Top Nutzer

Thema Mietvertrag
  1. 5 P.
  2. 5 P.
  3. 5 P.
Reparatur der Toilette (Mietwohnung)?

Hallo zusammen,

seit dem 15.04.18 mieten mein Freund und ich eine Wohnung, in der wir erst seit kurzem wirklich wohnen bedingt dadurch, dass sich der Küchenbau, die Renovierung etc. hingezogen haben und ich währenddessen noch meine Ausbildung abgeschlossen habe. Er musste auch erst noch seine Stelle in einem anderen Bundesland aufgeben und herziehen.

So. Leider klappt die Toilette seit Mietbeginn nicht richtig. Zunächst hat sie es für wenige Spülungen getan (wir waren ja nie lange da), aber kurz darauf lief bereits Wasser aus der Keramik auf den Fußboden, sodass man das Wasser komplett abstellen musste. Wir haben die Vermieter darauf hingewiesen und es war eine Firma da, die sich die Sache angeguckt hat. Leider hat das nur kurzweilig geholfen. Danach musste wieder jemand kommen, weil bei etwa zwei von drei Malen die Spülung nicht funktioniert. Das Wasser läuft statt in den Kasten direkt in die Toilette; unaufhaltsam, wenn man nicht aufpasst. Also: es klappt einfach nicht wie es sollte und die notdürftigen Reparaturen kurzlebiger Dauer bringen keine Abhilfe.

In unserem Mietvertrag steht, dass wir Reparaturen bis 80 Euro selbst tragen müssen. Ich sehe jedoch nicht ein, den Verscheiß des Vormieters zu bezahlen, wenn die Toilette für uns seit Anfang an defekt ist. Es ist einfach ärgerlich und unsere Vermieter machen langsam dicht in Bezug auf das Thema. Ich schreibe ihnen nachher nochmal, dass eine endgültige Reparatur oder eben Auswechslung vonnöten ist. Wie kann ich aber vorgehen, wenn ich auf taube Ohren stoße?

Vielen Dank an alle, die uns helfen!

Wohnung Mieter Alltag Mietwohnung Mietrecht Vermieter Toilette Reparatur Mietvertrag Mieterrecht Sanitäranlagen Reparaturkosten Mietschutz Allgemein
5 Antworten
Kann mein Vermieter einfach die Kaution behalten?

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir helfen! Ich bin echt am verzweifeln...

Meine Situation: ich habe das Mietverhältnis anfangs des Monats gekündigt und bin Ende des Monats ausgezogen. Mein Vermieter hat mir per Email bestätigt, dass das für ihn okay ist. Nun möchte er plötzlich ohne Vorwarnung die Kaution behalten, da ich ja nicht "fristgerecht" gekündigt habe.

In meinem Mietvertrag ist keine Kündigungsfrist festgesetzt.

Bedeutet das, dass automatisch die gesetzliche Kündigungsfrist von drei Monten gilt? Kann der Vermieter dann trotz seines "okays" zum Auszug die Kaution behalten??

Zur Kaution steht folgendes im Mietvertrag:

-----------

Mietsicherheit

  1. Der Mieter stellt dem Vermieter eine Mietsicherheit in Höhe von 700 EURO vor Mietbeginn.
  1. Hierzu wird der Mieter den Kautionsbetrag auf das bekannte Konto des Vermieters mit dem BETREFF KAUTION überweisen.
  1. Die Parteien vereinbaren ausdrücklich, dass die Mietsicherheit alle Ansprüche des Vermieters aus diesem Mietverhältnis, insbesondere auch etwaige Erstattungsansprüche von Rechtsverfolgungskosten und Zinsen aus derartigen Ansprüchen sichern soll.
  1. Der Vermieter ist berechtigt, auch im ungekündigten Mietverhältnis die Kaution auf rechtskräftig festgestellte oder unbestrittene Forderungen zu verrechnen. In diesem Fall ist der Mieter verpflichtet, die Kaution unverzüglich wieder aufzufüllen. Der Wiederauffüllungsanspruch wird fällig, sobald der Vermieter den Mieter zur Zahlung auffordert.

