Heizungsmonteur Rechnung?

Hallo, also am 11.09.17 ging unsere Heizung nicht. Daraufhin rief ich eine Heizungsfirma an, diese schickten mir dann einen Monteur der das Problem lösen sollte. Nun, der Monteur kam und parkte oben vor unserer Tür und blieb noch eine Weile im Auto bis er dann klingelte. Ich schilderte ihm das die Heizung nicht funktionieren würde. Er schaute sich die Heizung an und öffnete oben den Deckel und aufeinmal ging die Heizung wieder, war ein Wackelkontakt (meinte der Monteur). Dieser Vorgang ging allerhöchstens 10 min, denn ich schaute auf die Uhr. Dann laberte er mich noch voll das der Kessel ja schon sehr alt sei und wir über einen neuen nachdenken sollten. Er schaute sich dann nochmal den Kessel an und schrieb sich auf was das für ein Teil ist, sodass er in der Firma alles für ein neues Angebot weiterleiten kann. Dann verabschiedeten wir uns, er stieg in sein Auto und blieb dann noch eine Weile sitzen bis er dann weg fuhr. So, heute ist der 22.01.19. und heute kam von der Firma eine Rechnung. Die wollen für 1,75 Montagestunden vom Service Techniker 81,62 Euro und eine Kostenpauschale Zone 4 KFZ Betriebskosten 11,50 Euro. So nun, nach über einem Jahr kommt die Rechnung. Mit dem Vermerk :"Da wir bisher keine Rückinfo bezüglich des Angebotes bekommen haben müssen wir den Einsatz vom 11.09.17 nun in Rechnung stellen. Das ist ja erstmal kein Problem...aber 1,75 Stunden für 10 min nachschauen und nichts machen, sorry da bezahle ich keine 81,62 Euro. Die Frau meinte heute am Telefon zu mir, dass wäre so weil der Techniker seine vorhanden Arbeit abrechen musste um zu mir zu fahren und das würde berechnet werden. Hähhh??? Das hatte man mir aber telefonisch nicht mitgeteilt. Es war ein Montag und ich rief verschiedene Heizungsmonteure an und die waren die einzigen die konnten. Die haben mir auch den Kundendienst bzw. Kleinauftrag von damals mitgeschickt und unten bei Unterschrift Kunde habe ich nichts unterschrieben. Da steht Monteur (Name Abkürzung) eine EDV Nummer und die Zeit, aber nicht von mir abgezeichnet. Im Bericht steht oben:" Störung , Wackelkontakt im Schaltkasten??"

Was muss ich nun bezahlen? Danke 

Rechnung, Recht, Heizung, Handwerkerrechnung, Auto und Motorrad
4 Antworten
Viessmann Therme fällt aus und Wasser tropft, was kann ich jetzt machen?

Hallo, seit Längerem fällt meine Therme (ist für Wärme und Warmwasser zuständig) mit ner Störung und dem Fehlercode B8 (Feuerungsautomat verriegelt) aus.

Bei der Wartung vor zwei Monaten meinte der Monteur, dass es vielleicht hilft, wenn er Wasser auffüllt, da dieses zu wenig war. Dann trat der Fehler wieder auf,kam sogar immer öfter. Jedes Mal, behob ich (erstmal) das Problem, indem ich sie mit "R" entriegelte. Nun , da das Problem fast täglich auftauchte, lies ich den Monteur (letzte Woche)noch einmal kommen und er meinte, dass er nun zwei Teile bestellen würd, dass vielleicht der "Fühler"(??) kaputt sei? Nun sollten die Teile Anfang der nächsten Woche da sein und dann komme er nochmal, um sie auszutauschen. Heute Nacht fiel erst wieder das warme Wasser aus, ich also wieder zur Therme hoch, die aber dieses Mal keine Störung anzeigte, dafür nun aber tropft. Es tropft aus irgend eine m Gitter unter der Therme raus, kann also nicht sagen, ob das an einer Schelle liegt oder anders die Tropf-Stelle orten.

Jetzt habe ich einen Eimer drunter gestellt. Kann ja nicht die Lösung sein... ach ja, heizen kann sie auch nicht mehr.  Was kann ich heute Nacht (natürlich in der Nacht) an einem Wochenende (selbstverständlich auch noch das) selbst machen? Was ist, wenn die so gar kein Wasser mehr enthält? Außerdem brauchen wir heute Nacht und morgen eine Heizung. Bitte, was kann ich jetzt tun? Selbst, wenn ich nochmal in der Firma anrufe, geht da jetzt und morgen keiner ran. Ein Notdienst ist erstmal extrem teuer und dann haben die ja auch nicht die Teile vorrätig, die eh schon von der einen Firma bestellt wurden, oder?

Heizung, Therme
2 Antworten
Warmwasser aus Kessel kommt nur lauwarm in Dusche an?

Hallo, ich habe meine ältere Buderus Brennwertheitzung Gas Logamax oder Lagamatic, die mit dem abnehmbaren Bedienteil in der Mitte des fest montierten Steuerteils. Genauere Bezeichnung weiß ihc gerade nicht, aber das Teil ist 20 Jahre alt und ziemlich bekannt.

Auf dem Dach habe ich eine Wassertermie, die aktuell fast nichts bringt (3-4 Grad Erhöhung, wenn ich das sep. Tool richtig verstehe, der Kessel ist in der Anzeige jedenfalls blau, also kalt). Tatsächlich hatte das Wasser gem. Heizung 47 Grad und hat jetzt 60 Grad (siehe nachstehend).

Nach dem Urlaub stellte ich fest, dass Wasser nur lauwarm - schon ausreichend zum Duschen - aber eben nicht heiß aus dem Hahn kommt.

Ich habe festgestellt, dass das Warmwasser auf 47 Grad eingestellt war und 48 Grad angezeigt wurde. Daraufhin habe ich das Warmwasser an der Anlage auf 60 Grad gestellt, aber leider kommt das Wasser immer noch nur so lauwarm aus dem Hahn.

Ich habe bei der Heizung 2 Heizungskreisläufe - einen für die Fußbodenheizung im EG, eine für die klassische Heizung im Keller - an einem Strang. Für das Trinkwasser habe ich m.E. auch 2 Leitung(?, also irgendwas extraes was gut sei, ist aber auch egal, nur der Vollständigkeit halber, das Haus stammt aus 1970), also eine extra für warmes Wasser (hab ich so in Erinnerung, mal gehört zu haben...). Es gibt eine Zeitschaltuhr für eine Pumpe (so ein orangefarbenes Ding).

Was kann / muss ich tun, damit ich wieder heißes Wasser habe. Vielleicht hat sich die Anlage durch Stromausfall verstellt (zumindest die Uhrzeit habe ich irgendwann neulich schon mal neu eingestellt, da Tags Nacht und Nachts Tag war). Vielleicht habe ich in einem Anflug von Sparwahn auch irgendwas anderes falsch eingestellt - oder die Pumpe ist defekt (glaube ich schon), aber ich glaube auch, dass ich diese orangefarbene Pumpe eigentlich gar nicht brauche.

??????????????????????????????????????????????

Heizung, Warmwasser, Buderus Logamax
1 Antwort
Warmwasserrohr der Heizung klopft Nachts?

Hallo liebe Leute,

vor zwei Jahren bin ich in ein aus Stahlbeton gebauten Doppel-Flachdachhaus (Baujahr 1972) mit 8 je Parteien links und 8 Parteien rechts im 1. Stock eingezogen.

Leider ist es nun so das in der Winterheizperiode das eine Warmwassersteigrohr Nachts klopft.

