbach schon seit Jahren wohnt mit seiner Frau und Kinder aufjedenfall bin ich rein hab sie gesehen und hab dann vorne an der Theke wo sich ein Tamil also Sri Lanka als Verkäufer stand gefragt wo die Toilette ist weil ich pissen muss ich weis selber nicht wie ich gefragt habe war besoffen er sagte hier und ich gucke da hin und habe gesehen 50 Cent ich so zu den Typen ich habe keine 50 Cent er so brauchst du nicht oder irgendwas haben die gesagt plötzlich ging’s schnell ich stand vor der Eingangs Tür draußen plötzlich obwohl ich drinnen war an der Theke und 2 Männer haben mich irgendwas gemacht weil ich meine Augen sofort zu gemacht habe wahrscheinlich haben die mich angeschrien und böse angekuckt und ich besoffen plötzlich wach Augen geöffnet und hab dann den Tamil Typen draußen aus dem Fenster nochmal richtig in die Augen geschaut so komisch aber an der Tür ist irgendwas passiert weil nächsten Tag hat mein Bruder mein Vater angerufen ich war halt dort im Laden und habe scheiße gebaut und er meinte das war’s so Papa ich würde mit dem also mit mir sofort hier wegziehen mein Vater was soll er machen Wohnung schnell suchen geht nicht naja dann hatte ich trodzdem Glück meinte mein vater

Leben, Glück, wohnen, Umzug, Alltag, Psychologie
Ist es ein richtiger Grund traurig zu sein und die Hoffnung zu verlieren wenn ich bei der Berufsschule nicht angenommen wurde und nun die Pläne umändern muss?

Ich habe mich Anfang des Jahres für einen Bildungsgang beworben,aber habe heute erst die Nachricht bekommen das ich nicht angenommen wurde weil alles schon voll wäre.Gäbe es noch eine Möglichkeit doch in den Bildungsgang zu kommen?(Bevor natürlich das nächste Schuljahr anfängt).

Mein Freund und ich führen seit 3 Jahren eine Fernbeziehung und er beendet seine Schule erst in 2 Jahren und dann wollte er eine Ausbildung machen.Ich habe mich Anfang des Jahres auch für ein Bildungsgang beworben der 2Jahre geht(der auch dazu passt was ich später machen will),wurde aber nicht angenommen da alles voll ist.Die Frau meinte evtl wird noch ein Platz frei,aber wie soll das funktionieren?So nun weiß ich nicht wie es weitergehen soll evtl würde ich noch einen Platz in einem anderen Bildungsgang bekommen der aber nur ein Jahr geht...danach würde ich eine Ausbildung machen wollen.Aber wie soll das alles funktionieren wenn er Ferien hat und ich eine Ausbildung mache?(Da gibt es ja keine Ferien etc...)

Und wir leben beide noch zu Hause

Evtl wart ihr in einer ähnlichen Situation und könnt mir erzählen wie ihr das Problem gelöst habt.

Liebe, Beruf, Schule, Wohnung, wohnen, Liebeskummer, traurig, Deutschland, Ausbildung, Politik, Beziehung, Ferien, Fernbeziehung, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Sorgen, vermissen, Corona, Ausbildung und Studium
Wohnung in einem sehr schlechten Zustand übergeben bekommen, was für Rechte hat man?

Moin zusammen,

Gestern gab es den Übergabetermin zu meiner ersten eigenen Wohnung. Die Vormieter haben die Wohnung allerdings in einem katastrophalen Zustand abgegeben. Die Wände hatten sie wohl versucht zu streichen allerdings so schlecht, dass die gesamte Wohnung neugestichen werden muss. Löcher wurden nicht zu gemacht. Der Hygiene Zustand der Einbauküche war sehr ekelhaft. Alles verdreckt uns verfettet. Einige Fenster sind verkratzt. Vorallem an der Terrasse ist ein großes Fenster sehr zerkratzt. Es gibt einige Fliesen die gerissen sind und die Silikon Fugen an den kanten sind auch mit vielen löchern und müssten erneuert werden. Auf der Terrasse wurde ein Haufen Äste von den Hecken liegen gelassen mit einem großen Haufen Dünger. Zu guter letzt gibt es auch noch einige Stellen mit Schimmel, die definitiv entfernt werden müssen. Es kommen noch andere Sachen dazu das einige Fenster sich schwer öffnen und schließen lassen.

Ich weiß nicht ob das etwas völlig normales ist aber ich war doch über den Zustand etwas schockiert. Der hauswart war sehr unfreundlich und hat absolut nicht mit sich reden lassen.

Gibt es hier Möglichkeiten oder Rechte um hier Reparaturen bzw Ersatz dafür anzufordern? Ich meine bevor ich da einziehen kann muss ich ja einiges an Geld investieren das ein normaler Zustand erreicht wird.

Ich bin für jede hilfreiche Antwort dankbar!

Wohnrecht, Wohnung, Miete, wohnen, Umzug, Mietwohnung, Renovierung, Einzug, reperatur kosten

Meistgelesene Fragen zum Thema Wohnen