------------

Kann der Vermieter die Kaution in diesem Fall dann überhaupt für sich beanspruchen?

Und noch ein Punkt: wann ist ein Mietvertrag gültig?

Ich habe zwar den Mietvertrag unterschrieben, er selber aber persönlich nicht. Er steht lediglich als Vermieter am Vertragsanfang. Müssen nicht alle beide Parteien unterschrieben haben, damit der Vertrag rechtskräftig ist?

Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen. Danke schon mal!!

Liebe Grüße, Laura

Kündigung Recht Kaution Mietvertrag Kündigungsfrist Wirtschaft und Finanzen
13 Antworten
Als Mieter Bagatellschäden/Kleinreparaturen zahlen im Welchem Rahmen?

Hallo zusammen,

in meiner aktuellen Wohnung hab ich paar Schäden die durch Gebrauch entstanden sind und weil die Teile zudem Alt sind.

Bei mir ist die Spülfunktion der Toilette defekt und die Badezimmer Tür fällt immer raus. Zudem ist bei einer Rolllade der Gurt gerissen.

Toilette wurde repariert aber die Badezimmer Tür noch nicht und Rollläden.

Die Rechnungen soll ich zahlen.

Hab in meinen Mitvertrag reingeschaut und folgendes gefunden.

§10 bagatellschäden/Kleinreparturen

Die Kosten für die Reparatur von Bagatellschäden trägt der Mieter ohne Rücksicht auf ein Verschulden bis zu der nachfolgenden angegeben Höhe. Es handelt sich hierbei um die Instandhaltungskosten am denjenigen Gegenständen und Einrichtungen, die seinem direkten und häufigen Gebrauch unterliegen wie Installationseinrichtung für Wasser,Strom Gas, Heiz- und Kocheinrichtungen sowie Rollläden, Jalousien, Fensterläden und Markisen und Fenster und Türverschlüsse.

Die Obergrenze für eine Reparatur beträgt im Einzelfall 80,- EUr, maximal 320,- zzg. MwSt im Jahr, aber nicht mehr als 8 % der Jahresmiete ( Kalt ) ( bei mir 800 Euro )

Meine Frage nun wen die Toiletten Reparatur über 100 Euro kostet gilt dann der Fall mit den 80Euro oder der mit den max. 320Euro.

Ist die 320 für mehrere Reparaturen gedacht?

Denke zwar nicht das die Toiletten Reparatur teuer wird aber die Badezimmer Tür könnte echt Teuer werden, zudem ist mir auch klar dass ich keine Differenz zahlen muss.

Miete Mietwohnung Recht Mietrecht Reparatur Mietvertrag Reparaturkosten Auto und Motorrad
6 Antworten
Wg Mitbewohner kündigen?

Hallo zusammen, leider habe ich folgendes Problem :

ich wohne seit einiger Zeit in einer Wohngemeinschaft. Mitte Dezember haben wir einen neuen Mitbewohner bekommen, den wir nicht gekannt haben. Seit dem gab's nur Probleme. Bis mai diesen Jahres haben wir noch in einer Wohnung gewohnt, da war meine Freundin hauptmieterin und wir hatten untermietverträge. Jetzt sind wir im Mai aber zu 4 in ein Haus umgezogen und da mein Vermieter mir den Mietvertrag noch nicht gegeben hat habe ich auch noch keine untermietverträge erstellt. Der neue Mitbewohner hat ein möbliertes zimmer, es gibt seit seinem Einzug immer wieder stress (bis zu Schlägereien mit unseren Freunden und Schläge androhen an uns), mittlerweile haben wir fast keinen besuch mehr von unseren Freunden da niemand mehr kommen mag wenn er da ist. Er trinkt sehr viel und rastet öfters mal aus. Hat sich mittlerweile mit allen in der wg verkracht, pisst öfters neben die Toilette und sagt jetzt mittlerweile sogar dass er im Haus raucht, weil wir einmal vergessen haben den Bio Müll rauszubringen. Dabei macht er selber keinen Finger krumm im Haushalt. Seit ein paar Wochen beleidigt er mich regelmäßig, so dass ich bereits vorübergehend bei meinen Eltern untergekommen bin. Außerdem hat er wie wir rausgefunden haben unerlaubte Substanzen in seinem Zimmer.