Dies beginnt wenn die Heizung auf Nacht umstellt.. sprich es beginnt so um 22:30 - 23:30, dann mal so um 4:30 oder 6:30.

Es klopft dermaßen laut das man nicht einschlafen kann, bzw. davon aufwacht.

Hab diverses ausprobiert, Heizkörper komplett aus gedreht, bzw, den Heizkörper den ganzen Tag und Nacht auf volle Heizleistung gestellt, den Wasserzulauf des Heizkörpers zugedreht, Luft aus dem Heizkörper rausgelassen, ebenso bei den ANDEREN Heizkörpern in der Wohnung.

KEIN ERFOLG !!

Das klopfen löst sich erst auf wenn ich den Heizkörper voll aufdrehe und warte bis sich das klopfen auflöst. Dies mache ich dann zwei bis dreimal die Nacht.

Da kommt kein normaler Schlaf zustande.

Ich habe natürlich die anderen Parteien gefragt ob bei Ihnen auch so was ist, die haben damit kein Problem....

Nun habe ich die Hausverwaltung informiert, es kam ein Heizungsbauer... der hatte auch nur FRAGEZEICHEN im Gesicht.... das klopfen ging weiter.

Der nächste Versuch war nun so, das die mir die Wand aufgeklopft haben und die Rohre freigelegt haben so das sie nirgends mehr anstoßen (Wand), die Schellen weggeschraubt und die beiden Rohre gedämmt haben, und am Boden haben sie auch noch Mörtel reingemacht.

Das war im Frühsommer.

Seitdem war das Loch im Schlafzimmer...

Ich sagte der Hausverwaltung ich wolle erst mal abwarten ob die Aktion was gebracht hat... LEIDER OHNE ERFOLG.

Seid November 2018 bin ich nun wieder dran... Handwerker waren nun wieder da und haben sich die Heizung im Keller angeschaut... FRAGEZEICHEN, am Donnerstag war dann wieder Jemand da, es wurde an den Einstellungen der Heizung was geändert.

Nachts wieder das gleiche,,,, das geht nun schon zwei Jahre.

Von einer Nachbarin der Freund meinte das Ursprungsproblem könnte auch von einer anderen Wohnung kommen, das klopfen tritt dann aber bei mir auf..

Wer kann mir helfen und Tips, oder sogar eine Lösung anbieten.

Bin für alles OFFEN, ich kann noch nicht immer mit Oropax schlafen.

Wohnung, Heizung
6 Antworten
Warten auf Warmwasser?

Bzw. habe ich noch 20 Messungen vor dem Duschen gehen durchgeführt und habe da ein paar brauchbare Messwerte erzielen können. Diese habe ich in einer Tabelle für euch/mich zusammengefasst. Nicht fachmännisch aber vllt. einigermaßen verständlich. Leider habe ich bei einigen Messungen vergessen den Zählerstand abzulesen.

Jetzt aber zu meinen Fragen:
Was sind denn nun die wirklichen Warmwasser Bestimmungen für einen Altbau im Jahre 2019 und habe ich die Möglichkeit in meinen Fall eine Mietminderung zu erhalten? Oder kann ich zumindest den Vermieter dazu verpflichten einen Boiler als "Zwischenstück" in die Warmwasserleitung zu integrieren?

Im Vertrag ist enthalten, dass wir für Warmwasser die Summe von 250€ pro Jahr bezahlen müssen. Dort wird aber mit keinem Wort erwähnt, dass wir damit einverstanden wären, dass das Wasser erst nach 120 Sekunden warm wird.

Bevor ich mich wieder vom Hausmeister bequatschen und ich Weisheiten lerne wie: "Eine Wassertemperatur von 40°C ist Körperverletzung.", lasse ich mich lieber mal von euch beraten. Vorzugsweise eine Person die Ahnung von Warmwasser, Altbau, Immobilien, Mieter, Vermieter etc. hat.

