Silberfische ohne Ursache?

Hallo liebe Community.
Ich weiß nicht ob ich mir Sorgen machen soll und weiß nicht woher die kleinen Dinger kommen sollen.

Vorgeschichte:

Ich bin vor 3 Wochen in eine neue Wohnung gezogen. An sich ist die Wohnung top aber es befanden sich pro Zimmer mindestens 3 Silberfische was ja eigentlich ein Warnhinweis für Schimmel, Staub, Haarschuppen etc. ist.
Um die Ursache des Schimmels auszuschließen, bat ich meinen Onkel mit einem Messgerät die Feuchtigkeit in den Wänden zu überprüfen. Die Wände waren Gott sei Dank trocken bis furztrocken.
Also hab ich die Wohnung grundgereinigt, ein paar DM Fallen für Silberfische in jedem Zimmer aufgestellt und bin anschließend eingezogen.
Ich hab es erst darauf geschoben dass die Wohnung frisch renoviert ist, lange niemand mehr gelüftet hat und die Rohre in der Küche sowie Bad nicht benutzt worden.

In den ersten Tagen hab ich keinen einzigen Silberfisch gesehen, jedoch finde ich sie seit paar Tagen vereinzelt an den Wänden... Heute musste ich wieder zwei töten.
Ich bin ein sehr sauberer Mensch, staubsauge jeden Tag und wohne auch alleine. In der Wohnung an sich ist eine kontrollierte Wohnraumlüftungsanlage aber ich lüfte natürlich trotzdem mindestens einmal am Tag.


Deswegen ist hier meine Frage: Woher können sie noch kommen und werde ich diese Viecher jemals los? Können diese 1-2 Silberfische die ich nachts finde auf ein Problem hindeuten oder bin ich zu sehr in Panik?

Liebe Grüße und danke im Voraus für Rat...

Ungeziefer, neue Wohnung, silberfische
Vereinzelt Silberfische in der Wohnung?

Hallo und einen schönen Sonntag wünsche ich,

... Den ich natürlich auch gerne hätte, wäre da nicht meine panische Angst vor den Silberfischen.

In meiner alten Wohnung (Souterrain) hatte ich eine regelrechte Plage dieser Dinger. Kein Wunder, feuchte Wohnung und immer mit hoher Luftfeuchtigkeit zu kämpfen.

Dann bin ich endlich umgezogen. Beim Umzug habe ich wirklich alles akribisch auf Silberfische überprüft und nichts gefunden. Seit Dezember habe ich bis Mai vereinzelt einen Silberfisch im Türrahmen der Balkontüre gesehen. Also alles kein Problem. Aber jetzt passierte mir Folgendes:

Vor 2 Wochen sah ich einen Silberfisch in der Küche. Er blieb zunächst auch der einzige, sodass ich keine Maßnahmen ergriffen hab. Dann sah ich letzten Montag leidet einen kleinen Baby-Silberfisch im Bad. Und jetzt der Super-Gau: ein Baby-Silberfisch im Schlafzimmer an der Wand, am Kopfende meines Bettes. Dass ich schlecht geschlafn habe muss ich ja wohl kaum erwähnen.

Ich putze sehr akribisch, lüfte stets, habe für jeden (wirklich jeden!) Raum ein Hygrometer und kenne die Taupunkttabelle mittlerweile fast auswendig. Ergo: wenn ich etwas kann, dann ist es lüften.

Es ist Sommer, ich habe 30° in meiner Wohnung und eine Luftfeuchtigkeit, die mit 60% ihren Maximalwert erreicht. Ich habe (wenn überhaupt nur kurzfristig, also mal 10 Minuten) die relative Luftfeuchte etwas höher gehabt, nach dem Kochen oder Duschen.

Was soll ich jetzt tun??? Abwarten? Mir ist bewusst, dass man nach 2 gesichteten silberfischen nicht von einer Plage sprechen kann, aber ich habe so Angst, dass diese Viecher sich wieder einnistet. Mir ist jegliche Bekämpfung der Silberfische bekannt, ich würde nur gerne wissen, was ihr an meiner Stelle machen würdet. Jetzt schon dagegen vorgehen oder hoffen, dass sie sich aktuell nur aufgrund der für sie optimalen Bedingungen ins Haus verkriechen, ansonsten aber friedlich im Abfluss leben?

Danke für die Antworten!!

Insekten, Ungeziefer, silberfischchen, silberfische
Silberfisch, Papierfisch? Was ist das?

Ich habe die Schnauze voll! Wir sind vor ca. 2 Monten in unsere neue Wohnung gezogen (Neubau, 5 Jahre alt, vor uns war eine Mieterin drin). Direkt eine Woche nach Einzug haben wir an zwei separaten Tagen jeweils einen Fisch im Bad gefunden (das war Ende August). Da haben wir uns nichts dabei gedacht.

Vor ca. 4. Wochen dann aber der Schock, bin ich nachts um halb 1 heim und wurde von ca. 15 Fischen, in jeder Größe, in unserer ganzen 2-Zimmerwohnung begrüßt. Histerischen Anfall bekommen, Kammerjäger am nächsten Tag gerufen und abgezockt worden (ok eigene Blödheit aber egal).

Es kam raus, dass die Vormieterin auch ab und an mal welche hatte, aber natürlich nichts unternommen hat (danke dafür).

Aufjedenfall haben wir uns dann mit "Ardap Silberfischspray" (Fische werden gelähmt und sterben, ja nicht Tierfreundlich aber ich habe echt bähhhhh-Anfälle davon) eingedeckt und damit immer mal wieder die Leisten eingesprüht. Alle 2-3 Tage haben wir hie rund da drei oder vier tote Fische gefunden. Jetzt am Freitag nochmal die Wohnung behandelt und zwar überall und auch alle Möbel vorgeschoben. Es wurden dann 3 kleinere/mini Fische tot nochmal gesichtet.

Heute morgen begrüßte mich im Flur allerdings dieses fette Viech! Und für mich sieht das nicht mehr nach Silberfisch aus?! Größe ca. 1,5 bis 2,0 cm und lange Fühler. Im Netz steht, dass Silberfische kurze Fühler haben (siehe auch die anderen toten Fische im Becher).

Ich bin genervt und angekelt, wir Lüften jeden Tag, ich sauge und wischen jeden Tag (trocken) den Boden unsere Wohnung ist eigentlich steril sauber. Wir haben sogar am Montag noch unter den Türrahmen die Leisten mit Silikon zugemacht und die Wohnung fühlt sich auch nicht feucht oder sonst was an.

Meine Frage einfach: Ist das ein Silberfisch oder Papierfisch oder sind es beides?

Vielen Dank für eure Rückmeldung.

Silberfisch, Papierfisch? Was ist das?
Ungeziefer, silberfischchen, silberfische
Silberfische ignorieren Fallen?

Hallo alle zusammen, seit über 5 Monaten lebe ich nun im Haus eines Kumpels mit 2 weiteren WG mitgliedern und habe mit denen nun ein kleines aber trotzdem sehr nerviges Problem!

Dieses Problem bestand bereits vorher, dennoch wurde es von Zeit zu Zeit seitdem ich hier bin immer schlimmer oder es kommt mir einfach immer häufiger vor, weil ich schon nun ne lange Zeit hier lebe.

Bin relativ sauber und ordentlich und räume relativ jeden Tag mein Zimmer oder wenn nötig das Haus auf und bereinige vieles.

Ich bekämpfe die Silberfische hier erst seit ein paar Monaten aber sie scheinen mir eher an Anzahl zu steigen statt zu bleiben oder zu mindern

wie ich vorgehe seit dem: Sehr viel aufräumen, oft lüften, oft beobachten und viel über sie lesen oder auf YT schauen, Fallen selber machen oder kaufen als auch den Anleitungen gemäß aufstellen, Boden wischen mit Zitronenduft (1 mal im Monat)

aber trotz all dessen, sterben sie nicht aus und kommen immer wieder und scheinen sogar an Anzahl zu steigen, für jede Nacht..

Sie ignorieren einfach ALLE Fallen welche ich jemals aufgestellt habe von Zucker-Backpulvermischung bis hin zu dem auf dem Bild (als würden sie alle wissen was das ist)

habe vor kurzem angefangen die Boden dinger planken da zu zu machen mit Acryl aber dennoch tauchen sie überall auf und kommen aus allen ecken des hauses

töten tue ich sie immer indem ich sie mit desinfektionsmitten bekippe und daraufhin sterben sie in 5 sekunden

Silberfische ignorieren Fallen?
Tiere, Insekten, Hausreinigung, Ungeziefer, Ungezieferbekämpfung, silberfischchen, silberfische

Meistgelesene Fragen zum Thema Silberfische