Wieso darf man nicht Milch und Fisch miteinander essen?

6 Antworten

Es wird so oft Schwachsinn gequatscht, vor allem von "Ernährungsexperten", die wollen uns sagen was gut oder nicht gut ist. Na ja, wieso darf man denn nicht ? Dies tue ich ( und viele andere ) schon immer, zwar immer in verschiedenen Variationen doch die 2 Zugaben sind immer Hauptsächlich dabei, und es war noch NIE was, und es schmeckt wunderbar.

Es gibt keinen Grund, warum man Fisch und Milch nicht zusammen essen sollte.

Früher sagte man ja auch, kein Wasser auf Kirschen trinken, das kommt noch aus der Zeit, als das Wasser noch nicht so sauber war wie heute und öfters mal Bakterien im Wasser drin waren.

Vielleicht ist es mit der Milch und dem Fisch so ähnlich.

Die Frage ist halt auch, ob Milch als Getränk zu Fisch wirklich schmeckt, aber das kann ja jeder halten, wie er möchte.

Und kochen mit Milch und Fisch ist auf jeden Fall problemlos.

In diesem Sinne: guten Appetit!

So ein Quatsch... sind sie Arzt und Ernährungsexperte? Im Ayurveda z.B. gilt der gemeinsame Verzehr als toxisch und das nicht ohne Grund. Bitte bei Experten informieren, bevor man Halbwahrheiten und ahnungslosen Vermutungen glaubt.

4
@Privat939

Ist jetzt auch nicht unbedingt eine gute Quelle von Experten. Vorallem wenn man bedenkt, dass diese Vergiftung sich nur abspielt, wenn die Qualität der Produkte nicht stimmt, was in Regionen wo man an Ayurveda glaubt wahrscheinlich der Fall ist. Magenbeschwerden können jedoch oft auftreten. (Hier ist zudem keiner ein experte)

0

jap beim jüdischen trennt man milchprodukte und fleisch "Die Jüdischen Speisegesetze haben ihr Fundament in der Tora, den fünf Büchern Moses, und wurden im rabbinischen Judentum weiterentwickelt und zu einer der Säulen der Halacha, der jüdischen Religionsgesetze. Folgende Aspekte sind für die Kaschrut grundlegend:

1. Die Unterscheidung von erlaubten und nicht erlaubten Tieren.
2. Das Verbot des Blutgenusses.
3. Die Trennung von „fleischig“ (hebräisch: basari) und „milchig“ (hebräisch: chalawi).
4. Die „neutralen“ Lebensmittel. 

"

quelle: wikipedia

Ne, meine Eltern sagen "Fisch schwimmt nicht in Milch" und ich denk mir nur was ein Blödsinn. Habs immer gemacht und ich lebe noch.. Was ein Wunder... Eins der vielen abergläubischen Glauben. Genau so Sachen wie: -nicht im haus pfeifen oder der teufel kommt und -nicht in der pubertät rasieren dann wächst der bart schneller (seit dem 19.jahrhundert wiederlegt)

Na ja, schlimmstenfalls bekommt der fisch dann in Deinem Magen keine Luft mehr oder verklebte Kiemen. Also lieber Wasser trinken, abhängig von der Fischsorte mit oder ohne Salz ;-). Und im Ernst - es gibt keinen Grund dafür. Stammt wohl auch aus alten Zeiten, als es aus irgendwelchen Gründen noch Sinn machte.