Wir wollen ihn jetzt rausschmeißen, wissen aber nicht genau wie die Kündigungsfrist ist da er ja zwar ein möbliertes zimmer hat und auch hier gemeldet ist aber wir noch keinen Mietvertrag haben. Kann mir da vllt jemand weiterhelfen?

Wäre für jeden Tipp dankbar :)

Kündigung Mietrecht Mietvertrag Drohung Fristlos Streit Wohngemeinschaft mitbewohner
4 Antworten
Ausgezogen wg. drohendem Abriss - neu vermietet?

Ich bin nach Ankündigung eines für 2018 vogesehenen Abriss eines halbseitigen Straßenzuges, der meine Wohnung einschließt, vor ca. einem Jahr in eine fast doppelt so teurere Wohnung umgezogen, die von der gleichen Wohnungsbaugesellschaft angeboten wurde.

Nun habe ich festgestellt, das in meine alte Wohnung Flüchtlinge (womit ich kein Problem habe!) eingezogen sind - das Staat zahlt natürlich gut - trotz der Tatsache, das viele ander bewohnbare Wohnungen in Nachbarhäusern bereits leer stehen und meine Wohnung war eigentlich mehr oder minder ohne Sanierung nicht mehr bewohnbar, also wird auch hier der Staat seinen Teil zur Wohnraumwiederherstellung beigetragen haben.

Zumal der Vermieter nun nach 15 Monaten in der neuen Wohnung anfängt, die Miete um 10% zu erhöhen, was sich wohl über die nächsten Jahre so hinziehen wird und die Wohngeldstelle, auf die ich bereits seit dem Umzug angewiesen bin, übernimmt Mieterhöhungen erst ab 15%, also wird sie nicht einspringen. Den Bodenbelag in der neuen Wohnung habe ich selbst für "teuer Geld" verlegt, also spekuliert man darauf, das ich irgendwann die Miete nicht mehr zahlen kann, ausziehe, den Bodenbelag drinlasse - und der Vermieter wähnt sich mit seinem Verhalten in Sicherheit. Droht auch unverhohlen mit Einklagen der Mieterhöhung, falls nötig - rechtlich leider zulässig.

Mir geht es nicht darum, Schutzbedüftigen den Wohnraum streitig zu machen, aber ist eine Neuvermietung oder gar der Abriss mit dem Hintergrund, das uns der Abriss quasi durch Bitte um zügigen Umzug fast monatlich durch Alternativangebote vorgehalten wurde, überhaupt zulässig?

Vielen Dank!

Wohnung Miete Recht Mietvertrag Abriss Wirtschaft und Finanzen
6 Antworten
Nebenkostennachzahlung obwohl Miete mit allem?

Hi Leute, ich bin gerade aufgebracht und sehr wütend. Ich bin zu meinem Freund in seinem 1 Zimmer Wohnung für 400€ gezogen, das ist November 2017 passiert. Heute haben wir den großen Briefhammer bekommen, 528€ Nachzahlung. Und Mieterhöhung auf 430€. Ich habe jetzt drei Fragen.

  1. Im Mietvertrag steht, dass die Miete schon mit Heizkosten usw inklusive ist. Kann der Vermieter jetzt trotzdem so eine Nachzahlung verlangen?
  2. Kann der Vermieter einfach so eine Mieterhöhung auf 430€ machen, obwohl die Wohnung echt nicht 430€ wert ist (Küche im Zimmer, bisschen Schimmel an den Fenster, Dachgeschosswohnung, sehr kleine Wohnung)?
  3. Die Frage ist jetzt etwas umständlich, also wir haben 2 Nebenkostenrechnungen bekommen: Januar 2017 - Dezember 2017 ca. 180€ und Juli 2017 bis Juni 2018 ca. 170€ Also insgesamt ungefähr 350€ Und er hatte eine offene Rechnung von 190€. Ich bin im November 2017 eingezogen und ich meinte zu meinem Freund ich bezahle nur 100€, weil ich erst spät zu dem gezogen bin. Ich sehe es nicht ein mehr zu zahlen, weil er jeden Tag sich ein Bad nimmt (!). Ich gehe nur duschen und brauche vielleicht Licht fürs Lernen. Er sagt es sei unfair und ich soll die Hälfte zahlen also ca. 260€. Ich sehe das aber nicht ein, hab ich recht oder nicht?

Ich habe nicht so viel Geld, ich bekomme doch nur Bafög und Kindergeld. Und außerdem musste ich diesen Monat 300€ an die Uni zahlen (Semesterbeitrag).

Danke.

Recht Mietrecht Mietvertrag Nebenkosten
13 Antworten
Mietminderung wegen Ungeziefer?

Guten Tag,

Ich hätte da mal eine Frage .. ich habe am 01.01.18 eine neue Wohnung bezogen und die Miete dafür zahlt das Jobcenter . Seid Juni 2018 ist mir ein Ständiges Pipsen in meiner Wohnung aufgefallen eines Tages komme ich vom einkauf zurück mlchtee grade meinen Einkauf einsortieren und aufeinmal rennt mir ne maus auf die Arbeitsplatte rum .. ich türen geschlossen geguckt wo die her kommen. Insgesamt was ich gesehen habe , habe ich über 10 löcher verteilt in jedem raum 2 Zimmer Küche Bad und Flur gesehen. Dann habe ich den Reparatur Service angerufen und das Gemeldet darauf kam 1 Woche später win Schädlingsbekämpfer mit limpigen Karton Mausefallen an und hat sie aufgestellt . Ich wohne hier zudem mit meinem 5 Jährigen Sohn unzumutbar . Als der Mann meine Wohnung betritt sagte er zu mir ich war doch schon mal bei ihnen vor 1 1/2 Jahren wegen Ratten und Mäusen 😲 ! Meine Aussage war : kann nicht sein ich wohne hier seid dem 01.01.18

Ein schreiben für die Hausverwaltung habe ich schon hin geschickt mit der bitte um eine Wohnung + Mietminderung .Und vorher habe ich da nochmals angerufen und bescheid gegeben das jemand kommen muss um die löscher zu zu machen . ist das aber nicht betrug? Die Hausverwaltung darf doch eine Wohnung nicht Vermieten wenn das Problem noch nicht einmal beseitigt wurde oder ?

Da das Jobcenter die Miete überweisen tut war jetzt meine Frage wer bekommt jetzt die Entschädigung das Opfer in dem Falle ich oder bekommt das dass Jobcenter zurück ? Und ab wann ab Januar 2018 oder erst ab da an wo ich es gesehen habe Juni 2018 ?

Wie kann ich jetzt vorgehen bei der Hausverwaltung .. kanm ich eine neue Wohnung einklagen und die müssen mir eine geben oder muss ich mich auf der Suche nach einem neuen zuhause machen für mich und mein Sohn ..

Hat jemand vielleicht ne Ahnung wo ich wenn ich nach wohnung selber suchen muss eine ahnung wo ich mir hilfe holen kann um schneller eine zu bekommen ? Wohnen in Berlin Prenzlauerberg

Miete Mieter Mietwohnung Recht Mietrecht Mietvertrag Ungeziefer
3 Antworten
Hab ich Recht auf die Hälfte von Miete von meinem Ex-Freund?

Hallo ,mein ex freund ist in Mitte Oktober 2017 ausgezogen, bis da hat er mir auch bar bezahlt die Hälfte und die Miete würde von Anfang an immer von meine Konto abgezogen( es war sein Vorschlag dass ich in Wohnung bleiben soll und er zieht zu seinem Vater ein) trozdem ist in Mietvertrag drin geblieben , Schlüssel hat er mir auch freiwillig abgegeben. Wohnung haben wir auch schon gemeinsam gekündigt da ich auch mittlerweile ausgezogen bin( Mai 2018), Kündigungsfrist endet Ende August 2018.Ich habe aber bis vor kurzem erfahren dass i eigentlich recht auf die Hälfte von Miete habe da er in Mietvertrag drin steht. Ich wollte erstmal nur das er mir die letzte 3 Monaten ( Kündigungsfrist ) zahlt aber da hat er natürlich nicht drauf reagiert dann habe es weiter an Anwalt gegeben.Er hat seinem Anwalt mit fast ganze Aussage voll angelogen und so entsprechend hat auch der erste Brief an mein Anwalt ausgeschaut hat. In zwischen ist der Stand dass es wahrscheinlich noch ein Brief von unsere Seite geschickt wird und danach wahrscheinlich aber schon kommt zu Prozess. Meine Frage ist hat hier jemand mit so eine Situation wie meine Erfahrung ?wie sind meine Chancen das ich das Geld bekomme weil wenn ich wegen seine ständigen anlügen nicht der recht bei Prozess bekomme müsste ich wieder wegen ihm weiters Geld zahlen weil er mich schon genug Geld in Beziehung gekostet hat😔 Werde für jede Hilfe dankbar

Wohnung Miete Recht Mietrecht Mietvertrag
3 Antworten
Beim Auszug der WG Tapeten abmachen?

Mein Mitbewohner verhält sich immer arschiger, jetzt will seine Olle bei uns in die WG einziehen sobald ich eine neue Wohnung gefunden habe. Mein Mitbewohner hat nur Zeit für sie oder anderem Kram, aber nimmt sich nicht eine Sekunde für die Wohnung (putzen, Klopapier einkaufen etc.)

Mein Zimmer ist tapeziert mit einer Fototapete und einer farbigen Tapete. Mein Freund und ich haben damals viel Mühe in die Wohnung gesteckt. Mein Freund is der Meinung, wenn ich ne Wohnung finde soll ich einfach mein Zeug nehmen und gehen. Im Mietvertrag steht, die Wände müssen wieder weiß sein und Löcher wieder gefüllt, mein arschiger Mitbewohner sprach mich auch schon drauf an. Aber es ist ja kein endgültiger Auszug - also muss ich ja nicht tun, was im Vertrag steht? Was soll er machen? Seine Freundin ersetzt mich ja hier nur, sprich sie ist dann die Jenige, die ihm (falls sie irgendwann mal ausziehen sollten) beim Auszug helfen muss. (Die ist genau so ein faules Stück wie er). Er hat zB. den Klodeckel kaputt gemacht - okay, ich glaube sie war das weil sie 110Kilo wiegt - aber in 4 Monaten hat ers nicht geschafft, nen neuen zu besorgen !! Ätzend.

Wie sehr ihr das? Die können mir doch gar nichts, wenn ich vorm Auszug der Vermieterin Bescheid sage und mich dann verpisse. Ist ja nur ein Personenwechsel.

Eigentlich sehe ich es gar nicht mehr ein, hier noch irgendwas zu machen oder zu putzen, nur damit die beiden es sich hier bequem machen können?!

Krise Wohnung Freundschaft Vermietung Mietvertrag WG
3 Antworten
Perfekte Wohnung, aber Indexmietvertrag - Nehmen oder nicht?

Hallo zusammen,

ich habe nach langer Suche in diesem anstrengenden Wohnungsmarkt die perfekte Wohnung für mich gefunden: Gross, hell, zentral, gut angebunden, schöne Parks in der Nähe, sehr günstige Miete für diese Toplage.

Nun wird es sich wohl aber um einen Indexmietvertrag handeln. D.h. dass die Wohnung gemäss Verbraucherpreisindex steigen kann (https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesamtwirtschaftUmwelt/Preise/Verbraucherpreisindizes/Tabellen_/VerbraucherpreiseKategorien.html?cms_gtp=145114_list%253D2%2526145112_list%253D2%2526145110_slot%253D2).

Ich wohne momentan verhältnismässig zentral und sehr günstig, allerdings gefallen mir sehr viele Sachen an meiner aktuellen Wohnung überhaupt nicht, wie etwa die Gegend und die Tatsache, dass ich in meiner merkwürdigen "Küche" gar nicht kochen kann. Ich fühle mich überhaupt nicht wohl, schon seit meinem Einzug.

In der Neuen stimmt einfach alles. Habe mich sofort in sie verliebt.

Aber ich bin eine Person, die Sachen planen muss und eine gewisse Sicherheit im Leben braucht. Daher ist mir eine günstige Wohnung sehr wichtig, damit ich dort auch langfristig bleiben kann, unabhängig von meinen Einkommensverhältnissen. Da macht mir solch ein Indexmietvertrag etwas Angst, da die Miete potentiell jedes Jahr steigen könnte und ich dann langfristig vielleicht die Wohnung nicht mehr halten kann und auf der Strasse lande.

Hat jemand schon einen Inexmietvertrag abgeschlossen oder Erfahrungen mit Indexmietverträgen gemacht? Sind die Mieterhöhungen durch den Index spürbar? Wie geht ihr damit um, dass die Mietsteigerung wegen der Inflationsrate unvorhersehrbar ist?

Ich bin ganz hin- und her gerissen. Die Wohnung ist so toll, aber dieser Indexmietvertrag macht mir gerade etwas zu schaffen. Habt ihr Ratschläge?

Danke euch.

Finanzen Inflation Wohnung Miete Berlin Mietrecht Immobilien Mietvertrag indexmietvertrag
7 Antworten
Mietvertrag unterschrieben vor Jobcenter?

Ich und mein Mann bekommen in 2 Monaten unser erstes Kind. Wohnen beide auch noch getrennt also bei Eltern, weil es bei beiden kein Platz mehr gibt für noch mehr Personen brauchen wir eine Wohnung dringend. Das Amt hat uns erlaubt zusammen zu ziehen aus dringenden Gründen. Das Problem ist aber wir suchen schon 9 Monate lang Eine Wohnung, eine aber unter der mietobergrenze zu bekommen ist unmöglich überhaupt eine zu bekommen, da mein mann Grade mit der Ausbildung fertig ist und ich Ausbildung durch Schwangerschaft abgebrochen habe. Also Chancen gleich null. in paar Wochen ist unser Kind da aber wir haben kein Dach über dem Kopf. Keine Wohnung in Aussicht. Allerdings haben wir durch Zufall privat heute eine gefunden durch ein Aushang im Hausgang, wir gingen hin und die Vermieter waren älter wollten nur schneller neuer Mieter finden also würden wir die Wohnung nur sofort kriegen, wenn wir den Mietvertrag sofort unterschreiben würden das taten wir auch. Meine Angst ist das das Jobcenter und sperrt, und das Geld würde uns so nicht reichen zahlt das Jobcenter trotzdem die mietobergrenze, die Wohnung ist etwas teurer als sie dürfte. Oder werden wir gesperrt und müssen sofort da wieder raus ? Wir hatten aber keine andere Chance wo soll unser Kind sonst hin? wir wohnen Grade bei Eltern in 3 Zimmern Wohnung wo jeweils nochmal 3 weitere Geschwister und Eltern wohnen 8 Personen in einer 3 Zimmer Wohnung, geht ja garnicht bitte um Rat.

Kinder Recht Mietvertrag Jobcenter Miete mietvertrag unterschreiben
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Mietvertrag

Langfristiger Mietvertrag mit Airbnb?

67 Antworten

Ohne Mietvertrag ummelden da neuer Wohnsitz im Elternhaus?

4 Antworten

Wie lange ist eine Schufa-Auskunft gültig?

4 Antworten

Wieviel Steuer bei 650 Euro Mieteinnahme?

8 Antworten

Hamburger Mietvertrag für Wohnraum!

3 Antworten

Fristlose Kündigung - wie lange Zeit zum ausziehen?

8 Antworten

Schufa für Ausländer

2 Antworten

Mietvertrag unterschrieben. Original oder Kopie für mich?

6 Antworten

2 wohnungen mieten

13 Antworten

Mietvertrag - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen