braucht eine Fussbodenheizung lange um warm zu werden?

5 Antworten

ist je nach Schicht dicke über die Rohre. Bei uns haben wir Estrich nur
4cm gemacht und gefliest. Es dauert 4 bis 5 Stunden. Aber klar desto
mehr Material/Masse über die Rohre liegt desto längere braucht man um
diese Masse zu erwärmen.

Das Aufheizen dauert, je nach Bodenbeschaffenheit und Aussentemperatur, einige Stunden. Es darf ja die Erwärmung nicht jäh erfolgen, und auch die Vorlauftemperatur ist bei einer Fußbodenheizung niedrig (25 - 30°). Da dauert es schon, bis der Estrich, bzw. Bodenbelag (Fliesen? Parkett?) durchgewärmt ist.

Umgekehrt dauert auch das Absenken der Temperatur länger Zeit, da ja die Wärme gespeichert ist und nur langsam absinkt.

Bei meiner Heizung schalte ich um 5 h auf Tagschaltung, da ist bis 8 h wieder angenehm warm, ab 17 h auf Nachtschaltung ( - 4 °), da wird es erst ab 22 h merkbar kühler.

Ja, Flächenheizungen haben eine recht lange Vorlaufzeit. Der ganze Boden wirkt ja als "Heizkörper" und soll die Wärme dann abstrahlen, das dauert eben. Umgekehrt braucht er auch Zeit um wieder abzukühlen auch wenn keine Wärme nachgeführt wird.

Hab ich so auch gehört.

0

Was möchtest Du wissen?