Top Nutzer

Thema Fische
  1. 15 P.
Sushi und Carpaccio - wer mag das nach solchen Meldungen noch essen?

Hallo,

mit dem Verzehr von rohem Fisch oder Fleisch steigt das Risiko stark an, sich mit gefährlichen Parasiten zu infizieren. Bekannt sind Infektionen mit Nematoden (Spulwürmern) sowie auch Bandwürmen.

Letztendlich legt man seine Gesundheit in die Hände eines Gastronomen und seiner Mitarbeiter. Wie grenzenlos muss das Vertrauen sein oder die Naivität, dass man glaubt, dass das, was man vorgesetzt bekommt, auch frei von Parasiten ist?

Hierzu eine aktuelle Meldung von dpa:

Wegen epileptischer Anfälle ging ein junger Chinese ins Krankenhaus. Dort machten die Ärzte einen seltenen Fund im Kopf des Patienten.

Ärzte in China haben aus dem Gehirn eines Patienten einen lebenden Bandwurm entfernt. Wie die Hongkonger Zeitung "South China Morning Post" berichtete, litt der 26 Jahre alte Mann an epileptischen Anfällen. Tests ergaben, dass sich ein zehn Zentimeter langer Bandwurm in das Gehirn des Patienten vorgearbeitet hatte.

"Der Wurm war noch am Leben, als wir ihn herausholten", zitierte die Zeitung den behandelnden Arzt Wang Chunliang vom Universitätskrankenhaus der südostchinesischen Stadt Nanchang. 

Häufig in Fleisch und Meeresfrüchten

Solche Bandwürmer werden dem Bericht zufolge bei Menschen gefunden, die halbgares Fleisch oder viele Meeresfrüchte essen oder nur Zugang zu unreinem Trinkwasser haben. Werde der Wurm oder sein Ei nicht durch richtiges Kochen getötet, könne er ins Gehirn und in andere Organe wandern.

In chinesischen Medien tauchen immer wieder Berichte von Patienten auf, denen ein Bandwurm entfernt wurde. Vergangenes Jahr entfernten Ärzte einem zwölfjährigen Mädchen einen 25 Zentimeter langen Wurm aus dem Gehirn. Ein 55-jähriger Mann wurde im Mai von einem 30 Zentimeter langen Wurm in seinem Kopf befreit.

All das ist seit Jahren bekannt und trotzdem erfreuen sich rohe und halbrohe Gerichte steigender Beliebtheit.

Ich komme selber aus der Lebensmittelbranche und würde nicht mal in einem Großteil der mir bekannten Lokale mein Geld für Essen ausgeben, geschweige denn, für solche "Spezialitäten". Der Grund: mangelnde Fachkenntnisse bei Betreibern und Personal.

Wie seht Ihr das?

LG Jürgen

essen Ernährung Sushi Fleisch Lebensmittel Fische Gastronomie Gesundheit und Medizin
14 Antworten
Fische sterben nach EASY BALANCE?

Hallo. Nachdem ich mein Aquarium komplett neu eingerichtet habe und die Bakterien von Filter übernommen habe, habe ich das neue Wasser mit Tetras Easy Balance nach angegebener Menge angereichert, um die Wasserwerte zu stabilisieren. Im Verlaufe des Tages ist das Wasser dann immer trüber geworden. Am Abend habe ich einmal mit der Taschenlampe hineingeleuchtet und gesehen, dass die Fische alle nach Luft schnappen und manche bereits auf dem Rücken liegend am Boden starben.

Habe sofort alle Fische wieder aus dem Aquarium gefangen und musste doch traurig feststellen, dass 7, kurz davor noch atmend, Fische bereits gestorben waren :(

Ich habe das Wasser heute morgen mit Tetra Easy Balance zum schnelleren stabilisieren der Wasserwerte nach genauer Angabe angewendet. Das entspricht für mein 180 Liter Becken 2,5mL / 10L = 45mL / 180L.

Was sol ich tun, um meinen Fischen schnellstmöglich wieder ihr Zuhause anbieten zu können, ohne sie Tage oder im schlimmsten Fall Wochen lang in ihrem beheizten und mit Sprudelstein besetzen Eimer ausharren zu müssen?

Und was kann eine Ursache für das schnelle "Fehlwirken" des Mittels oder des Umkippens gewesen sein ?

Nitrit lässt sich ausschließen, dies habe ich per Streifen-test mehrmals getestet. Immer im grünen Bereich.

Vielen Dank für Eure Hilfe vorab :D

LG

Wasser Aquarium Fische Aquaristik Aquariumfische Fischkrankheiten Nitrit Wasserwerte Fischsterben
5 Antworten
Betta splendens hat eine dicke Blase am Hinterleib, krank?

Hallo,

ich habe seit 5 Tagen einen Betta splendes.
Allerdings isst er generell sehr wenig, hauptsächlich Mückenlarven und Krill als Flocken.

Und zwar habe ich heute entdeckt, dass er an Hinterleib auf der linken Seite eine Art Blase hat. Anfangs dachte ich es wäre eine Verstopfung oder ähnliches, aber laut diversen Quellen ist dabei der Bauch unter dem Kopfbereich aufgeblasen. Die Symptome dürften ja dazu passen. Er isst wenig, bewegt sich relativ wenig und ich hab bisher nicht beobachten können ob er das Essen auch ausscheidet.

Der Fisch legt sich auch oft hin. Mal auf den Filter, mal auf die Blätter oder lässt sich auch gerne mal seitlich Treiben. Wenn er schwimmt sieht es sehr komisch aus. Es scheint so als ob er die linke Seite nicht viel bewegen kann und deshalb "zittert" er sich durch Wasser durch kleine schnelle Bewegungen. Oft ist er dann nach einer Bahn von Scheibe zu Scheibe scheinbar ermüdet und legt sich erneut hin.
Die meiste Zeit verbringt er oben an der Wasseroberfläche.

Leider habe ich keinen Fall finden können, was es genau sein kann.
Wenn einer Ahnung hat oder so einen Fall kennt, wäre es toll wenn man mir dabei helfen kann :)

Anbei noch Bilder vom Fisch, wo man die Blase sieht und den restlichen Körper auch.

Hier rot markiert sieht man die Blase/Beule

Hier nochmal ein (ziemlich schönes) Bild, wo man die Floßen & Schuppen sieht, mir fällt da nichts auf was eine Krankheit sein könnte, bis auf die Blase.

Gesundheit Aquarium Fische Aquaristik Gesundheit und Medizin betta-splendens Kampffisch
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Fische

Warum schwimmen meine fische oben?

12 Antworten

Warum ist das Wasser in meinem Aquarium grün?

7 Antworten

Welche Fische passen mit Kampffische gut zusammen?

12 Antworten

Wie heißt der Fisch von Ariell

7 Antworten

Aquarium kh wert senken wie?

3 Antworten

Kann man Räucherlachs im normalen Kühlschrankfach bedenkenlos bis zum Verfallsdatum aufbewahren?

6 Antworten

Kann man Räucherlachs aus dem Supermarkt anbraten?

14 Antworten

Muss gefrorener Lachs vorm Braten aufgetaut werden?

10 Antworten

Muss ich nachts das licht im Aquarium immer ausschalten?

11 Antworten

Fische - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen