Großes Problem! Mein 6 monate alter Junghund macht sein großes Geschäft nur bei anderen Leuten /mit meinem Verlobten, weiß jemand Rat?

Hallo Miteinander und besonders an die Hundeliebhaber und Kenner unter euch!

Vor 10 Tagen haben wir einen Mischlingsrüden (6 Monate alt) von einem TSV geholt. Er kommt aus Spanien und wurde dort gerettet. Er ist sehr lieb, hat natürlich noch seine Flausen im Kopf und ist ja auch noch ganz neu bei uns. Aber wir haben ein sehr großes Problem mit ihm, bei dem wir erst dachten, es sei einfach nur Zufall.

Er macht sein großes Geschäft nicht, wenn ich mit ihm raus gehe, sobald aber mein Freund mit ihm geht, ist es eine Sache von 5 Minuten. Pinkeln tut er inzwischen auch mit mir, auch wenn es länger dauert, als mit meinem Freund, aber damit habe ich ja kein Problem. Nach jedem Geschäft, das er draußen verrichtet, wird er gelobt. Wir gehen beide die selbe Route und auf die selbe Wiese. Die Leine, Halsband, alles gleich.

Da ich sehbehindert bin, habe ich meinen weißen Stock dabei, den ich aber sobald wir auf der Wiese sind entweder ganz nah zu mir nehme, oder ihn komplett zusammenfalte und wegpacke, sodass mein Hund davon nicht gestört wird. Ich dachte, dass ihn das irgendwie verängstigt, aber auch das hat leider nichts gebracht (am Anfang hatte ich den Stock immer in meiner Hand, weil ich mich noch nicht auskannte). Aufgrunddessen kann ich natürlich auch keinen Blickkontakt mit meinem Junghund aufbauen, vielleicht ist das ja auch ein Problem.

Freilaufen auf der Wiese darf er noch nicht, da es unserer Meinung nach einfach zu früh dafür ist und da auch überall Straßen und Hunde in der Nähe sind, so lang er nicht richtig hört wollen wir das nicht riskieren. Nachdem er pinkelt, gehen wir auch nicht gleich zurück, wir bleiben mindestens eine halbe/dreiviertel Stunde auf der Wiese, unabhängig davon ob er macht oder nicht. Mit meinem Freund geht es meistens kurz nach dem Geschäft nach Hause.

Wenn ich dann mit ihm nach Hause komme, verrichtet er sein großes Geschäft ca 20-30 Minuten später in der Wohnung. Zeit zum Reagieren habe ich da kaum, auch wenn ich direkt in seiner Nähe bin. Ich schimpfe ihn dann nicht, wische alles einfach kommentarlos auf. Wir sprühen auch Enzymspray, dass es nicht mehr danach riecht und er den Geruch nicht mit dem Machen asoziiert.

Man muss auch dazu sagen, dass ich zu Hause eher seine Bezugsperson bin und zum größten Teil die Erziehung, spielen, Training etc. übernehme. Mein Freund hat keinerlei Hundeerfahrung, ich bin hingegen mit ihnen aufgewachsen.

Das Problem ist deshalb so groß, weil ich wegen Semesterferien viel mehr zu Hause bin als mein Freund (er arbeitet unter der Woche 12 Stunden). Ich bin danach dann immer echt frustriert und frage mich, was ich falsch mache. In all den Jahren, in denen ich Hunde oder mit ihnen zu tun hatte, hab ich sowas noch nie erlebt. Ich konnte zu meinem Thema nichts im Netz finden, also hoffe ich, dass hier jemand eine Idee hat, wie crazy sie auch sein mag. :D

Tiere, Hund, ruede, stubenrein, Welpen, Straßenhunde, Stubenreinheit, Junghund
3 Antworten
Neue Katze pinkelt seit Rolligkeit dauernd aufs Bett?

Hallo, ich verzweifle langsam echt. Ich möchte nicht in einem Bett voll mit Katzenurin schlafen. Vor 2 Wochen habe ich eine 1 Jahre alte Katze (noch nicht kastriert) mit ihrem Baby (13 Wochen alt) zu mir nach Hause geholt. Ich selbst habe noch einen Kater (schon kastriert) im alter von 4 Jahren.

Nach 3 Tagen wurde Mutterkatze rollig, mein Kater in ihrer Gegenwart hat es wahrscheinlich noch verstärkt.

>Übrigens gab es auch keine Kämpfe oder dergleichen, mein Kater hat am Anfang noch geknurrt wenn sie ihm zu nahe kamen (aus Angst), aber nach einer Woche verstehen sich alle mitlerweile gut<

Auf jeden fall, als die Rolligkeit anfing, entdeckte ich auch überall in meiner Wohnung Urinfützen. Mein Kater ist es nicht (als es anfing hat er sich nicht mal in alle Räume getraut und ist die meiste Zeit draußen) und benutzt auch das Katzenklo noch nicht wieder. Ich musste schon Duschmatten wegschmeissen, kleine Teppiche Waschen, ein großes Körbchen (für Tiere) wegschmeissen, der Pakettboden ist an manchen Stellen aufgequollen, die Couch wurde bepinkelt einschließlich Wolldecken und am schlimmsten und oft das Bettzeug und die Matratze.

Die Rolligkeit ist mittlerweile seit Mitte letzter Woche zu Ende, trotzdem wurde an manchen Stellen weitergepinkelt, wie eben noch das Bettzeug und mein Bett. Ich habe schon ein Textilspray zum Gerüche entfernen verwendet was aber kaum was bringt.

Die Katzenklos mache ich regelmäßig sauber, sie stehen an ruhigen Orten. Die Futternäpfe sind auch immer sauber. Die Katzen sind auch gesund (erst checken lassen). Die Katzen sind auch garnicht ängstlich oder so, sondern sehr zutraulich, lieb und sehr verspielt.

Was stimmt also nicht mit meiner (neuen) Katze dass sie mir ausgerechnet immer noch weiter aufs Bett pinkelt? (wiegesagt: Kater und Babykatze sind es definitiv nicht)

Sorry für den langen Text, aber es braucht eben viel Info um meine Situation zu erklären.

Tiere, Katze, Katzenklo, Urin, Putzen reinigen
3 Antworten
2Tierchen auf Hund gefunden?

Ehm ja es ist spät und ich und meine mum Haben meinem Hund ein paar Haare im Gesicht weggeschnitten damit sie wieder was sehen kann und während dessen hab ich ein kleines Tierchen auf ihren Rücken krabbeln sehen meine Mutter holte ihn aus dem Fell was nicht so einfach war und versuchte ihn zu zwerquetschen hat sie auch geschafft später fanden wir noch einen den sie dann auch noch zerquetscht hatte. Und falls ihr fragt wie man so ein kleines Vieh sehen kann wir haben einfach mein weißen Hund mit hellbraunen Flecken und so sieht man die Biester einfacher.

Beschreibung:

Schwarzes Tierchen,hüpft nicht,harter Panzer,länglicher körper(nicht zu lang), wahrscheinlich kleine Beine die man von oben nicht sieht

Falls ihr paar Infos braucht Versuche ich dann zu antworten und ich habe schon so ein Spot in Ding? Aufgetragen weil auf der Packung stand bis zu 15kg haben wir nicht alles sondern eher die Hälfte aufgetragen weil mein hund 4,5kg wiegt

Und sollte ich Angst haben das die meinen hund irgendwie ne Krankheit übertragen weil seit gestern morgens muss sie öfters erbrechen (ca.3-4 hat sie gestern gebrochen) wenn du bis hier hin gelesen hast danke und ich hoffe es sind keine Flöhe weil sonst muss ich mein Zimmer vergasen egal hoffe auf hilfe😂 ich hoffe meine Familie wird nicht sterben. Bild hab ich nicht weil die Käfer sind zerquetscht und nicht weilen nicht mehr unter uns

Tiere, Hund, Haustiere, Flöhe, Ungeziefer
5 Antworten
Klappt einfach nicht mit meinem Kater?

Hallo. Ich habe einen 2 Jahre alten Kater mit dem es nur noch Probleme gibt. Nachdem er angefangen hatte am TV und der Tür zu kratzen dachte ich okay, der Bursche braucht wohl mehr Aufmerksamkeit und spiele seitdem wirklich viel mit ihm, sofern er denn will. Doch jetzt wird es gefühlt jeden Monat schlimmer, er miaut meiner Meinung nach grundlos in der Wohnung Rum, greift den Fernseher an, greift mich an und rennt wild in der Wohnung hin und her und macht dabei Jagdgeräusche. Er lässt uns nicht mehr schlafen und kratzt die Tapete nachts kaputt. Er kriegt mehr als genug essen, sein trinken wird regelmäßig neu aufgestellt, ich mache das Katzenklo regelmäßig sauber.. ich habe jetzt sogar dieses Feliway gekauft in der Hoffnung er beruhigt sich damit, aber nach 2 Wochen hat sich rein gar nichts verändert. Er hat genug alternative Kratz Möglichkeiten die ich ihm auch schmackhaft machen wollte, aber ihn ist der TV, die Tapete, die Tür, der Teppich und auch meine Spielekonsole lieber als der Kratzbaum, das Kratzbrett etc. Ich will diesen Kater wirklich nicht aufgeben, hab es mir zur Aufgabe gemacht das hin zu kriegen, auch weil er mir ans herz gewachsen ist, aber es klappt einfach nicht.. was könnte ich noch probieren? Ich bin echt total ratlos.. mein letzter Ausweg wäre ihn abgeben, aber das möchte ich eigentlich gar nicht.

Leben, Tiere, Haustiere, Katzen, Kater, Erziehung, Katze, Tierhaltung, kratzen
10 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Tiere