Die Messung bestand daraus, dass ich ein Braten-/Fleischthermometer in den laufenden Wasserstrahl gehängt habe und ich in Abhängigkeit von der Zeit die Temperatur aufgeschrieben habe. Ein Messwert ist besonders auffällig. Wo die Zieltemperatur von 55°C schon nach 10 Sekunden erreicht wurde. Diesen habe ich bei der Mittelwertberechnung weggelassen, ebenso wie die Werte die ich vergessen hatte einzutragen. Die Digramme zeigen die einzelnen Messungen.
Resultate:
- ca. 36 Liter werden verbraucht bevor die Zieltemperatur erzielt wird.
- ca. 100 Sekunden braucht es, dass eine Wassertemperatur von 40^C erreicht wird

Was denkt über das ganze? Habt ihr Ideen, wie ich nun weiter verfahren soll ?

Ich bin über Anregungen nahezu allerart dankbar! :D

Wasser, Miete, Mieter, Vermieter, Heizung, Mieterrecht, Warmwasser
2 Antworten
Heizung einstellen: Gas-Kombi-Therme von Junkers (Heizung + Warmwasser)?

Hallo, ich habe eine Frage zu meiner Gas-Kombi-Therme von Junkers (Heizung + Warmwasser). Wohnung: 80m2, 3 Zimmer, jeweils 2 Heizkörper pro Zimmer. Ich weiß leider nicht wie ich die Heizung optimal einstelle: Das Wohnzimmer ist der Führungsraum mit Wandthermostat, hier habe ich beide Heizkörper auf höchster Stufe aufgedreht und 22 Grad eingestellt. Zusätzlich habe ich in den anderen zwei Zimmern jeweils zwei Heizkörper, welche ich jeweils separat auf Stufe 1-5 stellen kann. Meine Frage: Stelle ich den Regler im Wohnzimmer immer auf eine hohe Temperatur (z.B. 22 Grad) und regle dann in jedem Raum immer über die Heizkörper direkt mit bspw. Stufe 3 ODER drehe ich in allen Räumen die Heizkörper VOLL auf und regle je nach Bedarf die Temperatur im Wohnzimmer an dem Kasten?
Momentan mache ich die erste Variante, aber ich nicht alle Zimmer erreichen die gewünschte Temperatur - 1 Zimmer schafft es nur auf 19 Grad (eher größer) und das andere Zimmer ist quasi zu heiß (eher kleineres Zimmer)
IDEE: Ich drehe alles voll auf, und drehe dann pro Zimmer zurück bis angenehm? Nur haben wir dann gefühlt einmal zu heiß und einmal zu kalt im Zimmer, weil der Führungsraum ja immer wieder nachgeheizt wird... ganz komisch. Ich freue mich auf eure Antworten - das Internet hat mich schon verrückt gemacht, jeder schreibt was anderes :-) --> wie erreiche ich eine konstante Temperatur bzw. optimale Kosten/Nutzen? Wie ist die Vorgangsweise das herauszufinden? DANKE EUCH

Heizung, Gastherme, heizungskosten, richtig einstellen
0 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Heizung

Warum kommt kein Wasser beim Entlüften der Heizung?

9 Antworten

Wie kann ich eine Umwälzpumpe ausschalten?

9 Antworten

Heizkörper ohne Entlüftungsventil entlüften

3 Antworten

Wieviel bar Druck sollte eine Heizung im EFH haben?

5 Antworten

Was kostet die Erneuerung der Wasserleitungen in einem Mehfamilienhaus?

9 Antworten

Wie kann man den Heizkörper ohne Heizkörperregler abstellen?

10 Antworten

Heizung ist heiß, obwohl ich sie auf "0" stehen hab...warum?

8 Antworten

Wieso springt die Therme von Vaillant nicht an?

8 Antworten

Was bedeutet der Halbmond auf dem Heiz-Thermostat?

7 Antworten

Heizung - Neue und gute Antworten