Silberfische - beim Umzug nicht mitnehmen?!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wir hatten in zwei Wohnungen in Folge Silberfische (jeweils ALLE Parteien im Haus)

Dann sind wir in ein altes Haus mit feuchtem Keller umgezogen ohne unsere Sachen besonders behandelt zu haben. Was soll ich dir sagen? Nach dem Umzug haben wir NIE wieder auch nur einen dieser Plagegeister gesehen.

Schaden: Die Viecher richten sehr wohl Schaden an. Z.B. werden alte Bücher angefressen. Oder wenn so ein Silberfisch in einer Schallplattenhülle verendet und der Leichnahm dann in den Rillen klebt ist das nicht besonders schön.....

Ja, das stimmt natürlich. Bücher, Papier, Tapeten ... wegen der Bindemittel dadrin ... das nagen sie an.

Gruß S.

0

Vielleicht haben wir ja nun auch Glück und keine silberfische! :) danke :)

0

Die gehen eigentlich nicht in Textilien. Sie können sie mal annnagen, aber ernähren tun sie sich eigentlich vom Hausstaub, den Milben, Körper- und Hautschuppen, Haaren, aber auch solchen Dinge wie Kleister und Klebestoffe. Sie mögen stärkehaltige Dinge.

Sie leben in Nischen und Ritzen des Gebäudes. Nicht in Polstern oder Kissen. Ich glaube, du machst dir da umsonst große Gedanken. Die wollen nicht umziehen ...

Wenn du jetzt Angst hast, zufällig eins einzupacken, schüttel einfach alles gut aus. Ihre Eier legen sie aber auch in diese Ritzen und Nischen ...

Im Übrigen: Sie sind auch Nützlinge! Sie ernähren sich von Hausstaubmilben und Pilzsporen - sie machen sauber!

Gruß S.

Danke, ich mache mich auch echt ein bisschen verrückt deshalb :D

0

Normalerweise wohnen die im Haus und bleiben dort. Wobei mit Essig die Möbel abwaschen sicherlich auch nicht schlecht ist.

Silberfische sind keine Schädlinge in dem Sinne. Die flitzen nur am Boden herum und das war es. Die machen keinen Schaden wie andere Insekten bzw. Schädlinge.

Okay :) danke für deine Antwort !! Hab halt nur Angst dass die eventuell in unseren Klamotten sind oder in irgendwelchen anderen Gegenständen die wir mitnehmen. Ohne dass man sie sieht oder findet. Und ich weiß nicht wo die sich so einnisten. :(

0

Silberfischchen leben meist in Ritzen an der Wand oder dem Boden, normalerweise nicht in Möbeln oder Kleidung, da sie Feuchtigkeit benötigen.

Vereinzelt in Bad oder Küche auftretende Silberfischchen sind harmlos. Ein extremer Befall kann auf ein Feuchtigkeitsproblem und Schimmelbefall hindeuten. Die Silberfischchen sind hier nur ein Warnsignal. Sie mildern sogar den Schimmelbefall, da sie sich von diesen Pilzen ernähren. Außerdem fressen sie Hausstaubmilben, die beim Menschen Allergien auslösen können. Daher sind sie auch als Nützlinge zu betrachten.[2] Sie sind keine Krankheitsüberträger; eine Bekämpfung ist aus hygienischer wie aus wissenschaftlicher Sicht nicht erforderlich.

[Quelle: Wikipedia]

Wenn Du sie wirklich loswerden willst, dann stell' Silberfischchen-Fallen auf, die gibt's im Bau- oder Drogeriemarkt. Aber das ist eigentlich nicht notwendig.

Was möchtest Du wissen?