Neue Stadt, neuer Job wie am besten & was beachten?

Hallöchen,
ich bin seit 3 Jahren ganz verliebt in Hamburg und überlege zu meiner Freundin zu ziehen in eine WG. Ich würde auf jeden Fall schnell einen Job dort finden da ich gelernte Refa bin in der Gastronomie, und Stellenangebote gibt es wie Sand am Meer dort, gerade in der Branche. Das Ding dabei ist 1) ich bin total unglücklich in diesem Job und möchte einen kompletten Jobwechsel wo ich gutes Geld verdiene und das ungelernt! (Wenn’s möglich ist...ich weiß klingt eher nach Traumvorstellung...-.-) 2) ich den Beruf auch nicht mehr ausüben darf aus gesundheitlichen Gründen. Ich bin nun seit über nem halben Jahr Arbeitssuchend, habe etliche Beratungen durch bezüglich Berufe aber es ist alles andere als einfach das Richtige zu finden. Ich versuche meinen weg zu finden habe einige Absagen hinter mir und bin frustriert.
ZB als ungelernte Kraft verdient man ja eig meist viel weniger...und da die Mieten bekanntermaßen in HH sehr teuer sind wüsste ich nicht ob ich dort klar kommen würde. Es ist nur ein großer Wunsch von mir den ich ungern aufgeben möchte & für kämpfen möchte. Ich möchte ein neuen Lebensabschnitt beginnen, und mich hält einfach in meiner jetzigen Geburtsstadt nicht mehr viel. Doch wie stelle ich das am besten an? Ich wollte mit Bewerbungen anfangen zu schreiben da ich mir schon paar Stellen herausgesucht habe, aber irgendwie ist das überstürzt. Vll sollte ich mich noch mehr vorher über alles informieren und einen Plan B machen wenn es in die Hose geht. Ich habe aber null Kontakte die mir diesbezüglich helfen könnten, mir Tipps geben könnten oder gar das selbe gemacht haben, die Erfahrungen gesammelt haben. Ich habe soviel kämpfen müssen um aus dieser Gastronomie raus zu kommen, jetzt möchte ich dafür kämpfen das zu erreichen was ich mir
wünsche um endlich glücklich zu werden und nicht jeden Tag mit dem Gedanken aufwachen zu müssen, wie es weiter geht! Wäre schön wenn mir jemand Tipps geben könnte bezüglich Jobberatung für Hamburg und der Umzug, was ich beachten sollte bei Jobwechsel usw.

wäre sehr dankbar :-) LG

Leben Tipps GLÜCK Job Umzug Neustart Jobwechsel Ausbildung und Studium Lifestyle suche Beruf und Büro
5 Antworten
Welche Stadt passt besser zu mir? Düsseldorf oder Frankfurt?

Guten Tag,

beide Städte haben laut Mercer-Studie eine relativ hohe Lebensqualität im Vergleich zu anderen Städten in Deutschland. Nun habe ich die Möglichkeit in eines der beiden Städte zu ziehen. Ich habe zwar beide Städte mal besucht aber nicht langfristig dort gewohnt. Beide Städte haben ihren Reiz. In Frankfurt macht die Skyline wirklich viel her und man fühlt sich wie in einer echten Großstadt, zumal der Anblick dort wirklich einmalig in Deutschland ist. In Düsseldorf dagegen wirkt alles etwas strukturierter und lokaler. Auch der japanische Einfluss gefällt mir dort sehr.

Was mir wichtig wäre:
- Eine möglichst freundliche Mentalität / nette Menschen
- Erträgliche Mietpreis (habe nich vor im Zentrum zu leben, sondern etwas außerhalb)
- Kulturelle und alternative Angebote für Interessensgemeinschaften / Vereine / Hobbys etc.
- Neues, Innovatives und Futuristisches (moderne Infrastruktur)
- Guter öffentlicher Verkehr

Was mir nicht gefällt:
- Fussball u.ä. ist mir egal, sowas interessiert mich nicht
- Wilde Partys und Clubs sind auch nicht mein Ding
- Nervige YouTube-Kinder und Selbstdarsteller

Vielleicht hat jemand von euch mehr Erfahrung mit den Städten?
(Und ja, ich weiss. München wäre vielleicht ideal, aber dort sind die Mieten noch höher und ich habe da auch beruflich keine Möglichkeit hinzuziehen.)

Vielen Dank

Leben wohnen Düsseldorf Menschen Umzug Deutschland Frankfurt Stadt
8 Antworten
Glückliche Beziehung aber der Wunsch nach wegziehen geht nicht weg?

Hallo Zusammen J

Heute möchte ich mal schreiben was mich beschäftigt.

Ich bin 26 Jahre alt und mit meinem Partner glücklich zusammen, (1 Jahr).

Wir sind beide sehr, sehr glücklich miteinander, ich dachte nicht, dass ich so einen Menschen einmal an meiner Seite haben werden.

Das Einzige was mich immer wieder beschäftigt ist, dass ich gerne woanders wohnen würde mit ihm zusammen.

Ich wohne derzeit in dem Haus seiner Mutter. Diese wohnt bei ihrem Freund und möchte das Haus in Zukunft verkaufen. Mein Freund würde es gerne evt. kaufen, er ist hier sehr fest gesessen in seiner Heimat, einem kleinen Dorf. Ich bin auch hier groß geworden aber hatte schon immer den Wunsch hier weg zu ziehen.

Ich mag das Klima hier absolut nicht, es ist im Sommer stickig heiß, die Mieten sind extrem teuer, Häuser kann man sich eig nicht leisten und ich finde, dass man seinen Horizont im Leben erweitern sollte und nicht immer nur an einer Stelle wohnen sollte in seinem Leben, die Welt ist schön, es gibt viele tolle Orte zum Leben. Meine Eltern leben getrennt, zu meinem Vater habe ich keinen Kontakt mehr.

Meine Eltern sind getrennt und meine Mutter sowie mein Bruder wohnen seit ein paar Jahren auf der schwäbischen Alb. Ich würde so gerne dort wohnen, weil mir die Landschaft dort extrem gut gefällt und ich die Gegend dort einfach mehr mag und es mich hier langweilt.

Ich habe hier meine engsten Freunde, aber ich denke man kann Freunde besuchen, es sind 2 Stunden Fahrt.

Mein Freund möchte eig nicht hier weg, wegen seiner Freunde und weil er eventuell das Haus kaufen möchte.

Ich bin so glücklich mit ihm aber diese Sache kommt immer wieder in mir hoch :/ ich habe Angst, dass es mal einen sehr großen Streit deswegen gibt.

Ich spreche das Thema immer mal wieder an aber ja, irgendwie kommt es eben nur dazu hier wohnen zu bleiben.

Er sagt wir können das Haus so schön machen, dass ich mich richtig zu Hause fühle, aber der Wunsch wegzuziehen ist eben immer da.

Das macht mich immer wieder traurig

Freundschaft Umzug Beziehung Liebe und Beziehung
6 Antworten
In letzter Wohnung nicht gemeldet, jetzt Umzug - wie melden?

Hallo Community,

ich dachte ich frage hier mal nach Erfahrungen, vielleicht hatte ja jemand mal eine ähnliche Situation und kann mir da helfen.

Also ich bin vor ca. 2,4 Jahren in eine eigene Wohnung gezogen kurz nach dem Tod meiner Mutter, bei der ich davor gelebt habe.

Ich hatte eine Nachsende-Adresse bei der Post und auch sonst überall meinen neuen Wohnsitz gemeldet, "nur" nicht beim Einwohnermeldeamt.

Zuerst gab es keinen Termin (bei uns musste man nämlich einen machen, gab für die ganze Stadt nur eins und da konnte man sonst auch mal sitzen, ohne dran zu kommen) und dann, je mehr Zeit ins Land ging, habe ich es einfach verschwitzt weil ja auch nie etwas passiert ist.

Und dann habe ich mich schlichtweg nicht mehr getraut.

Jetzt bin ich mit meinem Freund zusammen gezogen, sogar in ein anderes Bundesland. Und müsste mich hier ja anmelden.

Nur - in der letzten Wohnung war ich ja gar nicht gemeldet.

Wie melde ich mich jetzt um? Muss ich die Wohnung zwischendrin quasi angeben oder erwähne ich das gar nicht? In der Bescheinigung vom Vermieter steht ja auch eine andere Adresse als auf meinem Ausweis.

Ich muss dazu sagen dass es mir in den letzten zwei Jahren nicht besonders gut ging und ich scheinbar ziemlich die Kontrolle über alles verloren habe, mir diese aber nun nach und nach wiederholen möchte.

Ich danke schonmal allen die sich die Mühe machen, mir zu antworten.

Grüße,

M.

Umzug Meldeamt ummelden
4 Antworten
Hilfe, meine Mutter stalkt mich und macht mir Angst (Suizid-Drohung, Verfolgung)?

Hallo!

Ich habe vor 1 Jahr den Kontakt zu meiner Mutter abgebrochen, da sie mich über 10 Jahre emotional missbraucht und vernachlässigt hat. Um mich auf mein Abitur zu konzentrieren, bin ich mit 18 zu meinem Vater gezogen.

Nun schreibt sie ihm fast täglich und fragt ihn über mich aus. Ich persönlich antworte nie, nur mein Vater. Es kommen seltsame "Geschenke", für die sie dann eine Gegenleistung erwartet (z.B. Essen in einer Tüte oder Mutter-Tochter-Armbänder). Sie wirft meinem Vater vor, er würde sich nicht um mich kümmern und schickt ihm Fotos, welche mich an sie erinnern sollen.

Das Ganze setzt mich enorm unter Druck. Obwohl ich mehrmals um Ruhe gebeten habe, wird ihr Verhalten immer extremer. Sie droht mit Suizid, wenn ich mich nicht melde und zahlt seit meinem Umzug keinen Unterhalt. ("Warum soll ich für ein Kind zahlen, das keinen Kontakt zu mir will?"). Als ich bei meinem Freund in Berlin war, wollte sie seine Adresse wissen, um "nur mal kurz vorbei zu fahren".

Ich beginne bald 500km entfernt von ihr mein Studium und dachte, dass sie mich in Ruhe lässt. Vorgestern dann der Schock: Sie überlegt, in denselben Ort zu ziehen, da sie eh nichts mehr hier halten würde, wenn ich weg bin. Ihre Mutter und Schwester wohnen in meinem Studienort.

Wie soll ich damit umgehen? Ich habe Angst, dass sie vor meiner Haustür steht. Mein Vater meint, ich könne nichts machen.

Gesundheit Studium Mutter Familie Angst Geschenk Mädchen Umzug Missbrauch Frauen Recht Unterhalt Vater Eltern Gesetz Gericht Psychologie Depression Drohung erpressung Freitod Selbstmord Stalking Suizid
4 Antworten
Alten Tresor günstig transportieren oder entsorgen?

Wir sind gerade dabei die Wohnung meiner leider verstorbenen Großmutter auszuräumen und stehen jetzt vor dem Problem "Tresor".

Es ist jetzt nicht wirklich ein kleiner Schrott-Tresor aus dem Baumarkt, sondern ein stabiles Teil, geschätzt vielleicht 60x70 cm Grundfläche und 150-160 cm hoch, wiegt als auch was...

Erste Idee war, dass wir ihn uns ins Haus stellen (obwohl wir ihn nicht zwingend bräuchten...) nach dem Schema "Was man hat, hat man". Allerdings haben 2 Tresor-Transportfirmen je grob 1500€ veranschlagt (je bei Abholung/Anlieferung 1 Etage zu überwinden und ~12 km zwischen den Standorten bei vollständigem Haftungsausschluss bezgl. jeglicher Beschädigungen von z.B. Türen, Fliesen, Wänden...). Das ist mir für ein Teil, das wir eigentlich nicht brauchen, zuviel.

Hab auch schon an Verschenken gedacht - da habe ich nur Sorge, dass eine 5-köpfige Laientruppe auftaucht und das Ding bis auf den ersten Treppenabsatz im Treppenhaus wuchtet und dann feststellt, dass es ihnen zu schwer ist und abhaut - dann sind wir die Idioten, die das Teil irgendwo mitten im Weg stehen haben, ist ja auch nicht eben weggerückt...

Wir bemühen uns heute noch um ein Angebot eines normalen Umzugsunternehmens, keine Ahnung, ob das denen zu schwer ist...

Hat jemand noch eine Idee? Weiß jemand was eine Tresor-Entsorgung kostet und wer ihn überhaupt entsorgt?

Vielen Dank!

T3Fahrer

Umzug Entsorgung Transport Tresor
8 Antworten
18 Jahre und von Zuhause ausziehen?

Hallo, ich bin 18 Jahre alt und bin vor 5 Jahren mit meiner Mutter zu Ihrem Freund gezogen . Meine Familie und ich hatten nie wirklich ein gutes Verhältnis, mein Vater hat meine Mutter Jahrelang betrogen und die beiden hetzen mich gegenseitig gegeneinander auf, ich weis nicht wem ich glauben soll und es macht mich schon Jahrenlang innerlich kaputt weil ich in deren Krieg mit einbezogen werde . Ich habe seitdem ich hier wohne mit Drogen angefangen (nicht nur Marihuana), hatte die Schule wegen Mobbing abgebrochen, hatte sehr viele falsche Freunde und dazu noch einen Freund Türkischer abstammung der mich längere Zeit geschlagen und Dinge gezwungen hat zu tun die ich nicht möchte . Mein Ex Freund hat meine ganzen Verletzungen auf mich geschoben und meine Depression, das ich mir diese Würgespuren am Hals und blauen Fläcken etc. alles selbst angetan hätte . Selbst meine Eltern haben ihm geglaubt und ich bin dann in einer Klinik geschickt worden. Dort ist ein Trauma durch mein Ex Freund festgestellt worden und das es nicht gut ist mit meiner Familie zusammen zu wohnen . Mein ex freund hat das gleiche was er mit mir getan hat auch mit anderen Mädels getan und weis das er jetzt am a....sein wird und will sich dauernd mit mir treffen und fragt mich wo ich bin . Ich habe echt Angst vor Ihm und habe auch meine Nummer gewächselt . Auf jedenfall ist es mein Wunsch zurück in meine Heimatstadt zu ziehen und ein neues Leben auf zu bauen, mein Schulabschluss nachzuholen und eventuell zu Studieren . Ich möchte mehr erreichen als meine Eltern . Ich bin momentan von meinem Stiefvater abhängig . Meine Mutter ist arbeitslos und mein Vater musste seine Firma aufgeben und verdient auch kaum Geld .

Hat jemand eine Idee wie ich das anstellen kann und könnte mir paar Tipps geben ? (Ich bin arbeitslos und habe einen hauptschulabschluss nach klasse 9)

Familie Freundschaft Umzug Borderline Liebe und Beziehung
4 Antworten
Umzug bei H4?

Hat jemand von euch Erfahrung mit nem Umzug wenn das Amt die Wohnung bezahlt. 

Gehe ab 1.09 arbeiten (Teilzeit), heißt ich würde ja das meiste selbst übernehmen. Brauchen aber trotzdem noch Zuschuss. Ich bin Alleinerziehend und habe einen 2 Jahre alten Sohn.

Haben gestern eine Wohnung bei meinen Eltern im Dorf angeguckt. Sind ca 15 km von jetzt weg. Auch 79 qm aber 100€ teurer als unsere jetzige. Auf 3 Zimmer verteilt

Das Amt könnte ja auch komplett sagen Nö dürfen nicht umziehen oder komplette Miete selbst zahlen.. bleibt aber nix zum Leben 🙄 

Oder könnte es sein das sie sagen ich soll die Differenz selbst zahlen ?! 

Hab irgendwie das Gefühl das die die 100€ mehr nämlich nicht übernehmen werden. 

Laut Tabelle wäre die Wohnung ja zu groß und zu teuer, aber die Preise in der Liste sind auch sehr unrealistisch und wurden seit Ewigkeiten bestimmt nicht erhöht. Und grade in einer unistadt ist der Wohnungsmarkt ja eher schwer.

Ich hoffe ich kann auch mit meiner Argumentation überzeugen 😂🤷🏻‍♀️  zB. Oma und Opa könnten den kleinen aus der Kita abholen und ich könnte arbeiten. Wäre momentan eher nicht so einfach.

Jemand ähnliche Erfahrungen oder ne Ahnung 😊. Vielen Dank schon mal für antworten

und ich werde am Montag sofort die zuständigen anrufen, will mich nur schon mal schlau machen.

Arbeit Wohnung Umzug Alleinerziehend Hartz 4 Wohnungssuche Zuschuss Wohnungmieten
6 Antworten
Umzug mit Arbeitslosengeld 2?

Ich bin 22 Jahre alt und lebe in einer WG.

Das Zimmer wird mir vom Jobcenter bezahlt.

Für mich wurde das wohnen in dieser WG aber immer mehr zur psychischen Belastung, sodass ich nun sage, dass ich es nervlich nicht mehr ertrage, hier zu wohnen.

Auch was Arbeit finden angeht, ist es in dieser Region schlecht und ich will unbedingt hier weg, nach Rostock, in eine eigene Wohnung um mir dann einen Job zu suchen, um weg zu kommen vom ALG 2.

Ich wohne ca. 4 Stunden von Rostock entfernt, also bräuchte ich erst die Wohnung und Unterstützung vom Jobcenter weil ein hin und her pendeln sehr ins Geld gehen würde.

Ich habe bereits die Begründung für den Ortswechsel geschrieben und 2 Expose' von der "WIRO - Wohnen in Rostock" (wo ich auch als wohnungssuchend regestriert bin) ausgedruckt. Da die vom Jobcenter bestimmt einen Nachweis haben wollen weil der Umzug was mit meiner psychischen Gesundheit zu tun hat, habe ich morgen einen Termin bei einer Neurologin. Was genau müsste auf dem Attest stehen? Das mich die Wohnsituation psychisch belastet oder muss mit drin stehen das die Ärztin einen Umzug als notwendig ansieht? 

Ich habe etwas Angst das man mir das nicht bescheinigt... 

Ich brauche was eigenes für mich und muss raus aus dieser verschlafenen Kleinstadt... ich leide darunter...

Welche Möglichkeiten hätte ich noch falls die Ärztin mir das nicht attestiert? Und sollte ich alles direkt bei meinem Sachbearbeiter einreichen? Ich brauche auch unbedingt eine Erstausstattung. Kann mir jemand einen Rat geben? Bin sehr verzweifelt und einfach fertig... 

Wohnung Umzug ALG 2 Jobcenter Verzweiflung Ausbildung und Studium
3 Antworten
Umzug dem Partner zu Liebe sinnvoll?

Hallo zusammen,

es fällt mir wahnsinnig schwer darüber zu sprechen, aber mein Partner und ich stehen vor einem großen Problem.

Wir haben beide im gleichen Ort studiert, der gleichzeitig auch mein Heimatort ist. Er kommt ursprünglich circa 1h von hier entfernt her und sieht sich auf kurz oder lang nicht mehr in unserer Studentenstadt. Da unsere Beziehung sehr glücklich ist und auch heiraten und Kinder kriegen ein Thema sind, stimmt mich dies zunehmend nachdenklich. Ich habe mir immer gewünscht meine Kinder hier aufwachsen zu sehen und auch meine Eltern vor Ort zu haben. Ich bin sehr heimatverbunden. Er hingegen kann sich ein Leben für immer hier nicht vorstellen und schlägt vor in die Richtung seiner Eltern zu ziehen. Es handelt sich dabei aber um eine sehr dörfliche Gegend und ich weiß einfach nicht ob ich damit tatsächlich umgehen könnte. Natürlich ist eine Entfernung von 1h für viele nicht die Rede wert. Dennoch habe ich große Angst. Er kann meine Bedenken überhaupt nicht nachvollziehen und findet, dass es ganz normal ist zu gehen und seine eigene Familie zu gründen. Er sagt er kann definitiv nicht hier bleiben und stellt mich sozusagen vor die Wahl. Das setzt mich doch sehr unter Druck, ich kann kaum noch etwas essen vor lauter nachdenken. Ich würde gerne eure Meinung hören: würdet ihr es riskieren zu gehen oder eure verlorene Liebe in Kauf nehmen? Bin wirklich um jeden Rat dankbar.

Freundschaft Angst Umzug Beziehung Psychologie Beziehungsprobleme Liebe und Beziehung Verlustangst
18 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Umzug

Darf man einen Kühlschrank liegend transportieren?

20 Antworten

Kann ich auch schon vor dem Umzug meinen Wohnsitz ummelden?

4 Antworten

Wie lange muss Rauhfasertapete trocknen bis man sie streichen kann?

5 Antworten

Wieviel cbm passen in einen 7,5 t LKW?

7 Antworten

Darf ich als Hartz 4 Empfänger in eine andere Stadt ziehen?

16 Antworten

Ohne Mietvertrag ummelden da neuer Wohnsitz im Elternhaus?

4 Antworten

Umzug zum Freund, was muss ich bei der Ummeldung beachten?

5 Antworten

Stromleitung angebohrt - muss ich die Reparaturkosten tragen?

19 Antworten

Was passiert, wenn man sich nicht ummelden würde?

4 Antworten

Umzug - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen